Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EFT geschützt?
#1
Hallo 

Ich habe gerade das hier gelesen und frage mich, wenn ich die Kurse hier zu EFT gemacht habe, darf ich dann EFT anbieten 

Und, was ist mit Faster EFT  
Ist das geschützt oder darf ich damit arbeiten? 


https://official-eft.de/rechtliches/
HeartAlles Liebe, KeylaHeart
__________________________
Ich bin sehr glücklich -
weil ich so oft im Leben die Möglichkeit zum Unglücklichsein hatte
und sie einfach nicht angenommen habe
Antworten Zitieren
#2
(11.01.2020, 22:13)Nachtlicht schrieb: Hallo 

Ich habe gerade das hier gelesen und frage mich, wenn ich die Kurse hier zu EFT gemacht habe, darf ich dann EFT anbieten 

Und, was ist mit Faster EFT  
Ist das geschützt oder darf ich damit arbeiten? 


https://official-eft.de/rechtliches/

Außerdem würde ich gerne wissen wie das ist wenn ich psychologischer Berater bin und EFT anwenden will dann ist die Arbeit doch sehr aufdeckend. 
Aber wir lernen ja, das wir als Berater NICHT aufdeckend arbeiten dürfen. ??? 
HeartAlles Liebe, KeylaHeart
__________________________
Ich bin sehr glücklich -
weil ich so oft im Leben die Möglichkeit zum Unglücklichsein hatte
und sie einfach nicht angenommen habe
Antworten Zitieren
#3
Liebe Keyla,

vielen Dank für deine Fragen Smile

1. Darfst du mit EFT arbeiten?

Ja, das darfst du! Du musst allerdings bei öffentlichen Darstellungen - beispielsweise deiner Homepage - zwingend darauf hinweisen, dass du nicht gemäß dem "official/optimal EFT"  arbeitest oder dieses lehrst.

Ich selbst bin noch gemäß den ursprünglichen Richtlinien des EFT DachVerbandes für Klopfakupressur mit entsprechendem Zertifikat in allen Levels ausgebildet worden. Das war die einzige zertifizierbare Ausbildung, an der auch Gary Craig mitgestaltet hat.

Später verfolgte er eine neue Linie gemeinsam mit einem deutschen Vertreter und gründete die Ausbildung  "Official/Optimal EFT", das heute entsprechend zertifiziert wird und unter diesem Namen auch geschützt ist! Das bedeutet für alle, die vorher ihre Ausbildung gemacht haben, oder abseits von der jetzigen offiziellen Ausbildung die Klopfakupressur erlernen, dass sie darauf hinweisen müssen, eben dieses "official-Zertifikat" nicht zu haben.

"Meine" Art, mit der Klopfakupressur therapeutisch zu arbeiten, benenne ich mittlerweile "EFT-basierte Klopfakupressur" und binde sie in meine allgemeinen therapeutischen Fähigkeiten und Kenntnisse mit ein - gemäß meiner eigenen Arbeitsweise und Erfahrungen und auch neuen Techniken. Darauf weise ich in meiner Homepage hin.

Andere Kollegen erwähnen den Begriff "EFT" gar nicht mehr, sondern arbeiten "nur noch" schlicht mit Klopfakupressur unter diesem Begriff. Damit bist du immer auf der sicheren Seite.

Also ein "Klopfakupressur-Coach" oder "Psychologischer Berater" mit Verfahren "Klopfakupressur" kannst du auf jeden Fall arbeiten und das auch so nennen.

Es gibt ja mittlerweile sehr viele Unterformen von Klopfakupressur... TFT war übrigens die allererste, dann kam EFT (TFT von Gary Craig abgewandelt), MET, MFT, NAEM, TAT... alles meint dasselbe mit kleinen Abweichungen handelt es sich immer um die abgewandelte Ursprungsform von TFT.


2. Faster EFT

Ich selbst habe mich nur oberflächlich mit Faster EFT beschäftigt, es entspricht nicht meinem persönlichen Geschmack. Natürlich müsstest du dir da die entsprechenden Kenntnisse erwerben... wie du es danach in deiner Arbeit nennen darfst, entzieht sich meiner Kenntnis.


3. Aufdeckende Arbeit als Berater/Coach?

Genau genommen, ist auch ein Gespräch schon aufdeckend Smile  und das soll ja auch so sein, damit Konflikte bewusst werden und bearbeitet werden können.

Aufdeckend arbeiten geht erst dann viele Schritt weiter, wenn man dem "Aufgedeckten" nachgeht und es vertieft. Sprich, auch lang zurückliegende Konflikte weiter bearbeitet und weiter bewusst macht und sie dann schließlich auflöst.

Diese Art der Arbeit ist dem Berater nicht erlaubt, das geht dann in die therapeutische Richtung.

Trotzdem kannst du mit der Klopfakupressur sehr gut als Berater arbeiten, solange du an der Oberfläche begleitest - - wie du es ja auch im Gespräch tust. Im Kurs weise ich immer wieder auf die Unterschiede bei der praktischen Umsetzung hin und bringe auch genaue Beispiele. Ich trenne das ganz bewusst im Kurs, damit jeder genau weiß, wie er innerhalb "seines Feldes" sicher und gut arbeiten kann.

Ich hoffe, das hat dir schon ein bisschen mehr Klarheit gebracht ?! Ich selbst freue mich schon auf den bald startenden Grundkurs... mein Lieblingsthema wieder vorzustellen ist immer wieder eine große Freude für mich Heart

viele Grüße

Regina
*****************************************************************
Ich habe einfach beschlossen, heute glücklich zu sein. Das reicht für den Anfang

Praxis für seelische Gesundheit in Köln 
www.praxis-rhv.de

Antworten Zitieren
#4
Hallo Nachtlicht, hallo miteinander,

Deine Frage betrifft 3 zu unterscheidende Sachverhalte: 1. Anwendung der EFT-Technik, 2. Werbung/Anbieten der EFT-Methode, 3. Zulässigkeit von "aufdeckenden Methoden" für Berater.
Zu 1. eine berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen setzt bei nicht-approbierten Therapeuten die Heilpraktikererlaubnis voraus (1 HeiprG).
Eine Therapeutische Anwendung der EFT ist daher Ärzten, Heilpraktikern und - bei Verordnung -  Gesundheitsfachberufen vorbehalten.
Ein Einsatz der EFT zur Gesundheitsprofylakse/Gesunderhaltung/Vorbeugung ist auch für Berater zulässig.

Zu 2. Werbung mit dem Einsatz von EFT unter Verwendung der Bezeichnung "EFT" unterliegt den Beschränkungen, die der Copyright-Halter Gary Craig in dem angegebenen Link aufgezeigt hat. Dies trifft zu  für EFT, Official EFT, Optimal EFT, Faster EFT etc.. Reginas Vorschläge hierzu sind einleuchtend-

Zu 3. Sorry, aber mit "aufdeckender Wirkung" der Arbeit mit EFT kenne ich mich überhaupt nicht aus. Hierzu können sich nur Berufenere  sicherlich äußern (s. Regina).

Ganz liebe Grüße

Horst
Antworten Zitieren
#5
Das finde ich sehr schwierig.
Beispiel ein Klient kommt und ist unzufrieden im Job und wird immer wütend.
Ich klopfe mit ihm und dann kommt raus er wird wütend weil er als Kind von seinem Vater geschlagen wurde. Dann ist das doch mega aufdeckend und um wegzuklopfen bin ich ja dann im Prozess drin
HeartAlles Liebe, KeylaHeart
__________________________
Ich bin sehr glücklich -
weil ich so oft im Leben die Möglichkeit zum Unglücklichsein hatte
und sie einfach nicht angenommen habe
Antworten Zitieren
#6
Vielen Dank Horst für deine präzisen Hinweise die unterschiedlichen Sachverhalte betreffend. Smile

_______________________________________

Keyla, genau darauf gehe ich im Kurs genau ein. Wenn - wie in deinem Beispiel - du unerwünschtes Verhalten mit einem Klienten per EFT bearbeitest, kommt man vielleicht zwangsläufig an eine alte Ursache - wie übrigens beim beratenden Gespräch auch ! auch da kann er dir erzählen, dass es in der Kindheit viele Gewalterlebnisse gab.

Die Kunst ist es nun, diese Informationen kurz wahrzunehmen, damit der Klient sich gesehen fühlt, aber dann sofort elegant wieder den Bogen in die Gegenwart zu finden und strikt beim "Hier und Heute" zu bleiben. Lösungen dazu stelle ich mit Beispielen vor. Das betrifft übrigens alle Bereiche. Auch Gesundheits/Ernährungsberater, die den Hype auf Zucker oder Schwierigkeiten bei der Ernährungsumstellung beklopfen wollen, Lerncoaches, die mangelnde Konzentrationsfähigkeit per Klopfakupressur verbessern möchten oder psychologische Berater, die Menschen helfen, aktuelle private oder berufliche Lösungen zu finden oder Trauerbegleiter, die starke Emotionen mit Klopfakupressur entlasten möchten.

Die grundsätzliche Aufgabe eines Beraters (gleich welcher Sparte) ist es  ja IMMER, zu prüfen, ob eine eventuelle krankheitswertige Störung Hauptursache ist, die er dann nicht mehr weiter bearbeiten darf. Er wird dann den Klienten an einen Psychotherapeuten, HP oder HPP weiter verweisen.  Das gilt ganz unabhängig von EFT für alle Maßnahmen, die er beim Klienten anwendet. 

viele Grüße

Regina
*****************************************************************
Ich habe einfach beschlossen, heute glücklich zu sein. Das reicht für den Anfang

Praxis für seelische Gesundheit in Köln 
www.praxis-rhv.de

Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: