Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Wenn Sie einen Beitrag schreiben oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden.

Ihre Isolde Richter



Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Qi Gong bei Burnout -TCM warmes Frühstück
#1
Hallo Catrin, 
Ich wollte das mit dem warmen Frühstück mal ausprobieren und bin da auf ein Problem gestoßen. 

Ich habe nach Rezepten gesucht und was ich gefunden habe waren diverse Getreidebreie, hauptsächlich mit Obst. Jetzt sind das alles Sachen, die ich nicht in Unmengen essen sollte, da ich Diabetes habe und auf meinen Zucker aufpassen muss.
Jetzt meine Frage, gibt es Alternativen oder eventuell ein Kochbuch bzw. Was esst ihr zum Frühstück (die, die warm Frühstücken)? Oder seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht?  Blush

Liebe Grüße 
Daniela
Antworten Zitieren
#2
Guten Morgen Daniela, hallo an Alle!
Ich esse schon seit über 2 Jahren ein warmes Frühstück, bei mir der klassische Getreidebrei mit Obst.
Ich beschäftigte mich viel mit dem Thema Ernährung, zB aus Sicht des Ayurveda. Dort wird ebenfalls warmes Essen bevorzugt und zum Frühstück gibt es die Möglichkeit Suppe zu essen, mit Gemüse und Getreide so wie du Lust hast und du es vertragen kannst. Die Suppe kannst du schon am Abend vorkochen und hast dann ein schnelles gesundes Frühstück.
Liebe Grüße 
Heike
Nicht die Glücklichen sind dankbar, es sind die Dankbaren, die glücklich sind. (Francis Bacon)
Antworten Zitieren
#3
Oder einfach Rührei mit Gemüse o.ä.
LG Claudia
Antworten Zitieren
#4
Geht natürlich auch, wobei ich nicht sicher bin, ob eine Portion tierisches Eiweiß zum Frühstück dem Verdauungssystem zuträglich ist.
Nicht die Glücklichen sind dankbar, es sind die Dankbaren, die glücklich sind. (Francis Bacon)
Antworten Zitieren
#5
Liebe Daniela,

wir frühstücken seit vielen Jahren warm. (Zumindest mein Mann und ich. Unsere Kinder wünschen sich immer wieder mal ein "herkömmliches" Frühstück.)
Da wir eher die "Süßen" sind, essen wir gerne Hirsebrei, Porridge, Polenta, Milchreis, Grießbrei mit gedünstetem Obst. Im Sommer liebe ich aber auch frische Beeren dazu, muss ich gestehen. Ich koche alles mit Wasser und Hafermilch. 

Auch Hirseschmarrn mögen wir total gerne. Dazu koche ich Hirse, die wir an einem Morgen frisch essen. Am kommenden Morgen brate ich die Hirse in einer Pfanne etwas an und gebe ein paar Rosinen dazu. Manchmal streue ich noch ein paar Walnüsse darüber.

Wie Claudia schon schreibt, ist ein Rührei auch eine gute Alternative. Oder warmes Gemüse.
Auch Suppen wären eine Möglichkeit.

Birgit Kriener, unsere TCM-Koryphäe arbeitet gerade einen TCM-Ernährungskurs aus. Vielleicht wäre das eine Idee für Dich.

Bis dahin könnte ich Dir den Blog von Katharina Ziegelbauer ans Herz legen. Sie schreibt viel Wissenswertes zur TCM-Ernährung und hat auch einige Rezepte dabei.
Heart-liche Grüße
von Cathrin



www.gesunde-mitte-mueller.de



Schalte auch mal ab
und genieße das Leben,
Tagträumen ist keine verlorene Zeit,
sondern Auftanken der Seele.
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Qigong bei Burnout, Erschöpfung und depressiven Erkrankunge - Vorstellung der Teilneh Cathrin Müller 1 308 06.10.2021, 09:23
Letzter Beitrag: karinb.res
  Qi Gong - meine Auszeit - neues Webinar Cathrin Müller 4 842 10.09.2020, 11:02
Letzter Beitrag: Cathrin Müller
  Rücken Qi Gong - neues Webinar Cathrin Müller 9 1.276 20.08.2020, 07:01
Letzter Beitrag: Cathrin Müller

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: