Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tinnitus & Emotionscode
#1
Hallo liebe Renate,
auf YouTube hat jemand zu deinem Video folgende Frage gestellt. Da ich dachte, dass es auch für das Forum hier interessant sein könnte, kopiere ich es hier mal rein.


"Ist es möglich Tinnitus an sich selber aufzulösen? Testen tue ich mit Pendel. Es funktionierte jedoch trotz auflösen von 6 eingeschlossenen Emotionen nicht."

Was würdest du antworten?

Viele Grüße
It's gonna be okay in the end. 
If it's not okay, it's not the end.
Heart   
Zitieren
#2
(12.02.2019, 09:59)corneliagrae schrieb: Hallo liebe Renate,
auf YouTube hat jemand zu deinem Video folgende Frage gestellt. Da ich dachte, dass es auch für das Forum hier interessant sein könnte, kopiere ich es hier mal rein.


"Ist es möglich Tinnitus an sich selber aufzulösen? Testen tue ich mit Pendel. Es funktionierte jedoch trotz auflösen von 6 eingeschlossenen Emotionen nicht."

Was würdest du antworten?

Viele Grüße
Es ist grundsätzlich bei allen Schwierigkeiten oder Erkrankungen sinnvoll, nach zugrunde liegenden festgehaltenen Emotionen zu suchen, die diese Schwierigkeit oder Erkrankung verursacht haben.

So macht es, wie in vorliegendem Fall bei Tinnitus auch Sinn, auszutesten, ob dieser Tinnitus durch emotionale Blockaden verursacht wird oder ob die Ursachen hierfür in einem anderen Bereich zu suchen sind.


Falls festgestellt werden kann, dass die zugrunde liegenden Ursachen im nicht verarbeiteten emotionalen Bereich liegen, also Tinnitus hier tatsächlich durch eingelagerte Emotionen verursacht wird, sollte man testen, um wie viele Einlagerungen es sich handelt und in Folge dann jede einzelne Emotion bestimmen und ablösen.


In aller Regel verhält es sich so, dass unter einem Thema, beispielsweise dem Tinnitus, mehrere verschachtelte emotionale Blockaden zu finden sind. Hierbei können dem Problem teilweise auch weit mehr als sechs Emotionen zugrunde liegen.

Die Seele des Klienten entscheidet immer selbst, wie viele emotionale Blockaden auf einmal, also in einer Sitzung, abgelöst werden dürfen. Das liegt nicht in der Hand des Therapeuten. Nur das höhere Selbst des Klienten weiß, wann wir den Ablösungsprozess stoppen müssen,
um das gesamte System des Klienten in einer Sitzung nicht zu überfordern.
So sind oftmals mehrere einzelne Sitzungen nötig, in denen immer wieder behutsam weitere emotionale Blockaden gelöst werden dürfen, bis wir bei größeren Schwierigkeiten oder Erkrankungen alle emotionalen Ursachen abgelöst haben.


Um einen Klienten von allen emotionalen Blockaden, die den Tinnitus verursacht haben, komplett zu befreien, ist es wichtig, von Zeit zu Zeit immer wieder nachzutesten, ob jetzt noch weitere Emotionsblockaden gelöst werden müssen bzw. dürfen. Das höhere Selbst lässt uns immer nur so viel ablösen, dass der Ablöseprozess vom Klienten auch verkraftet werden kann. Er ist also immer vor Überforderung geschützt.

Deshalb zeigen manche Heilungsprozesse, vor allem die von chronischen Erkrankungen, häufig erst nach mehreren Sitzungen ihren Erfolg.


Herzliche Grüße
Renate  Smile
Zitieren
#3
Hallo zusammen...

Zur Zeit „verfolgt“ mich das Thema Tinnitus sehr...

Sogar sehr sehr.

Daher ist diese Frage von Cornelia für mich ein Wink, das Thema mal mit dem Emotionscode anzugehen. Ich bin tatsächlich bisher nicht auf die Idee gekommen.

Danke für den Anschubser! Und ja... ich kann mir vorstellen, dass es eine langwierige Sache ist. Danke für deine Erklärung, Renate Smile

Viele Grüße

Regina
*****************************************************************
Ich habe einfach beschlossen, heute glücklich zu sein. Das reicht für den Anfang

Praxis für seelische Gesundheit in Köln 
www.praxis-rhv.de

Zitieren
#4
Hallo liebe Regina,
danke für Deine Zeilen.
Ja prima, dass Du es mit dem Emotionscode angehst. Ich bin sicher, diese "Recherche" wird Dich weiter bringen.
Bei Tinnitus habe ich schon mehrmals erlebt, dass das Pfeifen sich erst einmal beruhigt oder auch ganz verschwindet.
Also ein Versuch ist es immer wert und falls die Testung ergibt, dass der Tinnitus nicht emotional verursacht sein sollte,
kannst Du Dich auf weitere Lösungsmöglichkeiten ausrichten.
Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg bei der Befreiung vom Tinnitus.
Herzliche Grüße
Renate
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Webinarunterlagen zum Emotionscode sind online Renate Rombach 0 350 20.02.2019, 20:22
Letzter Beitrag: Renate Rombach
  Begleitmaterial zum Teil 2 -Der Emotionscode nach Dr.Nelson- ist online Renate Rombach 1 648 09.10.2018, 19:10
Letzter Beitrag: brittafran
  Angst und Panikattacken lösen mit der Emotionscode-Therapie Renate Rombach 0 627 22.08.2018, 11:00
Letzter Beitrag: Renate Rombach
Wink Kopfschmerz u. Migräne - Emotionscode-Schmerztherapie Renate Rombach 0 557 15.08.2018, 14:25
Letzter Beitrag: Renate Rombach
Exclamation Emotionscode in der Behandlung von Kindern Renate Rombach 0 493 14.08.2018, 19:05
Letzter Beitrag: Renate Rombach

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: