Willkommen Besucher aus dem Internet

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich wollkommen!
Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben. Sie befinden sich im Forum der Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter. Registriert sind über 30.000 Mitglieder und diese haben bisher über 370.000 Beiträge zu gesundheitlichen und schulischen Themen verfasst. Wir schätzen Ihr Interesse und würden uns freuen, auch von Ihnen zu hören.

Öffentlicher und geschlossener Bereich Das Forum ist in zwei Bereiche unterteilt: einen „öffentlichen“ Bereich, der allen zugänglich ist und in einen großen „internen bzw. geschlossenen“ Bereich, in dem sich unsere Webinarteilnehmer austauschen. Wenn Sie ein Webinarteilnehmer sind und Zugang zu diesem Bereich wünschen, beantragen Sie die Freischaltung einfach über Ihr „Benutzer-CP“.

Sie möchten an einer unserer zahlreichen „Kostenlosen Veranstaltungen“ teilnehmen? Klicken Sie in der Kopfzeile auf „Veranstaltung“ und wählen Sie „kostenlose online Veranstaltungen“. Dort finden Sie den Direktlink zu dem Webinar, an dem Sie interessiert sind.

Falls Sie Hilfe und Anleitungen zur Nutzung des Forums suchen, finden Sie diese hier: Anleitung

Gerne sind wir auch persönlich für Sie da! Schreiben Sie uns einfach unter Info@Isolde-Richter.de! Wir freuen uns, Ihnen behilflich zu sein!

Herzliche Grüße Isolde Richter mit Team




Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Minitrampolin und Osteoporose
#1
Bisher war ich der Meinung das Springen auf dem Minitrampolin, so wie fast jede Art von Bewegung bei Osteoporose gut ist, v.a. um den Knochenstoffwechsel anzuregen und die Muskeln zu stärken.

Mein Osteoporose-Spezialist rät allerdings vom Springen auf dem Minitrampolin dringend ab.

Wie ist Eure Meinung/Erfahrung?
Bonnie
Antworten Zitieren
#2
Liebe Bonnie,

vom Springen würde ich Dir auch abraten, aber leichtes Gehen und Laufen darauf ist sehr gut, meine Mutter hat es bis ins hohe Alter trotz starker Osteoporose genutzt. Leichtes Bewegen auf dem Geraet entlastet, aber wie gesagt kein hochspringen, sondern leichtes Bewegen.
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten Zitieren
#3
Liebe Bonnie,

Bellicon - ein Hersteller von Trampolinen hat auf seiner Website einige
Ausführungen zu Osteoporose.

https://www.bellicon.com/de_de/gute-grue...steoporose

Ich denke auch, dass das Springen nicht so gut ist. Leichtes Schwingen
und Gehen auf dem Trampolin ist mit Sicherheit besser. Es gibt aber
einige Heilpraktiker, die sich damit gut auskennen.

Alles Liebe
Bernd
Eine Blume braucht Sonne um Blume zu werden.
Ein Mensch braucht Liebe um Mensch zu werden. Heart
(Phil Bosmans)
Antworten Zitieren
#4
Danke, lieber Bernd.

Ich habe sicherheitshalber diesen Arzt noch einmal gefragt. Er rät dringend ab.

Einen HP, der sich damit auskennt, müsste ich erst einmal finden.
Bonnie
Antworten Zitieren
#5
Liebe Bonnie,

ich kann Dich gut verstehen.
Ich würde auch auf jeden Fall
warten, bis ich mit einem anderen
Arzt oder HP gesprochen habe, bevor
ich etwas versuchen würde.

Die Oma meiner Frau hatte sehr
starke Osteoporose und ihr haben
Schüßler-Salze, Aufbau-Infusionen,
Eric Franklin Methode (Imaginationen
und leichte Bewegungen), basenüberschüssige
Ernährung und eine Entsäuerung geholfen,
dass es nicht noch schlimmer geworden ist.
Sie war bei einem Arzt für Naturheilverfahren
in Behandlung und einem Heilpraktiker. Zu
dieser Zeit, gab es kaum ganzheitlich denkende
und arbeitende Orthopäden.

Alles Liebe für Dich
Bernd
Eine Blume braucht Sonne um Blume zu werden.
Ein Mensch braucht Liebe um Mensch zu werden. Heart
(Phil Bosmans)
Antworten Zitieren
#6
(23.04.2018, 17:33)berndher schrieb: Liebe Bonnie,

Bellicon - ein Hersteller von Trampolinen hat auf seiner Website einige
Ausführungen zu Osteoporose.

https://www.bellicon.com/de_de/gute-grue...steoporose

Ich denke auch, dass das Springen nicht so gut ist. Leichtes Schwingen
und Gehen auf dem Trampolin ist mit Sicherheit besser. Es gibt aber
einige Heilpraktiker, die sich damit gut auskennen.

Alles Liebe
Bernd



Lieber Bernd,

ich habe mir - bisher hatte ich ein normales Trampolin  - vor einigen Wochen einen bellicon geleistet (nachdem ich jahrelang mit mir gerungen habe ... Smile ).

Ein Traum !

Darauf laufen ist deutlich schonender als auf dem harten Fußboden. Und man kann die Sprungfestigkeit mit Hilfe verschiedener Seilfarben verändern. Und es gibt ganz viele Videos, um abwechslungsreich und mit Spaß zu trainieren....

Lieben Gruß,

Mayte
"Es gibt tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit"
  A. Schopenhauer
Antworten Zitieren
#7
(23.04.2018, 18:14)Bonnie2000 schrieb: Danke, lieber Bernd.

Ich habe sicherheitshalber diesen Arzt noch einmal gefragt. Er rät dringend ab.

Einen HP, der sich damit auskennt, müsste ich erst einmal finden.

Liebe Bonnie,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich Physiotherapeuten oft sehr gut GANZHEITLICH damit auskennen, vielleicht wäre das eine Option, aber klar, es ist wie bei allem anderen auch, erst mal den richtigen finden! Vielleicht könntest Du Dir bei einem Physiotherapeuten auch einige Stunden nehmen, damit er Dir gezielt Übungen zeigen könnte, die Du auf dem Gerät machen kannst, doch oft reicht für Personen mit best. Grunderkrankungen wie Osteoporose, Rheuma,.....auch ein normales Trampolin, da sie die Vorteile eines bellicons gar nicht nutzen, das verrät Dir aber der Hersteller nicht und da ein bellicon sehr teuer ist wäre ich da vorsichtig.
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten Zitieren
#8
Liebe Bonnie,  

bisher hatte ich ein ganz normales Trampolin mit Stahlfedern (Marke Hudora), auf dem ich mich nicht gut bewegen konnte, sondern auch nach einfachem Laufen Schmerzen in den Gelenken bekam. Durch Zufall habe ich entdeckt, dass Trampoline mit Gummibändern die Bewegungsabläufe beim Training sehr unterstützen. Ich habe mir dann zwar kein Bellicon geleistet, aber eine günstigere Version mit Haltestange (Marke Flexi Sports). Ich bin wirklich begeistert! Smile Endlich kann ich mich leicht und locker auf dem Trampolin bewegen. Ich mache keine großen Sprünge Big Grin , sondern walke bzw. jogge ganz sachte. Auch Koordinationsübungen lassen sich gut darauf machen. Die mitgelieferte DVD zeigt eine gute Trainingseinheit für Anfänger und Fortgeschrittene. Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich mich zum Kauf dieses Trampolins entschieden habe.
Liebe Grüße

Carola  Smile

"Man muss an seine Berufung glauben und alles daransetzen, seine Ziele zu erreichen."
Marie Curie
Antworten Zitieren
#9
(24.04.2018, 06:22)Caro1961 schrieb: Liebe Bonnie,  

bisher hatte ich ein ganz normales Trampolin mit Stahlfedern (Marke Hudora), auf dem ich mich nicht gut bewegen konnte, sondern auch nach einfachem Laufen Schmerzen in den Gelenken bekam. Durch Zufall habe ich entdeckt, dass Trampoline mit Gummibändern die Bewegungsabläufe beim Training sehr unterstützen. Ich habe mir dann zwar kein Bellicon geleistet, aber eine günstigere Version mit Haltestange (Marke Flexi Sports). Ich bin wirklich begeistert! Smile  Endlich kann ich mich leicht und locker auf dem Trampolin bewegen. Ich mache keine großen Sprünge Big Grin , sondern walke bzw. jogge ganz sachte. Auch Koordinationsübungen lassen sich gut darauf machen. Die mitgelieferte DVD zeigt eine gute Trainingseinheit für Anfänger und Fortgeschrittene. Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich mich zum Kauf dieses Trampolins entschieden habe.
Liebe Caro,

das mit Haltestange is super, auch wenn es da manche Kritiker gibt, die sagen, dass Du wenn Du ne Haltestange benötigst auch kein Trampolin brauchst, das ist absoluter Quatsch. Die Haltestange war sowohl für meine Mutter mit Osteoporose als auch für mich mit MS super. Aber für Koordinationsübungen gerade bei der MS bin ich mit einem bellicon nicht überzeugt. Ich denke wirklich Du solltest evtl. versuchen es einfach auszuprobieren, um selbst zu entscheiden, was für Dich geeignet ist...........
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten Zitieren
#10
Ich würde nicht sagen, dass das Trampolin vollständig aus Ihrem Leben ausgeschlossen werden kann, aber Sie können nicht zu aktiv darauf springen. Das Springen erzeugt Druck in den Gelenken, der sie belastet und Krankheiten verursachen kann. Seien Sie sehr vorsichtig mit dem Trampolin
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Behandlungsmöglichkeiten bei Osteoporose UlrikeZ 6 3.579 16.01.2018, 23:45
Letzter Beitrag: UlrikeZ

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: