Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Umfrage: Habt ihr Interesse an einer Ausbildung zum THP für Vögel?
Sie haben keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja
73.33%
11 73.33%
Nein
20.00%
3 20.00%
Weiß noch nicht
6.67%
1 6.67%
Gesamt 15 Stimme(n) 100%
∗ Sie haben diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umfrage: Interessiert ihr euch für eine Ausbildung zum Vogel-THP
#1
Es gibt ja auf dem Markt leider wenig Tierheilpraktiker.
Aber es gibt noch weniger Tierheilpraktiker, die sich gut mit Vögeln auskennen.

Von daher denke ich, dass es gut wäre, wenn man als THP solche Kenntnisse besäße. Der Mangel ist meiner Meinung nach so groß, dass man sogar gut als THP praktizieren könnte, auch wenn man keine anderen Kleintiere wie Hund und Katzen behandelt. Aber selbstverständlich ist es auch möglich, wenn man eine Kleintierpraxis für Hund und Katze hat, diese durch Vögel zu erweitern.

Also, wer hat Interesse an einer solchen Ausbildung? Wir haben ja glücklicherweise mit Marion Wagner eine super-gute Dozentin, die überdies seit Jahrzehnten auch mit Vögeln arbeitet.

Wenn ihr noch Wünsche/Ideen/Anregungen/Vorschläge für ein "Vogel-Webinar" habt, dann postet es hier. Ich freue mich über jeden Beitrag!
GLG Isolde
Antworten Zitieren
#2
Hallo zusammen, 

ein Vogel- Webinar fände ich super. Und Isolde hat ja geschrieben, dass man Wünsche äußern darf: Vielleicht könnte man auch etwas zu Hühnern mit rein nehmen. Die Hobby- Hühnerhaltung nimmt immer mehr zu (ich habe selbst 5 Exemplare) und in den Hühner- Foren staune ich immer wieder, wie schnell man einfache gesundheitliche Probleme kurieren kann. 

Ich weiß, dass noch nicht Weihnachten ist, aber wünschen darf man ja trotzdem.  Smile

Liebe Grüße,
Christine
Antworten Zitieren
#3
Hallo Zusammen,

ich hätte auch Interesse an einem Vogel-Webinar, und Marion ist eine tolle Dozentin. Wir hatten bis vor geraumer Zeit Wellensittiche. Der Älteste wurde 19. Eine befreundete Tierärztin, macht viel mit Vögeln. Aber ansonsten gibt es hier in der Umgebung so gut wie keine, die sich mit Vögeln gut auskennen.

Viele Grüße
Moni
Antworten Zitieren
#4
Halli, hallo ihr Lieben,

ich würde mich wirklich freuen, wenn ein Vogel-Webinar stattfinden würde. Bei uns in der Gegend gibt es tatsächlich keinen vernünftigen Tierarzt, der auch mit unseren gefiederten Freunden umgehen kann bzw. sich überhaupt damit auskennt!

Hier im Haus lebt ein Grüppchen von drei Wellensittichen und sorgen neben Hund, Katz, Kaninchen und Fischen für "Unterhaltung"!!!

Ganz liebe Grüsse von Martina
Antworten Zitieren
#5
Ganz lieben Dank, ihr Drei, für eure motivierten Beiträge.

Immerhin schon 5 Interessenten! Dann lasse ich die Umfrage über das verlängerte Wochenende in der Newsbox - vielleicht kommen doch noch einige dazu! Smile
GLG Isolde
Antworten Zitieren
#6
Hallo Ihr Lieben,
auch ich habe bereits Interesse bekundet und würde mich freuen, wenn es eine Fortbildung zum Thema Vogel gebe würde
Liebe Grüße, Regina
Antworten Zitieren
#7
Hallo,
also wenn es ein intensiver Lehrgang wird, der tief ins Fachwissen hinein geht, wäre ich dabei und würde mich freuen.

Nur wenige Tierheilpraktiker allgemein finde ich zwar nicht, es gibt eigentlich sehr viele, aber davon sind nicht übermäßig viele wirklich kompetent und in der Regel geht es um Pferd, Hund und Katze. Mit Vögeln kennen sich selbst Tierärzte nicht übermäßig aus, der THP erst recht nicht, weil es einfach nicht gelehrt wird. Genauso spannend finde ich Reptilien, aber auch hier Fehlanzeige, keine Ausbildung.

Beides also durchaus eine Marktlücke, die du besetzen könntest Isolde.

LG Susanne
Antworten Zitieren
#8
Rainbow 
Vielen, vielen Dank für die Umfrage, liebe Isolde. Freue mich sehr darüber, dass du nun über ein Webinar nachdenkst. Wie schön, dass sich noch Interessierte gemeldet haben. Heart

Herzlichen Dank auch für die Rückmeldungen von euch und euer Interesse an den gefiederten Flauschfreunden. Wäre wunderbar, wenn ein Kurs entstehen würde. Shy
Antworten Zitieren
#9
Ja ein Hühner-Seminar ist eine super Idee! Es gibt auch immer mehr Leute die sich ein paar Hühner als Hobby im Garten halten!
Ich gehör auch zu den Glücklichen, die immer frische Eier von den eigenen Hühnern hat Wink

Liebe Grüße

Franziska Blume
Antworten Zitieren
#10
Guten Morgen,
ich habe zwar mit Vögeln / Hühnern noch nicht so viele Berührungspunkte,
wäre aber durchaus daran Interessiert mitzumachen.
Ich denke grade Hühner werden immer mehr und es kann definitiv nichts schaden, sondern nur helfen wenn man sich in dem Bereich
besser auskennt!
Viele Grüße
Christiane
Antworten Zitieren
#11
(12.06.2020, 19:13)susannebr schrieb: Hallo,
also wenn es ein intensiver Lehrgang wird, der tief ins Fachwissen hinein geht, wäre ich dabei und würde mich freuen.

Nur wenige Tierheilpraktiker allgemein finde ich zwar nicht, es gibt eigentlich sehr viele, aber davon sind nicht übermäßig viele wirklich kompetent und in der Regel geht es um Pferd, Hund und Katze. Mit Vögeln kennen sich selbst Tierärzte nicht übermäßig aus, der THP erst recht nicht, weil es einfach nicht gelehrt wird. Genauso spannend finde ich Reptilien, aber auch hier Fehlanzeige, keine Ausbildung.

Beides also durchaus eine Marktlücke, die du besetzen könntest Isolde.

LG Susanne

Dem mag ich zustimmen. In diesen Bereichen Reptilien und Gefiederte ist es echt schwer jemanden zu finden.
Wäre der Lehrgang als Fortbildung gedacht oder soll dies eine separate Ausbildung sein?

Neugierige Grüße
Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
#12
Hallo Gini,
kommt darauf an, wie man separate Ausbildung definiert. Es wäre sicherlich nicht sinnvoll einen kompletten Vogel-THP von A-Z anzubieten. Das würde mögliche Interessenten doch sehr reduzieren. Ein ausgebildeter THP will ja nicht wieder ganz von vorn anfangen, von den Kosten auch ganz zu schweigen. 
Auf der anderen Seite sind reine Fortbildungen in der Regel zu mager konzipiert, als dass man sich dann als Spezialisten bezeichnen könnte. Außerdem gäbe es dann auch nur einen Fortbildungsnachweis ohne Prüfung etc.

Ich würde mir das als Aufbaustudium, einer Fachausbildung vorstellen. Ihr habt doch hier schon eine THP Ausbildung. Diese ist ja auf Hund und Katze ausgerichtet, mit Erweiterung zum Pferd.  Da bietet ihr ja auch schon das Zertifikat THP Schwerpunkt Pferd an. So stelle ich mir das eigentlich auch vor und ihr bietet dann die Fachausbildung Vogel bzw. Reptilien zusätzlich an oder man strickt das Ganze um und macht Module der allgemeinen Anatomie, Physiologie und Pathologie und bietet dann die spezielle Anatomie/Physiologie/Pathologie als zusätzliche Module nach Tierart an, so dass jeder nur die Tierart machen kann, die ihn interessiert. Bisher gibt es ja überall nur die Spezialisierung Hund/Katze oder Pferd.

Als Aufbaustudium habt ihr dann jede Menge fertige THP als mögliche Teilnehmer. Die müssen euch dann nur finden. Also sollten die Verbände hiervon Kenntnis bekommen, Fachzeitungen wären vielleicht auch nicht schlecht, denn nur über Internet kann man auch übersehen werden und hier im Forum tummeln sich ja eher die HP.

Ich habe gesehen, das Pferdemodul hat 22 Termine. Das ist schon mal nicht schlecht. Ob das jedoch für Vogel oder Reptilien ausreicht weiß ich nicht, könnte auch knapp werden.
Wünschen würde ich mir dann, dass das Hauptaugenmerk auf die klinischen Fächer und die Therapie gelegt wird. Sicherlich sind Artenkenntnisse und Haltungsbedingungen wichtig, aber hierfür gibt es sehr gute Fachbücher, so dass dies nicht übermäßig Zeit beanspruchen sollte, sondern vielleicht eher in die Klinik einfließen sollte. Z.B. Reptilien, Art X bekommt Krankheit Y bei falscher Haltung Z. Ich meine damit, dass man nicht etliche Webinare über Arten und Haltung macht. Vielleicht anfangs als Einführung im Überblick sinnvoll, es sollte nur nicht zu viel Raum einnehmen. Denn gerade spezielle Anatomie, Physiologie, Pathologie, Diagnose und Therapie sind das, was mich interessiert, was Haltung und Arten angeht, ist das so umfangreich und verschieden, dass es den Rahmen sprengt.
Oder man macht das als extra Modul ohne Voraussetzung für das Zertifikat, dieses ist dann vielleicht für Vogelhalter sehr interessant als Fortbildung.

LG Susanne
Antworten Zitieren
#13
Hallo ihr Lieben,
ganz herzlichen Dank für eure Überlegungen. Ich hatte die Umfrage nun lange in der Newsbox stehen und trotzdem haben sich nur 9 Interessenten gemeldet. Die Vorbereitung einer solchen Ausbildung - in welcher Form auch immer - ist ein großer Arbeitsaufwand und rechnet sich von daher nur, wenn auch eine entsprechende Nachfrage besteht.
Vorläufig legen wir die Idee deshalb ad acta - aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Vielleicht haben wir noch eine Idee, was man anbieten könnte mit dem alle Beteiligten zufrieden sind. Ich bin da optimistisch, denn ich denke, eine solche Ausbildung ist für einen THP eine sinnvolle Sache.
GLG Isolde
Antworten Zitieren
#14
Hallo Isolde,
ich denke, dass ist der falsche Ansatz. Sicherlich sind neun Interessierte zu wenig. Hier ist aber ein HP Forum. Für einen HP Kurs würde ich dir vollkommen Recht geben, der landläufige THP bekommt diese Abstimmung jedoch überhaupt nicht mit. Selbst wenn er dieses Forum kennen würde, wäre er nicht so oft hier unterwegs. Wenn ich nach einer THP Ausbildung google kommt ihr ja schon mal auf der ersten Seite. Das war es dann aber auch. Wenn ich Vogel THP google kommt z.B. der Forumsbeitrag auch nicht und auf eurer Seite sind ja auch nur Hund, Katze, Pferd. Das heißt, ihr erreicht die Interessierten ja noch gar nicht. Neun Stimmen in diesem Forum mit den wenigen THP, die dieses Forum nutzen, finde ich eigentlich sehr viel.

Ich finde, man sollte grundsätzlich klären ob man es anbieten möchte und dann die Werbewege beschreiten. Erst dann kann man abschätzen, wie die tatsächliche Nachfrage wäre.

LG Susanne
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Interessiert ihr euch für "Vortragstraining", "Workshopgestaltung" und "Blockartikel" Isolde Richter 5 362 22.05.2020, 10:31
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Umfrage: Interessiert ihr euch für ein Webinar über Steuern und DSGVO? Isolde Richter 6 395 04.05.2020, 16:38
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Interessiert ihr euch für ein Webinar "Lernen lernen"? Isolde Richter 8 463 25.04.2020, 14:15
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Umfrage: Interessiert ihr euch für ein Webinar *Online-Beratung als HP(P)*? Isolde Richter 13 592 16.04.2020, 15:52
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Umfrage: Interessiert ihr euch für ein Webinar über Prüfungsangst? Isolde Richter 9 954 05.02.2020, 16:49
Letzter Beitrag: Isolde Richter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: