Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fallbeispiel für HPA Prüfungsvorbereitung - Blickdiagnose
#1
Ihr Lieben, habt ihr Lust auf ein neues Fallbeispiel?   Heart

Im Anhang findet ihr ein Foto.
Die dazu gehörige Patientin ist im zweiten Monat schwanger und möchte gerne ganzheitlich naturheilkundlich versorgt werden. 

Sie hat gehört, dass sich spezielle Schüßlersalzmischungen und Bachblüten in der SS bewährt haben. Auch möchte sie sich selbst gerne dieses Wissen für ihr neues Familienmitglied aneignen, damit sie später ihrem Kind mit Schüßlersalzen usw. helfen kann.

Könnt ihr ihr helfen?

Viel Spaß und ganz viele liebe Grüße
Marlene


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten Zitieren
#2
Ich beginne mal mit dem, was mir auf dem Foto auffällt:

Der rechte Fuß zeigt deutlich sichtbare Schwellungen und Rötungen von Fußrücken und Zehen,

die Haut scheint im Vergleich zum linken Fuß zu glänzen, das könnte auch durch die Aufnahme kommen.

Unterhalb des Fußgelenks auf dem Fußrücken befindet sich ein brauner kleiner Fleck.
Bonnie
Antworten Zitieren
#3
Ich ergänze mal noch: 

Ich sehe auch noch bräunliche Verfärbungen der Nagelplatte an den Zehen 2 - 4 des rechten Fußes. 

Außerdem sehen die Zehenendglieder des linken Fußes ebenfalls gerötet aus.

Am linken Fuß ist ebenfalls ein Hallux valgus zu erkennen, der jedoch vermutlich nicht Gegendstand des aktuellen Besuchs ist. 

LG
Antworten Zitieren
#4
Ok Dankeschön ihr Lieben! 

Wie geht es weiter?
Antworten Zitieren
#5
Erster Eindruck bei Betreten der Praxis:

Ist ihre Haut blass/rot/zyanotisch? Wirkt sie schlapp/müde? Ist der Händedruck/die Stimme auffällig?
Wirkt sie ängstlich/selbstbewusst? Sind der Blick/die Pupillen auffällig?
Wirkt sie übergewichtig/untergewichtig/normalgewichtig?
Kann man Auffälligkeiten erkennen, z.B. Struma, Fehlhaltung, Schonhaltung?

Notfall:
Liegen Anzeichen für einen Notfall vor: Atemnot? Liegt eine Verletzung vor?

Wenn ein Notfall ausgeschlossen werden kann, würde ich der Patientin zunächst erklären, dass Schüssler-Salze in vielen Fällen sehr hilfreich sein können, dass der richtige Einsatz aber eine ausführliche Anamnese und Diagnosestellung erfordert.

Ich würde dann mit einer Anamnese beginnen.
Bonnie
Antworten Zitieren
#6
(17.06.2020, 14:34)Marlene Furtwängler schrieb: Ok Dankeschön ihr Lieben! 

Wie geht es weiter?

Eigentlich müssten wir anhand des Bildes ja bereits eine VD oder zumindest DD im Kopf haben, anhand derer wir weiterarbeiten. 

Ich hab jedoch eine Frage zu der Nagelverfärbung.

Stimmt es, dass ich mich grob orientieren kann, dass Pilz meist gelblich ist, schwarz eher in den Bereich Hämatom oder Gangrän geht und braun...hmm...bei braun da hakt es eben bei mir...da fallen mir nur Chemikalien ein. Aber da ist sicherlich noch mehr...

Naja und wir müssten klären obs wirklich nur den einen Fuß betrifft oder beim anderen auch schon anfängt. Die Rötung am linken Fuß könnte ja auch vom Schuhwerk kommen. 

Vorher macht das weitermachen für mich keinen Sinn. 
LG
Antworten Zitieren
#7
Danke, liebe Katha für diesen Aspekt. Dein Vorgehen leuchtet mir ein.
Ich dagegen gehe lieber (unnötige) Umwege und bin wohl viel zu starr in irgendeinem System gefangen.
Aber jeder Fall ist individuell. Ich bestaune Dich, wie Du so flexibel mit den Fällen umgehen kannst !!!!
Das scheint mir sehr viel mehr zielführend.
Bonnie
Antworten Zitieren
#8
Ergänzend zu den braunen Nagelverfärbungen:

- im Verlauf können Hämatome auch eine braune Verfärbung annehmen.
- auch Pilzinfektionen können bräunliche Verfärbungen zeigen
- ebenso andere Infektionen
- oder Stoffwechselerkrankungen, da würde man vielleicht die Verfärbung an allen Nägeln erwarten, muss aber nicht sein.
- oder (wie Du sagst) Chemikalien, Medikamente.....
Bonnie
Antworten Zitieren
#9
Super! Danke Bonnie,

dann wissen wir doch schon was es zu klären gibt. 

Außerdem sollten wir die einseitige Schwellung berücksichtigen, die könnte entzündlicher Natur sein. Da wir nicht wissen ob die Nägel die Ursache sind, können wir das Problem von zwei Seiten angehen. 

Einmal sammeln wir DD's wo die Nägel und der Verursacher die Schwellung verursachen. 

Und dann andersrum sollten wir Erkrankungen in Betracht ziehen, die die Schwellung verursachen und sich auf die Nägel auswirken können. 

Stimmst du mir soweit zu? 

LG
Antworten Zitieren
#10
1) Nägel als Ursache:

- Infektion mit Bakterien, Viren, Pilzen, anschließende Ausbreitung in umliegendes Gewebe

......

Wissen wir nicht dazu doch noch ein bisschen wenig von der Patientin?
Wie ist ihr Befinden? Seit wann besteht die Symptome am Fuß? Vorerkrankungen? Medikamente?
Gibt es an anderen Körperstellen Ödeme oder ist es nur regional?

Und wie kann ich wissen, ob der AA zunächst den Notfall ausgeschlossen haben möchte?
Bonnie
Antworten Zitieren
#11
Normalerweise würden wir eine mögliche DD Liste im Kopf haben. 
Anhand derer lässt sich ja schnell erkennen ob eine Erkrankung dabei ist die einen Notfall darstellen könnte. Oder eventuell sogar eine Erkrankung mit Behandlungsverbot. 

Dann gibt es zwei Möglichkeiten bei dem AA, entweder man darf Fragen stellen, oder man soll zu den möglichen DD's die Symptome präsentieren und was die nächsten Schritte wären. (Notfall? BV? Fall für den HP? Facharzt Untersuchung notwendig?) ( So wie ich Marlene verstanden habe, wird einen der AA in der Regel dann irgendwann unterbrechen, weil er genug gehört hat und man hoffentlich Wink kompetent genug gewirkt hat)

Wenn man Fragen stellen darf, weiß man anhand der DD Liste und der Begleitsymptome welche Fragen zielführend sind. Also worin sich die Erkrankungen unterscheiden und kann so gezielt den Kreis der Verdächtigen einengen. 

Natürlich wissen wir aktuell nicht viel von der Patientin. Nur dass sie schwanger ist und was wir sehen. Aber das was wir sehen sollte uns bereits eine gute DD präsentieren. Deswegen wollte ich erstmal allgemein sammeln, was möglich ist. 

DD Liste Nagelverfärbung:

traumatisch: 
Hämatom

Infektion: 
Mykose
bakterielle Infektion
virale Infektion

Beteiligung anderer Organe: 
Diabetes mellitus
Morbus Addison
Morbus Wilson
Hämochromatose
perniziöse Anämie

medikamentös/ toxisch
Nagellackentferner
Holzbeizmittel
...

Ok...was ist mit der einseitigen Schwellung? Welche DD's kommen hier in Frage? (Aus der Schnittmenge ergibt sich erstmal was es am wahrscheinlichsten sein kann und somit was man am besten zuerst ausschließt, bzw. prüft...oder ob ein Notfall vorliegen könnte, den man zuerst abklopfen muss)
Antworten Zitieren
#12
Ach ja...

Liebe Marlene, falls es dir in den Fingern juckt reinzuspringen...ich möchte auf was bestimmtes hinaus...wäre schön, wenn du uns noch ein bisschen machen lassen könntest Wink Smile
Antworten Zitieren
#13
(19.06.2020, 06:07)katha_w schrieb: Ok...was ist mit der einseitigen Schwellung? Welche DD's kommen hier in Frage? (Aus der Schnittmenge ergibt sich erstmal was es am wahrscheinlichsten sein kann und somit was man am besten zuerst ausschließt, bzw. prüft...oder ob ein Notfall vorliegen könnte, den man zuerst abklopfen muss)

Ich stell die Frage mal anders. An welche beiden VD's müssen wir bei einer einseitigen (!) Schwellung und Rötung immer zuerst denken?
Antworten Zitieren
#14
Danke, liebe Katha, da hast Du wieder einmal ganz tolle Arbeit geleistet und Deine Gedanken wunderbar präsentiert!!!! Hut ab!

Da Du Marlene bittest, sich noch zurück zu halten, sich bisher sonst noch niemand zu Wort gemeldet hat und Du sicher gemerkt hast, das ich Deine bestimmte Ursache nicht im Kopf habe, verstehe ich nicht, warum Du nicht deutlicher wirst.
Ich bin in dieser Sache vorerst raus, keine Chance. Also Du hast freie Bahn, nur zu!

Oder willst Du abwarten, ob noch jemand seine Gedanken darlegt?
Bonnie
Antworten Zitieren
#15
Ich geh ehrlich gesagt davon aus, dass wir mal wieder alleine sind.  Big Grin

Ok, zu einseitiger Schwellung und Rötung sollten uns immer zuerst anaphylaktische Reaktion und akute Entzündung einfallen. Die akute Entzündung haben wir als Schnittmenge. 

Aber was von beidem sollten wir zuerst abklopfen, weil es vll potenziell gravierender ist? Und welche Frage würde sich da aufdrängen?
Antworten Zitieren
#16
Nur mal kurz off topic  Big Grin 
Ihr macht das super, hab richtig Spaß dran, mitzulesen  Heart 
Schade, dass nicht mehr sich trauen
Finde überhaupt, dass es leider relativ still im Forum geworden ist   Blush
Weiterhin viel Spaß beim Rätseln und liebe Grüße Claudia
Antworten Zitieren
#17
Danke, Claudia Heart

Ja leider sehr still, aber verständlich, die meisten versuchen in der Krise klar zu kommen, am Stoff zu bleiben etc. da sind solche Übungen ja nicht unbedingt ganz oben auf der ToDo Liste. 

Mir machen Sie unglaublich Spaß, auch wenn ich selbst ein bisschen mit der Zeit jonglieren muss, aber ich finde die Übungen immer sehr hilfreich. 

Vielleicht mag ja der/die ein oder andere doch noch mitmachen.  Smile
Antworten Zitieren
#18
Bei anaphylaktischer Reaktion hätte ich eher nicht lokale Schwellung erwartet, aber natürlich kann diese auch lokal und einseitig ausfallen.
Entzündung wäre mir da schon eher eingefallen. Ich würde vorschlagen, dass Du damit anfängst.
Bonnie
Antworten Zitieren
#19
Grundsätzlich gebe ich dir da Recht, aber man kann ja auch mal im Garten auf eine Biene getreten sein.

Dementsprechend ist die anaphylaktische Reaktion gravierender und sollte m.E. zuerst abgeklärt werden, weil sich hieraus schnell ein Notfall entwickeln kann. 
Hier erinnert sich die Patientin mit Sicherheit an das Ereignis und man sollte zusätzlich nach einer Einstichstelle suchen. 
Die Frage die sich also aufdrängt ist die nach dem Insektenstich. 
Zusätzlich sollte man Begleitsymptome wie Jucken oder Brennen abfragen, sowie die Allgemeinsymptome. 

Bei der zweiten Möglichkeit haben wir eine akute Entzündung. 
Hier kann man eine Kurzanamnese machen, sprich man fragt nach Allgemeinsymptomen, guckt wie der AZ ist und prüft die wichtigsten Vitalzeichen. 

In beiden Fällen stellt sich dann aber weiterführend die Frage : Ist das ein Fall für den HP?
Antworten Zitieren
#20
Liebe Katha, es steht Dir völlig frei, Du kannst natürlich auch gerne mit Entzündung anfangen.
Ich hatte nur auf Deine Frage geantwortet.

Wenn man einen Insektenstich vermutet, würde ich zu allererst die Patientin fragen, ob sie etwas derartiges bemerkt hat, bevor ich nach einer Einstichstelle suche.

Ich habe die ganze Zeit im Hinterkopf, dass die Frau wegen einer Behandlung mit Schüssler-Salzen zu uns kam.
Vielleicht gibt es dafür ja einen Anlass (abgesehen davon, dass sie davon Gutes gehört hat). Da drängt sich mir die Frage auf, ob Beschwerden vorliegen. Auch im Hinblick darauf, dass sie im 1.Trimenon einer Schwangerschaft ist.
Bonnie
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Lösungsvorschlag - Anaphylaxie - Fallbeispiel Blickdiagnose Prüfungsvorbereitung Marlene Furtwängler 2 65 24.06.2020, 14:58
Letzter Beitrag: Bonnie2000
  Blickdiagnose - Fallbeispiel Mündliche Heilpraktiker Prüfung Marlene Furtwängler 20 1.117 13.08.2019, 15:28
Letzter Beitrag: Bonnie2000
  Blickdiagnose - Fallbeispiel Hand Hautveränderungen Marlene Furtwängler 0 402 12.03.2019, 13:28
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler
  Fallbeispiel Blickdiagnose für Prüfungsvorbereitung HPA Marlene Furtwängler 23 1.892 18.06.2018, 12:37
Letzter Beitrag: birte
  Fallbeispiel Blickdiagnose Prüfungsvorbereitung Marlene Furtwängler 34 2.278 13.06.2018, 10:36
Letzter Beitrag: Priska

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: