Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GEDANKEN und ÜBUNGEN für den Tag - März-April 2021
#1
Hallo Allerseits,

Langsam geht der Winter zu Ende und auch wenn die gegenwärtige Lage noch wenig Erfreuliches zeigt, so können wir uns vielleicht doch trauen und schon ein wenig in die Zukunft blicken.

Statt einer Übung teile ich heute lieber einige interessante, kostenfreie Termine mit Euch!

Der erste betrifft gleich heute Abend! Heute Abend sprechen wir über die Verbindung der Chakrenlehre mit der Lebensphilosphie des Yoga und können danach gerne über alle Eure Fragen zu den Themen meiner Kurse sprechen. Falls Ihr heute nicht dabei sein könnt, registriert Euch, dann könnt Ihr die Aufzeichnung eine Woche lang noch ansehen. Ich freue mich schon! Hier könnt Ihr Euch anmelden:

https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.c...ursid=6946


Diesen Freitag, den 12. März, startet das Festival der Selbstheilung. Hier werde ich über das Thema Karma sprechen und wie wir durch genaues Beobachten unserer eigenen Mechanismen sehr viel über uns selbst lernen können. Ich werde auch kurz die verschiedenen Methoden vorstellen, mit welchen wir diese Mechanismen auflösen können, so auch z.B. über die Methoden der Inneren Reise und der Rückführung.

Hier könnt Ihr Euch anmelden:

https://www.podiom.de/selbstheilungs-fes...ner=Atman1


Den nächsten Online-Kongress unserer Schule haben wir gemeinsam mit meinen Dozentenkolleginnen ins Leben gerufen, damit wir mit der nötigen Kraft und einem guten Bewusstsein neu ins Leben starten können. Dieser findet am Samstag, den 24. April statt. Hier spreche ich darüber, wie wir Tag für Tag dank unserer inneren Einstellung und unseres Bewusstseins unsere Wirklichkeit erschaffen.

Hier könnt Ihr Euch dazu anmelden:

https://www.isolde-richter.de/tagung-erw...neubeginn/

Ich hoffe wir sehen uns bei allen Terminen!  Wink Ich wünsche Euch viel Freude dabei!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#2
Hallo Allerseits,

kommenden Montag beginnt unser Kurs zum Yoga als Lebensweg. Es ist ein spannendes Thema, welches auch mich selbst immer wieder bewegt.

Yoga besteht nicht nur aus Atem- und Körperübungen, sondern ist eine ganzheitliche Philosophie. Sie bietet uns eine umfangreiche Anleitung um den in der Tiefe unseres Herzens angelegten Frieden für uns zu entdecken und diesen auf unser gesamtes Leben ausstrahlen zu lassen. Yoga bedeutet „Verbinden“ und zielt damit auf das Einheitserlebnis unserer Seele mit der gesamten Schöpfung. Yoga zielt darauf ab, uns in die ureigenste Einheit unseres Seins zurückzuführen.

Dazu entstanden in den vergangenen über dreitausend Jahren unzählige kurze und längere Übungen, welche uns Stück für Stück näher zu diesem Einheitserlebnis führen. Das Wissen über das Yoga ist eine ganz besondere Bereicherung unseres Lebens. Ich freue mich schon sehr mit Euch diese Übungen zu machen und uns über unsere Erlebnisse auszutauschen.

Wer schon dabei ist, der kann gerne mal bei unserem Forum zum Kurs vorbeisehen. Hier:
https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.c...35899.html

Wer noch nicht dabei ist, der kann gerne bei der Schule für einen kostenfreien Schnuppertermin anfragen.

Und vergesst nicht, wer einen Kurs wiederholt, weil er gerne wieder auf dem neuesten Stand in dem einen oder anderen Thema der spirituellen Beratung und Heilung kommen möchte, erhält 50% Rabatt!

Ich freue mich schon sehr!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#3
Hallo Allerseits,

für das Wochenende ein paar Gedanken zu Karma und Rückführung:

https://www.attilabudai.com/de/2021/03/k...kfuehrung/

Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#4
Hallo Allerseits,

ein paar Gedanken zum Tag heute.

Vielleicht spielt Ihr gerne Schach, oder vielleicht geht ihr gerne Segeln, oder Ihr erzählt gerne Geschichten. Was diese Dinge gemeinsam haben? Nun bei allen drei Tätigkeiten scheint es so zu sein, dass wir manchmal auf Umwegen ans Ziel geraten. Doch nachträglich können wir immer erkennen, dass jeder Schritt auf unserem Weg wichtig war und zählte, um an unser ersehntes Ziel zu gelangen.

So lohnt es sich auch unser gesamtes Leben zu betrachten. Es ist in Ordnung, wenn wir manchmal Umwege gehen, doch tief in unserem Herzen können wir oft spüren, ob ein Umweg letztlich einen Sinn haben wird oder nicht. Dieses Gefühl entscheidet darüber, ob wir glücklich sind oder nicht. Bin ich auf meinem Weg, ist mein gesamtes Wesen auf die Richtung eingestellt, welchen mein innerer Kompass weist, dann können mich auch Hindernisse nicht aus der Bahn bringen. Kann ich nicht so recht sehen, in welche Richtung mein Kompass weist, oder bin ich nicht empfänglich dafür und lasse ich mich von meinem Kopf leiten, so stellt sich sehr schnell Unmut oder Traurigkeit ein.

Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, dann haben wir ein ganz klares Bild von uns und wo wir in unserem Leben stehen. Damit erhalten wir auch immer gleich ein inneres Bild, wo unser Tag hinführen soll. Doch oft denken wir uns im nächsten Moment: "Das ist doch Quatsch". Oft empfinden wir es als zu "frei", zu "unbeschwert", was uns da in den Sinn kommt. Damit brechen wir gleich das erste Versprechen, welches wir unserer Seele am Morgen gemacht haben.

Wenn wir uns angewöhnen, jeden Morgen aufmerksam in uns hinein zu hören und unsere eigenen kleinen Versprechen für unsere Seele zu halten, dann wird sich auch das Glück in unserem Herzen entfalten, welches dort schon immer angelegt war.

Horcht doch morgen früh einmal in Euer Herz und wenn Ihr Lust habt, so schreibt doch mal kurz dazu, was Ihr da gehört habt?

Heute Abend, Montag beginnt unser Kurs zum Yoga als Lebensweg. In diesem Kurs werden wir auch über diese kleinen Versprechen reden. Aber auch morgen Abend, wenn wir bei unserem Kurs zur Außersinnlichen weiter in die Felder unserer inneren Bilder eintauchen, wollen wir dafür Aufmerksam bleiben. Auch bei unserem vor Kurzem vergangenem Kurs zu den Chakren haben wir über die Bedeutung des Herzchakras gesprochen.

Ich freue mich schon Euch heute und morgen zu treffen!

Wer noch Lust hat ein wenig über dieses Thema zu lesen:
https://www.attilabudai.com/de/2019/08/a...n-im-yoga/

Ich wünsche Euch eine schöne und erfolgreiche Woche!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#5
Hallo Allerseits,

8 Stunden Arbeit, 8 Stunden Freizeit und 8 Stunden schlaf... so war es einst vorgesehen und von unserer Gesellschaft wurde unser Arbeitsleben danach eingerichtet. Schon in der Zeit vor der Pandemie hatte dies selten die Realität gespiegelt. Wie oft hatten wir das Gefühl von Arbeit und unseren alltäglichen Erledigungen überfordert zu sein? Wie oft dachten wir daran, dass wir manchmal gerne einfach mal einen "Stop"-Knopf für das Leben hätten. Durch die Pandemie hat alles nochmal ein anderes Gesicht bekommen. Nun sind wir weniger draussen unterwegs, doch der innere Druck ist vielleicht manchmal noch größer. Und dann gibt es manchmal unerwartet Phasen in unserem Leben, wo man fast das Gefühl hat, dass "zu wenig los" ist. Wie können wir die Dinge in die Mitte bringen?

Nun, am besten gar nicht.

Warum?

Wenn wir an einem Strand spazieren gehen und der Wellengang des Meeres unsere Füße streichelt, warum sollten wir wollen, dass das Meer sich beruhigt?

Unser Leben ist oft, wie der Wellengang des Meeres. Manchmal sind die Wellen zu hoch und schlagen über unserem Kopf. Da können wir nichts machen, außer eine Zeit lang die Luft anzuhalten, den Wirbel zu genießen und gleichzeitig zu wissen: Jede Welle geht vorüber und zwischen jeder Welle wird das Wasser ruhig. Wenn wir in den offenen und stillen Raum unserer Seele eintauchen, werden wir sehen, welcher Friede aus der Tiefe unseres Wesens in jedem Augenblick ausstrahlt. Finden wir diesen Frieden und leben wir ihn. In jedem Augenblick. Auch in Momenten, wenn wir nicht wissen, wo unser Kopf steht. Auch dann lohnt es sich innerlich einfach mal "Stop" zu sagen und wenn auch nur für einen Augenblick, nur solange man sich einen Tee macht, zu sagen: Dies passiert mit mir, aber ich habe die Möglichkeit, dies alles als stiller Beobachter zu sehen. Es mag herausfordernd sein, trotzdem bin ich in der Mitte alles Geschehens und  damit an dem Ruhepunkt meiner Seele. Es lohnt sich auch, hie und da hinaus zu gehen und vielleicht auch einmal einen Baum zu umarmen. Ein Baum vermag uns viel von seiner Kraft und Ruhe schenken.

Ich wünsche Euch eine schöne Frühlingssonnenwende!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#6
Hallo Allerseits,

eine kleine Übung für das Wochenende:

Führen wir für einen halben, oder auch gerne einen ganzen Tag lang eine Art "Register". Schreiben wir in die erste Spalte den Zeitrahmen, wie lange wir für eine bestimmte Tätigkeit gebraucht haben. In die zweite Spalte, was diese Tätigkeit war und ob es uns gelang konzentriert bei der Tätigkeit zu bleiben oder nicht. In die dritte Spalte schreiben wir, welche seelischen Themen uns während dieser Tätigkeit in uns drinnen beschäftigt haben. Gibt es ein Thema, welches gerade aktuell ist und immer wieder in unseren Gedanken auftaucht. Falls ja, schreiben wir es auf. Waren es eher mehrere kleine Themen? Auch gut, aufschreiben!

Legen wir vor der Übung am besten einen Zeitrahmen fest. Z.B. "ich führe das Register vom Aufstehen, bis 12:00 Uhr mittags" Wenn der Zeitrahmen vorbei ist, dann legen wir das Blatt beiseite. Abends vor dem Schlafengehen lesen wir es dann wieder. Der Hauptzweck der Übung ist ein wenig Distanz von unseren inneren und äußeren Mechanismen zu bekommen und zu sehen, mit welcher Selbstverständlichkeit wir Dinge tun, die wir manchmal vielleicht gar nicht mögen. So z.B. wiederkehrende Gedanken, in welchen wir uns um Dinge sorgen, welche vielleicht viel weniger Sorge bedürften. Das "Register" kann uns natürlich auch einen schönen Einblick geben, womit wir unsere Zeit verbringen und uns helfen auch hier ein wenig Abstand zu gewinnen und unsere Tätigkeiten auf eine natürliche Weise ein wenig zu "optimieren". Also unter dem Strich weniger Energie für nicht gewollte Gefühle, mehr Gelassenheit und dadurch Kraft für wesentliche Aufgaben. Also alles in allem mehr positive Gleichmut für unseren Alltag.

Wenn Ihr die Übung ausprobiert habt, schreibt mir doch, wie es Euch ging!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#7
Hallo Allerseits,

eine kleine Übung um in unsere Mitte zu kommen:

https://youtu.be/xHu6fWlFMHs

Ich wünsche Euch viel Freude damit!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#8
Hallo Allerseits,

vergangene Woche habe ich über die faszinierende Welt des Tarots gesprochen und über die Arbeit mit den Archetypen. Am Ende des Abends hatten wir gemeinsam eine kleine Meditation über den Archetyp des Magiers gemacht.

Demnächst wird die Aufzeichnung des Abends zur Kurs-Seite hochgeladen, doch wer es kaum erwarten kann, hier schon mal als kleiner Vorgeschmack, die Meditation über den ersten Archetyp des Tarots, den Magier:



Ich wünsche Euch schöne Feiertage!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#9
Hallo Allerseits,

wenn Ihr die erste Meditation schon gemacht habt, so habt Ihr vielleicht Lust, mit diesen weiter zu machen. Deshalb hier eine Meditation zur zweiten Karte des großen Arkanums, der Hohepriesterin:



Ich wünsche Euch viel Freude dabei!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#10
Lieber Attila,

Ich freue mich sehr über die zweite Mediation und werde schreiben wie ich sie erlebt habe!

Herzlichen Dank und Gruß,
Barbara
Antworten Zitieren
#11
Liebe Barbara, Danke!

Demnächst werde ich die nächste Meditation aufnehmen!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#12
Hallo Allerseits,

wer nicht dabei sein konnte, die Aufzeichnung unseres Tarot-Abends ist nun online! Hier das Video:



Ich wünsche Euch viel Freude dabei!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  GEDANKEN und ÜBUNGEN für den Tag - Jan., Feb., 2021 Attila 22 3.465 26.02.2021, 10:58
Letzter Beitrag: Attila

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: