Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die 7 Bach-Gruppen
#1
Liebe Bachblüten-Erkundende!

Wir haben gelernt, dass jede Bachblüte zu einer von sieben Gruppen gehört. 

Gruppe I Angst: Diejenigen, die Angst haben
Gruppe II Verunsicherung: Diejenigen, die an Unsicherheit leiden
Gruppe III Mangelndes Gegenwartsbewusstsein: Diejenigen, die wenig Interesse an der Gegenwart haben
Gruppe IV Einsamkeit: Diejenigen, die einsam sind
Gruppe V Abgrenzungsprobleme: Diejenigen, die empfindlich sind gegenüber Einflüssen und Ideen
Gruppe VI Mutlosigkeit und Verzweiflung: Diejenigen, die mutlos und verzweifelt sind
Gruppe VII Einmischung: Diejenigen, die um das Wohl von anderen allzu besorgt sind.


In diesem Thread möchte ich mit Euch Ideen zusammentragen, wie wir uns die Zugehörigkeit der verschiedenen Blüten zu den sieben Gruppen merken können. 

Zum Beispiel:
Gruppe I Angst
Hierzu gehören Aspen (Vertrauen), Red Chestnut (Loslassen), Cherry Plum (Gelassenheit), Mimulus (Tapferkeit), Rock Rose (Beruhigung)
Um mir die fünf Blüten zu merken, versuche ich mir eine Szene ganz genau vorzustellen: Eine kleine Person, zitternd vor Angst. Dann bilden fünf Pflanzen einen Kreis um diese Person. Der Kreis besteht aus drei hohen Bäumen (Aspen, Red Chestnut und Cherry Plum), (der eine Baum ist grün und seine Blätter bewegen sich unaufhörlich, der zweite wirkt rund und rot, ein bisschen behäbig, und der dritte ist über und über von weißen Blüten bedeckt) die das ängstliche Persönchen beschützen. Mimulus und Rock Rose sind auf Augenhöhe mit dem ängstlichen Persönchen, geben ihm Mut und beruhigen es.

Welche Ideen habt Ihr, um Euch die Gruppenzugehörigkeiten zu merken? Arbeitet Ihr mit Bildern? Mit Geschichten? Mit dem Alphabet? .......

Ich bin neugierig und gespannt auf Eure Ideen!
Liebe Grüße
von Sonja
Antworten Zitieren
#2
Liebe Sonja,
Danke für den Tipp Idea
Um dine Variante zu nehmen, muss man sich gut mit den Pflazen und dem Wachstum auskennen. Da muss ich passen.
Da kenne ich mich "botanisch" zu wenig aus.
Ich bin noch am Überlegen, wie ich mir das gut merke, evtl mit einer Geschichte...ohne Bilder der Sträucher/Pflanzen. Das könnte evtl gut funktionieren.
Ich kann aber auch ganz gut durch klassisches "Wiederholen" und mehrfaches "Aufschreiben" lernen.
Liebe Grüße
Conny
Antworten Zitieren
#3
Liebe Conny,

Wiederholen und Aufschreiben sind für mein Gedächtnis ebenfalls eine große Stütze :-) Wie machst Du das genau? Zettel, Vokabelheft, Karteikärtchen ...
Die Gruppenzugehörigkeiten fallen mir nicht leicht, und ich habe das Gefühl, ich lese es zigmal durch und weiß dann doch nicht mehr, was welche Gruppe war  Huh . Aber je öfter ich mich damit beschäftige, desto besser wird es, langsam.

Für Gruppe VI hab ich mir zum Merken ein Wort aus den Anfangssilben (und Endung) der Blüten gebastelt: "Crellopssillow". So kann ich mir merken, dass Crab Apple, Elm, Larch, Oak, Pine, Star of Bethlehem, Sweet Chestnut und Willow dazugehören.

Was habt Ihr noch für Ideen?

Liebe Grüße,
Sonja
Antworten Zitieren
#4
Liebe Sonja,
ich arbeite ganz einfach, indem ich die Liste so schreibe. Die Gruppe und darunter die BB.
Was mir z.B auch hilft ist eine Verknüpfung zu finden. Bei uns im Saarland, sagt man ja auch "Mimöschen"- Da leite ich Mimulus ab, die Ängstlichen.
Und manchmal passieren so "zufällige" ? Ereignisse. Ich unterhielt mich kürzlich mit einem Herren und es kam heraus, dass dieser sich auch schon mit BB behandeln ließ.
Seine bereits verstorbene Mutter sagte immer: An unserem Jungen ist ein Samariter verloren gegangen. Immer für andere da. Immer in Sorge um andere.
Ich glaube im Laufe seines Lebens , ist er sehr "von sich selbst" weggekommen. Sehr strenge Eltern, fast militärische Erziehung und letztendlich hat er sich zu einem sehr rechthaberischen Zeitgenossen entwickelt- er erzählte mir, das er eine BB Mischung bekam und am Ende nur noch die BB Beech einnahm.
Heute ist er ein Mensch, der Missstände oft erkennt. Und darauf aufmerksam macht. Aber ich habe ihn nur als "angenehmen Menschen" erlebt. Ich denke, er hat durch Beech sein Ich zurück gewonnen. Somit habe ich nun, durch diese Erfahrung eine Erklärung für Beech.
Es mag sein, dass dies nicht für alle Menschen zutrifft , denen Beech hilft. Aber für mich ist es gerade eine gute Lernhilfe gewesen. Smile
Liebe Grüße
Conny
Antworten Zitieren
#5
Hallo ihr lieben Bachblütenfreunde, liebe Sonja,

vielleicht hilft dir das weiter?

   
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten Zitieren
#6
Liebe Conny,

das ist natürlich klasse, wenn man die Blüte anhand eines Live-Beispiels begreifen kann! Vielen Dank, dass Du die Entwicklung dieses Mannes hier erzählt hast!


Liebe Simone,

vielen Dank für Deine Übersicht! Ich werde sie mir ausdrucken und mit der von Gudrun vergleichen - das hilft auf jeden Fall wieder ein Stück weiter!

Lasst uns einfach weiter sammeln, was uns zum Thema Bachblüten lernen noch so einfällt!

Liebe Grüße,
Sonja
Antworten Zitieren
#7
Hallo,
das hab ich auch daheim... ist ein prospekt von den Orginal Bachblüten.... hatte ich vor längeren Zeit aus der Apoheke mal geschenkt bekommen.
das ist echt klasse.
was mich etwas irritiert.... dass in einigen Büchern die Begriffe etwas umgeändert werden.
In dem Maxi finder Bachblüten- wird es etwas anders formuliert.

liebe grüsse
stephanie
"Was die Zukunft betrifft, besteht deine Aufgabe nicht darin, sie vorauszusehen, sondern sie möglich zu machen." Antoine de St. Exupéry
Antworten Zitieren
#8
Hallo Zusammen,

ich finde es auch ganz schwierig, die vielen Informationen zu lernen und zu behalten. Ich bin immer noch dabei, die Übersichtszettel von Gudrun zu füllen und das nimmt schon ganz schön viel Zeit in Anspruch.

Ich habe mir auf die Zettel oben zusätzlich zu jeder Blüte noch die Gruppe als Stichwort (z. B. Angst) geschrieben und bei der Herstellungsmethode nach der Sonnenmethode habe ich eine schöne gelbe Sonne dazugemalt.

Dann versuche ich jetzt, die Menschen um mich herum, die ich interessant finde, aufmerksamer zu beobachten und aus Unterhaltungen Rückschlüsse zu ziehen und wenn mir etwas auffällt, suche ich in den Blütenbeschreibungen. So beschäftige ich mich immer wieder mit den Blüten. Muss allerdings sagen, dass ich immer und immer wieder nach schauen muss ;(.

Liebe Grüße
Sina
Antworten Zitieren
#9
Hallo Sina,
so ähnlich geht es mir zur Zeit auch. Soviel hab ich schon lange nicht mehr geschrieben und ich hinke hinterher, das muss ich nachholen. Da mich es die woche auch eine erkältung etwas zu schaffen gemacht hat und schmerzen vom vielen schreiben.
was mir hilft, wenn ich die blüten zu personen zu ordnen kann..... manche blüten hab ich noch nicht zu personen zu schreiben können. ...

lg
stephanie
"Was die Zukunft betrifft, besteht deine Aufgabe nicht darin, sie vorauszusehen, sondern sie möglich zu machen." Antoine de St. Exupéry
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: