Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kontrolle bei Gabe hormonidentischer D4 Cremes
#1
Hallo ihr Lieben,
Ich würde gerne eine Freundin mit zyklusabhängiger Migräne und einem bestehenden Progesteronmangel bzw. einer Östrogendominanz
mit Progesteron D4 Creme behandeln. Meine Frage wäre, wie oft muss ich denn während dieser Behandlung die Hormonwerte nachprüfen zur Kontrolle? Oder ist das Ganze mit D4 so niedrig dosiert,dass eine regelmäßige Kontrolle überflüssig ist und eine Beobachtung ausreicht.
Hat da jemand von euch Erfahrung damit?
Liebe Grüße
Carmen
Antworten Zitieren
#2
Liebe Carmen,

du hast hier im öffentlichen Bereich geschrieben, nicht im Kursbereich.

Vielleicht möchtest du deinen Fall mit der kompletten Anamnese in den internen Bereich einstellen?

Ob man eine D4 Creme geben darf/sollte hängt ja von vielen verschiedenen Faktoren ab ebenso, wann die Kontrollen erfolgen.
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten Zitieren
#3
Liebe Silke,
ich komme bei der Frauenheilkunde nicht in den geschützten Bereich. Nur bei Entgiftung und Darmsanierung.
Antworten Zitieren
#4
In welchem Jahrgang hast du die Ausbildung Frauenheilkunde denn gemacht?

Oder hast du deine Ausbildung Frauenheilkunde Hormone woanders gemacht ?
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten Zitieren
#5
Hallo Silke,
ich habe mich zwar schon viel mit dem Thema Hormone beschäftigt und ich finde es super spannend, aber ich habe eben keine Fortbildung in Frauenheilkunde.
Genaugenommen möchte ich meine Feundin, selbst Krankenschwester, gar nicht behandeln, sondern sie sich selbst. Sie hat diesen Speicheltest machen lassen und kam dann mit dem Ergebnis auf mich zu. Sie meinte sie wolle sich eben die Progesteron Creme D4 bestellen, die sei ja potenziert und da würde sie ja nicht viel falsch machen können. Da sie sich nicht davon abbringen lässt, habe ich ihr gesagt, sie soll wenigstens die Werte kontrollieren.
Ich selbst bin der Meinung, dass bei einem Thema wie Hormone schon die allerkleinsten Mengen alles in Ordnung, aber eben auch alles völlig durcheinander bringen können und deshalb würde ich ohne Fortbildung in diesem Bereich die Hände davon lassen.
Liebe Grüße
Carmen
Antworten Zitieren
#6
Zitat:Hallo Silke,
ich habe mich zwar schon viel mit dem Thema Hormone beschäftigt und ich finde es super spannend, aber ich habe eben keine Fortbildung in Frauenheilkunde. 


Das Thema ist so spannend und faszinierend, ich kann dir nur empfehlen dazu auch noch mal bei Gelegenheit was zu belegen - aber klar ist ja auch mein Herzensthema  Heart



Zitat:Genaugenommen möchte ich meine Feundin, selbst Krankenschwester, gar nicht behandeln, sondern sie sich selbst.

Sie hat diesen Speicheltest machen lassen und kam dann mit dem Ergebnis auf mich zu. Sie meinte sie wolle sich eben die Progesteron Creme D4 bestellen, die sei ja potenziert und da würde sie ja nicht viel falsch machen können.

Da sie sich nicht davon abbringen lässt, habe ich ihr gesagt, sie soll wenigstens die Werte kontrollieren.


Ich würde deiner Freundin auch raten das n i c h t einfach mal so eben zu tun.
Auch D4 ist substantiell - Hormone sind im Pikorammbereich und ich sehe es da wie du es auch schreibst:

Zitat:Ich selbst bin der Meinung, dass bei einem Thema wie Hormone schon die allerkleinsten Mengen alles in Ordnung, aber eben auch alles völlig durcheinander bringen können und deshalb würde ich ohne Fortbildung in diesem Bereich die Hände davon lassen.
Liebe Grüße
Carmen



Sag es ihr bitte noch mal, ja!

Es sollte auch eine gynäkologische Untersuchung gemacht werden im Zusammenhang mit hormoneller Regulationstherapie.
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: