Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Infos, Fragen und Feedback "Erfolgreich in der Beraterpraxis"
#1
Liebe erfolgreiche Berater  Smile

Unser neuer Kurs startet. Wow, ich freue mich über soviel Interesse von eurer Seite!
Die Arbeitsfolien für Montag, 18.02.2019 stehen für Euch bereit.
Am besten Ihr druckt euch die Seiten aus - sie sind extra in schwarz-weiß, damit der Druck auch günstig ist.

Wir starten pünktlich um 19:00 Uhr.
Ich freue mich auf viele, viele Liveteilnehmer  Smile
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten
#2
Hallo Gudrun,

nach dem Einstieg gestern und dem nochmaligen Ansehen der Aufzeichnung sind noch einige Fragen bei mir entstanden:

Ich möchte parallel zum im April startenden Seminar Psych. Berater eine "Praxis für psychologische Beratung" eröffnen. Da ich bisher im Lehramt tätig war, bringe ich eine Menge Erfahrung im Bereich Schule/Lernprobleme/Jugendliche mit und möchte meine Kompetenzen durch die Teilnahme am Seminar Lerncoach (auf jeden Fall) erweitern, in Zukunft vorstellbar wären auch die Bereiche Achtsamkeit und Trauerbewältigung.
Auch eine Online-Tätigkeit meiner Beratung - gerade wenn ich den Klienten vielleicht schon aus dem realen Leben kenne - könnte ich mir vorstellen.

Nun meine Fragen:
- Ich habe durch Deine Ausführungen und Internet den Eindruck gewonnen, dass meine Tätigkeit zu den FREIEN BERUFEN zu zählen ist. Oder?
- Anmeldung dieser freiberuflichen Tätigkeit durch formlosen Brief beim örtlichen Finanzamt?
- Ist dann eine Information an das Ordnungsamt der Stadt überhaupt notwendig?
- IHK ist damit ja hinfällig für mich. Oder?
- sollte ich zu Beginn "nur" eine reine Online-Praxis ins Leben rufen, d.h. nur vom häuslichen PC/am Telefon arbeiten, ändert sich daran etwas (also: Freier Beruf, Anmeldung beim Finanzamt, keine Information des Ordnungsamts)?
- Praxisräume: Wenn ich zu Beginn stundenweise z.B. in einem Gemeindehaus/kirchl. Begegnungsstätte/andere öffentl. Immobilie meine Beratung anbiete, wirkt das professionell? Auch bei Visitenkarten, Briefpapier, Werbung müsste ja diese (temporäre) Adresse angegeben werden. Das sehe ich kritisch. Oder meintest Du lieber die private Heimadresse (wo sowieso das "Büro" steht) und lediglich die Live-Besprechung in diesem Gemeindehaus?
- Welche Versicherungen benötige ich tatsächlich?
- Ist die Mitgliedschaft bei einem Berater-Verband ratsam/empfehlenswert?
- Wie sieht es mit Altersvorsorge aus? Hast Du in diesem Bereich Empfehlungen?

Danke für Deine Tipps und Unterstützung.
Und gerne darf natürlich auch jeder andere seine Meinung/Erfahrungen zu meinen Punkten schreiben. :-)

Willi
Antworten
#3
(16.02.2019, 15:38)Gudrun Nebel schrieb: Liebe erfolgreiche Berater  Smile

Unser neuer Kurs startet. Wow, ich freue mich über soviel Interesse von eurer Seite!
Die Arbeitsfolien für Montag, 18.02.2019 stehen für Euch bereit.
Am besten Ihr druckt euch die Seiten aus - sie sind extra in schwarz-weiß, damit der Druck auch günstig ist.

Wir starten pünktlich um 19:00 Uhr.
Ich freue mich auf viele, viele Liveteilnehmer  Smile

Hallo liebe Gudrun!

Auch ich war gestern Abend mit dabei. Heute morgen habe ich mit unserem örtlichen Gesundheitsamt telefoniert und war überrascht von den wenigen Auflagen , die für mich als HP bestünden. Das Stadtbauamt hingegen verlangt 3 (!!!) Stellplätze! Zwei für unser Einfamilienhaus und einer für die Patienten. Die Stellplätze auf der Strasse ( die tagsüber immer frei sind, zählen leider nicht. auch nicht der öffentliche Parkplatz 150m entfernt. wenn ich nun eine Praxis eröffne ohne Hp -schein ändert das auch nichts daran. wenn ich also nicht bereit bin meinen wunderschönen Vorgarten abzureissen , kann ich meine Ideen vergessen. Sad Es sei denn ich könnte einen Mietvertrag über einen Stellplatz gegenüber nachweisen...ginge das? zwei hab ich selber in der Einfahrt... Angel #Grauzone

lieben Dank und bis Montag
Natascha
Antworten
#4
Hallo an alle,
ich bin auch bei dem Kurs dabei und freue mich wieder auf Montag  Wink

Die Antworten auf die Fragen von willika würden mich auch interessieren, da ich auch gerade an dem PB dran bin (noch ca. 3 Monate) und über Eröffnung einer Praxis nachdenke. Natürlich auch erst einmal klein anfangen - eine Online- bzw. und/oder auch eine Mobile-Praxis.

Es wäre vielleicht schön, wenn wir im nächsten Kurs auf die ein oder andere Frage eingehen könnten?


Liebe Grüße und bis Montag
Beate
Antworten
#5
Liebe erfolgreiche Berater  [Bild: smile.gif] 

Die Arbeitsfolien für Montag, 11.03.2019 stehen für Euch bereit.


Nicht vergessen:
Wir treffen uns diesmal schon um 18:30 Uhr!
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten
#6
Liebe Gudrun,
liebe Kursteilnehmer,

mir sind noch ein paar Gedanken / Fragen gekommen. Vielleicht können wir auf diese noch am letzten Abend eingehen?

* Geschäftskonto: Man sollte sicherlich ein eigenes Konto für seine Beratertätigkeit anlegen, um insbesondere auch sauber in der Buchhaltung zu sein. Ist es hier aber zwingend erforderlich, sämtliche Zahlungsströme über das Konto laufen zu lassen? Sprich, am Anfang wird der Saldo eher bei 0 liegen, aber einige Anschaffungen anstehen. Sollte ich damit besser eine Einlage auf das Geschäftskonto machen und dann hierüber die Anschaffungen bezahlen. Oder geht das auch vom Privatkonto? Die Belege / Rechnungen hebe ich natürlich auf.
* Worauf sollte man bei der Abrechnung achten? Lieber Barzahlung vor Ort oder Überweisung? Was MUSS unbedingt auf eine Rechnung drauf?
* Foto: Wenn wir auf unsere Postkarte oder auch auf die Homepage unser Foto packen, wie sollte dieses sein? Lieber ein offizielles Bewerbungsfoto mit Anzug (wirkt definitiv seriös) oder doch eher ein etwas legereres Foto (mit einem gepflegten Erscheinungsbild)?. Meine Zielgruppe als Lerncoach werden zunächst Kinder sein. Und hier werde ich nicht im Anzug oder Kostüm erscheinen.
* Ich habe die Möglichkeit, zur Untermiete stundenweise einen Raum zu buchen. Worauf sollte ich beim Untermietvertrag unbedingt achten? Ist es auch bei einer Untermiete ratsam, eine Inventarversicherung abzuschließen, sprich hafte ich mit, sollte es in den Räumlichkeiten zu Feuer, Einbruch etc. kommen?
* Gleiche Frage auch für die Webseite der Gemeinschaftspraxis, auf der ich auf der Website mir einen eigenen Bereich einrichten kann. Bin ich dann nur für meinen Teil verantwortlich?
* Ich habe vor 4 Jahren den Heilpraktiker gemacht, möchte aber dennoch künftig nur als Coach und Trainer arbeiten. Ist es dennoch sinnvoll, sich als HP mitanzumelden? Gibt es dadurch Vorteile z.B. dass ich rechtlich besser abgesichert bin?

Gudrun, könntest du uns noch die Datenschutzerklärung für die Praxis sowie den Businessplan einstellen?

Viele liebe Grüße
Anja
*
Antworten
#7
Hallo Gudrun,
hallo an alle,

mir sind auch noch ein paar Fragen eingefallen, die wir vielleicht am letzten Abend kurz ansprechen könnten:

- wäre eine Zertifizierung VFP (vfp.de) - "PB (VFP)" bzw. "geprüfter PB (VFP)" sinnvoll? Kommt sie gut bei den Klienten an oder wird darauf eher weniger geachtet?
- kann jemand eine gute Versicherung empfehlen? Auf der VFP-Seite habe ich etwas von der Continentale Versicherung gelesen. Hat jemand Erfahrung mit dieser Versicherung?
- Gudrun, vielleicht könntest du einen Mustervertrag einstellen (zwischen Klient und Berater), den der Klient unterschreiben sollte
- im letzten Kurs wurde die Zertifizierung bzw. Zertifikate angesprochen und dass man diese auf der HP angeben kann. Meine Frage; ich habe eine Fachfortbildung (Burnout Beraterin) gemacht und ein Zertifikat bekommen. Kann ich angeben "zertifizierte Burnout Beraterin" oder "zertifizierte Fachfortbildung zur Burnout Beraterin"?
- und vielleicht noch den Businessplan einstellen

Danke und ich freue mich auf Montag.
Wünsche noch ein schönes restliches Wochenende,

Liebe Grüße, Beate
Antworten
#8
Hallo zusammen,
Hallo liebe Gurdrun.

Nun habe ich auch noch eine Frage.... Wie sieht es mit der Krankenversicherung aus? Mein Gewerbe läuft seit einem Jahr nebenberuflich. Nun befinde ich mich zur Zeit im Sonderurlaub und bin über meinen Mann privat versichert. Reicht das aus? Und was würde sich ändern, wenn ich mein Gewerbe vollberuflich führe? Wie bin ich dann versichert?

Ich freue mich schon sehr auf morgen,

liebe Grüße aus dem sonnigen Kalifornien,

Jacqueline.
Antworten
#9
Hallo Gudrun,

du hast gesagt, dass gemietete Privaträume zu Gewerberäume umgeschrieben werden müssen, eigene Privaträume nicht. Wenn ich im Haus meiner Eltern einen Raum kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme, der aber auch noch von meinen Eltern mitbenutzt wird, muss dieser dann als Gewerberaum umgeschrieben werden?

Liebe Grüße, ich freue mich auf heute Abend
Annette
Antworten
#10
Hallo Gudrun,

noch eine weitere Frage zu Homepage/Blog:

Siehst Du rechtliche Probleme bzw. welche Meinung hast Du dazu, wenn ich ein Blog "unterhalb" meiner Homepage-Domain einrichte?

Also z.B.:
Homepage: http://www.beratung-homepage.de

und Blog
http://www.beratung-homepage.de/blog_start

Oder sollte das Blog eine völlig andere Domain bekommen - und warum?

Frage2:
Du hast erwähnt, dass wir im Richter-Forum unsere Homepage/Blog bekanntmachen können (oder sollen?) Gibt es einen solchen Sammelbeitrag schon - evtl. speziell für die PBs?


Frage3:
Ich wohne in Stadt A (naja, eher großes Dorf) und möchte in Nachbarstadt B (echte Stadt) ein Gewerbe als PB eröffnen.
- Das geht problemlos oder ist das irgendwie Meldeadresse-gebunden? Oder würdest Du mir umgekehrt dazu raten, das Gewerbe in A anzumelden (wegen vermutlich geringerer Gebühren) und dann in B meine Praxis zu eröffnen?
- Bei Anmeldung in B: Wenn ich dann zusätzlich in A berate, muss ich dann hier erneut ein Gewerbe anmelden?
- Ändert sich daran etwas, wenn ich mobil berate?


Danke,
Willi
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
  Terminverschiebung wegen Technik: Beraterpraxis 5. Abend kostenlos! Gudrun Nebel 7 118 18.03.2019, 19:11
Letzter Beitrag: Sanni0612
Heart Die erfolgreiche Beraterpraxis geht in die Verlängerung Gudrun Nebel 2 116 18.03.2019, 18:54
Letzter Beitrag: Knalli
Star Feedback von den erfolgreichen Beratern Gudrun Nebel 13 2.808 23.03.2018, 08:41
Letzter Beitrag: renatequ
  Erfolgreich in der Beraterpraxis - welche Ideen habt Ihr schon umgesetzt? Gudrun Nebel 0 374 22.03.2018, 09:33
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel
Rainbow Infos, Tipps und Vorschläge für erfolgreiche Berater und Beraterpraxen Gudrun Nebel 11 2.649 22.03.2018, 09:24
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: