Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Onkologie
#1
Hallo Andrea,

bei der Nachbearbeitung kamen folgende Fragen auf:
1. Kann man gutartige Tumore auch mit Bestrahlung bekämpfen?
2. Warum ist ein Melanum beim Hautkrebs so eine heikle Angelegenheit? Kann man das Ding nicht einfach rausschneiden und gut ists?
3. Meine Schwiegermutter hatte Pankreaskrebs - dieser wurde operativ entfernt mit anschließender Chemo über Injektionen. Nun
hat man Tumorzellen in der Leber festgestellt. Inwieweit ist das schlimm oder muss es gar nicht schlimm sein, bzw kann man die Graduierungswerte (N, M G...)
in den aktuellen Blutlaborwerten ersehen?

Danke für deine Antwort schon im Vorhinein,
Glg Gabriele
Antworten Zitieren
#2
Hallo Gabriele,

zu 1: i.d.R. wergen bösartige Erkrankungen bestrahlt. Es können jedoch auch gutartige Erkrankungen bestrahlt werden um Entzündungs- und Schmerzreaktionen zu reduzieren bzw. das ungeordnete Wachstum von Bindegewebszellen zu verhindern.

zu 2: weil es ein sehr aggressiver bösartiger Tumor ist .. er metastasiert i.d.R. sehr schnell...

zu 3: das Staging würde etwas über die Prognose aussagen...

T --> Tumorgröße
N --> Lymphknotenbefall
M (nicht G) --> Fernmetastasen

Über die o.g. Parameter die u.a. Aussagen über eine mögliche Prognose machen könnten, kann man anhand von Laborwerten nur bedingt etwas sagen. Wenn z.B. Fernmetastasen vorhanden sind, könnte das entsprechende Organ reagieren und dies könnte sich in veränderten Laborwerten äußern.

Ob es schlimm ist oder nicht und welche Auswirkungen es hat, würde ich am besten mit den behandelnden Ärzten klären. Denn da ist eine umfangreiche Betrachtung dringend erforderlich.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage.
LG Andrea

Antworten Zitieren
#3
Danke Andrea!
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Onkologie am 17.12.2020 Andrea 0 154 13.12.2020, 10:38
Letzter Beitrag: Andrea

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: