Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Übung zur DD Müdigkeit
#1
Ihr Lieben, nebenan läuft ja ein Fallbeispiel mit einer 55-jährigen müden Frau aus Asien.

Mögt ihr hier parallel die möglichen Differentialdiagnosen für Müdigkeit auflisten? Das bringt vielleicht etwas Licht ins Dunkel....

Ich mache mal den Anfang:

Beispiel

Anämie (=erniedrigtes Hämoglobin)

Symptome: 
Mü, Ab, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Synkopen
Herzrhythmusstörungen bis hin zu Angina pectoris Anfällen
Dyspnoe bei Belastung
blasse Haut, blasse Schleimhaut, rissige brüchige Nägel, Löffelnägel, Haarausfall, trockenen Haut, Juckreiz von Haut und Schleimhaut, Lacklippe, Lackzunge, Mundwinkelrhagaden
je nach Ursache der Anämie noch weitere Symptome, z.B. bei B12-Mangel Anämie: sensible/sensorische, motorische neurologische Ausfallerscheinungen

Und habt ihr Lust?
Antworten Zitieren
#2
Eine Möglichkeit für Müdigkeit (wenn auch sicher nicht bei der Frau aus Asien, aber der Vollständigkeit halber) ist auch die Schlafapnoe (Atemaussetzer in der Nacht)
Der "typische" Patient ist männlich, über 40 und übergewichtig. Hier hilft es, die Ehefrau zu befragen, ob ihr Mann nachts Atemaussetzer hat, denn er selbst merkt es gar nicht. Andere Symptome gibt es oft gar nicht, es sei denn, es liegt an vergrößerten Mandeln, dann könnte man das bei der Inspektion des Rachens sehen.
Und dann kann das natürlich jeden betreffen, nicht nur übergewichtige Männer, sondern sogar Kinder.
LG Claudia
Antworten Zitieren
#3
(05.07.2018, 07:58)Claudia64 schrieb: Eine Möglichkeit für Müdigkeit (wenn auch sicher nicht bei der Frau aus Asien, aber der Vollständigkeit halber) ist auch die Schlafapnoe (Atemaussetzer in der Nacht)
Der "typische" Patient ist männlich, über 40 und übergewichtig. Hier hilft es, die Ehefrau zu befragen, ob ihr Mann nachts Atemaussetzer hat, denn er selbst merkt es gar nicht. Andere Symptome gibt es oft gar nicht, es sei denn, es liegt an vergrößerten Mandeln, dann könnte man das bei der Inspektion des Rachens sehen.
Und dann kann das natürlich jeden betreffen, nicht nur übergewichtige Männer, sondern sogar Kinder.
LG Claudia

Dankeschön  Heart  Heart

ich ergänze noch 
imperatives Schlafverhalten 
(das sind Patienten die überall und immer einschlafen, vielleicht müssen sie in deiner Praxis kurz warten, bis sie dran sind und sind zack eingeschlafen, oder sie haben Unfälle, weil sie einnicken...)

Außerdem wird man hier noch weitere Symptome einer Erkrankung festellen, die sich automatisch einstellen wird, wenn die Apnoe nicht behandelt wird. Welche?:
Antworten Zitieren
#4
Lebererkrankungen, z.B. Hepatitis, Leberzirrhose

weitere mögliche Symptome wären:

Prodromalstadtium: Übelkeit, Oberbauchbeschwerden, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfälle, Widerwillen gegen schwer verdauliche Speisen, Alkohol,
Bradykardie, Juckreiz, subfebrile Temperaturen, Gelenkschmerzen, bierbrauner Urin, lehmfarbener Stuhl

ikterisches Stadium: Gelbfärbung der Skleren, Ikterus, Juckreiz, Leber vergrößert + druckempfindlich

postikterisches Stadium: Gelbfärbung abnehmend, Verbesserung der Leberwerte
Bonnie
Antworten Zitieren
#5
(05.07.2018, 10:17)Marlene Furtwängler schrieb:
(05.07.2018, 07:58)Claudia64 schrieb: Eine Möglichkeit für Müdigkeit (wenn auch sicher nicht bei der Frau aus Asien, aber der Vollständigkeit halber) ist auch die Schlafapnoe (Atemaussetzer in der Nacht)
Der "typische" Patient ist männlich, über 40 und übergewichtig. Hier hilft es, die Ehefrau zu befragen, ob ihr Mann nachts Atemaussetzer hat, denn er selbst merkt es gar nicht. Andere Symptome gibt es oft gar nicht, es sei denn, es liegt an vergrößerten Mandeln, dann könnte man das bei der Inspektion des Rachens sehen.
Und dann kann das natürlich jeden betreffen, nicht nur übergewichtige Männer, sondern sogar Kinder.
LG Claudia

Dankeschön  Heart  Heart

ich ergänze noch 
imperatives Schlafverhalten 
(das sind Patienten die überall und immer einschlafen, vielleicht müssen sie in deiner Praxis kurz warten, bis sie dran sind und sind zack eingeschlafen, oder sie haben Unfälle, weil sie einnicken...)

Außerdem wird man hier noch weitere Symptome einer Erkrankung festellen, die sich automatisch einstellen wird, wenn die Apnoe nicht behandelt wird. Welche?:

Ok, dann beantworte ich noch selbst:

die Erkrankung die sich zusätzlich einstellt wäre Hypertonie. 

Wollt ihr sagen warum und die Symptome dazu schreiben?
Antworten Zitieren
#6
(05.07.2018, 13:17)Bonnie2000 schrieb: Lebererkrankungen, z.B. Hepatitis, Leberzirrhose

weitere mögliche Symptome wären:

Prodromalstadtium: Übelkeit, Oberbauchbeschwerden, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfälle, Widerwillen gegen schwer verdauliche Speisen, Alkohol,
                            Bradykardie, Juckreiz, subfebrile Temperaturen, Gelenkschmerzen, bierbrauner Urin, lehmfarbener Stuhl
 
ikterisches Stadium: Gelbfärbung der Skleren, Ikterus, Juckreiz, Leber vergrößert + druckempfindlich

postikterisches Stadium: Gelbfärbung abnehmend, Verbesserung der Leberwerte

Dankeschön  Heart

Welche Erkrankungen machen noch müde:
Antworten Zitieren
#7
maligner Tumor:

weitere Symptome: Lymphknotenschwellungen, erhöhte Temperatur, Blutungen, Appetitmangel,... anfangs symptomenarm.
Bonnie
Antworten Zitieren
#8
(06.07.2018, 10:49)Marlene Furtwängler schrieb:
(05.07.2018, 10:17)Marlene Furtwängler schrieb:
(05.07.2018, 07:58)Claudia64 schrieb: Eine Möglichkeit für Müdigkeit (wenn auch sicher nicht bei der Frau aus Asien, aber der Vollständigkeit halber) ist auch die Schlafapnoe (Atemaussetzer in der Nacht)
Der "typische" Patient ist männlich, über 40 und übergewichtig. Hier hilft es, die Ehefrau zu befragen, ob ihr Mann nachts Atemaussetzer hat, denn er selbst merkt es gar nicht. Andere Symptome gibt es oft gar nicht, es sei denn, es liegt an vergrößerten Mandeln, dann könnte man das bei der Inspektion des Rachens sehen.
Und dann kann das natürlich jeden betreffen, nicht nur übergewichtige Männer, sondern sogar Kinder.
LG Claudia

Dankeschön  Heart  Heart

ich ergänze noch 
imperatives Schlafverhalten 
(das sind Patienten die überall und immer einschlafen, vielleicht müssen sie in deiner Praxis kurz warten, bis sie dran sind und sind zack eingeschlafen, oder sie haben Unfälle, weil sie einnicken...)

Außerdem wird man hier noch weitere Symptome einer Erkrankung festellen, die sich automatisch einstellen wird, wenn die Apnoe nicht behandelt wird. Welche?:

Ok, dann beantworte ich noch selbst:

die Erkrankung die sich zusätzlich einstellt wäre Hypertonie. 

Wollt ihr sagen warum und die Symptome dazu schreiben?


Dann beantworte ich noch meine letzten Frage:

Der Körper reagiert auf die Atemaussetzer mit Ausschüttung von Stresshormonen nachts. Aufgrund des hohen Katecholaminspiegel in der Nacht entwickelt der Patient einen arteriellen Hypertonus. Diese Stresshormone werden nachts massenhaft ausgeschüttet, er ist geradezu "vollgestopft" damit auch tagsüber. 

Im Rahmen des Schlafapnoesydroms wird er folgende Begleiterkrankungen entwickeln:

arterieller Hypertonus
Herzrhythmusstörungen 
KHK
Herzinsuffizienz

Symptome

Schnarchen
exzessives Schlafbedürfnis, imperatives Einschlafen (gefährlicher Sekundenschlaf)
Konzentrationsstörung
Gedächtnisstörungen
depressive Verstimmung
Impotenz
morgendliche Mundtrockenheit
Erythrozytose, evtl. Zyanose
durch den Hypertonus: morgendliche Hinterkopfschmerzen, Nasenbluten, Ohrensausen, Schwindel

Habt ihr schon alle anderen Ursachen für Müdigkeit genannt? Habt ihr Lust?:
Antworten Zitieren
#9
Hypothyreose:

Symptome:
Müdigkeit
Gewichtszunahme
Obstipation
trockene Haut
Kälteintoleranz
Bradykardie
Haarausfall
Bonnie
Antworten Zitieren
#10
Danke liebe fleißige Beate  Heart

Wir könnten die Symptomenliste zu Hypothyreose noch vervollständigen...

Seid ihr hier ansonsten schon durch oder seid ihr MÜDE von der Müdigkeit?  Smile

Oder gibt es keine DDs mehr zu Müdigkeit?
Antworten Zitieren
#11
Mir fällt spontan noch Bluthochdruck ein.

Liebe Grüße

Silke
"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen"
                                                                                                                     Walt Disney
Antworten Zitieren
#12
psychische Erkrankungen
Bonnie
Antworten Zitieren
#13
DANKESCHÖN!  Heart

Nur BlutHOCHdruck?
Welche Symptome hätte der Patient noch?

Psyche: welche Symptome hätte der Patient noch?
Antworten Zitieren
#14
Nein, auch niedriger Blutdruck macht oft müde. 
Und bei psychisch bedingter Müdigkeit kommt häufig Antriebslosigkeit und abgeflachter Affekt dazu.  Blush
LG Claudia
Antworten Zitieren
#15
Hypertonie:

Der Patient müsste nicht unbedingt weitere Symptome haben, besonders anfangs verläuft sie symptomlos
Aber es könnten folgende Symptome auftreten:

- Schwindel
- Kopfschmerzen
- Atemnot
- Angina pectoris
- Nervosität
- Übelkeit
Bonnie
Antworten Zitieren
#16
Müdigkeit könnte auch im Rahmen einer Infektion auftreten.
Bonnie
Antworten Zitieren
#17
Da ich den Überblick verloren habe, liste ich mal auf, was wir schon hatte:

Anämie
Schlafapnoe
Lebererkrankung
maligner Tumor
Hypothyreose
Hypertonie
Hypotonie
psychische Erkrankungen

Habe ich war vergessen?
Bonnie
Antworten Zitieren
#18
Ich weiss nicht: geht es speziell um die Frau oder allgemein Müdigkeit?
Dann würde ich ergänzen:
Wurmerkrankungen- vor allem bei Kindern
Stress
Infektionskrankheit
Fieber
Allergie
Medikamente
Antworten Zitieren
#19
Dann ergänze ich weiter:

(beginnender) Diabetes mellitus
Nierenerkrankungen
Nährstoffmängel
Sauerstoffmangel, Bewegungsmangel
Herzerkrankungen
Hormonstörungen
Stoffwechselstörungen
Alkohol-, Drogenmissbrauch
Schlafmangel, -überschuss, schlechte Schlafqualität
Vergiftung
Schwangerschaft

Es wird wieder sehr unübersichtlich. Sollten wir etwas Ordnung reinbringen?
Bonnie
Antworten Zitieren
#20
Super! Dankeschön!

Ja, eine Struktur wäre gut. Wir können aber auch am Ende alles "einsortieren".

Es geht um Müdigkeit allgemein. Für jetzt fände ich es allerdings wichtig, dass wir bitte dabei bleiben JEWEILS DIE SYMPTOME/MÖGLICHE SYMPTOME DAZU SCHREIBEN!

Es geht hier zwar um Müdigkeit allgemein, aber auch vor allem darum mal zu schauen, wann man einen begründeten anamnestischen Verdacht auf die eine oder andere Ursache hat und dafür braucht man in erster Linie mal die Symptome passend zu Erkrankung. (außerdem eine super Wiederholung)

DANKESCHÖN!  Heart
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Übung zur Gliederung der DDs Marlene Furtwängler 39 2.975 26.06.2018, 11:38
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: