Willkommen Besucher aus dem Internet

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich wollkommen!
Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben. Sie befinden sich im Forum der Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter. Registriert sind über 30.000 Mitglieder und diese haben bisher über 370.000 Beiträge zu gesundheitlichen und schulischen Themen verfasst. Wir schätzen Ihr Interesse und würden uns freuen, auch von Ihnen zu hören.

Öffentlicher und geschlossener Bereich Das Forum ist in zwei Bereiche unterteilt: einen „öffentlichen“ Bereich, der allen zugänglich ist und in einen großen „internen bzw. geschlossenen“ Bereich, in dem sich unsere Webinarteilnehmer austauschen. Wenn Sie ein Webinarteilnehmer sind und Zugang zu diesem Bereich wünschen, beantragen Sie die Freischaltung einfach über Ihr „Benutzer-CP“.

Sie möchten an einer unserer zahlreichen „Kostenlosen Veranstaltungen“ teilnehmen? Klicken Sie in der Kopfzeile auf „Veranstaltung“ und wählen Sie „kostenlose online Veranstaltungen“. Dort finden Sie den Direktlink zu dem Webinar, an dem Sie interessiert sind.

Falls Sie Hilfe und Anleitungen zur Nutzung des Forums suchen, finden Sie diese hier: Anleitung

Gerne sind wir auch persönlich für Sie da! Schreiben Sie uns einfach unter Info@Isolde-Richter.de! Wir freuen uns, Ihnen behilflich zu sein!

Herzliche Grüße Isolde Richter mit Team




Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellungsrunde Teilnehmer "Schmerztherapie 2022"
#21
Liebe Franziska,
toll das Du dabei bist. Ich denke die Ausbildung wird sich perfekt in Dein Therapieportfolio einfügen. Ich freue mich auf Dich
liebe Grüsse
Kay
Antworten Zitieren
#22
Lieber Kay,

könntest du erwähnen, welchen Firmen du kennst für die verschiedenen Tests. z. B. HRV und Cortison-Test...

Ich habe in Internet gesucht, es ist aber etwas verwirrend für mich.

Danke sehr
Gloria Lorenz
Antworten Zitieren
#23
Liebe Gloria,
ja ich stelle im Kursverlauf entsprechende Ansprechpartner vor

Aktuell zu Deiner Frage:
1. Cortisolprofil z.B. bei Ganzimmun in Mainz oder Labor Dr. Hauss in Eckernförde
2. Ich arbeite mit der HRV der Firma BioSign .... siehe:    https://www.biosign.de/hrv-scanner/?gcli...gJIP_D_BwE

liebe Grüsse
Kay
Antworten Zitieren
#24
Guten Tag,

lieber Kay, in den letzten Unterricht redest du über Zähne, welche nicht in Ordnung sind und unseres Immunsystems dauerhaft reizen. Später erwähnst du, dass wir viele Möglichkeiten haben, den ganzen System zu regulieren. Gehst du eigentlich davon aus, dass der Herd erstmals saniert würde? Es ist vielleicht selbstverständlich, dass man erst mal die Ursache des Übels eliminieren will, trotzdem kann ich mir vorstellen, dass in der Praxis schwierig wird, unsere Patienten zuerst zu Zahnarzt zu schicken und muss man auch bedenken, dass nicht alle Zahnärzten bereit sich solche Test zu machen und nicht alle Patienten sind bereit, sich biologische Zähne implantieren zu lassen.
Leider kenne ich eine Person, welche immer müde, aber wenn ich sage, sie sollte zum Zahnarzt, denk sie dann, ich würde sie nicht erst nehmen und glaubt mir nicht ganz, dass wirklich ein Zusammenhang gesteht.

Darum meine Frage: Macht es Sinn, die Dysfunktionalität mit den Methoden, die wird haben, entgegenzuwirken, auch dann, wenn der Herd nicht eliminiert werden kann.
Welche Erfahrungen habt ihr in eure Praxis gemacht?

Danke dir in Voraus
Gloria
Antworten Zitieren
#25
lieber Kay, in den letzten Unterricht redest du über Zähne, welche nicht in Ordnung sind und unseres Immunsystems dauerhaft reizen. Später erwähnst du, dass wir viele Möglichkeiten haben, den ganzen System zu regulieren. Gehst du eigentlich davon aus, dass der Herd erstmals saniert würde? Es ist vielleicht selbstverständlich, dass man erst mal die Ursache des Übels eliminieren will, trotzdem kann ich mir vorstellen, dass in der Praxis schwierig wird, unsere Patienten zuerst zu Zahnarzt zu schicken und muss man auch bedenken, dass nicht alle Zahnärzten bereit sich solche Test zu machen und nicht alle Patienten sind bereit, sich biologische Zähne implantieren zu lassen.
Leider kenne ich eine Person, welche immer müde, aber wenn ich sage, sie sollte zum Zahnarzt, denk sie dann, ich würde sie nicht erst nehmen und glaubt mir nicht ganz, dass wirklich ein Zusammenhang gesteht.

Darum meine Frage: Macht es Sinn, die Dysfunktionalität mit den Methoden, die wird haben, entgegenzuwirken, auch dann, wenn der Herd nicht eliminiert werden kann.
Welche Erfahrungen habt ihr in eure Praxis gemacht?


Liebe Gloria,

ja es ist manchmal schwierig Patienten den richtigen Weg zu zeigen und den passenden Zahnarzt zu finden. Meine Erfahrung zeigt aber, dass es funktioniert. Ich mache oft die Vorfelddiagnistik z.B. Mecaptan oder Thioether Bstimmung bei IMD in Berlin Steglitz und habe mir im Laufe der Jahre ein Netzwerk aus kompetenten ganzheitlichen Zahnärzten aufgebaut. 

Sinnvoll ist schon eine notwendige Sanierung bei Bedarf durchführen zu lassen - aber auch ich habe manchmal Schwierigkeiten, Patienten zu motivieren.

Herdsanierung ist immer wichtig und sinnvoll
liebe Grüsse
Kay
Antworten Zitieren
#26
Lieber Kay,

vielleicht kannst du uns im nächsten Unterricht diese Vorfelduntersuchung näher erläutern? Wie ich das verstehe, da gibt es eine Methode und wir können diese Untersuchungen durchführen und dann wissen, dass ein Herz in den Zähnen ist und dann schicken wir der Patient zum Zahnarzt. 

Das ist uns als Heilpraktiker nicht verboten, nehme ich an, weil wir nicht in Mund behandeln dürfen, aber untersuchen schon.

Ich bin noch Heilpraktikerantwärter, darum viele Sachen sind mir unbekannt. Auch über Bovis Diagnostik würde ich gerne wissen, ob eine Rolle spielt, wo man sich in Deutschland befindet und ob man von überall in Deutschland mit diesem Labor arbeiten kann. Die ganzen Zusammenhänge, welche du erklärst, sind sehr erleuchtend, dem noch sehr kompliziert, wurde sehr gerne mal in der Lage sein so zu arbeiten. Es ist Tatsache, dass viele Leute heutzutage Ernährungsergänzungen zu sich nehmen ohne zu wissen, ob sie diese wirklich brauchen, ich selbst auch. Wenn man zum Arzt geht und er eine Blutprobe macht, dann es ist oft "alles in Ordnung" und es ist es eben nicht Dodgy  


Ich freue mich auf den nächsten Unterricht.
Gloria
Antworten Zitieren
#27
Liebe Gloria

vielleicht kannst du uns im nächsten Unterricht diese Vorfelduntersuchung näher erläutern? Wie ich das verstehe, da gibt es eine Methode und wir können diese Untersuchungen durchführen und dann wissen, dass ein Herz in den Zähnen ist und dann schicken wir der Patient zum Zahnarzt. 

Kay: im weiteren Verlauf der Veranstaltung werde ich den Themenbereich Zähne und die Diagnosemöglichkeiten erläutern - ich bitte Dich um etwas Geduld


Das ist uns als Heilpraktiker nicht verboten, nehme ich an, weil wir nicht in Mund behandeln dürfen, aber untersuchen schon.

Kay: ja das ist genauso

Ich bin noch Heilpraktikerantwärter, darum viele Sachen sind mir unbekannt. Auch über Bovis Diagnostik würde ich gerne wissen, ob eine Rolle spielt, wo man sich in Deutschland befindet und ob man von überall in Deutschland mit diesem Labor arbeiten kann. 


Kay: ich nehme an Du meist BIOVIS, auch darauf gehe ich später ein

Die ganzen Zusammenhänge, welche du erklärst, sind sehr erleuchtend, dem noch sehr kompliziert, wurde sehr gerne mal in der Lage sein so zu arbeiten. 

Kay: ja mein Ziel ist es Dich dahin zu bringen

Es ist Tatsache, dass viele Leute heutzutage Ernährungsergänzungen zu sich nehmen ohne zu wissen, ob sie diese wirklich brauchen, ich selbst auch. Wenn man zum Arzt geht und er eine Blutprobe macht, dann es ist oft "alles in Ordnung" und es ist es eben nicht [Bild: dodgy.gif] 

Kay: auch das stimmt, deshalb mache ich viel Mikronährstoffprofile

liebe Grüsse
Kay 

Liebe
Antworten Zitieren
#28
Hallo zusammen,

nun noch meine Vorstellung. Ich bin 51 Jahre, komme aus Bayern, bin Heilpraktikerin seit 2010 und seit 2012 selbständig, mit Schwerpunkt Dorn/Osteopathie und Frauenheilkunde. Da ich schon im Bereich Bewegungsapparat und Schmerzen unterwegs bin aber dennoch immer wieder auch Patienten habe bei denen ich einfach nicht weiterkomme, erhoffe ich mir durch diesen Kurs einen weiteren wichtigen Baustein für meine Praxis. Ich finde den Kurs mega spannend und vielseitig. Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße 
Diana
Antworten Zitieren
#29
Hallo zusammen,

Auch ich möchte mich noch gerne vorstellen. 
Mein Name ist Gabi, ich bin 50 Jahre und komme aus Nordhessen und bin in einer Klinik (nicht am Patienten) beschäftigt.

Als Heilpraktikeranwärter versuche ich mich so gut wie möglich schon mal aufzustellen. 

So habe ich bereits das Thema Ernährung hier durchlaufen und weiß um deren immens hohen Einfluss bei der Gesunderhaltung und Heilung des Körpers. 

Das Thema Schmerz hat mich schon immer „fasziniert“, so habe ich den Kurs gebucht, auch wenn ich momentan noch nicht wirklich alles verstehe, aber ich bleibe dran  Smile

Irgendwann möchte ich mich auch der Frauenheilkunde widmen und denke, dass das alles insgesamt ein ganz gutes Portfolio darstellt, mit dem man Patienten auf ihrem Heilungsweg gut unterstützen kann. 

Ich freue mich auf die weiteren Kurseinheiten und bin sehr dankbar, das Wissen zum Thema Schmerz von Dir, lieber Kay, vermittelt zu bekommen. 

Herzliche Grüße

Gabi
Antworten Zitieren
#30
(10.10.2022, 18:59)Diana Schnitzler schrieb: Hallo zusammen,

nun noch meine Vorstellung. Ich bin 51 Jahre, komme aus Bayern, bin Heilpraktikerin seit 2010 und seit 2012 selbständig, mit Schwerpunkt Dorn/Osteopathie und Frauenheilkunde. Da ich schon im Bereich Bewegungsapparat und Schmerzen unterwegs bin aber dennoch immer wieder auch Patienten habe bei denen ich einfach nicht weiterkomme, erhoffe ich mir durch diesen Kurs einen weiteren wichtigen Baustein für meine Praxis. Ich finde den Kurs mega spannend und vielseitig. Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße 
Diana

Liebe Diana,
vielen Dank für Deine Vorstellung und toll dass Du dabei bist. vielen Dank auch für Deine lobenden Worte, das freut mich sehr.
viel Spass weiterhin
liebe Grüsse
Kay
Antworten Zitieren
#31
(12.10.2022, 18:06)GabiHP schrieb: Hallo zusammen,

Auch ich möchte mich noch gerne vorstellen. 
Mein Name ist Gabi, ich bin 50 Jahre und komme aus Nordhessen und bin in einer Klinik (nicht am Patienten) beschäftigt.

Als Heilpraktikeranwärter versuche ich mich so gut wie möglich schon mal aufzustellen. 

So habe ich bereits das Thema Ernährung hier durchlaufen und weiß um deren immens hohen Einfluss bei der Gesunderhaltung und Heilung des Körpers. 

Das Thema Schmerz hat mich schon immer „fasziniert“, so habe ich den Kurs gebucht, auch wenn ich momentan noch nicht wirklich alles verstehe, aber ich bleibe dran  Smile

Irgendwann möchte ich mich auch der Frauenheilkunde widmen und denke, dass das alles insgesamt ein ganz gutes Portfolio darstellt, mit dem man Patienten auf ihrem Heilungsweg gut unterstützen kann. 

Ich freue mich auf die weiteren Kurseinheiten und bin sehr dankbar, das Wissen zum Thema Schmerz von Dir, lieber Kay, vermittelt zu bekommen. 

Herzliche Grüße

Gabi

Liebe Gabi,
herzlich willkommen im Kurs , es ist schön dass Du dabei bist. Ich glaube Frauenheilkunde - Ernährung - und Schmerz passen gut zusammen und tauchen im Praxisalltag oft auf.
viel Spass weiterhin
liebe Grüsse
Kay
Antworten Zitieren
#32
Servus, etwas verspätet von mir.
Ich bin die Jule, wohne in der Nähe von Erding, direkt am Waldrand.
Ich hab 2014 meinen Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention gemacht und 2015 den Phytotherapeuten.
Ich arbeite daheim in meinem Gartenhäuschen und habe das Gefühl das sich sehr viele bereits bei diesem Anblick und Ausblick entspannen und Schmerzen verlieren.
Ich werde sehr oft um Rat gefragt und hoffe durch dieses Seminar vielleicht Anreize und neue Vorschläge an meine Kunden weitergeben zu können.
Ich freue mich sehr mein Wissen generell zu erweitern.
Herzliche Grüße,
Jule
Antworten Zitieren
#33
(26.10.2022, 09:57)jules-waldchen schrieb: Liebe Jule,
vielen Dank für Deine Vorstellung und herzlich willkommen. Ich freue mich, dass Du dabei bist und wünsche Dir viele neue Impulse aus dem Kurs für Deine Arbeit in Deiner tollen Lokation
liebe Grüsse
Kay


Servus, etwas verspätet von mir.
Ich bin die Jule, wohne in der Nähe von Erding, direkt am Waldrand.
Ich hab 2014 meinen Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention gemacht und 2015 den Phytotherapeuten.
Ich arbeite daheim in meinem Gartenhäuschen und habe das Gefühl das sich sehr viele bereits bei diesem Anblick und Ausblick entspannen und Schmerzen verlieren.
Ich werde sehr oft um Rat gefragt und hoffe durch dieses Seminar vielleicht Anreize und neue Vorschläge an meine Kunden weitergeben zu können.
Ich freue mich sehr mein Wissen generell zu erweitern.
Herzliche Grüße,
Jule
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Migräne - Wahlmodul in der Schmerztherapie - Vorstellung Dozentin und Infos zum Kurs Silke Uhlendahl 8 4.003 13.02.2024, 18:06
Letzter Beitrag: Silke Uhlendahl
  Start der Ausbildungsreihe "Schmerztherapie Block 2 2022" Kay Kämmerer 12 1.567 01.03.2023, 13:48
Letzter Beitrag: Kay Kämmerer
  Schmerztherapie in der Schwangerschaft Nicole Sandau 2 588 23.02.2023, 09:57
Letzter Beitrag: Nicole Sandau
  Start der Schmerztherapieausbildung 2022 Kay Kämmerer 9 1.338 05.11.2022, 06:45
Letzter Beitrag: Kay Kämmerer
Lightbulb Ernährung und Mikronährstoffe in der Schmerztherapie - Kurs 2021 - Infos und mehr... Gudrun Nebel 1 2.056 29.09.2021, 21:03
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: