Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Wenn Sie einen Beitrag schreiben oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden.

Ihre Isolde Richter



Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Yamamoto-Schädelakupunktur
#1
Ich möchte in aller Kürze ein sehr interessantes und wirksames AKUPUNKTURVERFAHREN vorstellen.


Name: Yamamoto - Neue Schädelakupunktur (YNSA)

Erfinder ist der japanische Arzt: Dr. Tashikatsu Yamamoto, der viele Jahre auch in Köln als Chirurg und Gynäkolge tätig war.

Es handelt sich dabei um eine Sonderform der Akupunktur, undzwar am Schädel.

Ausgehend von einem MIKROSYSTEM = SOMATOTOP - was bedeutet, dass der gesamte Körper auf dem Schädel abgebildet ist.

Wie bei der Ohrakupunktur der gesamte Körper am bzw. im Ohr abgebildet ist, so ist bei der YNSA der gesamte Körper am Schädel und auch am Ohr, nicht aber im Ohr, abgebildet.

Sofern einer oder mehrerer dieser Somatotope druckschmerzempfindlich ist, deutet dies auf eine entsprechende Störung hin und dieser Punkt wird genadelt.

Zudem gibt es diagnostische Punkte am Hals (z.B. Lungen, Gallenblase, Leber, Dünndarm, Milz, Dickdarm usw.), die sich bei Druckschmerzhaftigkeit als Akupunkturpunkt am Schädel abbilden.

Die Somatotope bilden sich als Yin (Schädelvorderseite) und Yang (Schädelhinterseite) ab. Man findet das gleiche Somatotop als Yin und Yang.

Es gibt sogenannte Basispunkte, mit den Buchstabenbezeichnungen A bis K.
A = Kopf, HWS
B = Schulter, Hals
C = Schultergelenk, Oberarm, Ellenbogen, Unterarm, Hand, Finger
D = LWS, Sakrum, untere Extremitäten
E = Thorax, BWS
H = Lumbago
I = Ischias

sowie darüber hinaus noch viele weitere Somatotope.

Die Anwendung der YNSA ist sehr umfassend und vielfältig. Es würde einfach dem Rahmen hier sprengen.

Wer sich dafür interessiert: es gibt im Internet einige Seiten, die sehr interessant sind. Einfach mal danach googlen.

Die YNSA ist wirklich sehr effektiv!
Antworten Zitieren
#2
Seitdem du mir von dieser Methode erzählt hast, steht es auf meiner WunschlisteSmile
LG Andrea

Antworten Zitieren
#3
Ich kann diese Therapieform nur als höchst positiv bestätigen, weil sie mir sehr sehr geholfen hat.
Aber auch die Ohr-Akupunktur ist eine supertolle Therapieform.

Toller Beitrag zur Yamamoto-Schädelakupunktur.

***********************************************************Warum ist die Name des Verfassers schwarz? Gibts ihn nicht mehr hier? Ich habe einige andere Beiträge von ihm gelesen, die alle toll und fachlich fundiert sind.
************************************
Antworten Zitieren
#4
Hallo Ira, Thomas ist im Forum nicht mehr aktiv...

Aber es wäre super, wenn du etwas über deine Erfahrungen berichten würdest. Mich interessiert diese Therapieform auch sehr....
LG Andrea

Antworten Zitieren
#5
Hallo Andrea,

diese Therapieform hat mir insbesondere geholfen bei meinen Rückbeschwerden. Am Anfang habe ich etwa 3 Sitzungen gebraucht, bis es wirklich sehr viel besser wurde und nach 6 Sitzung war ich beschwerdefrei.

LG I.

P.S. Ach so, deshalb ist der Name schwarz. Schade, er hat sehr gut Beiträge geschrieben.
Antworten Zitieren
#6
Hallo,
wer sich für diese Richtung interessiert, dem kann ich ein tolles Buch empfehlen:

"Lehrbuch und Atlas der Mikroakupunktursysteme (MAPS)" von Gleditsch.

Hier ist die Schädelakupuntur drin und viele schöne andere Sachen u.a. Ohr-, Handakupunktur und NPSO. Kostet 39 Euro.

LG Susanne
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: