Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auslegung der neuen C-Verordnung vom 08.11.
#1
Liebe Rechts-Experten,

da ja juristische Formulierungen bekanntermaßen oft Spielraum für Auslegungen lassen ("Es kommt darauf an... Angel ), frage ich mich aktuell, wie es um die mögliche Verkürzung der Quarantänepflicht für HPs steht.
Hier der derzeit gültige Passus aus der Verordnung BW in Bezug auf Einreise aus Risikogebieten:

"Weiter sind bestimmte Einreisende von der Absonderungsverpflichtung ausgenommen, wenn sie einen Negativtest vorlegen können. Hiervon profitieren beispielsweise Ärzte und Pflegekräfte, Richter und Anwälte, Parlaments- und Regierungsmitarbeiter, Polizeivollzugsbeamte, aber auch Athleten, die an einem sportlichen Wettkampf teilnehmen. Negativtests können nun auch in französischer Sprache vorgelegt werden."

Alleine das Wörtchen "beispielsweise" lässt mich aufhorchen...

Wie muss/darf/soll man das als Jurist verstehen?
Wortwörtlich oder eher als grobe Orientierung?

Herzlichen Dank für eure Einschätzung!

Heart liche Grüße
Antworten Zitieren
#2
Liebe Sonja, die Formulierung, die Du zitierst, ist die allgemeine Information des Sozialministeriums BW, daher wohl die Ungenauigkeit. Guckstu hier:

https://sozialministerium.baden-wuerttem...aVO_EQ.pdf

Da steht es konkreter ("für die Funktionsfähigkeit" der jew. genannten Organe "unabdingbar") und ich hoffe, es beantwortet Deine Frage...

Liebe Grüße
Antworten Zitieren
#3
Liebe Antje,

ich danke dir!
Jetzt ist es sogar für einen BWLer klar ;-).
Wird sich höchstwahrscheinlich sowieso bald wieder ändern zwecks maximaler Verwirrung...

Liebe Grüße
Antworten Zitieren
#4
(10.11.2020, 18:14)SonjaS schrieb: Wird sich höchstwahrscheinlich sowieso bald wieder ändern zwecks maximaler Verwirrung...

Liebe Grüße

Big Grin ja, das wird wahrscheinlich so sein. Die meisten Verordnungen sind ohnehin gerade schwerlich mit dem Bestimmtheitsgebot in Einklang zu bringen. Ich kann oft genug da auch keine zielsichere Antwort geben, weil es sie nicht gibt.
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Verordnung über erweiterte Meldepflicht natürlich sandra 5 2.369 20.01.2015, 22:06
Letzter Beitrag: natürlich sandra

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: