Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kooperation bzw. andere Formen der Zusammenarbeit zwischen Arzt und Heilpraktiker
#1
Möchten ein Arzt und ein Heilpraktiker in irgendeiner Form zusammenarbeiten, so muss man zwischen einer Kooperation (A) und anderen Formen der Zusammenarbeit (B) unterscheiden:

A Kooperation von Ärzten und Heilpraktikern sind NICHT zulässig
Nach § 23b der Musterberufsordnung für Ärzte, die von allen Länder-Berufsordnungen für Ärzte weitestgehend  übernommen wurde, dürfen Ärzte nur mit folgenden Partnern eine medizinische Kooperationsgemeinschaft eingehen:
1. Andere akademische Heilberufe im Gesundheitswesen,
2. staatliche Ausbildungsberufe im Gesundheitswesen,
3. andere Naturwissenschaften und
4. Angehörige sozialpädagogische Berufe.
Hierzu gehören Heilpraktiker/Innen nicht, sodass Kooperationsgemeinschaften von Ärzten und HPs für Ärzte nicht zulässig sind.

B Andere Formen der Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Heilpraktiker, die zulässig sind.
1. Zulässig ist eine Praxisgemeinschaft zwischen Ärzten und HPs, d.h. eine Organisationsgemeinschaft zweier selbständiger Freiberufler, die sich darauf beschränkt, dass sie die Einrichtungen in einer Praxis gemeinsam nutzen, z.B. gemeinsamer Empfangsbereich, gemeinsame Warte- und Sanitärräume gemeinsame Behandlungszimmer, gemeinsame Technische Einrichtungen, gemeinsames Personal usw. Hierbei sind stets die jeweiligen rechtlichen Anforderungen an die Berufsausübungen (Datenschutz, Persönlichkeitsschutz, Zeugnisverweigerungsrecht, Verschwiegenheit usw. sicherzustellen.

2. Möglich ist auch eine arbeitsvertragliche Einbeziehung eines HP in eine Arztpraxis, d.h. ein HP wird von einem Arzt eingestellt. Zwar sind Ärzte durch den Behandlungsvertrag grundsätzlich verpflichtet, ihre Dienstleistungen am Patienten persönlich zu erbringen. Gewisse Einzel-Dienstleistungen kann der Arzt jedoch an qualifiziertes, nichtärztliches Personal delegieren, d.h unter seiner Aufsicht und Verantwortung durchführen lassen, wenn diese Einzeltätigkeit nicht speziell dem Arzt eigene Kenntnisse und Kunstfertigkeiten voraussetzt.
Nicht delegierbar sind z.B. Anamnese, Indikationsstellung, Untersuchung des Patienten, Diagnosestellung, Aufklärung und Beratung, Entscheidung über die Therapie und Durchführung invasiver Therapien und operative Eingriffe.
Delegierbare Leistungen hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung einen Beispielskatalog als Anhang zu Anlage 24 des BMV-Ä (Bundesmanteltarifvertrag-Ärzte) entwickelt, der als Richtlinie herangezogen werden kann.

3. Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, dass Arzt und HP als jeweils selbständig agierende Therapeuten dem Patienten empfehlen, gewisse Therapieteile von einem getrennten Arzt und andere von einem HP durchführen zu lassen. Soweit der Patient damit einverstanden ist, können die Einzeltherapieergebnisse zwischen dem behandelnden Arzt und dem HP ausgetauscht werden.
GLG Isolde
Antworten Zitieren
#2
Liebe Isolde,
Liebes Forum,

Danke für die Information, Isolde. Über dieses Regelwerk sind schon viele Menschen gestolpert.

Gerade jetzt finde ich es pesönlich erneut wichtig, dass ich meinen Wunsch, den ich schon lage habe, sicherlich Viele von uns haben, sich erfüllen darf.

Es wird Zeit, dass diese Regelungen aufgehoben werden!

Was wäre wenn wir Alle einfach zusammenarbeiten, wenn wir es wollen und es stimmig ist und wertvoll für Menschen ist?

Da fällt mir das Inverview bei United-to-heal mit dem Berliner Heilpraktiker Andreas Krüger ein.

Er sagte sinngemäß, ich habe nicht mitgeschrieben, deshalb in eignen Worten wiedergegeben: wir würden uns sicher alle an die Ecke stellen und Kügelchen verteilen.
Es ist sooo schade, denn die Homöopathie ist so wirksam, so Seuchenerprobt und sooo günstig.

Ich muss es gar nicht als HP machen, sagte er. Es wäre doch so wunderbar, wenn Herr Spahn und Co. Homöopathische Ärzte in die Intensivstationen schickt, zur Zusammenarbeit mit den Ärzten dort - Hand in Hand. Er habe die Politiker schon oft angeschrieben.

Bisher sei nichts passiert.

So, und mein Wunsch u. meine Vision:
Mein Wunsch und meine Vision ist, dass Ärzte und Heilpraktiker u. Heiler generell zusammenarbeiten dürfen.

Gesetze sind von Menschen gemacht und können somit auch von Menschen wieder geändert werden.
Möge meine Vision in Erfüllung gehen.

Herzliche Grüße an Alle
Anita
„Das einzige Diktat, dem ich mich in dieser Welt füge,
ist die sanfte innere Stimme.“ Mahatma Ghandi





















Antworten Zitieren
#3
Liebe Isolde,
Liebes Forum,

meine Vision - scheint nicht nur meine Vision zu sein - auch Andreas Krüger hat sie mit uns über united-to-heal geteilt

Heute hat mich von united-to-heal diese E-Mail mit der Idee hierfür eine Petition zu starten erreicht, die ich mit Euch teilen möchte:

"dass du mit uns Hoffnung in die Welt bringst.

Dieser Kongress ist erst der Anfang!
Wir wollen eine starke Petition ins Leben rufen, bei der alle homöopathischen und ganzheitlich denkenden Naturheilkundeplattformen sich mitbeteiligen.

Petition:
Homöopathie und Naturheilkunde vereint - Epidemien kraftvoll begleiten.
Wir sind für eine Reformation in der Behandlung von Infektionskrankheiten und chronischen Erkrankungen.
Wir möchten die Regierung auffordern, komplementäre Heilmethoden mit in die Behandlung unserer Mitmenschen gleichwertig mit einzubeziehen.
Wir treten für eine Erneuerung unseres Gesundheitssystems ein.

Wir sind überzeugt, dass dadurch viele tausend Menschen gerettet werden können oder sanftere Verläufe haben werden.

Wir haben so großartige Heilerfolge mit der Homöopathie bei Infektionskrankheiten in den letzen Jahrhunderten vorzuweisen.
Es kann nicht sein, dass die Gesundheitssysteme dieses Wissen von Homöopathen und der Naturheilkunde nicht nutzen.
Wir haben mit der Homöopathie und Naturheilkunde soviel Potential, innovativ die Schulmedizin zu ergänzen.

Wir empfehlen dir, das im Klartext und gleichzeitig humorvoll gesprochene Interview von Andreas Krüger anzuschauen. Bis heute Abend um 20.00 Uhr sind alle Interviews frei zugänglich.
Hier wird deutlich, warum wir jetzt aus der Theorie und dem Verständnis heraus aufgerufen sind, zu handeln.

Vielen lieben Dank, lieber Andreas!! So ein bereicherndes, herz-volles, kraft-volles Gespräch!
Danke für Alles!!
Herzlichst Anna Maria

Wenn du Kompetenzen und Erfahrungen mit Petitionen
hast, melde dich bitte direkt bei uns, sodass wir gleich damit starten können.
Wir brauchen Menschen, die dies mit uns verwirklichen können und wollen.
Wir geben dir all unsere Unterstützung mit dazu.

Bitte melde dich direkt bei:

mathias@unitedtoheal.com

Unsere nächste Spende aus den Kongresseinnahmen werden wir in diese Petition einfließen lassen.
Mehr dazu demnächst.

Wir freuen uns, wenn du mithilfst, dass unsere Community weiter wächst.
Je größer wir sind, desto kraftvoller werden wir wirksam sein können.

Noch ein ganzer Tag Kongress:

Hier ist dein Link zum Teilen mit Kollegen, Freunden und Verwandten:

www.unitedtoheal.com "

Von Herzen
Anita
„Das einzige Diktat, dem ich mich in dieser Welt füge,
ist die sanfte innere Stimme.“ Mahatma Ghandi





















Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Hebamme und gleichzeitig Heilpraktiker Gini 0 384 09.12.2019, 08:55
Letzter Beitrag: Gini
  Einbindung der BB in andere Therapien und Abrechnung MarionK 4 428 28.11.2019, 10:49
Letzter Beitrag: MarionK
  Bundesregierung zieht Abschaffung des Heilpraktiker-Berufs in Betracht SleepyJoe 0 692 07.11.2019, 15:53
Letzter Beitrag: SleepyJoe
  Als Heilpraktiker in der Schweiz arbeiten Horst 5 10.264 10.03.2018, 09:19
Letzter Beitrag: Horst
  Heilpraktiker Prüfung am Wohnort oder Praxisstandort? CleoW 2 944 22.02.2018, 18:50
Letzter Beitrag: CleoW

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: