Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tipps fürs Lernen ♥ Glücks- und Mentaltraining für Kinder (und Erwachsene ☺ )
#1
Kinder müssen Zuhause lernen.

Ja ok.

Und wo lernen sie?

In ihrem Zimmer?
Was machen sie noch so in ihrem Zimmer?
Sie spielen dort, treffen sich mit Freunden, träumen dort, schlafen dort.

Welche Energie hat also dieses Zimmer?
Die meisten Stunden des Tages ist es ein Zimmer, in dem es ein Ruheort ist, ein Ort, in dem ein Teil der freien Zeit verbracht wird.

Zum Lernen brauchen wir aber die Energie der Konzentration.
Wir brauchen Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und den Fokus auf das Theme, welches gerade gelernt wird.

Wie ändern wir also die Energie des Zimmers von einem Ruheort zu einem Studium-Ort?

Indem wir unsere Energie ändern.
Indem wir Rituale kreieren bevor es zum Lernen geht.

Was würde euch so dazu einfallen, was man ändern könnte?

In den nächsten Tagen mehr darüber Wink
Antworten Zitieren
#2
Wir haben kürzlich die Zimmer getauscht und meine Tochter dabei ein "neues" Zimmer bekommen.
Beim Einrichten habe ich die Aufteilung so gewählt, dass der Schreibtisch/Arbeitsbereich getrennt vom Schlaf-/Sofabereich ist. (Es ist zum Glück ein großes Zimmer).
Außerdem versuche ich ihr immer wieder zu vermitteln, dass der Arbeitsbereich aufgeräumt sein sollte, wenn sie fertig ist - damit sie das nächste Mal gut starten kann.
Und bis jetzt haben wir es auch noch geschafft KEINE Bilder aufzuhängen, damit es nicht so unruhig aussieht.

Rituale haben wir bis jetzt keine - ich bin mal gespannt auf deine Tipps, liebe Daniela!
Antworten Zitieren
#3
Danke liebe Ute Heart 

Hier ein paar einfache Tipps um das Lernen zu erleichtern.

Die Farbe blau entspannt und sollte auch am Lern- oder Arbeitsplatz vorhanden sein.
Aber Vorsicht - zu viel blau kann auch müde machen.

Die Farbe gelb ist für mehr Konzentration und sie wird sogar als Lern- und Studium-Farbe bezeichnet.
Sie macht fröhlich, gut gelaunt und wie gesagt, wir können uns dann länger konzentrieren.

Überlegt zusammen mit dem Kind wie man diese beiden Farben am Lern- oder Arbeitsplatz einbringen kann.
Rot wäre z.B. eine falsche Farbe. Sie regt eher auf und lässt uns eher in die Bewegung kommen.

Der nächste Tipp folgt Smile
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: