Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Wenn Sie einen Beitrag schreiben oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden.

Ihre Isolde Richter



Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eigenbluttherapie durch Heilpraktiker
#1
Hallo miteinander,

ein Verwaltungsgericht ( VG Osnabrück) hat gerade eine Untersagungsverfügung (unter Zwangsgeldandrohung) einer Überwachungsbehörde gegen eine Heilpraktikerin aufgehoben.

 Die Untersagungsverfügung richtete hat sich gegen zwei Formen der Eigenbluttherapie durch die Heilpraktikerin:
 - Reinjektion unbehandelten Eigenblutes, d.h. unverändert oder lediglich per Hand verschüttelt zurückgegebenes Eigenblut zur Unterstützung des Immunsystems oder zur Allergiebehandlung und
Reinjektion nach Vermischung mit einem Arzneimittel, d.h. Eigenblutbehandlung unter Zusatz von – homöopathischen oder anderen – Arzneimitteln zur Unterstützung der Regeneration nach Verletzungen, Entzündungen, chronischen Schmerzen, Narbengewebe.

Im Klageverfahren hat das Verwaltungsgericht darauf hingewiesen, dass es auch überprüfen werde, ob die Rechtsauffassung der Verwaltungsbehörde auch die Bedeutung der verfassungsgesetzlich garantierten Freiheit der Berufsausübung hinreichend gewürdigt hat.

Dieses Urteil gibt daher einen ersten Hoffnungsschimmer für die Eigenbluttherapie durch Heilpraktiker.

Nur "einen ersten Hoffnugsschimmer", denn es ist ein sog. "untergerichtliches Urteil", das nur den konkreten Klagefall gegen die Verwaltungsbehörde eines Bundeslandes betrifft. Aber andere Verwaltungsgerichte auch in anderen Bundesländer werden sich zumindest mit den Argumenten der Urteilsbegründung auseinandersetzen müssen.

Das Urtei selbst und die Urteilsbegründung liegen aktuell noch nicht vor; werden aber bald veröffentlicht und können dann auch näher gewürdigt werden - auch im Hinblick auf die weiteren Auswirkungen dieses Urteils.
Bleiben wir am Ball.

Liebe Grüße

Horst
Antworten Zitieren
#2
Gibt es hier evtl was  Neues?
LG Claudia
Antworten Zitieren
#3
Hallo Claudia, hallo miteinander,

sorry, aber dieses Thema ist in der Rechtsprechung nach wie vor nicht abschließend geklärt (hat jemand neue Informationen aus 2021 oder 2022?).
Da die Tendenz in Richtung Verbot für HPs geht, würde ich zumindest bei Werbung/Homepage/Flyern von einem Anbieten einer Eigenblutbehandlung abraten.

Liebe Grüße

Horst
Antworten Zitieren
#4
Vielen lieben Dank, Horst  Heart
Liebe Grüße Claudia
Antworten Zitieren
#5
https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Ger...32759.html
Das lässt ja hoffen....
LG Claudia
Antworten Zitieren
#6
Gerade gelesen:

Heilpraktiker dürfen bestimmte Eigenbluttherapien durchführen

https://www.datev-magazin.de/nachrichten...lut%20(sog.

LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Schnelltests zu Covid und Aids durch Heilpraktiker Horst 0 838 27.07.2021, 15:10
Letzter Beitrag: Horst
  HPP-Zulassung-Anforderungen durch Gesundheitsamt Horst 2 6.033 13.04.2021, 17:15
Letzter Beitrag: Horst
  Deutscher Beamter und Schweizer Heilpraktiker(-Rechnung) utokai 2 852 17.02.2021, 06:46
Letzter Beitrag: utokai
  Heilpraktiker als betrieblicher Gesundheitsmanager monauel 1 846 18.01.2021, 17:43
Letzter Beitrag: Silke Schröder
  Verkauf von Produkten als Heilpraktiker? Jorik 4 1.723 03.10.2020, 09:24
Letzter Beitrag: Isolde Richter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: