Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Wenn Sie einen Beitrag schreiben oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden.

Ihre Isolde Richter



Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundkurs Sept. 2021 - Infos und Fragen
#1
Hallo Allerseits,

Ich freue mich sehr über Eure Fragen zum Kurs und alle Themen, die die Spirituelle Beratung berühren!

Das Skript zum Kurs könnt Ihr bereits im E-Learning herunterladen. Wer Lust hat, kann sich schon mal ein wenig einlesen.

Im E-Learning habe ich auch schon ein paar Überraschungen für Euch vorbereitet:

- Ein kleines Dokument, welches die Arbeitsschritte der spirituellen Beratung darstellt
- Ein kleines Dokument mit einer kurzen Einführung zu Meditation, Kontemplation, Visualiserung und vielen anderen spirituellen Praktiken und Übungen
- Ein Merkblatt zur rechtlichen Lage des Spirituellen Beraters
- Eine kleine Chakren-Meditation zum Herunterladen

Außerdem lädt unsere liebe Dina, unsere Grafikerin und Video-Fachfrau, demnächst jede Menge Videos in Euer E-Learning hoch. Dies sind Aufzeichnungen vergangener Arbeitskreise, in welchen wir bestimmte Teilbereiche der Spirituellen Beratung und der spirituellen Lebensperspektive besprechen. Ich wünsche Euch viel Freude dabei!

Wenn Ihr Lust habt, schreibt doch hier gerne ein paar Sätze über Euch und was Euch zu unserem Kurs bringt!

Ich freue mich schon sehr auf Euch!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#2
Heart 
Lieber Attila und liebe Gleichgesinnte,

mein Name ist Jeanne - jedoch mein spiritueller Name, den ich auf Wunsch im März empfangen habe, ist Kavalya.
Ich bin 40 Jahre alt und lebe 35 km nördlich von Frankfurt am Main mit meinem Sohn und unseren 3 Katern.

Yoga in Form von Asanas und der Philosophie gehören fest zu meinem Alltag und ich meditiere sehr regelmäßig. In meiner Freizeit lese ich besonders gerne Bücher zum Buddhismus, zur buddhistischen Psychologie und zur buddhistischen Psychotherapie.

Ich bin seit Januar hier an der Schule in Ausbildung zur Heilpraktikern für Psychotherapie und starte zusätzlich im November mit dem psychologischen Berater.

Spiritualität ist ein fester und essenziell wichtiger Bestandteil meines Wesens und meines Lebens, und so möchte ich nun auf diesem Gebiet meine Kompetenzen erweitern und fundiertes Fachwissen erlangen, ganz besonders zur Arbeit mit den Chakren. Deshalb nehme ich auch Ende September an dem großen Chakren-Kurs teil und freue mich sehr, denn es ist für mich pure Freude, mich mit diesem Thema zu befassen.

Ich freue mich wahnsinnig darauf, dass es morgen endlich losgeht und ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, hier an dieser Schule diese Ausbildung zur spirituellen Beraterin machen zu können.

Ich nehme seit Anfang des Jahres begeistert und regelmäßig an Attilas Arbeitskreis und seinen Vorträgen teil und möchte auch an dieser Stelle nochmal sagen, wie dankbar ich dafür bin, dass Du so viel Vielfalt und Austausch hier anbietest, lieber Attila.

Ich freue mich auf Austausch, Kontakte und auf einfach alles, was kommt.

Herzliche Grüße und Sat Nam Heart

Kavalya
Lokah Samastah Sukhino Bhavantu. Heart
Antworten Zitieren
#3
Hallo Ihr Gleichgesinnten,

ich stelle mich auch mal kurz vor. Mein Name ist Kerstin, 50 Jahre.
Mein Hund und ich leben in der Nähe von Bielefeld im
schönen Lipperland.
2009 habe ich eine Ausbildung zur Heilpflanzenexpertin gemacht ,
seit Jahren befasse ich mich mal mehr mal weniger mit Schamanismus
und Anfang diesen Jahres habe ich eine Einführung in den Schamanismus
gemacht sowie den Reiki Grad 1 nach Usui erhalten.
Spiritualität, HSP, Schamanismus, Heilpflanzen sind Dinge die
mich seit ganz vielen Jahren begleiten.
Ich wünsche uns allen viel Spaß beim ( er ) lernen neuer Sichtweisen.
Gruß
Kerstin
Antworten Zitieren
#4
Hallo Ihr Lieben,
Mein Name ist Ramona, ich bin 55 und wohne in Gundelfingen bei Freiburg.
Yoga mache ich seit vielen Jahren, Meditation seit ca. 4 Jahren. Spirituell bin ich auch schon länger unterwegs und interressiere mich eigentlich für alles. Daher habe ich schon an Workshops in schamanischen Reisen, Medizinrad, Inneres Kind, Mentaltraining, Und Meditation teilgenommen. Dazu einige Jahre transpersonelle Arbeit hinter mir. Das ganze verbinde ich mit Kreativität und möchte ab nächstem Jahr selbst kreative spirituelle Workshops anbieten.
Dazu passt wundervoll diese Ausbildung und ich freue mich sehr.
Ramona
Antworten Zitieren
#5
Hallo ihr Lieben,

ich bin Jenni und 38 Jahre alt, habe eine 10-jährige Tochter und einen lieben Mann. Ich freue mich ganz besonders auf den Spirituellen Berater, denn meine Intuition hat mich hergeführt. Seit 2013 bin ich HP, jedoch noch ohne eigene Praxis. Ich habe in der Isolde Richter Schule schon einige Weiterbildungen gemacht Aromatherapie, Bachblüten, EB/GB, Phytotherapie, Fastenleiter, Ayurveda, Akupressur für Praxis und Familie und Schönheit von Innen.  Im Moment mache ich noch die Atemtherapie, Abnehm und Gewichtscoach, Vegetarischen/vegan EB und den Spirituellen Berater.
Es ist immer spannend zu sehen wie alles ineinander greift und sich gegenseitig ergänzt.
Ich finde es auch sehr spannend, dass der Kurs heute an einen Neumond startet und zu einem Vollmond endet.

Ganz liebe Grüße aus dem schönen Potsdam

Jenni
Antworten Zitieren
#6
Hallo Ihr Lieben,

es ist immer wieder spannend zu lesen, wie Vielfältig Eure Arbeitsbereiche sind und wie sie sich mit der spirituellen Perspektive verbinden lassen.

Es war zwar nicht bewusst von mir gewählt, aber schön, dass es sich so ergeben hat, dass unser Kurs gerade an einem Neumond beginnt und an einem Vollmond endet.

Ich freue mich über Eure weiteren Vorstellungen und Fragen!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#7
Hallo Ihr Lieben,
mein Name ist Katja und ich habe in diesem Jahr schon den Kurs über die "5 Elemente Lehre der Tibeter" mitgemacht. Das war großartig und in vielen Dingen sehr erhellend. Ich bin (noch) im Angestelltenverhältnis in der Verwaltung eines Bildungsträgers für Erwachsenenbildung, arbeite aber auch schon im zeitlichen Rahmen meiner Möglichkeiten als Beraterin auf selbstständiger Basis. Ich habe vor einigen Jahren schon die Ausbildung zur psychologischen Beraterin gemacht.
Mir hat das Zusammenspiel zwischen Psychologie und Spiritualität persönlich sehr weitergeholfen. Für mich auf jeden Fall der richtige Weg zur persönlichen Entwicklung und Erfüllung. Dankenswerterweise habe ich einen Weg gefunden meine Funktion als Beraterin mit meiner Leidenschaft als Künstlerin zu kombinieren.

Ich hab jetzt erstmal alles ausgedruckt und stecke meine Nase mal in die Unterlagen.....ich freu mich total auf euch kommenden Dienstag.

Liebe Grüße Katja
Antworten Zitieren
#8
Hallo, ich habe eine Frage bezgl. der Prüfung. Vorraussetzung dafür ist ja der Basiskurs und 2 Webinare. Die Webinare fangen aber teilweise erst
später an. Kann ich die dann nach der Prüfung machen oder meine Prüfung erst dann nächstes Jahr , quasi danach ?

Liebe Grüße
Kerstin
Antworten Zitieren
#9
Smile 
Hallo Kerstin,

die Prüfung kannst Du im Anschluss an den Kurs ablegen. Du benötigst als Zertifikatsvoraussetzung noch mindestens 2 weitere Seminare, diese kannst Du aber danach absolvieren.

Namasté und liebe Grüße  Shy
Lokah Samastah Sukhino Bhavantu. Heart
Antworten Zitieren
#10
Hallo Ihr Lieben,

ich heiße Manuela, bin fast 41 Jahre und komme aus Bayern. Seit einem Jahr arbeite ich als selbständige holistische Gesundheitsberaterin und Ernährungscoach.
Aufgrund einer seltenen Autoimmunerkrankung habe ich mich mit Spiritualität und Energiemedizin und Akupunktur ohne Nadeln beschäftigt. Ganzheitlichkeit ist so wichtig und wird leider zu oft unterschätzt.
Im Frühling habe ich an dieser Schule den Burnout-Coach gemacht.
Den Kurs Numerologie finde ich sehr spannend und freue mich auf den "Spirituellen Berater".

Herzliche Grüße
Manuela
Antworten Zitieren
#11
Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich sehr von Euch zu hören! Gerne könnt Ihr auch Eure Erfahrungen mit uns hier teilen, falls Ihr die eine oder andere Übung ausprobiert habt.

In zwei Wochen beginnt unser Kurs zur Arbeit mit dem Ennegramm, einen faszinierenden Werkzeug der Selbsterkenntnis und inneren Arbeit. Ein paar Gedanken dazu findet ihr hier:
https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.c...37391.html

Liebe Kerstin, Du kannst die Prüfung gerne nach zwei Wochen nach unserem letzen Abend ablegen. Es reicht wenn Du die zwei Kurse später belegst. Du erhältst das Zertifikat, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind. Sprich nach dem letzten Abend Deines zweiten Kurses.

Ich wünsche Euch ein erlebnisreiches Wochenende und viel Freude bei der kontemplativen Arbeit!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#12
Hallo Ihr Lieben ?
Auch ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 47 Jahre alt, arbeite beim Steuerberater und habe zwei erwachsene Söhne, die ich alleine großgezogen habe.
Nach dem beide nun ihren Weg gehen suche ich meinen ☺️
Durch das „funktionieren müssen“ blieb vieles auf der Strecke was meine persönliche Entfaltung betrifft…
Einerseits kostet es mich tatsächlich Mut mich in den Mittelpunkt zu stellen… andererseits freue ich mich unheimlich auf das „leere Buch“ der zweiten Lebenshälfte, welches ich nun füllen darf ☺️
Neben dem Kurs hier lerne ich gerade auch die Numerologie - und fühle mich sehr wohl in den spirituellen Themen.
Herzliche Grüße
Claudia
Antworten Zitieren
#13
Hallo Allerseits,

ich freue mich schon sehr auf heute Abend. Ihr findet, wie gewohnt, die Folien für heute im E-Learning und noch eine kleine Meditation.

bis bald!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#14
Hallo zusammen,

Claudia spricht mir aus der Seele. Meine Kinder sind fast erwachsen. Ich habe vor acht Jahren meine ersten wundervollen Erfahrungen mit Yoga gemacht. Seitdem praktiziere ich regelmäßig. Die Meditation ist vor einem Vierteljahr ungefähr dazugekommen.

Vor ca. 1,5 Jahren habe ich angefangen "mich selbst zu finden", darf und kann nun endlich auch Verantwortung für mich und mein Leben übernehmen. Da muss ich erst 48 Jahre alt werden um mich so richtig kennenzulernen und zu wissen, was für ein wunderbarer Mensch ich bin. Habe u. A. auch festgestellt, dass ich sehr spirituell bin und möchte viele Erfahrungen und neue Erkenntnisse sammeln.

Ich befasse mich sehr gerne mit der Numerologie und konnte damit nicht nur mehr über mich sondern auch zwei meiner Freundinnen helfen, auf ihren "Weg" zu kommen. Das hat mich so sehr erfreut und glücklich gemacht, dass ich mich dazu berufen fühle, so vielen Menschen wie möglich Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und mich entsprechend ausbilden zu lassen.

Der Weg über die Suche nach mir selbst hat mich über eine Empfehlung meiner Freundin, die auch diesen Kurs besucht, zu dieser Schule gebracht.

Es ist schon so lange her, als ich die Schulbank gedrückt habe. Ich bin ein absoluter Neuling hier und habe so gar keinen Plan wie ich die Ausbildung angehen soll. Ich bin etwas "reizüberflutet"  und weiß nicht so richtig, was ich zuerst machen soll. Ich hoffe, das legt sich bald.

Ich freue mich wahnsinnig auf eine aufregende Zeit. Das Leben macht so viel mehr Spass seit dem ich "Erleuchtet" bin...

Liebe Grüße und Namasté

Nicole
Antworten Zitieren
#15
Wink 
Hallo zusammen,

wie schön, über euch zu lesen.
Ich bin Cornelia.
Ich bin vor 4,5 Jahren meinem alten Berufsleben in der Finanzdienstleistung adieu gesagt und bin ins lauwarme Wasser der Selbstständigkeit gesprungen.
Für den Geist: bin ich Trainerin & Coach mit Schwerpunkt Stressmanagement, Achtsamkeit & Meditation und Ausbilderin an einer Akademie für diese und weitere Bereiche.
Für die Seele: habe ich ThetaHealing nach Vianna Stibal erfahren und "erlernt", wofür ich bis hierhin dankbar bin.
Ich lehre und heile/helfe, weil es ist, was ich tun soll. Und ich stehe ein für Leichtigkeit, Erlaubnis, Hingabe und Genuss....und natürlich lebenslanges Lernen (Genuss eben Wink  ) 
Ich versuche, meiner Intuition bestmöglich zu folgen, deshalb bin ich hier und freue mich sehr darüber, weiter zu lernen.
Schön, mit euch hier zu sein.

Von Heart zu Heart
Cornelia
Antworten Zitieren
#16
Hallo Ihr Lieben,

es ist so schön Eure Geschichten zu lesen! Ich freue mich sehr auf Euch und dass wir uns hier zur gemeinsamen seelischen Arbeit gefunden haben.

Denkt daran, heute ist Arbeitskreis! Dieser ist für alle Interessierte offen. Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann das hier tun. Falls jemand gerade heute keine Zeit hat, meldet Euch trotzdem an und ihr könnt Euch dann die Aufzeichnung bis Ende der Woche ansehen.

Diesmal werde ich über die Kraft des Gebets, der Kontemplation, der Meditation und verschiedenen spirituelle Techniken sprechen und auch kurz unseren Kurs Intuition und Hellsichtigkeit vorstellen, der kommende Woche startet.

Zur Anmeldung:
https://www.fernlehrgang-heilpraktiker.c...ursid=6952

Infos zum Kurs Intuition und Hellsichtigkeit:
https://www.isolde-richter.de/ausbildung...n-webinar/

Ich freue mich schon!

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#17
Hallo Attila,

Du sagtest etwas von einer Prüfungsvorbereitung, die man sich anschauen kann.
Leider finde ich hier nichts passendes.
Weißt Du, wo ich diese finde oder soll ich mal bei der Schule nachfragen?
Dankeschön.
Ramona
Antworten Zitieren
#18
Hallo Ramona,

das Video wird noch heute hochgeladen. Es heißt: "ARBEITSKREIS zur Prüfungsvorbereitung (31.05.21)"

Liebe Grüße,
Attila
Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben. (Nisargadatta Maharaj)
Antworten Zitieren
#19
Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Sara, ich befinde mich in meiner 36. Erdumdrehung und bin alleinerziehende Mama einer 19 Monate jungen Tochter. Wohnen tun wir derzeit in Frankfurt am Main, über kurz oder lang wird es uns aber in wärmere Gefilde ziehen.

Meine Elternzeit nutze ich um mich weiterzubilden und mir so beruflich ganz neue Möglichkeiten zu eröffnen die meinem Seelenplan entsprechen! Ich bin parallel Schülerin von Ram Jain, Gründer der Arhanta Yoga School, im Bereich Meditation und bald Ayurveda. Die Bereiche ThetaHealing und Human Design interessieren mich ebenfalls sehr. Mein eigenes Grundreading im Human Design war sehr aufschluss- und hilfreich. 

Das Tarot sowie die Chakrenlehre gehören für mich schon lange zum Leben, hierin werde ich auch die Zusatzkurse belegen. Ein Auslernen in diesen Bereichen gibt es, meiner Ansicht nach, nicht. 

Live werde ich es wohl eher nicht oder ganz ganz selten zu einem Webinar schaffen, da sie meistens genau in die Zeit der Einschlafbegleitung meiner Tochter fallen Smile 

Ich wünsche uns allen eine schöne Zeit hier mit vielen neuen Erkenntnissen.

Namasté
Antworten Zitieren
#20
Meine Name ist Dariga Salberg.
Früher habe ich meinen Vorname Dariga nie gemocht. Meinen Mädchenname war Seitbecova, den habe ich auch nicht gemocht. Ich habe mich für meinen Vornamen und meinem Nachname geschämt. Als kleines Kind  wurde ich Daria oder Dascha genannt. Ich habe einen Teil meines Lebens im Russischen Sprachraum gewohnt, einen anderen Teil in Rumänien und bin seit 10 Jahren in Deutschland. Ich habe mich überall fremd und anders gefühlt wegen meines Namens, meines Aussehnens - kleine Augen wie bei einem Asiaten - und wegen meiner Familie, meine Mutter und wir (ich habe noch eine Schwester). Als ich 7 Jahre alt war hat sich meine Mutter von meinem Vater getrennt und hat uns Kinder mitgenommen. Sie ist damals, Gott sei Dank, weggelaufen von meinem gewalttätigen Vater.
Ich war schon seit Kindesalter sehr sensibel und in mich gezogen. Meine Mutter hat uns in Liebe großgezogen mit Ihre Vorstellungen von gute Erziehung und Liebe. Dadurch, dass sie selbst ohne Mutter großgezogen wurde, hat sie diese Liebe bei uns kompensiert.
Ich bin jetzt 33 und ich kann sagen, dass ich erst in den Jahren 2019-2020 erwachsen oder auferstanden bin. Ich wusste, dass ich meinen Kindern nicht diese Einstellung vom Leben weitergeben möchte.
Was habe ich die ganzen 30, 31 Jahre gemacht?
In meinem Kopf war nur: Was denkt man über mich, was darüber wie ich hier oder da handle oder was ich sage?
Ich hatte kein Selbstwertgefühl, war verschlossen und ängstlich.
Manche stürzen sich in die Kariere, Geldmachen oder Studium.
Nein, ich nicht, ich habe ein Studium angefangen, aber nicht abgeschlossen, wurde exmatrikuliert. In der Schule habe ich immer gut gelernt, alles auswendig, ohne etwas zu verstehen oder irgendwelche Fragen zu stellen. Ich wollte nur meiner Mutter und anderen gefallen, dass die anderen sagen wie gut ich in der Schule bin und nur die Note „1“ habe. In der Uni muss man anders lernen, diszipliniert, für sich selbst, damit man die Klausur besteht. Das musste ich noch lernen.
Ich habe mich dann zufrieden gegeben mit einer Arbeit als Angestellte, mit möglichst wenig Verantwortung und  habe immer 100% gegeben egal was für Arbeit es war.
Ich bin jetzt im 3. Elternzeitjahr, Dank meinem Man kann ich solange zuhause bleiben und mich um unsere Tochter und unseren Haushalt kümmern. Das ist auch eine Arbeit. Früher habe ich mit leiser Stimme über sowas gesprochen. Jetzt sehe ich das alles anders. Ich bin offen und zuversichtlich geworden.
Ich weiß, dass ich zu meinem früheren Arbeitgeber nicht zurück gehen werde.
Ich habe endlich verstanden, dass das Leben so ist wie es ist.
Meine Einstellung, Bewertung , Denkweise machen es, dass ich leide, nicht das Leben. 
Der Numerologie-Kurs hat mir geholfen, mich zu verstehen, kennen zu lernen.
Ich habe viel an meiner Selbstliebe, meinem Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen zu arbeiten. Das ist mein Weg. Das ist das Leben. Ich glaube, dass meine Schwachstellen gleichzeitig meine Möglichkeiten sind. Mir ist bewusst, dass mein Weg sehr lang ist. Ich weiß, dass ich nicht von heute auf morgen zu Selbstbewusstsein und starkem Selbstwert komme. Aber ich bin schon ein Schritt weiter mit der Akzeptanz und Offenheit.


Grüße
Dariga
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Spirituelle Beratung in der Praxis - Herbst 2022 - Infos und Fragen Attila 23 732 15.11.2022, 13:47
Letzter Beitrag: Attila
  Basiskurs Sept. 2022 - Infos und Fragen Attila 19 570 04.11.2022, 13:30
Letzter Beitrag: Attila
  Spirituelle Beratung in der Praxis - März 2022 - Infos und Fragen Attila 19 1.245 14.06.2022, 13:27
Letzter Beitrag: Attila
  Basiskurs Feb. 2022 - Infos und Fragen Attila 23 1.805 31.03.2022, 10:37
Letzter Beitrag: Attila
  GEDANKEN und ÜBUNGEN für den Tag - November-Dezember 2021 Attila 4 961 20.12.2021, 15:44
Letzter Beitrag: Attila

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: