Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ATEMTHERAPIE 2020 - BLOCK 1 - Fragen, Feedback, Infos
#1
Liebe Kursteilnehmer/Innen Heart ,

in gut einem Monat ist es wieder soweit und wir beginnen mit der Reise in die Welt der Atemtherapie.

Ich freue mich auf eine schöne Zeit mir euch allen in den kommenden Monaten und gebe dir hier sehr gerne die Möglichkeit, dich vorzustellen, deine Erwartungen zu formulieren, vielleicht etwas zu deinem Background zu erzählen......lass mich teilhaben an deinen Wünschen.

Was interessiert dich an dem Thema Atemtherapie, was möchtest du lernen, entdecken oder wofür möchtest du deine Erkenntnisse einsetzen?

Welche Erfahrung bringst du vielleicht schon mit?

Es freut mich, dass auch in diesem Jahr die Ausbildung am 19. August, sicher wieder mit sehr vielen netten Teilnehmer/Innen, starten kann.

Und nun bin ich gespannt, wer in diesem Jahr dabei ist. Heart

Deine Dozentin Sonja
Antworten Zitieren
#2
    Hallo Sonja, 
ich heiße Astrid, bin 50 Jahre und habe letztes Jahr das webinar Lerncoach besucht. Ich bin eigentlich gelernte Bankerin, habe mich aber nach der Elternzeit aus meinem Hobbby einen Beruf gemacht:
Ich arbeite als Musikerin und Musiklehrerin (Akkordeon, Veeh Harfe, Früherziehung) und Singcoach (Seniorenchor) und Vocalcoach mit Laien. Dieses Jahr im Januar hatte ich eine schwere Influenza und daraus eine atypische Lungenentzündung zurückbehalten, die mir fast 3 Monate geblieben ist. 
In dieser Zeit habe ich gesehen, wie wichtig Atem und auch Singen für den Körper und das Befinden ist. Ich möchte daraus gerne ein Angebot für meine Praxis entwickeln. Es gab dazu auch einen tollen Artikel in der Ärztezeitung, der mich auf die Idee gebracht hat und ist im Moment mit den vielen Atemwegserkrankungen nach/wegen Corona ja aktueller denn je.
Ich bin schon sehr gespannt auf das webinar.
Leider sind  Bayern jetzt dann Ferien bis 08.09. und ich werde nicht online dabei sein können. 

Liebe Grüße
Astrid
Antworten Zitieren
#3
Liebe Astrid,

vielen Dank für deine freundliche Vorstellung Heart , die ich jetzt erst lese, da ich bis gestern noch im Urlaub warRolleyes

Schön, dass du dabei bist und schon soviel Erfahrung zu diesem Thema mitbringst. Du hast eine wichtige, wenn auch schmerzhafte Erfahrung gemacht, wenn die Atmung plötzlich nicht mehr wie von selbst fließt. Umso wichtiger ist es, Atemübungen anwenden zu können, damit die Stimme wieder fließen kann.

Alles Liebe und bis zum Webinar.

Mag noch jemand sich vorstellen oder Fragen stellen?
Natürlich dürft ihr mich auch weiterhin anschreiben, danke für die zahlreichen Anfragen und Mails, die ich erhalten habe.

Deine Dozentin Sonja
Antworten Zitieren
#4
Hallo Sonja!

Vielen Dank für Deine Rückmeldung auf meine PN. Ich habe mich gerade angemeldet und freue mich schon sehr auf den "Ausflug" in die Atemtherapie.

Mein Name ist Sabine, ich bin 50 Jahre alt und seit etwas über einem Jahr in der Heilpraktikerausbildung hier an dieser wundervollen Schule. Erfahrungen mit spezieller Atemtechnik habe ich bislang nur ausgesprochen wenig:

Bei Dehnungsübungen haben wir in der Taiji-Gruppe getestet, wie weit die Muskeln sich durch bestimmtes Atmen "überlisten" lassen (das hat bei mir nur mäßig funktioniert) und dann habe ich selbst ausprobiert, dass die Wim-Hof-Atmung funktioniert, wenn man als ausgesprochene "Frostbeule" ins lausig-kalte Wasser steigt. Das war eine Mutprobe und es hat mir niemand zugetraut (ich selbst mir auch nicht). Also scheint es eine Möglichkeit zu geben, über das Atmen "über sich selbst hinaus zu wachsen".

Irgendwann möchte ich mit dem, was ich in dem Kurs zur Atemtherapie lerne, gerne meinen Patienten dabei helfen sich selbst zu helfen. Bis dahin übe und lerne ich an mir und evtl. auch mit Freunden und den Teilnehmern meines Taiji-Kurses.

Ich bin schon so gespannt!

Viele liebe Grüße,

Sabine
Heart Go placidly amid the noise and the haste and remember what peace will be there in silence. Heart
Antworten Zitieren
#5
Liebe Sabine,

ich freue mich auf dich und bedanke mich für deine nette Vorstellung hier im Forum. Heart 

Liebe Grüße und bis bald.

Wer ist noch dabei? Smile

Deine Dozentin Sonja
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Arbeitskreise ATEMTHERAPIE - 2020 Sonja s-harwardt 3 352 19.02.2020, 20:45
Letzter Beitrag: Sonja s-harwardt
  ARBEITSKREISE ATEMTHERAPIE 2019 Sonja s-harwardt 12 2.342 29.11.2019, 15:30
Letzter Beitrag: Sonja s-harwardt
  Atemtherapie - 2019 - Fragen, Feedback und Infos Sonja s-harwardt 61 3.712 22.11.2019, 18:23
Letzter Beitrag: UlliS
  NACHBETREUUNG ATEMTHERAPIE Sonja s-harwardt 7 608 22.10.2019, 09:02
Letzter Beitrag: Sonja s-harwardt
  Atemtherapie Block 1 - 2018 - Fragen, Feedback und Infos Sonja s-harwardt 21 1.637 25.10.2018, 08:31
Letzter Beitrag: Sonja s-harwardt

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: