Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schüssler-Salze Schulung vom 25.10.11
#1
Ich wollte hier gerade noch mal von der gestrigen Schulung berichten!

Rosina bringt das unheimlich lebendig rüber!
Ein Dankeschön dafür!

Obwohl ich ja schon einiges über die Schüssler-Salze gelesen habe kann ich mir nun viele Symptome und die Antlitzzeichen viel besser merken!

Auch die Bilder helfen da natürlich viel!

Schwierig finde ich es nur momentan, die "richtigen" Schüssler-Salze zu finden, weil ich bei fast jedem Salz Ansätze gefunden habe, die auf mich passen würden!

Ich versuche mich ja erst mal im Selbstversuch.
Ganz klar habe ich die Bläulichen Schatten um die Augen, zusätzlich habe ich auch Würfelfalten unter den Augen.

Meine Lieben, welche Salze würdet ihr also hier empfehlen? Angel
(Natürlich weiß ich das nun, möchte aber mal schauen, ob ihr das auch schon "aus dem Stegreif" sagen könnt)

Eine Frage hätte ich aber noch.
Das Calcium fluoratum (Nr. 1) wirkt ja sehr langsam. Wie lange sollte man also das einnehmen? Auf jeden Fall mehr als 4 Wochen??
Antworten Zitieren
#2
Hallo Daniela,SmileSmileSmile

ich würde dir natürlich Calcium fluoratum - Nr. 1 (Flussspat) wegen der vorhandenen Würfelfalten und
Ferrum phosphoricum - Nr.3 (Eisenphosphat), wegen der bläulichen Schatten am Auge empfehlen.

Leider habe ich den Anfang der Schulung über Ferrum phosphoricum nicht mitbekommen, da es mit dem Einloggen nicht richtig funktioniert hat.

So wie ich es verstanden habe, nimmt man jeweils die entsprechenden Mittel für ca. 4 Wochen ein und kontrolliert, ob sich danach schon etwas verändert hat.

(Allerdings habe ich auch früher schon mal gelernt, dass Calcium fluoratum und Silicea nur sehr langsam wirken.Huh)

Liebe Grüße
Katrin Smile

PS: Freue mich schon seeeeehr auf die nächste Schulung!!!
Antworten Zitieren
#3
öööhm... kann das sein, dass Dir da ein kleiner Datumsfehler unterlaufen ist??

Schaaade... am 25.11. hätte ich wahrscheinlich mitmachen können Sad
Ich bin nicht zickig!! Ich bin emotional spontan!!Tongue

Antworten Zitieren
#4
Hallo Daniela,

ich schließe mich Katrin an und empfehle dir auch Ferrum phos. Nr. 3 gegen das "Blau" um deine Augen und
Calcium fluoratum Nr. 1 "bügelt" alle Würfelfalten glatt - deine und meine auchBig Grin

Ich mag Rosina auch gerne zuhören und zusehen - ich finde, diese Frau hat so viel "Feuer" in sich, das reicht von ihrem PC im Süden des Landes den langen Weg über 350km die Landkarte hinauf bis zu mir, in meine Arbeitsstube! Freue mich auf alle weiteren Abende!

Lieber Gruß
Claudia
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein. Simone de Beauvir
Antworten Zitieren
#5
Ups, habe das Datum gerade geändert.

Ihr habt natürlich richtig erkannt welche Schüssler-Salze ich nun mal ne Zeit lang nehmen werde!

Könnt ihr euch noch erinnern, dass Rosina in der ersten Schulung sagte, dass man nach (ich meine) 18 Uhr nichts mehr essen sollte. (Oder sagte sie nicht sogar keine Kohlenhydrate mehr essen sollte? Muss den Mitschnitt noch mal anschauen.)

Ich bekomme das nicht hin!
Das geht komplett an meinen Biorhythmus vorbei!
Wie ihr wisst bin ich immer lange auf, stehe aber auch dementsprechend später auf.
Na mal sehen, ob die Schüssler-Salze trotzdem helfen.
Antworten Zitieren
#6
Hallo Daniela,

sie sagte, dass man seine letzte mahlzeit um 18 Uhr einnehmen soll,
damit die Leber in der Nacht Ruhe hat.
Wann genau die Leberzeit ist, weiß ich gerade nicht.

Probiers doch einfach mal. Oder für den Anfang einfach ein bisschen früher essen, als gewohnt.
Von unseren Patienten verlangen wir das später doch auch Smile
Oder eben nicht, falls wir merken, dass sie trotzdem helfen Angel

LG Katrin
LG Katrin


Antworten Zitieren
#7
Liebe Katrin, ich weiß, dass wir das später auch von unseren Patienten verlangen.
Aber ... zum einen gehe ich ja erst so gegen 2 Uhr ins Bett und zwischen 18 Uhr und 2 Uhr sind 8 Stunden! Angel
zum anderen würde ich immer gerne mit meinem Mann essen und da er erst spät nach Hause kommt essen wir nie vor 20 Uhr!

Ich versuche es jetzt erst mal so aus! Angel

Laut Organuhr ist nachts von 1 - 3 Uhr die Zeit für die Leber!
Habe nun auch im Buch: Handbuch der Biochemie nach Dr. Schüssler mal nachgelesen, dass die verschiedenen Schüssler-Salz um verschiedene Zeiten eigenommen werden können.

Hier ist z.B.
Nr 1 nach 19 Uhr einzunehmen und
Nr 3 morgens
Nr 12 nach 18 Uhr

Na ich lese und probiere einfach weiter Smile
Antworten Zitieren
#8
Liebe Daniela,

mir geht's ähnlich wie dir: Ich bin ein Nachtmensch. Und wenn ich um 18 Uhr (während der Sommerzeit um 19 Uhr) das letzte essen sollte, würde ich um 23 Uhr vor lauter Magenknurren keinen klaren Gedanken fassen können.
Aber ich sehe es mit Empfehlungen sowieso immer etwas lockerer: Es ist gut um die Tatsachen zu wissen, aber man selber - und somit der eigene Biorhythmus - ist auch eine Tatsache und so kann man ja versuchen das eine mit dem andern auf einem gesunden Mittelweg zu verbinden. Abendessen um 20 - 21 Uhr ist doch da ein gesunder Weg!

Lieber Gruß
Claudia
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein. Simone de Beauvir
Antworten Zitieren
#9
ich arbeite seit vielen Jahren als selbständige Ernährungsberaterin und halte von solchen festgefahrenen Empfehlungen überhaupt nichts, weil sie eben oft am Lebensrhythmus vorbeigehen und daher praktisch oft nicht umsetzbar sind oder nur mit vielen Enttäuschungen verbunden. Es ist aber so, dass die Fettverdauung sozusagen als letztes im Stoffwechsel beginnt und es daher schlecht ist, wenn man die so spät beginnt, weil man dann an die Fettspeicher (sofern vorhanden) kaum noch rankommt (weil dann schon wieder Aufstehzeit ist).

Wenn man Spätesser ist, hilft es oft, noch einen kleinen Spaziergang nach dem Essen von vielleicht 30 Minuten einzulegen, dann ist die KH-Verdauung schon ein gutes Stück weiter, und der Stoffwechsel beschleunigt sich.

Generell empfehle ich immer ca. 3 Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr zu essen, wem das schwer fällt der kann sich am Anfang mit warmer Brühe ohne Inhalt oder mit Tees über Wasser halten. Wer abends die warme Mittagsmahlzeit zu sich nimmt, der sollte sehen, dass er ca. 6 Stunden Abstand zum Nachtschlaf hat, wenn es sich um eine kombinierte Mahlzeit handelt (Eiweiss, KH und Fette).

Ich habe mit dieser Empfehlung auch in der Gewichtsredutkion sehr gute Erfolge, aber es gibt natürlich auch noch andere praktikable Ideen.

LG Julia
Der Weg ist das Ziel, deswegen lasst uns einfach unserem Weg folgen!
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Schüßler-Salze als Webinar Rosina Sonnenschmidt 43 21.589 13.05.2018, 18:12
Letzter Beitrag: Bonnie2000
  Aufnahme der Schüssler Salze über die Mundschleimhaut nini 1 1.353 02.10.2015, 18:49
Letzter Beitrag: Irene Engel
  Schüssler Salbe Nr. 3 mithi 3 2.508 22.03.2015, 15:39
Letzter Beitrag: steffischnuffel
  Inhaltsstoffe-Schüssler Salze Vollmond 0 1.490 15.02.2014, 17:46
Letzter Beitrag: Vollmond
  Schüßler Salze zur Geburtsvorbereitung nathalieja 3 9.946 01.08.2013, 05:28
Letzter Beitrag: Marylin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: