Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie klappt es mit dem Üben der eigenen Kommunikationsebenen?
#1
Smile 
Hallo Ihr lieben,
nun sind ein paar Tage seit unserem 1. Webinarteil vergangen und mich würde interessieren, wie Ihr mit dem Üben Eurer eigenen Kommunikationsebenen voran kommt. Klappt alles? Werden die Signale eindeutiger? Sind sie schon reproduzierbar?
Wenn Ihr Fragen habt, schreibt mir einfach eine Mail unter info@naturheilpraxis-herzlicht.de. Ich werde diese dann zu Beginn des nächsten Termins beantworten.
Viele Grüße Renate
Antworten Zitieren
#2
Wie ich gerade in einer Email lese, fragen sich manche unter Euch offensichtlich, ob sie sich die Reaktionen in den verschiedenen Kommunikationsebenen "einbilden" oder ob das die tatsächlichen Antworten des eigenen Systems sein können.....Jaa, schenkt Euren Wahrnehmungen Euer Vertrauen. Wie wir das besprochen hatten, erscheinen anfangs die Zeichen sehr sehr subtil, kaum spürbar. Probiert es immer wieder aus, immer wieder und beobachtet, ob sich die Resultate immer wieder gleichen und möglicherweise auch etwas stärker werden. Einfach in spielerischer Leichtigkeit und Neugierde immer wieder mal ausprobieren, mit Offenheit und Freude, wie beim Spielen. Und einfach nur beobachten und immer wieder beobachten. Nichts erwarten!!! Bitte nichts erwarten!! Nur spielend ausprobieren. In diesem Modus kommt man am schnellsten zum Ziel.

Eine weitere Frage ist offensichtlich: "Im Sitzen sind die Signale wesentlich schwächer als im Stehen". 
Ja das ist bei den meisten Menschen so, dass es im Stand erst einmal leichter scheint, die Reizreaktionen wahrzunehmen. Keine Sorge - das kommt - auch im Sitzen!! 100 Prozent. Je weniger innerer Druck und Anspannung uns beim Üben stören - und das stört mehr als nötig!!! - desto leichter bekommen wir unsere Antworten. Also bitte die großen Erwartungen draußen lassen und wieder einfach damit spielen.

Ein weiteres angesprochenes Thema: "Ich möchte jetzt Schokolade essen - inwieweit beeinflußt mein innerer Wunsch mein Testergebnis?" Als erstes: BITTE: Keine Schokolade testen, keine Chips und Flips, kein Bier und Schnaps......usw.
Wofür willst Du soetwas testen? Willst Du hören, das ist jetzt optimal für Dich? 
Wenn ich Schokolade essen will und große Lust drauf habe, dann nehme ich mir davon und esse sie bewußt mit großem Genuss und Freude. Ich entscheide mich GUTEN GEWISSENS jetzt dafür und genieße. Warum auch nicht? Dass Schokolade für meinen Körper nicht optimal ist, das brauche ich nicht erst testen, das weiß ich, das weißt Du, das wissen wir alle. Also wenn Du sie ißt, dann bewußt und mit Freude und Genuss. Es muß ja nicht gleich die ganze Tafel sein. Vielleicht reichen ja ein zwei Rippchen schon und dann ist doch alles gut, oder nicht?

Inwieweit ansonsten unsere inneren Wünsche unsere Testungsergebnisse beeinträchtigen können, werden wir im nächsten Webinarteil genauer unter die Lupe nehmen. Das ist ein wichtiger Punkt und eine große mögliche Fehlerquelle. Dies werden wir nächsten Dienstag Vormittag ausführlich besprechen.

Viele liebe Grüße Renate
Antworten Zitieren
#3
Morgen geht es wieder weiter. Kommt Ihr gut zurecht? Klappt alles gut mit der eigenen Kommunikationsebene?
Oder ist noch die ein oder andere Frage aufgetaucht? 

Falls Ja schreibt mir eine Mail an info@naturheilpraxis-herzlicht.de, dann kann ich die Fragen morgen zu Webinarbeginn noch klären und auch diejenigen unter Euch, die nicht live dabei sein können, haben dann die Möglichkeit, die Antworten in der Aufzeichnung nachzuhören.

Dann bis morgen. Ich freue mich auf Euch!
Antworten Zitieren
#4
Hallo Renate, mir ist es noch nicht ganz klar, wie ich genau meine Kommunikationsfähigkeit (JA, NEIN, NEUTRAL) üben kann. Soll ich mir dazu eine Frage stellen oder ein JA denken?

Auch jetzt nach dem 2. Webinar sollen wir noch nicht testen? Richtig?

Zum Austesten der eigenen Wünsche habe ich schon eine Frage. Inwie weit beeinflusst ein Wunsch das Ergebnis beim Testen? Ich habe zum Beispiel persönlich einen Wunsch und würde gern später diesen Wunsch testen, ob die Erfüllung des Wunsches für mich jetzt optimal ist.
Mir ist klar, dass ich aber dafür meine JA, NEIN und Neutral genau immer wieder spüren muss. Damit ich mir beim Austesten auch wirklich sicher bin - im Vertrauen bin.

Vielen Dank für deine Antwort.
Liebe Grüße
Anke
Antworten Zitieren
#5
Hallo Renate,

es klappt sehr gut bei mir und das JA/ NEIN bzw NEUTRAL sind sehr deutlich. Sehr hilfreich war auch der Hinweis, den 'Test' immer wieder während des Austestens quasi einzustreuen oder abzufragen...
Zwei Probleme habe ich allerdings: zum einen, daß mir mein NEIN etwas die Kehle zuschnürt und mir die Luft gefühlt knapp wird ... ich glaube, da muß ich noch mal daran arbeiten, daß ich es mit etwas angenehmeren austausche (das wäre sehr hilfreich, wenn Du dazu noch mal eine Anleitung geben könntest). Im Moment werfe ich dann einfach zwischendurch meine JA Frage ein :-)

Das andere Problem ist, daß es mir teilweise schwer fällt, mich genau auf das Thema zu konzentrieren. Dann sag ich zum Beispiel meine NEIN Frage, und bekomme keine Reaktion (weil ich in Gedanken schon wieder ganz wo anders bin und den Satz nur so dahin plapper). Manchmal geht es gut, manchmal fällt es mir schwer auch gedanklich genau bei dem Inhalt des Satzes zu sein (weißt Du, was ich meine? Beispiel: mein NEIN Satz ist 'ich habe 7 Kinder'... wenn ich den Satz sage, aber nicht 'fühle', kommt null Reaktion. Erst wenn ich es mir auch wirklich vorzustellen, ich hätte 7 Kinder, kommt ein heftiges NEIN)....

Ansonsten bin ich sehr glücklich über die neuen Empfindungen und freue mich schon auf die nächsten Teile :-)

Viele liebe Grüße,
Heike (2)
Antworten Zitieren
#6
Hallo liebe Anke,
viiiiiiielen lieben Dank für diese Deine Frage. Sie zeigt mir, dass ich mich doch an der ein oder anderen Stelle noch etwas ausführlicher ausdrücken kann.

Also: wenn wir die eigene Kommunikationsebene finden und reproduzierbar machen wollen, bitten wir das eigene Energiesystem / unseren Körper, uns ein ganz eindeutiges Zeichen zu geben für ein JA/NEIN/NEUTRAL.
Ich bitte also um ein Signal für ein Ja, dann für nein und zum Schluß noch für ein neutral.

Ab wann sollen wir testen? Grundvoraussetzung ist die eindeutige Reproduzierbarkeit der Antwort-Zeichen. Wenn dies gegeben ist, dann können wir mit dem "wirklichen" Austesten starten. Aber auch erst dann.....bitte: lasst uns das "Haus des Austestens" auf festen Stein bauen!!

Thema "Wünsche": wie bereits erwähnt, ist das die Situation, die eine größtmögliche Achtsamkeit und Neutralität in der Fragestellung bzw. im Warten auf die Antwort voraussetzt. Lasst uns erst einmal mit Themen üben, bei denen wir wirklich frei und unbefangen sind.
Antworten Zitieren
#7
Hallo Heike,
prima, dass Du gut mit Deiner Kommunikationsebene klar kommst. Klasse!
Ok, wie bereits im Kurs erwähnt, wenn wir beim Nein ein zu heftig unangenehmes Gefühl erhalten, bitten wir unser Energiesystem, uns ein anderes Zeichen zu schicken und warten ab, was sich verändert. Das klappt. Prima, dass Du Dir mit dem Einwerfen eines Ja dann zwischendurch immer wieder selbst geholfen hast. Aber bitte einfach um ein anderes Nein-Signal.

Ja und zu Deiner letzten Frage gibst Du Dir ja bereits die Antwort selbst....."etwas dahinplappern" ohne wirklich dabei zu sein ist natürlich nicht der passende Boden, um in einen solchen Bereich unterwegs zu sein. Aber das hast Du ja bereits selbst erkannt. Prima.
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Es klappt nicht Renate Rombach 4 817 11.09.2018, 15:26
Letzter Beitrag: Renate Rombach

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: