Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SÄURE-BASEN-REGULATION - Feedback und Fragen zum Webinar
#1
Liebe/r Webinarteilnehmer/In

hier hast du Raum für Fragen zum Thema Säure-Basen-Regulation und später auch Feedback zum Webinar.

Bis nächste Woche. Heart


Deine Dozentin Sonja
Antworten
#2
Hallo Sonja!
Gleich Fragen für heute Abend: Smile
gibt es noch mehr Unterlagen, bisher sind es ja "nur" Anleitungen zum Webinar? Dodgy

Wie ist es mit dem Urin? Er soll ja abwechselnd sauer und basisch sein. Gehst Du da näher drauf ein? Und auch was ist, wenn er überwiegend sauer oder überwiegend basisch ist? Erklärst Du das auch? Huh

Freu mich auf heute Abend!
Christine Smile
Antworten
#3
Liebe Christine,

das Begleitmaterial für heute abend ist soeben hochgeladen. Rolleyes

Alle deine Fragen werden selbstverständlich ausgiebig im Webinar besprochen! Heart Danke dafür und gerne mehr davon! Heart

Bis gleich
Deine Dozentin Sonja
Antworten
#4
So ihr Lieben,

den ersten, zugegeben sehr theoretischen, Abend hast du sehr gut gemeistert. Heart

Ich freue mich auf nächste Woche und wenn du Fragen oder Wünsche hast, her damit! Wink Big Grin 

Hab einen schönen Abend!
Deine Dozentin Sonja
Antworten
#5
Hallo liebe Sonja! 

Danke für das interessante Webinar am Mittwoch!  blume  Nach dem ersten Abend habe gleich ich ein paar Fragen an dich. 

Gehst du im weiteren Seminar-Verlauf noch weiter auf die Auswirkung von Lebensmitteln auf den pH Wert ein? Ich meine damit zum Beispiel, WARUM kohlensäurehaltiges Wasser den pH Wert verändert, ab welcher Menge und so weiter und wie genau da der physiologische Ablauf ist. 

Außerdem wüsste ich gerne, nach welcher Quelle du den pH-Wert des Fruchtwassers mit 8 bestimmst? Ich habe (in der Physio-Ausbildung) gelernt, dass der bei 6,5 bis 7 liegt, das haben wir in der Klinik bei einem (gesunden) Neugeborenen auch mal so gemessen. Da ist 8 ja schon ein Eckchen von entfernt - gehen da die Lehrmeinungen so weit auseinander?

Ich freue mich auf Antworten!

Liebe Grüße und bis Mittwoch  Heart
Anne
Antworten
#6
Liebe Anne,

danke für deine Fragen. Heart

Ich sammle sie und werde sie nächste Woche direkt zu Beginn beantworten. Rolleyes 

Deine Fragen sind super, gerne wünsche ich mit mehr davon!
Übrigens, wenn das Fruchtwasser inzwischen bereits im sauren Bereich liegt, sagt das einiges über den Zustand des Körpers aus.

Wir werden aber ganz viel noch darüber sprechen......

Hab einen schönen Abend
Deine Dozentin Sonja
Antworten
#7
Guten Abend zusammen,

morgen Abend wird es spannend. Cool

Wir schauen uns die Krankheiten an in Bezug auf den Säure-Basen-Haushalt, das heißt, wir werden uns der Hirarchie von Verschlackung des Körpers bewusst werden und erkennen, wie durch chronische Übersäuerung und die daraus resultierenden Neutralisierungsprozesse und Ausscheidungsanstrengungen des Körpers verschiedenste Symptome zu erklären sind.

Du darfst gespannt sein. Smile

Ich freue mich auf dich. Heart 

Deine Dozentin Sonja
Antworten
#8
Hallo Sonja, jetzt war ich zu langsam mit meiner Frage:
Kennst Du die Hydroxypathie von Ronald Fischer auch, das H+ und OH-Wasser?
Schönen Feiertag morgen!
Christine
Antworten
#9
Liebe Sonja,

vielen Dank erst einmal für das tolle Webinar.
Gerade habe ich mir die Aufzeichnung angeschaut, da ich gestern leider nicht live dabei sein konnte.

Soweit war für mich eigentlich alles gut verständlich bis auf 2 Punkte:

1) Wieso kann man bei einem Leistenbruch auf eine Übersäuerung schließen? Das kann ich mir gerade nicht wirklich herleiten.

2) Du hast davon gesprochen, dass die Niere, die Säuren ausscheidet. Im ersten Teil war aber auch die Rede davon, dass die Säure im Körper sofort gebunden wird und die Neutralsalze gebildet werden. Nach meinem Verständnis müssten doch dann aber die Neutralsalze ausgeschieden werden. Habe ich da einen Knoten? Wenn ja, vielleicht kannst du ihn ja lösen. Denn wenn die Niere die Säure ausscheiden würde, so müsste diese ja ungebunden im Blut sein, um entsprechend von der Niere aus dem Blut herausgefiltert zu werden. Das hab ich jetzt irgenwie noch nicht verstanden.

Ich freu mich auf Deine Erklärung und danke dir von Herzen für dieses Webinar.

Liebe Grüße
Jana
Antworten
#10
Liebe Jana,

schön, dass dir das Webinar gefällt und danke für deine Fragen, die ich sehr gerne zu Beginn des nächsten Kurses beantworte. Heart 

Soviel schonmal vorweg:
Einem Leistenbruch geht immer eine Bindegewebeschwäche voraus..........vielleicht kannst du es jetzt selbst ableiten......ansonsten bis Mittwoch abend. Wink

Deine Dozentin Sonja
Antworten
#11
Liebe Sonja,

Idea  Ja, der Leistenbruch ist somit klar. Vielen Dank.  top 

Dann freue ich mich auf kommenden Mittwoch.

Viele Grüße
Jana
Antworten
#12
Hallo Sonja!
Erstens steht meine Frage zur Hydroxypathie noch an. Kennst Du diese Wässer?  Dodgy
Zweitens: Wir haben gelernt, das "Mineralstoffdepot immer gefüllt sein sollen". Gut. Heißt das im Umkehrschluss, die Lösung aller Probleme (Verschlackungskrh.) sind gefüllte Mineralstoffdepots? Undecided
Also müsste  man nur schauen, dass man genügend Vitamine, Mineralien etc. zu sich nimmt und alles ist gut??
Das wäre ja dann doch "einfach". Wink
Bin gespannt auf Deine Antwort!
Heart liche Grüße,
Christine
Antworten
#13
Liebe Christine Heart ,

sorry, deine Frage nach der Hydroxypathie habe ich überlesen. Kenne ich - sag ich auch noch was dazu.

Deine zweite Frage nach gefüllten Mineralstoff-Depots: Wenn es einfach wäre, hätten wir keine Verschlackung. Wink 
Es ist aber eben nicht einfach, seine Mineralstoff-und Spurenelement-Depots aufzufüllen......heute lernen wir die Entschlackung kennen....vielleicht wird dann alles etwas klarer.

Begleitmaterial ist hochgeladen. Smile

Bis gleich
Deine Dozentin Sonja
Antworten
#14
Liebe Sonja, an Krankheiten fürs nächste Mal würden mich noch Gicht und Arthrose interessieren, falls du das zeitlich noch unterbringst  Smile 
Sehr wahrscheinlich muss ich aber wieder auf die Aufzeichnung zurückgreifen  Blush 
LG Claudia
Antworten
#15
Hallo Sonja,
zuerst einmal vielen lieben Dank für Deinen lebendigen Webinar Unterricht  Heart 
In eigener Sache möchte ich gerne etwas dazu sagen:
als Jugendliche hatte ich schwere Akne auch am Rücken und Brustbereich das war eine sehr belastende Zeit. Ich wurde damals
zu einer Heilpraktikerin geschickt und bekam Eigenblut Injektionen mit Sauerstoff verabreicht. Diese wurden mir am Rücken
mehrmals injektiert....was für mich furchtbar war. Zeitgleich wurde mir die Pille verordnet und zwei Jahre Antibiotikum da man meinte ich habe zu viele mänliche
Hormone. Dazu kamen dann Schweissdrüsen Abzesse und Analfisteln die ich operative entfernen bzw. öffnen musste. Da war ich nicht mal
20 Jahre. Für mich war das sehr schwer zu verstehen warum ich das alles hatte. 
In meiner Lehre als Friseuse hatte ich auch viel mit chemischen Substanzen zu tun...damals, heute ist vieles besser. Danach bekam ich
vier gesunde Kinder gottseidank!
In der Zeit habe ich mich immer mehr um gesunde Ernährung/Lebensführung entschieden, was mir auch sehr half. Als Alleinerziehende arbeitete ich im Reinraum-
labor und kam dort wieder mit vielen Chemikalien in die Berührung. Die Folge Haarverlust schwere Wechseljahre, Sturzblutungen und Krankenhaus
Aufenthalte. Jetzt nach viele Jahren kann ich vieles nachvoll ziehen. Wenn ich jetzt, das so anschaue hatte ich oder noch die Entgleisung des
Säure-Basen-Gleichgewichtes auf verschiedenen Ebenen.
Ich kenne und benutze die Jentschura Produkte schon einige Zeit, aber was jahrelang schief gelaufen ist, wird auch lange dauern um zu gesunden.
Ich möchte "gesund" alt werden und noch vieles weitergeben darum bin ich mehr als froh, das mir dieses Webinar zu gute kommt. Vielleicht war es so
bestimmt....
Hier sieht man wie wichtig auch die Anamnesse des Patienten/Klienten ist, was auch schon Jahre zurück liegen kann. Der Körper meldet sich immer....
man muss nur darauf hören Angel

Viel Spaß Euch noch bei den Webinaren, liebe Grüße Gabi
Antworten
#16
Guten Abend, Heart

heute ist bereits der letzte Abend im Säure-Basen-Grundlagen Webinar......es ging so schnell.....ich freue mich darauf, dir gleich die Praxiskonzepte zu erklären.

Eure Fragen und Anregungen werden wir gleich auch besprechen.

Bis gleich
Deine Dozentin Sonja
Antworten
#17
Hallo liebe Sonja,

leider funktioniert das Micro nicht... Meine Frage dazu noch, wie ist das beim Baby wenn es einen so genannten Milchschorf hat...ist das auch eine
Übersäuerung!?
Bei den Blütenpollen meinte ich, es gibt ja viele Allergiker gegen oder was mit Bienen zu tun hat....da ich keine Heilpraktiker Ausbildung habe und
bei  der Wurzelkraft Blütenpollen enthalten sind....hier auch die Frage in wie weit darf ich tätig sein...
Ich bin ja im Aufbau einer Selbstständigkeit mit Massagen, Shiatsu und Qi Gong....nächste Woche bin ich auf einem Seminar von Jentschura
über Basische Anwendungen und mache die Mentale Entschlackung bzw. das Aufbau Seminar bei Dir Heart 

Wäre das Rechts-Regulat von Dr. Niedermaier Pharma eine alternative....

Freue mich über Deine Antworten, liebe Grüße Gabi
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  SÄURE-BASEN-WEBINAR 2018 - Wer ist dabei? Sonja s-harwardt 20 465 24.10.2018, 16:44
Letzter Beitrag: Sonja s-harwardt
  SÄURE-BASEN-WEBINAR 2017 Sonja s-harwardt 43 3.672 06.09.2018, 22:00
Letzter Beitrag: simone2710
  Internes Forum - Säure-Basen-Regulation ute-die-gute 1 432 04.12.2017, 14:13
Letzter Beitrag: Sonja s-harwardt
  Bundesweiter Fernstudientag - kostenloser Vortrag zum Thema Säure-Basen-Regulation Sonja s-harwardt 6 1.197 10.03.2017, 13:46
Letzter Beitrag: eva-e
  AUFBAUWEBINAR 2016 - Säure_Basen-Regulation Sonja s-harwardt 17 2.495 11.12.2016, 18:01
Letzter Beitrag: Christine32

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der Qrcode zu dieser Seite zum testen: