Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mischungen in Zeiten der Coronaviren
#1
Hallo Zusammen!

Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich diesen Post machen soll. Ich möchte nicht die allgemeine Panik und Verunsicherung unterstützen. Leider kommen bei mir aber auch vermehrt Anrufe meiner Patienten und Bekannten an, die sich irgendwas noch zur Stärkung des Immun- und Nervensystems und zur Abwehr der Viren wünschen. Da wir einerseits mit spagyrischen Rezepturen sehr wirkungsvoll dahingehen unterstützen können und andererseits es einen sehr guten Effekt auf unsere Patienten hat, wenn wir uns kümmern und speziell für sie was unternehmen hier nun drei Rezepturen dazu:

Mischung A (Schwerpunkt energetische Ebene)

Pelargonium (6/10)
Echinacea (6/10)
Thuja (6/10)
Vincetoxicum (6/10)
Ferrum phosphoricum (3/5)
Silicea (3/5)



Mischung B (Schwerpunkt stoffliche Ebene)

Thymus vulgaris (6/10)
Propolis (6/10)
Salvia officinalis (6/10)
Tropaeolum majus (6/10)
Gemmo Ribes nigrum (3/5)
Gemmo Corylus avellana (3/5)




Mischung zur Stabilisierung des Nervensystems

Piper methysticum (6/10)
Acora calamus (6/10)
Angelica / Imperatoria (6/10) <-- je ob Männlein oder Weiblein
Kalium phosphoricum (6/10)
Cuprum oxyd. nigr. (3/5)
Gemmo Ficus carica (3/5)  <--- angstlösende Eigenschaften und Transporter für die Süße des Lebens


Einnahme jeweils im Wechsel, insgesamt bis zu 6 mal tgl. 3 Sprühstöße (bei akuter Infektion auch öfter).

Ich hoffe Ihr könnt damit einen guten Beitrag zur Gesundheit Eurer Lieben und Eurer Patienten leisten.

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Steffi
Antworten Zitieren
#2
Hallo Steffi,

vielen lieben Dank für deinen Beitrag.

Liebe Grüße Jenni
Antworten Zitieren
#3
Liebe Steffi,
danke für Deinen Beitrag.

Liebe Grüße
Silke
"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen"
                                                                                                                     Walt Disney
Antworten Zitieren
#4
Liebe Steffi,

ganz herzlichen Dank für die wertvollen Hinweise. 

Aus meiner Sicht trägt Dein Beitrag nicht zur Verunsicherung, sondern eher zur Orientierung bei. Zumal die Mischungen doch nicht nur in Coronazeiten hilfreich sind.

Liebe Grüße
Susanne
Antworten Zitieren
#5
Oh, das ist Klasse! Vielen lieben Dank dafür, Steffi!

Liebe Grüße aus Kiel
Sabine
Sabineblume
Antworten Zitieren
#6
Vielen Dank für Deine Mühe
bleibt alle fit und munter
Antworten Zitieren
#7
Herzliche Dank!
bleibt gesund und gelassen
Monika
Sei du selbst die Veränderung,
die Du Dir wünschst für diese Welt

Mahatma  Gandhi
Antworten Zitieren
#8
Liebe Steffi,

vielen herzlichen Dank.
Was sollte man jetzt in der
Corona Krise in der Gemmo
Hausapotheke vorrätig haben?

Liebe Grüße
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten Zitieren
#9
Lieber Bernd,

hier nun meine Einschätzung, was man unbedingt in der Gemmo-Hausapotheke zu Hause haben sollte:

Zur Prophylaxe:

schw. Johannisbeere    - stimuliert das Immunsystem, antiviral, befeuchtet die Mundschleimhaut (Glycerol)
Walnuß                      - wirkt positiv auf das Darmklima, reinigt das lymphatische System, Thema Abgrenzung (Allelopathie)
Hasel                         - stärkt das Lungenparenchym

Im Erkrankungsfall:

Heckenrose                - bei trockenem Husten, Entzündungen im HNO-Bereich, entzündungshemmend
Bergkiefer                  - bei Husten, Heisterkeit, Muskelschmerzen durch grippalen Infekt

Zur Rekonvaleszen:

Esche                        - Ausleitend nach viralen oder bakteriellen Infekten
Birke                         - reinigt das lymphatische System, Baum des Frühlings und des Neubeginns
Wacholder                 - entgiftet die Leber und unterstützt die Niere
(Vorsicht nach einer Viruserkrankung ist der Körper erst einmal sehr geschwächt. Deshalb nicht alle Mittel auf einmal. Vorsichtig mit der Esche beginnen und bei zunehmender Kräftigung die anderen Mittel in geringer Dosierung dazu geben)

Von den Dosierungen her gilt für Erwachsene:

Im chronischen Fall oder zur Prophylaxe 2 - 3 x täglich 3 Hübe. Außer schw. Johannisbeere - die kann man immer in den Mund sprühen, wenn man sich unter Menschen begibt.

Im Akutfall 8 - 10 x 2 Hübe und mit Abklingen der Symptome die Gaben mit längerem Zeitabstand bis zur chronischen Dosierung nehmen.

Zur Rekonvaleszens mit Esche beginnen und von der Dosierung her einschleichen und nach nach die anderen Mittel dazunehmen.

Für Kinder die Sprühstöße reduzieren und je kleiner die Kinder auch die Häufigkeit der Gaben reduzieren.

Liebe Grüße
Steffi
Antworten Zitieren
#10
Liebe Stetffi,

vielen lieben Dank für die ausführlichen Beschreibungen
für die Hausapotheke in Zeiten des Corona Virus.

Dann werde ich meine Gemmo-Hausapotheke nochmals
aufstocken. Ich liebe die Gemmos sehr und bin immer wieder
begeistert, wie gut diese helfen.

Liebe Grüße
Bernd
Das Leben werden wir nur erfahren, wenn wir bereit sind uns immer wieder neu auf den Weg zu machen. Heart
Anselm Grün




Antworten Zitieren
#11
Liebe Steffi,

hab nun alles aus deinem ganz oberen Beitrag vorrätig (3 Mischungen) :-)

Du schreibst im Wechsel... wie meinst du das? jeden Tag im Wechsel?
Heißt ich nehme 6x tgl 3 Hübe von der Nr.1, am nächsten Tag Nr 2 und am nächsten Tag Nr 3???
Stehe irgendwie auf dem Schlauch...sorry.
Oder meinst du am Tag im Wechsel: Nr 1, Nr. 2, Nr 3, Nr 1, Nr2, Nr 3 (wären ja auch 6x tgl...)???

Was ich glaub ich richtig verstanden hab, dass ich nicht zur selben Uhrzeit alle 3 Sprays hintereinander weg je 3 Hübe sprühen soll, richtig? Das wäre mir tatsächlich zu viel und würde in meinem Körper wohl eher eine Reizüberflutung auswirken ;-)

Und ich wollte das prophylaktisch nehmen, soll ich dann tatsächlich 6xtgl sprühen? dachte chronisch und prophylaktisch wäre dieselbe Dosierung, also 3x tgl...???

Hoffe, ich konnte das verständlich rüber bringen.

Euch allen einen schönen Tag.

Liebe Grüße
Yvonne Kuchenbuch
Antworten Zitieren
#12
Liebe Steffi,

vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Euch allen alles Gute .

Herzliche Grüße

Susanne
Antworten Zitieren
#13
Liebe Yvonne,

nachdem ich Deine Frage ja am letzten Schulungsabend beantwortet habe hier nochmal schriftlich für Dich und alle Anderen:

Die energetische und stoffliche Ebene können tageweise im Wechsel genommen werden. Also an Tag A die energetische Mischung, an Tag B die stoffliche Mischung, Tag C dann wieder die energetische und so weiter.

Die Mischung zur Stabilisierung des Nervensystems (denn Angst und Panik ist ein großer Auslöser, daß das Immunsystem runter fährt) bitte täglich mit etwas Abstand ( Cool) zu den anderen Mischungen nehmen.

Liebe Grüße
Steffi
Antworten Zitieren
#14
Vielen lieben Dank .
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: