Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Psychotherapie
#1
Hallo Ihr Lieben, 

ich bin bereits Heilpraktikerin und möchte aufgrund des erhöhten Bedarfs zusätzlich Psychotherapie anbieten. Sollte ich hierfür noch den HPPsych machen oder habt ihr vielleicht eine andere Idee bzw Lösung..... Bin für jeden Vorschlag bzw Denkanstoß dankbar.

Herzliche Grüße 
Micha
Tu deinem Körper Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen! Theresa von Avila

Shy Patenkind von Claudi Shy
Antworten Zitieren
#2
Liebe Micha, 

Ich hab hier an der Schule ja 2016 mit der HP-Ausbildung angefangen, schon mit dem Ziel,  eher psychotherapeutisch arbeiten zu wollen.  Ich hab dann 2017/18 den PB-Kurs bei Savina gemacht, den ich für unglaublich wertvoll in der Arbeit mit Menschen halte, vor allem,  was das praktische Tun betrifft.  Dann auf ebendiese Frage, die du auch gestellt hast, hin die hpp-Ausbildung gemacht und diese Entscheidung war ebenso unglaublich wertvoll für die therapeutische Arbeit, denn diese Ausbildung geht schon richtig in die Tiefe, was ich für wichtig in der psychotherapeutischen Arbeit halte. Du musst ja die Prüfung nicht nochmal ablegen.  Außerdem kann ich dir die Tools für Therapeuten und Berater sehr empfehlen, denn auch da gibt es viel gutes Handwerkszeug.  ... Ja, hier an der Schule kann man sein Geld gut investieren...
  Big Grin Big Grin Big Grin

Liebe Grüße Antje
Antworten Zitieren
#3
Hallo Micha,

die HPP Ausbildung gibt Dir viel Wissen zu allen derzeit klassifizierten psychischen Krankheiten, dies ist in der HP Ausbildung nur kurz angerissen, daher als Grundlage sehr zu empfehlen. Zur Anwendung im Praxisalltag ist es jedoch ebenso wichtig Therapieformen zu können, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, systemisches Arbeiten, ... da gibt es so unendlich viel. Denn wie arbeitest Du nun, nach den Diagnosen, um Deinen Klienten zu helfen. Großes Kompliment, dass Du Dir der Aufgabe bewusst bist und Dir eine gute Basis schaffen willst.

LG Heike HPP
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Heilpraktiker für Psychotherapie und Supervision markusku 6 2.353 19.07.2011, 17:50
Letzter Beitrag: Rumpelstielzchen
  Heilpraktiker/in für Psychotherapie / Psychologischer Berater/in Nicci 12 5.324 08.02.2010, 20:15
Letzter Beitrag: werner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: