Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Wenn Sie einen Beitrag schreiben oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden.

Ihre Isolde Richter



Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SRMA und Schlangenenzymtherapie
#1
Guten Morgen Alle miteinander!
bei meiner 7 Monate alten Dalmatiner Hündin wurde SRMA diagnostiziert.
In diesem Zuge erhält sie nun Cortison.
Erfreut bin ich darüber natürlich nicht! Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Naturheilkunde, Bachblüten, Pilze etc. Aber das ist natürlich die Spitze des Eisberges.
Ich habe heute Morgen von Serpaglin gelesen, und ich war "angetriggert".

Meine Frage, gibt es hier jemanden, der bereits mit SRMA und der Schlangenenzymtherapie Erfahrungen gemacht hat, mir sagen kann, ob es eine gute und erfolgreiche Therapie mit oder bestenfalls ohne Cortison ist? Über Rückmeldungen an der Stelle würde ich mich mehr als freuen.

Hinzu kommt natürlich bei Medikamentengabe das Thema Magen, Magensäure. TA will Pantropazol geben. Bin ich kein Freund von aufgrund der Folgeerscheinungen. Diese sind beim Hund ja nicht anders als beim Menschen. Gibt es hier aus dem Naturheilbereich wirksame Alternativen für den Magenschutz?

Ich BEDANKE mich recht herzlich im Vorfeld, bei ALLEN, die lesen, die Zeit nehmen mir zu antworten und uns helfen.
Lg
Petra
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: