Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Achtung ich bin eine Alpha-Version des Forums. Hier gibt es noch jede Menge Fehler. Wenn du ein funktionierendes Forum ohne Fehler benötigts bist du hier falsch. Dann stelle wieder die Standarteinstellung im Benutzer CP ein.
Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allerletztes Fallbeispiel für HPA Prüfungsvorbereitung vor der Sommerpause
#1
Ihr Lieben, vielleicht habt ihr ja Lust auf ein allerletztes Fallbeispiel vor der Sommerpause:

Ein 65 j. Mann ist seit 2 Monaten bei einem Kollegen in Behandlung mit Akupunktur wegen Rückenschmerzen. Da es keine Besserung gibt, schickt ihn der AA bei dir vorbei. Wie gehst du vor?:
Antworten
#2
Ich frage den Patienten, ob er schon beim Orthopäden war, d.h. ob es Röntgenaufnahmen o.ä. bildgebende Diagnostik gibt, die eventuell eine Ursache zeigen.
Außerdem denke ich bei behandlungsresisten Rückenschmerzen auch an die Möglichkeit von Knochenmetastasen.
Jedenfalls muss unbedingt schulmedizinisch die Ursache abgeklärt werden, bevor ich weitere naturheilkundliche Behandlungsversuche starten würde.
LG Claudia
Antworten
#3
Ich starte mit A wie Anamnese:
Ist er verheiratet oder ledig? Hat er Familie, Kinder?
Ist er noch im Beruf, welchen hat oder hatte er?
Seit wann hat er die Rückenschmerzen und wo im Rücken machen sie sich bemerkbar?
Gab es einen Unfall / ein Trauma? (ich vermute nicht, aber fragen will ich es trotzdem Wink)
Wie beschreibt er die Qualität der Schmerzen: bohrend, spitz, dumpf, stechend oder in eigenen Worten?
Wie stark sind sie auf einer Schmerzskala von 1-10?
Zu welcher Tageszeit sind sie stärker?

Und dann noch die Dinge, die man in der Praxis sieht, wenn er herein kommt:
Größe und Gewicht , geschätzt reicht - wir sehen ihn ja vor uns ?
Ist er auffallend rot oder blass im Gesicht? Schwitzt er?

So, reicht erst Mal Smile
Zitat:*** Mein Lieblingstag ist heute ***

Antworten
#4
Ich frage den Patienten, ob er schon beim Orthopäden war, d.h. ob es Röntgenaufnahmen o.ä. bildgebende Diagnostik gibt, die eventuell eine Ursache zeigen. /alles nein

Ist er verheiratet oder ledig? Hat er Familie, Kinder? / verheiratet, 3 Kinder

Ist er noch im Beruf, welchen hat oder hatte er? nein, pensioniert

Seit wann hat er die Rückenschmerzen und wo im Rücken machen sie sich bemerkbar? /unterer Rücken

Gab es einen Unfall / ein Trauma? (ich vermute nicht, aber fragen will ich es trotzdem Wink) /nein

Wie beschreibt er die Qualität der Schmerzen: bohrend, spitz, dumpf, stechend oder in eigenen Worten? /störend

Wie stark sind sie auf einer Schmerzskala von 1-10? /4

Zu welcher Tageszeit sind sie stärker? /durchgehend

Und dann noch die Dinge, die man in der Praxis sieht, wenn er herein kommt:
Größe und Gewicht , geschätzt reicht - wir sehen ihn ja vor uns ? /1,65m, 70 kg
Ist er auffallend rot oder blass im Gesicht? Schwitzt er? /nein
Antworten
#5
Ich frag mich grad, ob ich nach zwei Monaten Vorbehandlung trotzdem erst einen Notfall ausschließen sollte.
Kann ich vorsichtshalber schon mal Blutdruck und Puls haben? 

Dann frag ich noch mal nach: seit wann hat er die Rückenschmerzen? 
Bestehen sie auch bei Ruhe? Gibt es Bewegungen, die verschlimmern?

Und was war er von Beruf, bevor er pensioniert wurde? 
"störend" ist gut Smile

Sind ihm weitere "störende" Dinge aufgefallen: Kopfschmerzen, Konzentrationsschwächen, Müdigkeit? 
Appetitverlust, Durchfall, Übelkeit, Änderungen im Stuhlverhalten? 
Hat er Atemprobleme? Husten? Räuspert er sich? Spricht er heiser? 

So, genug ausgefragt. Ich würde dann zur Inspektion schreiten, aber die anderen wollen sicher auch mitmachen. Smile
Zitat:*** Mein Lieblingstag ist heute ***

Antworten
#6
(07.08.2018, 15:01)Priska schrieb: Ich frag mich grad, ob ich nach zwei Monaten Vorbehandlung trotzdem erst einen Notfall ausschließen sollte. /ich würde es "mikrokurz" anbieten, einfach damit es kurz zum Thema gemacht wird. Falls AA die Augen rollt, einfach signalisieren, dass nur gesagt um sicher zu gehen, da man den Patienten hier nicht vor sich sieht.

Kann ich vorsichtshalber schon mal Blutdruck und Puls haben? /150/90, 80

Dann frag ich noch mal nach: seit wann hat er die Rückenschmerzen?  /etwas länger als 2 Monate

Bestehen sie auch bei Ruhe? Gibt es Bewegungen, die verschlimmern? /ja, ja

Und was war er von Beruf, bevor er pensioniert wurde? /Werkzeugmacher
"störend" ist gut Smile

Sind ihm weitere "störende" Dinge aufgefallen: Kopfschmerzen, Konzentrationsschwächen, Müdigkeit? /ja, ja, ja

Appetitverlust, Durchfall, Übelkeit, Änderungen im Stuhlverhalten? /ja, ja, nein, nein

Hat er Atemprobleme? Husten? Räuspert er sich? Spricht er heiser? /nein

So, genug ausgefragt. Ich würde dann zur Inspektion schreiten, aber die anderen wollen sicher auch mitmachen. Smile
Antworten
#7
Hallo

Gab es einen Auslöser für die Schmerzen?
Ich hätte gern etwas genauer beschrieben wo er die Schmerzen hat. Der Rücken ist groß  Blush das kann Wirbelsäule bedeuten, aber auch Nierenerkrankungen können zum Rücken ausstrahlen usw.  Was sehe ich? Rötung? Schwellung? Ist seine Bewegungen eingeschränkt?
Was fühle ich an der von ihm gezeigten Stelle?

Lg
Antworten
#8
(07.08.2018, 16:34)birte schrieb: Hallo

Gab es einen Auslöser für die Schmerzen? /keine bekannt 

Ich hätte gern etwas genauer beschrieben wo er die Schmerzen hat. /LWS

Was sehe ich? Rötung? Schwellung? /nein
Ist seine Bewegungen eingeschränkt? /nein
Was fühle ich an der von ihm gezeigten Stelle? /keine Auffälligkeiten 

Lg
Antworten
#9
Liebe Marlene,

könntest Du der Übersicht wegen die Antworten bitte fettgedruckt schreiben oder halt andersfarbig.........

Das wäre toll........ Heart DANKE kuss2
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten
#10
So hier nun auch von mir ein paar Fragen:

- Wie ist sein Schlaf (Durchschlafprobleme, Einschlafprobleme, wacht zu früh auf)?
- Hat er im letzten halben Jahr ungewollt abgenommen, wenn ja wieviel in %?
- hat er ab und zu Fieber/subfebrile Temperaturen?
- gibt es Vorerkrankungen (Hypertonie, Magen/Darmerkrankungen, Prostata, Nieren, NN)?
- nimmt er Medikamente, wenn ja, welche?
- familiäre Erkrankungen
- bei welchen Bewegungen verstärkt sich der Schmerz?
Liebe Grüße
MonikaSmile
Antworten
#11
(08.08.2018, 07:57)Monika D schrieb: So hier nun auch von mir ein paar Fragen:

- Wie ist sein Schlaf (Durchschlafprobleme, Einschlafprobleme, wacht zu früh auf)? /wacht nachts auf
- Hat er im letzten halben Jahr ungewollt abgenommen, wenn ja wieviel in %? /nein
- hat er ab und zu Fieber/subfebrile Temperaturen? /er sagt nein
- gibt es Vorerkrankungen (Hypertonie, Magen/Darmerkrankungen, Prostata, Nieren, NN)? /nein
- nimmt er Medikamente, wenn ja, welche? /nein
- familiäre Erkrankungen /weiß er nicht
- bei welchen Bewegungen verstärkt sich der Schmerz? /immer gleich
Antworten
#12
(08.08.2018, 05:27)eva-e schrieb: Liebe Marlene,

könntest Du der Übersicht wegen die Antworten bitte fettgedruckt schreiben oder halt andersfarbig.........

Das wäre toll........ Heart DANKE kuss2

Du Liebe, Danke, ja mache ich gerne. Ist sicher besser, macht nur eine Heidenarbeit...

Heart
Antworten
#13
Oben war die Antwort, dass es Bewegungen gibt, die die Schmerzen verschlimmern. Später war die Antwort, dass die Schmerzen bei allen Bewegungen gleich sind. Ich frage nochmal nach: Gibt es Bewegungen, die die Schmerzen verschlimmern, welche?

Er wacht nachts auf. Hat er Nachtschweiß?

Könnten wir mal die Körpertemperatur messen? Vielleicht fühlt er nur subjektiv kein Fieber.

Hat der Mann ein aktuelles Blutbild?
Bonnie
Antworten
#14
Wie begann das mit dem Schmerzen? Waren die direkt so da wie sie jetzt sind? Haben sie sich verändert?
Hat der Schmerz Auswirkungen auf die Bewegung?
Was verbessert die Schmerzsituation?
Ist noch etwas, was sich ungefähr in dem selben Zeitraum verändert hat?
Wie ist die Haut? Intakt? Trocken? Geschwollen? ( Insgesamt und an der Stelle des Schmerz)

Lg
Antworten
#15
(08.08.2018, 09:57)Marlene Furtwängler schrieb:
(08.08.2018, 05:27)eva-e schrieb: Liebe Marlene,

könntest Du der Übersicht wegen die Antworten bitte fettgedruckt schreiben oder halt andersfarbig.........

Das wäre toll........ Heart DANKE kuss2

Du Liebe, Danke, ja mache ich gerne. Ist sicher besser, macht nur eine Heidenarbeit...

Heart

vielen Dank, vielleicht gibt es auch ne andere Möglichkeit aber is halt viel übersichtlicher gerade wenn es mehr wird....... ich überlege auch wie es mit weniger Arbeit möglich wäre
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten
#16
(08.08.2018, 12:40)Bonnie2000 schrieb: Oben war die Antwort, dass es Bewegungen gibt, die die Schmerzen verschlimmern. Später war die Antwort, dass die Schmerzen bei allen Bewegungen gleich sind. Ich frage nochmal nach: Gibt es Bewegungen, die die Schmerzen verschlimmern, welche? /nein, davon weiß er nix, das hätte er nie gesagt. Die Schmerzen wären immer gleich!

Er wacht nachts auf. Hat er Nachtschweiß? /nein

Könnten wir mal die Körpertemperatur messen? Vielleicht fühlt er nur subjektiv kein Fieber. /sehrgut, 37

Hat der Mann ein aktuelles Blutbild? /gute Frage, aber nein natürlich (noch) nicht  Blush
Antworten
#17
(08.08.2018, 14:08)birte schrieb: Wie begann das mit dem Schmerzen?  Waren die direkt so da wie sie jetzt sind? Haben sie sich verändert? /das erinnert er nicht, nur wie es sich jetzt anfühlt 
Hat der Schmerz Auswirkungen auf die Bewegung? /nein 
Was verbessert die Schmerzsituation? /Bewegung 
Ist noch etwas, was sich ungefähr in dem selben Zeitraum verändert hat? /nein 
Wie ist die Haut? Intakt? Trocken? Geschwollen? ( Insgesamt und an der Stelle des Schmerz) /unauffällig 

Lg
Antworten
#18
Treibt der Mann Sport, hat er Bewegung? Wie oft? Was?
Hat er Stress?
Hat er Schweres gehoben?
Bonnie
Antworten
#19
(08.08.2018, 16:04)Bonnie2000 schrieb: Treibt der Mann Sport, hat er Bewegung? Wie oft? Was? /nein
Hat er Stress? /nein
Hat er Schweres gehoben? /nein
Antworten
#20
Wann treten die Kopfschmerzen auf? Sind sie ständig vorhanden?
Isst der Mann infolge des Appetitverlustes weniger?
Wie ernährt er sich? Wie oft isst er?
Wann tritt der Durchfall auf? Wie ist die Konsistenz, der Geruch, das Aussehen? Wie häufig tritt er auf?
Kann er nach dem Aufwachen in der Nacht wieder zügig einschlafen? Geht er nachts zur Toilette?

Die Beschwerden deuten eher nicht auf einen Bandscheibenvorfall. Zur Sicherheit würde ich dennoch gerne das Lasegue-Zeichen, Achilles- und Patellarsehnenreflex sowie den Finger-Boden-Abstand prüfen. Auch würde ich testen, ob Klopfschmerz entlang der Wirbelsäule besteht.
Bonnie
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Letztes Fallbeispiel für HPA Prüfungsvorbereitung vor der Sommerpause Marlene Furtwängler 52 459 07.08.2018, 14:01
Letzter Beitrag: Priska
  Fallbeispiel für HPA Prüfungsvorbereitung Marlene Furtwängler 85 1.239 21.07.2018, 10:12
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: