Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankungen:
  • 0 Dankeschön(s) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Organotherapie in der Tiermedizin
#1
Hallo !

Habt Ihr Erfolge mit der Organotherapie mit vitOrgan erzielen können ?
Ich bin noch keine THP und traue mich auch nicht wirklich, eine subkutane Injektion bei meinem Tiger durchzuführen, obwohl
es ja im Prinzip nicht so wirklich schwierig aussieht. Deshalb die Frage, wie die Wirkung bei einer oralen Verabreichung ist.
Können die Produkte hier ihre volle Wirkung entfalten ? Wohl kaum, oder ?
Welches Präparat könnte man bei einer Leber- und Nierenschwäche geben ?
Danke und lieben Gruß.

Jannah
Antworten
#2
Hallo Jannah,

Du kannst die Vitorgan-Präparate durchaus auch oral einsetzen. 
oral lasse ich sie eher etwas öfter verabreichen, bis hin zu täglich. Und natürlich nicht die ganze Ampulle, bei einer Katze 0.1-0,2ml. Eigentlich! gehts ja auch hier um Information, nämlich die vom gesunden Organ oder Organen, da macht es nicht die Menge.
Übrigens gibt es viele der "VitOrgane" auch wieder als Liquide, wenn die aber Alkohol enthalten, dann lieber Ampullen nehmen.

LG Petra
Antworten
#3
(26.07.2015, 17:55)Petracla schrieb: Hallo Jannah,

Du kannst die Vitorgan-Präparate durchaus auch oral einsetzen. 
oral lasse ich sie eher etwas öfter verabreichen, bis hin zu täglich. Und natürlich nicht die ganze Ampulle, bei einer Katze 0.1-0,2ml. Eigentlich! gehts ja auch hier um Information, nämlich die vom gesunden Organ oder Organen, da macht es nicht die Menge.
Übrigens gibt es viele der "VitOrgane" auch wieder als Liquide, wenn die aber Alkohol enthalten, dann lieber Ampullen nehmen.

LG Petra

Danke, Petra!
Antworten
#4
Hallo,

könnt ihr mir beantworten, wann man die Präparate mit embrionalen und juvenilen Anteilen, also z.B. NeyFegan Nr. 26 und NeyDil Nr. 27, und wann die mit ausschließlich embrionalen Anteilen, also z.B. NeyDil Nr. 1 und NeyDil Nr. 7, nimmt?
Oder greift ihr lieber auf die NeyDil Vet Produkte zurück? Die haben ja aber statt D7 eine D4 Potenzierung.
Im Moment möchte ich es erstmal nur für meine eigene Hündin für ihre Lebererkrankung und beginnende Niereninsuffizienz einsetzen, aber wenn es gut anschlägt, werde ich es auch in mein Repertoire aufnehmen.
Und habt ihr eventuell auch ein Therapieschema für mich? Die ersten 5 Injektionen alle 3 Tage und dann die Intervalle verdoppeln?

Vielen lieben Dank und herzliche Grüße
Tanja
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: