Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AHA-Kurs im März 2019 - Arbeit mit den Organsystemen HERZ
#21
Wasserlassen - Nykturie
LG Claudia
Zitieren
#22
(30.01.2019, 12:31)Claudia64 schrieb: Wasserlassen - Nykturie
LG Claudia

Dankeschön! 

Ich finde, wenn man die Symptome an der Funktion verankert, kann man sie sich doch ganz leicht merken. Oder?

hier nochmals zusammen gefasst und ergänzt:
Zitieren
#23
RECHTES HERZ

Das rechte Herz nimmt das venöse Blut aus dem Körper auf

bei Ausfall Rückwärtsversagen

und gibt es weiter an die Lunge

bei Ausfall Vorwärtsversagen



Symptome Rückwärtsversagen rechts:

Rückstau in den gesamten venösen Körperkreislauf

- gestaute Venen (Hals, Handrücken, Unterzungenvenen)

- Stauungszeichen an inneren Organen (Magen, Darm, Pankreas Leber, Milz, Niere) 
 

  gastrointestinale Symptome
        Nierensymptome bis hin zu Niereninsuffizenz
        Lebersymptome  bis hin zu Leberzirrhose

- Ödeme lageabhängig
   Knöchelödeme, 
   falls der Patient bettlägrig ist zeigen sich die Ödeme allerdings sakral (Kreuzbeingegend) 

- Nykturie



Symptome Vorwärtsversagen rechts:


zentrale Zyanose
Atemnot

Unterversorgung aller inneren Organe





 
LINKES HERZ

Das linke Herz nimmt das Blut aus der Lunge auf 

bei Ausfall Rückwärtsversagen


und pumpt es weiter in den Körper
bei Ausfall Vorwärtsversagen

Symptome Rückwärtsversagen links:

- Tachypnoe, Orthopnoe

- Asthma cardiale

- Stauungsbronchitis, Husten, Atemnot

- Lungenödem

Zentrale Zyanose

  Unterversorgung aller inneren Organe




Symptome Vorwärtsversagen links:



Periphere Zyanose  Unterversorgung der Peripherie

Nykturie
Zitieren
#24
Habt ihr Lust weiter zu gehen?

Wir könnten von hier aus über

Defintion
Pathogenese
Ätiologie (Ursachen)
Klinik (haben wir schon)
Diagnostik
Therapie

der Herzinsuffizienz sprechen. Ihr könnt euch einfach was aussuchen und dahinter schreiben...
Zitieren
#25
(06.02.2019, 12:19)Hallo zusammen,ich finde das eine prima Möglichkeit, zu wiederholen. Dann fang ich mal mit der Definition an ;-) Marlene Furtwängler schrieb: Habt ihr Lust weiter zu gehen?

Wir könnten von hier aus über

Defintion: Herzmuskelschwäche (das Herz ist zu schwach, seine Arbeit ordentlich zu verrichten)
Pathogenese
Ätiologie (Ursachen)
Klinik (haben wir schon)
Diagnostik
Therapie

der Herzinsuffizienz sprechen. Ihr könnt euch einfach was aussuchen und dahinter schreiben...
Zitieren
#26
Super DANKESCHÖN, finde ich auch! Schön, dass du auch mit machst.

Dann mache ich mal ein bisschen weiter

Definition
Herzmuskelschwäche (das Herz ist zu schwach, seine Arbeit ordentlich zu verrichten), die dazu führt, dass die Körperperipherie nicht ausreichend mit Blut (O2 usw...) zu versorgen. Dadurch wird das Gewebe bei Belastung unzureichend versorgt, später wird auch in Ruhe der Gewebestoffwechsel nicht mehr ausreichend sicher gestellt.

Pathogenese (=Entstehung/Entwicklung einer Erkrankung)

hier ist also die Frage: Welche Vorgänge führen zur Myokardschwäche?

verminderte myokardiale Kontraktilität (Kraft des Herzmuskels fehlt): 
Ätiologie (Ursache)
KHK
Myokarditis
Rhythmusstörungen
Dilatation

vermindertes HMV (Herzminutenvolumen, Blutmenge die pro Minute vom Herzen in den Körperkreislauf befördert wird): 
Ätiologie (Ursache)
Rhythmusstörungen

erhöhte Vorlast (=Belastung des Herzens durch die ankommende Blutmenge (Volumenbelastung)): 
Ätiologie (Ursache)
Überwässerung durch Niereninsuffizienz
offener Ductus Botalli und Septumdefekt (führt dazu, dass Blut nach rechts rüber strömt welches eigentlich schon im linken Herzen war)
Mitral- und Trikuspidalinsuffizienz
Aorteninsuffizienz

erhöhte Nachlast (=Belastung des Herzens durch den (erhöhten) Druck der Gefäße im Körperkreislauf bzw. Lungenkreislauf beim rechten Herz (Druckbelastung)): 
Ätiologie (Ursache)
arterielle Hypertonie
Aortenstenose
Pulmonalstenose
Lungenembolie
chronische Lungenerkrankungen die zur pulmonalen Hypertonie führen


Behinderung während der Diastole (diastolische Ventrikelstörung):
Ätiologie (Ursache)
KHK
Mitral- und Trikuspidalstenose
konstriktive Perikarditis
Rhythmusstörungen




Klinik (haben wir schon)
Diagnostik
Therapie


Wollt ihr weiter machen?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Feedback AHA-Kurs - kostenloser Probeunterricht Marlene Furtwängler 12 1.228 06.06.2019, 09:34
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler
  AHA-Kurs NEUES Skript 2018/2019 Marlene Furtwängler 6 278 28.02.2019, 10:05
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler
  AHA-Kurs im März 2019 - Kurszeiten Marlene Furtwängler 0 186 18.02.2019, 12:40
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler
  Bonus im AHA-Kurs 2019 - "Reise durch den Körper" Zusammenhänge der Organsysteme Marlene Furtwängler 0 161 04.02.2019, 14:22
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler
  Bonus im AHA-Kurs 2019 - "Mini-AHA-Kurs-Niere" Online Marlene Furtwängler 0 177 25.01.2019, 10:28
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: