Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schüßler Salze zur Geburtsvorbereitung
#1
Hallo Ihr Lieben Smile

da ich nun kurz vor der Entbindung stehe, nehme ich wieder die Schüßler Salze Nr. 1, 7 und 11. Allerdings habe ich jetzt schon mehrmals gelesen, das man 3x tgl. 1-3 Tabletten oder alternativ statt 1 Tablette 5 Globuli nehmen soll. Meine Hebamme hat mir aber aufgeschrieben ich soll jeweils 3x 5 Tabletten tgl. nehmen. Ist die Dosierung zur Geburtsvorbereitung anders?

Danke für Eure Hilfe Big Grin

LG Nathalie
Patenkind von Sonja
Antworten Zitieren
#2
Hallo Nathalie,

das ist schon OK so wie die Hebamme gesagt hat. Schwangere haben einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen!

Du könntest auch die Salben Nr. 1 und 11 anwenden, und zwar für den Damm-Bereich. Einfach einen Klecks von jeder Salbe nehmen, verreiben und damit den Damm eincremen.

Die HEISSE SIEBEN ist auch zu empfehlen, d. h. die Nr. 7 (ca. 5 - 10 Stück) in heißem Wasser lösen und schluckweise (Schlucke einige Sekunden im Mund behalten und dann erst schlucken) trinken.
Die Nr. 7 entspannt, entkrampft. Da die Nr. 7 von Dr. Schüssler feinstofflich ist, leitet sie keine Wehen ein (das ist bei grobstofflichem Magnesium der Fall), sondern entkrampft in der Gebärphase.

Die Nr. 1 und 11 ist sehr wichtig wegen dem Bindegewebe und sollte auch nach der Geburt weiterhin genommen werden.

Liebe Grüße - Medusa
Es kommt nicht darauf an, wie eine Sache ist, es kommt darauf an, wie sie wirkt! (Kurt Tucholsky)
Antworten Zitieren
#3
Also die Aussage,das Magnesium grobstofflich die Wehen einleitet ist so nicht richtig.Magnesium hemmt eher die Wehen-eben weil es Muskelentspannend wird und wird ab der 36.SSW nicht mehr empfohlen,schließlich will man dann die Geburt ja nicht mehr verhindern.Bei vorgeburtlichen Wehen und drohender Frühgeburt gibt man sogar hochdosiert Magnesium i.v.
Darum kann man auch die Schüsslersalze Nr.7 bedenkenlos nehmen,weil sie die Wehen nicht hemmen,sondern feinstofflich entspannen.

Viele Grüße
Antworten Zitieren
#4
Habe folgendes im Lehrbuch der Biochemie - Dr.Kurt Hickethier gelesen:

Geburt:

Erleichterung der Niederkunft: Calc-f, möglichst schon vor Beginn der Schwangerschaft tägl. 1-2 mal genommen, sorgt für genügende Dehnbarkeit

Mag-p mindestens im letzten Monat tägl. 2-3 mal und mit dem Eintritt der Wehen in kurzen Pausen, gegebenenfalls in heissem Wasser genommen, macht die Wehen schmerzlos. (bin ich ja mal gespannt Smile

Bei Wehenschwäche ist alle 5 min. Kali-p zu reichen.

Nach Geburt zur geregelten Rückbildung der Gebärmutter: Ferr-p (zur Beseitigung der Blutüberfüllung) und Calc-f (zur Kräftigung der elastischen Fasern und zur Wiederherstellung der Ordnung).

Sollte jemand Erfahrung damit sammeln, bitte hier veröffentlichen.

lg
Heart Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.Heart
Francis Bacon (1561-1626)
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Schüßler-Salze als Webinar Rosina Sonnenschmidt 43 21.589 13.05.2018, 18:12
Letzter Beitrag: Bonnie2000
  Aufnahme der Schüssler Salze über die Mundschleimhaut nini 1 1.353 02.10.2015, 18:49
Letzter Beitrag: Irene Engel
  Inhaltsstoffe-Schüssler Salze Vollmond 0 1.491 15.02.2014, 17:46
Letzter Beitrag: Vollmond
  Schüssler Salze bei Morbus Schlatter Leseratte 1 4.363 31.07.2013, 08:46
Letzter Beitrag: MartinaKirchner
  Schüssler-Salze Schulung vom 25.10.11 Daniela Starke 8 5.988 28.10.2011, 14:05
Letzter Beitrag: Julia DOZ

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: