Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer betreibt noch Roomsharing und kann mir hier mal kurz helfen?
#1
Hallo liebe Forumsfreunde,

ich habe auf der Suche nach Praxisräumlichkeiten ein ganz tolles Angebot bekommen, welches ich auch wahrnehmen werde. Smile Smile Smile

Ich kann stundenweise einen Praxisraum in einer neuen Ergo- Physiotherapiepraxis anmieten.
Die Ergopraxis eröffnet im November und die Physio im April nächsten Jahres. Einen freien Raum kann ich nutzen.
Ich bin sehr glücklich über diese Möglichkeit zumal ich mir auch einen gewissen "Werbeeffekt" erhoffe. Es werden nämlich auch Delfi Kurse (das Pendent zu Pekip) angeboten und somit ist dieses Therapie- und Begegnungshaus wie es sich nennt, immer gut frequentiert.

Die Inhaberin hat mich gefragt, wie es denn andere HPs handhaben, die Roomsharing betreiben. Idea Idea Idea
Mietet Ihr stundenweise und bezahlt da einen bestimmten Betrag je Stunde?
Oder zahlt Ihr einen Pauschalpreis?
Sie sagte aber noch, dass wir uns da bestimmt einig werden und ich bin da sehr zuversichtlich.

Ich freue mich auf Eure Antworten und sende Euch liebe Grüße
Sabine

Patenkind von Werner Bergner
Antworten Zitieren
#2
Liebe Sabine,

leider weiß ich keine Antwort auf Deine Frage, aber ich freu mich tierisch, dass Du gut voran kommst.

Du wirst viele glückliche Patienten haben!
In so einer Praxiskombi ist ja für Jeden etwas dabei.

Alles Liebe

Birgit
Menschen stolpern nicht über Berge, 
sondern über Maulwurfshügel!

                                                                        ( Konfuzius)
Antworten Zitieren
#3
Liebe Sabine,

das hört sich wirklich toll an!!! Ich freue mich für dich über das tolle Angebot und drück dir ganz fest die Daumen, dass alles so funktioniert, wie du es dir wünscht.

Bei unserer Praxisgemeinschaft früher hatte jeder einen festen Betrag im Monat gezahlt. Das ist für alle einfacher und v.a. auch besser kalkulierbar. Anfangs wäre es vermutlich für dich günstiger, wenn du nur stundenweise bezahlen kannst, aber später wird vermutlich eine Pauschale besser sein, wenn du genügend Patienten hast.

Wenn man nur stundenweise anmietet, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass du weniger flexibel sein kannst. Oder könntest du dann jederzeit in den Raum rein bzw. müsstest nur bezahlen, wenn du auch tatsächlich Patienten behandelt hast?

Liebe Grüße und alles Gute!
Petra
von ganzem Heart Heilpraktikerin, Autorin und Dozentin
www.naturheilpraxis-ochs.de / www.heilpraktiker-skripte.de
Antworten Zitieren
#4
Ich bin und bleibe auch zur Untermiete, zu einer festen Pauschale im Monat.
Bisher habe ich einen wunderschönen möblierten Raum zu bestimmten Terminen. Künftig habe ich einen Raum, den nur ich nutze - und auch selbst möblieren kann/ darf. Die Frage ist: wie sieht es bei Dir aus - Nutzung für bestimmte Zeiten und an anderen Zeiten kann der Raum anders genutzt werden - oder ist es 'dein' Raum mit allen Vor- und Nachteilen?

Wenn es ein Raum für bestimmte Zeiten ist - Stundensatz mit dem Risiko, dass der Raum dann evtl anderweitig gebucht ist oder monatspauschale zu bestimmten Zeiten. Oder wenn Option wann Du willst - ist es dein Raum und es wird eine Monatspauschale vereinbart. Zumindest bei uns in Köln ist das so üblich. Kleiner Tipp: Ist Dir ein eigenes Praxisschild wichtig? Eine Kollegin zur Untermiete durfte das nämlich nicht.
LG
Monika
Antworten Zitieren
#5
Zitat:Mietet Ihr stundenweise und bezahlt da einen bestimmten Betrag je Stunde?

Oder zahlt Ihr einen Pauschalpreis?


Liebe Sabine, 


das Angebot klingt doch supergut!

Also:

alle  Varianten sind möglich und jede Vor- und Nachteile.

Stundenweise: 
  • Vorteil du zahlst nur wenig 
  • Nachteil du kannst nicht spontan Termine machen und musst immer damit rechnen: der Raum wird auch anderweitig vergeben!

Tageweise:
  • Vorteil auch weniger als ganzer Monat,an bestimmten Tagen hast du den Raum zur allein Nutzung 
  • Nachteil auch hier wird der Raum ggf. an anderen Tagen an jemand anderen vermietet und du musst immer alles an Materialien wegräumen/einschließen/mitnehmen und ggf. umräumen.


feste Monatsmiete:
  • Vorteil du hast DEINEN Raum, den DU DIR einrichten kannst, so ei du es benötigst und wenn du kommst ist der Raum so wie du ihn verlassen hast! Du füllst den Raum mit deiner Energie, du kannst jeder zeit den Raum nutzen - auch spontan
  • Nachteil etwas mehr Kosten
Das Thema Praxisschild erlaubt wurde ja schon angesprochen (ganz wichtig)!
Auch zu schauen Positionierung Homepage oder Verlinkung gegenseitig!
Was ist mit Reinigung der Räume, gibt es auch Angestellte/Anmeldung usw?
Nutzung von Telefon/Internet und anderen Dingen?
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten Zitieren
#6
Hallo Sabine,
ich hatte meinen Praxisbeginn auch in einer Ergo und Physiopraxis.

Ich hatte einen festen Raum zur Untermiete und habe einen Pauschalbetrag bezahlt (warm inkl Strom etc)

Für den Anfang war das ganz toll. Aber ich war froh nach einem Jahr in meine eigene Praxis gehen zu können.

Der Werbeeffekt lag bei mir bei Null. Wobei ich gleich einen guten Start hatte. Aber das hatte nicht mit der Praxis - Kombi zutun.

Was ich sehr nachteilig fand, die dünnen Wände. Die meisten Physiotherapiepraxen haben ja die Leichtbauwände. Das war für mich der Hauptgrund, recht schnell mir was eigenes zu suchen.

Meine HP Freundin mietet Stundenweise in einer Physiopraxis einen Raum. Da gibt es häufiger Stress! Weil eine andere das auch macht und mehr Termine hat. Sie will meiner Freundin dann den Raum streitig machen.
Außerdem hat man so keine Chance sich den Raum schön zu gestalten. Für mich wäre das keine Option gewesen.

Ich würde lieber das Risiko einer Festmiete eingehen.

Liebe Grüße und viel Erfolg Andrea
Antworten Zitieren
#7
Super, danke schön schonmal für Eure netten und schnellen Antworten. Das hat mir doch bei meiner Entscheidungsfindung sehr geholfen.

Ich schreibe Euch nachher nochmal ausführlicher.

Patenkind von Werner Bergner
Antworten Zitieren
#8
Liebe Sabine,

ich freue mich sehr, dass Du Dich auf den Weg in Deine eigene Praxis machst. Wie schön!!! Smile Smile Smile 

Bei mir wird es ähnlich sein. Ich miete ab Dezember einen Raum in einer Ergo- und Logo-Praxis unter.
Da ich ja (noch) keine HP bin, darf ich nicht richtig mit in der Praxis sein, da ich ja gewerblich tätig bin. Deshalb werde ich den Sozialraum der Ergo- und Logopraxis anmieten.
Das heißt, ich darf mir den Raum nach meinen Wünschen einrichten, allerdings steht eine kleine Küchenzeile im Zimmer, die ich mit einem Schiebevorhang optisch abtrennen werde. Und ich werde in den hinteren Teil des Raumes einen kleinen Tisch stellen, an dem die Ergo und Logo auch einmal essen könnten, wenn ich nicht da bin.
Ich werde den Raum nur an bestimmten Tagen nutzen können, wenn die Ergo und Logo nicht anwesend sind. Aber das wird mir für den Anfang sicher reichen. So viele Kunden muss ich erstmal haben.

Wir sind so verblieben, dass ich mich selbst um die Einrichtung kümmere und dass ich einen festen monatlichen Warmbetrag bezahle, der aber vernüntig ist, weil ich ja nur zu bestimmten Zeiten in meine Praxis kann.

Und auch ich erhoffe mir dadurch, gesehen zu werden und Kunden zu bekommen. Denn in dem Haus sind auch noch eine Fußpflege und Kosmetikerin, eine Zahnarztpraxis und eine Physio.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen. Wenn Du mehr wissen möchtest, schreibe ich Dir per PN gerne mehr dazu.
Heart-liche Grüße
von Cathrin



www.gesunde-mitte-mueller.de



Schalte auch mal ab
und genieße das Leben,
Tagträumen ist keine verlorene Zeit,
sondern Auftanken der Seele.
Antworten Zitieren
#9
Liebe Sabine,

das klingt doch total verlockend.

Ich würde eine festen Fixpreis machen, weil du dann unabhängig bist und
dich so einteilen kannst, wie du es kannst und es zeitlich passt.

Auch kannst du dann mal ganz spontan einen Termin noch reinschieben, falls
es bei dir klappt.

So teuer kann es ja nicht werden, wenn du nur einen Raum hast.

Auf alle Fälle viel Erfolg, ich bin mir sicher das Ding läuft Heart  Gutes Gelingen
und ein glückliches Händchen für deine Entscheidung top und das ihr euch
für beide Seiten befriedigend einigen könnt.
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten Zitieren
#10
Hallo Ihr Lieben,

ich danke Euch nochmal ganz herzlich für Eure Denkanstöße und Tipps.

Es verhält sich so, dass es dort einen zweiten Physioraum geben muss. Der wird aber so gut wie gar nicht benutzt weil die Physiotherapeutin ja immer nur in einem Raum zugegen ist Smile. Also habe ich diesen Raum quasi (fast) für mich allein.

Die Inhaberin möchte ein Therapie und Begegnunshaus aus der Praxis machen und von daher kann ich ein eigenes Praxisschild anbringen, die Homepage verlinken und auf der Homepage aufgeführt werden. Auch bei der Praxiseröffnung dürfte ich schon mit zugegen sein und es kommt ein Artikel in die Zeitung, wo ich auch mit erwähnt werden würde. Smile
Auch darf ich andere Räume bsp. das geräumige Wartezimmer oder aber den Bewegungsraum dann später für Vorträge mitnutzen (das natürlich mit Absprache).

Auch den Raum kann ich größtenteils selbst gestalten und einrichten, sie benötigen ja "nur" eine Massageliege.

Alles in allem bin ich mehr als glücklich über das Angebot, werde jetzt mit ihr eine Monatspauschale vereinbaren und dann schauen wie sich alles entwickelt und wo die Reise hingehen wird. (sprich: kommen überhaupt Patienten).

Da ich ja im April aus der Elternzeit wieder stundenweise in meinen Beruf als Med. Fachangestellte zurückkehren werde bin ich wirklich guter Dinge, denn so kann ich allem ganz entspannt entgegensehen. Denn Sozialversicherung läuft dann ja über Arbeitgeber und ich habe ein geregeltes Einkommen.
Alles andere ist dann Bonus. Smile

Liebe Grüße und ich halte Euch gerne weiter auf dem Laufendem, wenn Ihr mögt.
Sabine

Patenkind von Werner Bergner
Antworten Zitieren
#11
Liebe Sabine,

das liest sich sehr gut. Ich möchte auf jeden Fall auf dem Laufenden bleiben.

Ich freu mich für Dich und hoffe es klappt wie Du wünschst.

Alles Liebe

Birgit
Menschen stolpern nicht über Berge, 
sondern über Maulwurfshügel!

                                                                        ( Konfuzius)
Antworten Zitieren
#12
(28.09.2016, 21:29)Sabine Wellmann schrieb: Hallo Ihr Lieben,

ich danke Euch nochmal ganz herzlich für Eure Denkanstöße und Tipps.

Es verhält sich so, dass es dort einen zweiten Physioraum geben muss. Der wird aber so gut wie gar nicht benutzt weil die Physiotherapeutin ja immer nur in einem Raum zugegen ist Smile. Also habe ich diesen Raum quasi (fast) für mich allein.

Die Inhaberin möchte ein Therapie und Begegnunshaus aus der Praxis machen und von daher kann ich ein eigenes Praxisschild anbringen, die Homepage verlinken und auf der Homepage aufgeführt werden. Auch bei der Praxiseröffnung dürfte ich schon mit zugegen sein und es kommt ein Artikel in die Zeitung, wo ich auch mit erwähnt werden würde. Smile
Auch darf ich andere Räume bsp. das geräumige Wartezimmer oder aber den Bewegungsraum dann später für Vorträge mitnutzen (das natürlich mit Absprache).

Auch den Raum kann ich größtenteils selbst gestalten und einrichten, sie benötigen ja "nur" eine Massageliege.

Alles in allem bin ich mehr als glücklich über das Angebot, werde jetzt mit ihr eine Monatspauschale vereinbaren und dann schauen wie sich alles entwickelt und wo die Reise hingehen wird. (sprich: kommen überhaupt Patienten).

Da ich ja im April aus der Elternzeit wieder stundenweise in meinen Beruf als Med. Fachangestellte zurückkehren werde bin ich wirklich guter Dinge, denn so kann ich allem ganz entspannt entgegensehen. Denn Sozialversicherung läuft dann ja über Arbeitgeber und ich habe ein geregeltes Einkommen.
Alles andere ist dann Bonus. Smile

Liebe Grüße und ich halte Euch gerne weiter auf dem Laufendem, wenn Ihr mögt.
Sabine

Klingt wirklich gut.... Viel Erfolg Big Grin
Liebe Grüße
Heinz

Der Tag, an dem du einen Entschluss fasst, ist ein Glückstag.

www.bodyandsoulinbalance.de
Antworten Zitieren
#13
Klingt sehr gut liebe Sabine,
ich bin mir sicher das Patienten kommen werden.

Mit dem sicheren Einkommen hast du ja auch keine
Druck, alles wird sich schneller entwickeln als du dir
vorstellen kannst.

Ich spreche aus Erfahrung, viel Erfolg das wird alles.

Bitte halte uns auf dem Laufenden mich würde es
schon interessieren, wie es dir auf deiner Reise geht.
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten Zitieren
#14
Ja, das klingt wirklich gut!

Ich freue mich für dich!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten Zitieren
#15
Oh ja, bitte, liebe Sabine, halte uns auf dem Laufenden!

Das klingt wirkllich sehr gut. Da profitierst Du sicherlich auch von der Gemeinschaft in der Praxis, schon alleine zu Beginn, wenn Ihr gemeinsam in die Zeitung kommt und Du Dich und Deine Praxis auch gleich mit bei der Eröffnung präsentieren kannst.
Super!!!
Und die Physio wird ja sicherlich auch von Dir profitieren, denn auch Du wirst Patienten in die Praxis ziehen, die dann bei der Physio hängen bleiben.

Ach ist das schön! Da freue ich mich sehr für Dich!

Ich wünsche Dir viel Freude bei den Vorbereitungen und einen wunderbaren Start mit vielen zufriedenen und begeisterten Patienten. Und da bin ich mir bei Dir ganz sicher!
Dich muss man einfach mögen!
Heart-liche Grüße
von Cathrin



www.gesunde-mitte-mueller.de



Schalte auch mal ab
und genieße das Leben,
Tagträumen ist keine verlorene Zeit,
sondern Auftanken der Seele.
Antworten Zitieren
#16
Sabine das klingt wirklich super gut!!!!!!
LG Andrea

Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Kann mir jemand helfen? DieSchreibtBriefe 1 462 13.02.2020, 04:04
Letzter Beitrag: Daniela Starke
  Welche Heilsteine kann man für einen Wasserspender nehmen Isolde Richter 6 462 16.10.2019, 16:15
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Computerspezialisten hier? Gini 2 439 08.07.2019, 17:27
Letzter Beitrag: Gini
  Könnt Ihr mir bitte helfen? Telefonaschluss / Anrufweiterleitung in der Praxis? cathrinmue 17 1.786 18.09.2016, 18:14
Letzter Beitrag: Simone K. Ammann
  Benötige noch dringend Fotos für die HP-Lehrskripte Isolde Richter 6 2.381 11.09.2015, 05:56
Letzter Beitrag: Silke Uhlendahl

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: