Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lebensrad
#1
Hallo zusammen, bin Andrea Piepkorn neu hier Rolleyes 64 Jahre jung, Single, Sohn 47, Enkel 14, seit über 10 Jahren ehrenamtlich in der JVA-Rosdorf (Göttingen) als Suchtberaterin tätig.

Habe jetzt das Lebensrad mit einer mir nahestehenden Person ausprobiert und festgestellt, dass wenn zu erst die Wichtigkeit der einzelnen Bereiche eingetragen werden und dann ein zweites mit der Zufriedheit, beeindruckende Abweichungen sichtbar werden. Welche Erklärung gebe ich dann meinem Gegenüber Huh 

Bis bald und Gruß, Andrea
Antworten
#2
Hallo Andrea,

Ich spreche mal von meiner eigenen Erfahrung mit dem Lebensrad:
Wenn mir das jemand von außen hätte erklären wollen, hätte es sicher meinen eigenen Aha-Effekt sehr gestört. Wenn ich Savinas Erläuterungen hierzu noch richtig erinnere, geht es hierbei ja unter anderem darum, diese Divergenzen mal bildlich vor den eigenen Augen zu haben. Das hat bei mir auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Denn mir war schlagartig bewusst, wo ich was verändern sollte. Das kam aber von innen heraus.

Liebe Grüße Antje
Antworten
#3
(30.11.2018, 11:56)Antjebec schrieb: Hallo Andrea,

Ich spreche mal von meiner eigenen Erfahrung mit dem Lebensrad:
Wenn mir das jemand von außen hätte erklären wollen,  hätte es sicher meinen eigenen Aha-Effekt sehr gestört. Wenn ich Savinas Erläuterungen hierzu noch richtig erinnere,  geht es hierbei ja unter anderem darum,  diese Divergenzen mal bildlich vor den eigenen Augen zu haben.  Das hat bei mir auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Denn mir war schlagartig bewusst,  wo ich was verändern sollte.  Das kam aber von innen heraus.

Liebe Grüße Antje

So ging es mir bei meinem eigenen Lebensrad. Ok dann brauch ich ja keine weiteren Erläuterungen in der Rolle als evtl. Berater abgeben.
Danke für deine schnelle Antwort Antje
Antworten
#4
Liebe Andrea,

Ich würde allerdings mein Gegenüber fragen, was ihm oder ihr für Gedanken kommen, wenn er/sie das eigene Lebenrad betrachtet und da ggf. weiter ansetzen. Es geht ja denke ich auch darum, das Problem des Klienten zu definieren und Lösungen zu finden.

Vielleicht hat hier ja jemand auch eine ganz andere Ansicht dazu.

Liebe Grüße Antje
Antworten
#5
(30.11.2018, 12:27)Antjebec schrieb: Liebe Andrea,

Ich würde allerdings mein Gegenüber fragen,  was ihm oder ihr für Gedanken kommen,  wenn er/sie das eigene Lebenrad betrachtet und da ggf. weiter ansetzen. Es geht ja denke ich auch darum, das Problem des Klienten zu definieren und Lösungen zu finden.

Vielleicht hat hier ja jemand auch eine ganz andere Ansicht dazu.

Liebe Grüße Antje

So dachte ich mir das auch...
Lieben Gruß
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: