Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Wenn Sie einen Beitrag schreiben oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden.

Ihre Isolde Richter



Themabedankung:
  • 1 Bedankung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heilpflanzen auf meinem Balkon
#21
Hallo Nadja,
 
auch von mir ein großes Danke. Ich fürchte ich habe dieselbe Erde erwischt wie Dirk, nur das ich langsam über Punkt die Pilze zu entfernen wohl schon raus bin. Das Wetter am Wochenende soll ja schön werden, da werde ich die Erde mal wechseln.
 
Herzliche Grüße
Iris


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Antworten Zitieren
#22
Eine tolle Idee!!!

Heilkräuter auf dem Balkon.
Ich habe so gar keinen grünen Daumen und ertränke alles was da grünt und blüht vor lauter Elan oder lasse es verdursten, weil unser Balkon die pralle Sonne hat.
Wenn ich aber Eure Bilder so sehe, bekomme ich dann doch Lust. Zumindest wenn ich die Augen dabei zumache, wenn Ihr von Pilzen in der Erde schreibt.

Dann werde ich mich wohl mal in die Gärtnerei aufmachen und schöne Kräuter besorgen.
Denn ich liiiiieeeebe Kräuter und mag es so gerne mit den Kindern durch die Wiesen zu streunen und Wildkräuter zu sammeln. Diese Kräuterbutter, der Salat, usw schmeckt einfach am allerbesten. Und es macht so viel Spaß.

In diesem Sinne Euch allen ein erfolgreiches Gärtnerwochenende und viel Freude beim Naschen.
Heart-liche Grüße
von Cathrin



www.gesunde-mitte-mueller.de



Schalte auch mal ab
und genieße das Leben,
Tagträumen ist keine verlorene Zeit,
sondern Auftanken der Seele.
Antworten Zitieren
#23
Thumbs Up 
Pilze alle weg,

die Pilze sind einfach verschwunden. 
Morgens waren Sie noch da, als ich dann abends aus dem Büro gekommen bin, waren all weg. 
Juhuu. Einfach so weg. Schön. 
Sind wohl mit dem warmen trockenen Wetter nicht zurecht gekommen, oder ein Vogel hat sie gefressen. Smile

Meine Nachbarn meinten auch, die Pilze kamen wegen dem nassen Wetter in Zusammenhang mit der billigen Erde die einen sehr hohen Holz Anteil hat.
Wie auch von @Nadja geschrieben, war hier der O-Ton man solle eine gute Bioerde nehmen, am Besten ohne Torf-Anteil (zum Schutz der Umwelt).
Dann klappt das auch. Smile


Hey @Cathrin, na da bin ich gespannt wie dein Versuch läuft, und wünsch dir viel Erfolg. 
Wenn du wissen willst was man alles falsch machen kann lies die einfach meine Beiträge durch. 
Ich hab so ziemlich jeden Fettnapf mitgenommen den es gibt. Smile


Viele Grüße
Dirk
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt"
(Alan Greenspan)
Antworten Zitieren
#24
       
Hallo ihr Lieben,

die Ausbildung bei Steffi kann ich sehr empfehlen! In 2020/2021 habe ich so viele Kräuter für Tee gesammelt, Tinkturen, Käuter- Arzneiöle und Gemmo Mazerate selbst hergestellt. Bei mir tummeln sich auch einige Heil- und Wildpflanzen auf dem Balkon und alles was dort keinen Platz hat, sammle ich wild in der Natur. Brennnessel, Giersch, Walderdbeere, Löwenzahn, Frauenmantel, Gundermann, Rauke, Knoblauchrauke, Bärlauch, Beifuß, Wiesenmargerite, Dost, Johanneskraut, Sauerampfer, Kamile, Jiaogulan, Rotklee, Spitzwegerich, Breitwegerich, Schafgarbe, Wilde Malve, Wermut, Mauretanische Malve, Wilder Basilikum (Tulsi), Mutterkraut, Pfefferminze, Salbei, Gänseblümchen, kriechendes Fingerkraut, Vogelmiere, Wegwarte, Oregano, Rosmarin, Thymian, Zitronenmelisse, Katzenminze, Weiße und Purpur Fetthenne, Brunnenkresse, Fenchel, Löffelkraut, eur. Queller, Andorn, wildes Bergamott, Weinraute, Brahmi, Lavendel, Knoblauch, behaartes Franzosenkraut, Pimpinelle uvm. stehen bei mir. 

Liebe Grüße
Jenni


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Antworten Zitieren
#25
Hallo zusammen,

aufgrund Zeitmangels erstmal nur ein kurzer Einwurf meinerseits: Kompostierungsanlage in der Nähe suchen und selbst abfüllen. Kommt meist billiger, in unserem Fall hochwertiger und man spart sich die Plastikbeutel. Lohnt sich "leider" tatsächlich nur, wenn man mehr als nur ein paar Töpfchen bepflanzt, da die Mindestabgabe bei 50/100 L liegt. Seit wir damit angefangen haben, kommt mir nicht mal mehr die hochwertigste Bauhauserde in den Garten ?

Kräuter wollen mir leider selten keimen, daher weiche ich oft auf gekaufte Biokräuterpflänzchen um. Aber ich versuche es weiter. Mein ganzer Stolz ist allerdings aktuell eine Aronia, die innerhalb der letzten Wochen von kniehoch zu "über den Kopf" gewachsen ist ?

Liebe Grüße

PS: So eine Tricolor-Fellnase wächst hier auch. Geht allerdings direkt ein, wenn man es gießt und scheint sich nur bei Sonne im Balkonkasten wohl zu fühlen Big Grin
Antworten Zitieren
#26
Hallo Zusammen,

bei mir wächst und gedeiht alles wunderschön. Vor allem die Zitronenmelisse und die Kapuzinerkresse. Ich freue mich schon auf den Salat mit den Blüten der Kresse. Ich mache am Nachmittag auch nochmal Bilder und stelle Sie ein. 

Ich hab da ja auf meinen Pflanzenflüsterer aus dem Gartenmarkt gehört und gleich eine etwas teurere Erde gekauft. Er sagte da hat man gleich viel weniger Ärger :-)

Liebe Grüße
Steffi
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: