Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bald gibt es vielleicht keine Heilpraktiker mehr...
#1
Exclamation 
Bald gibt es keine Heilpraktiker mehr ….

Ja Ihr Lieben, so sieht es aus - das ist die Tendenz und von einigen in unserer Gesellschaft das Ziel! 
Alle Macht den Hardliner-Ärzten und der Pharmaindustrie! 

Ach ja, warum ist das so?

Weil wir Heilpraktiker (in der Mehrzahl zu reden ist immer schlecht!) ja nicht richtig ausgebildet sind, fahrlässig arbeiten, Leben in Gefahr bringen, Menschen töten oder einfach nur mit einfachen, aber effektiven naturheilkundlichen Therapien - Menschen helfen! 

Doch wie sieht es wirklich aus?

Ja, es ist so, dass wir an einheitlichen Ausbildungskriterien arbeiten müssten! Dass einige von uns schwarze Schafe sind, doch gibt es die nicht überall! Die meisten Therapeuten, die ich kenne, kommen aus der Schulmedizin, haben zum größten Teil auch schon vor der Heilpraktiker-Ausbildung eine medizinische Ausbildung sowie ich absolviert (Arzthelferin, MTA für Labor und Radiologie, Rettungssanitäterin,..) und haben dann  nach der HP-Ausbildung viele tausend Unterrichtsstunden TCM - Ausbildung hinter sich gebracht! Haben viel Engagement und Geld eingesetzt, um sich ausbilden zu lassen. Und diese Therapeuten, die tagtäglich in der Praxis arbeiten, behandeln mittlerweile (und ich bin 20 Jahre in eigener Praxis tätig) das - wo die Schulmedizin nicht mehr in der Lage zu ist. 

Ja, so sieht es aus: !!

Zu uns kommen die Patienten
  • denen nicht mehr geholfen werden kann, 
  • die massive Nebenwirkungen durch schulmedizinische Medikamente haben, 
  • die angeblich psychisch krank sind, dies nicht glauben und oftmals auch nicht sind, 
  • zu uns kommen die Patienten, welche 1/2 Jahr oder länger auf Termine warten und massive Schmerzproblematiken, Hormonprobleme, Hauterkrankungen, Allergien, ..  haben, 
  • zu uns kommen diejenigen, die wissen, dass es einfach mehr gibt als nur Schulmedizin. 
Und zu uns kommen nur Patienten, die durch hören und weitersagen gehört haben - dass wir erfolgreich arbeiten, dass wir Einsatz zeigen, uns Gedanken machen, dass wir helfen können - nicht immer, aber häufig!

Und ja, wir haben in der Naturheilkunde in den letzten Jahren „Konkurrenz“ bekommen, da immer mehr Ärzte „Naturheilkunde“ anbieten - auch Akupunktur! Warum, weil man damit Geld verdienen kann, dies verüble ich ihnen ja eigentlich auch nicht, denn in unserem heutigen Gesundheitssystem verdienen viele Ärzte nicht mehr das - was sie eigentlich verdienen müßten (Ausnahmen gibt es immer) und somit sind Igel-Leistungen eine wichtige Einnahme-Quelle! Das was ich aber kritisch sehe ist, das ich zum Teil mal einfach nur 250 Ausbildungsstunden haben muß und dann kann ich mir z.B. TCM aufs Praxisschild schreiben! Doch jetzt mal ganz ehrlich „Was lernt man in 250 Stunden, im Vergleich zu einer Ausbildungszeit, die in China mehrere Jahre dauert und die viele von uns, die TCM in Ihren Praxen anbieten - auch absolviert haben! Und viele von denen kritisieren uns gut ausgebildeten Heilpraktiker, das wir ohne adäquates Wissen Patienten therapieren! 

Wie bitte? Wird hier mit zweierlei Maß gemessen - habe ich was verpasst?

Warum - frage ich mich, stellen wir nicht den Patienten in Mitte? 
Warum - ist es zum Wohle des Patienten nicht erwünscht, das wir Zusammenarbeiten? 
Warum - lehnt dies, die Ärzteschaft ab? 
Warum - arbeitet nicht jeder in seinem Therapiespektrum indem er gut ist?

Und weder ein guter Schulmediziner noch ein guter Heilpraktiker würde mit einem schwarzen Schaf zusammenarbeiten wollen!!!!

Wir brauchen Beides, wir brauchen sowohl die Schulmedizin, wir brauchen aber auch Therapeuten - die eine hervorragende naturheilkundliche Ausbildung in Ihren jeweiligen Therapierichtungen haben! Ja auch daran müssen wir arbeiten! Wir Heilpraktiker müssen uns auch öffnen und z.B.: Hospitationen in den Praxis zulassen! Das was ich schon 20 Jahre mache und immer noch machen dass viel zu wenig Kollegen! 

Zu einer guten Ausbildung gehören hervorragende theoretische Kenntnisse, aber auch eine gute praktische Unterweisung und daran hapert es! Das wäre der richtige Weg! 

Ach ja, jetzt kommt wieder, ich habe eine viel zu kleine Praxis, meine Patienten möchten das nicht, ich lasse mir ungerne in die Karten schauen, diese zusätzliche Arbeit und ärgere ich mich nicht nur,…
Ja, in den 20 Jahren - habe ich mich auch mal über einen Hospitierenden geärgert, aber weder meine Patienten haben sie jemals beschwert, noch hat mir irgendjemand einen Patienten weggenommen oder mir mein Wissen geklaut! Echt Ihr Lieben - das lasse ich alles nicht gelten! Daran müssen wir arbeiten!!!

Doch da gibt es neben den Hardlinern auch noch andere Personengruppen, die was dagegen haben - dass wir Alle  zum Wohle des Patienten zusammenarbeiten - die Pharmaindustrie, bestimmte Politiker - welche mit der Pharmaindustrie kooperieren,..usw.  Weil wenn das passieren würde, hieße dies ja - viele Medikamente mit denen diese richtig Geld verdienen - würden nicht mehr gebraucht!!!
Upps….

Wenn wir jetzt nicht langsam Alle wach werden und damit meine ich Heilpraktiker, Ärzte die über Ihren schulmedizinischen Sachverstand hinausblicken können, Krankenkassen und Ihr Patienten - dann wird es bald nur noch minderwertige naturheilkundliche Therapieansätze geben. Denn das meiste Wissen über die Naturheilkunde liegt in unseren Händen, in den Händen der Heilpraktiker - wenn es uns nicht mehr gibt, geht dieses Wissen verloren!

Und dann, wo bleibt ihr liebe Patienten dann
  • ihr mit Euren chronischen Krankheiten, 
  • Euren angeblichen psychischen Erkrankungen, 
  • ihr mit Euren chronischen Rückenschmerzen - die ein 1/2 Jahr auf einen Behandlungstermin beim Orthopäden warten müssen, 
  • ihr mit Euren Hauterkrankungen, Allergien, ihr denen die Schulmedizin nicht helfen oder nicht mehr helfen kann, …..
Unabhängig davon, dass wir irgendwann unseren Job aufgeben werden - weil uns keine Therapien mehr zur Verfügung stehen, seid Ihr Patienten die jenigen, die am meisten darunter leiden werdet!

Keiner mehr, der einfach Euch zuhört, der versucht, die Ursache zu finden, warum ihr überhaupt erkrankt seid, keiner mehr, der Euch zeigt, mit einfachen Mitteln ohne großen Nebenwirkungen gesund zu werden - Euch einfach in die Mitte stellt! 

Das heißt WIR alle müssen aufstehen, wir müssen unsere Politiker motivieren, wir als Heilpraktiker müssen zeigen - das wir gewillt sind unsere Schüler gut auszubilden, die Ärzte, die wissen das sie mit der Schulmedizin nicht alles erreichen können, müssten sich stark machen und es müsste eine Zusammenarbeit möglich werden und sie die mündigen Patienten müssten kundtun, dass sie dies wollen!

Also bitte, steht auf und macht Euch auf den Weg….
klärt auf, sprecht Politiker an, organisiert Euch, ...

Alle miteinander und nicht gegeneinander - dann hätten Alle was davon!

LG Birgit Confused
Habt einen schönen Tag Heart

Birgit Kriener

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" Wink

www.Birgitkriener.de
https://www.facebook.com/BirgitKriener60/
Zitieren
#2
Wahre Worte Sleepy Sleepy Sleepy, die du aussprichst!!!

Wenn wir alle mal schauen, WEM wir alles schon helfen konnten.... schade, wenn es UNS nicht mehr geben dürfte! Confused

In diesem Sinne sollten wir alle zusammen arbeiten Heart

Nachdenkliche Grüße von Loulou
Glg von Loulou Heart
___________________________
https://www.praxis-jatzkowski.de
Zitieren
#3
Hallo Ihr Lieben

Den Link habe ich gerade zugeschickt bekommen

http://www.oda-am.ch/de/home/

So was müsste doch auch bei uns machbar sein!
Habt einen schönen Tag Heart

Birgit Kriener

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" Wink

www.Birgitkriener.de
https://www.facebook.com/BirgitKriener60/
Zitieren
#4
Liebe Birgit, Heart

Wahre Worte von dir.
Eine Art Ausbildung  wie in der Schweiz finde ich auch gut.
Kombiniert mit Isolde Richter.
Mit Praxisausbildungs Nachweise.
Einheitliche Ausbildung  in ganz Deutschland würde ich mir wünschen.
Auch für HPP.

Bei den Patienten sehe ich das Problem, das einige das Geld nicht haben ,sich
bei den Heilpraktikern behandeln zu lassen.
5 bis 10 Behandlungen sind oft notwendig, oder mehr. 
Und dann gibt es die Fraktion,  hilft doch eh nicht..Leider die Mehrzahl  Undecided
   
Sonnige Grüße ,Nadja
                                                                                                                       
Den Sinn der Welt verwirklicht die von Weisheit erleuchtete und von Liebe erwärmte Tat des Menschen.
( Rudolf Steiner )
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Petition: Deutschland braucht keine Impfpflicht berndh 3 193 05.04.2019, 07:26
Letzter Beitrag: berndh
  Umfrage zum Heilpraktiker Gehalt richardpeters 0 211 04.02.2019, 14:19
Letzter Beitrag: richardpeters
  Assistenzstelle, Minijob in Heilpraktiker-Praxis Anja Facchini 2 308 14.01.2019, 15:08
Letzter Beitrag: Anja Facchini
  Was hat euch motiviert Heilpraktiker zu werden? sunnyeve 6 1.013 23.06.2018, 12:18
Letzter Beitrag: Silke Uhlendahl
  Heilpraktiker Physiotherapie ???? Susanne Hottendorff 11 1.656 27.05.2017, 09:45
Letzter Beitrag: Susanne Hottendorff

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: