Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Niedriger Leukozytenwert
#1
Hallo ihr Lieben,

darf ich mal wieder um Rat fragen?

Bei mir wurde gestern ein sehr niedriger Leukozytenwert von 3584 festgestellt ( letzte Untersuchung war Februar 2018 mit einem Wert von 6021)
Mein Hausarzt meinte allerdings, das muß jetzt gar nichts bedeuten - kein Grund zur Panik. Es könnte ein Virus dahinterstecken, den ich selber nicht bemerkt habe. Nun will er in 2 Monaten ein großes Blutbild machen und noch einmal kontrollieren.
Als ich ihn fragte, ob ich irgendetwas dagegen machen kann, meinte er : Nichts!

Kann ich einen Virus haben, den ich selber nicht bemerke? Kann ich mir nicht vorstellen.

Ich habe nun natürlich eine Riesenpanik und bekomme diesen Satz nicht mehr aus meinen Kopf: Nun bin auch ich dran, mit dieser heimtückischen Krankheit Krebs.
Bei Dr. Google kann man darüber ja sehr viel nachlesen.

Ich bin am Verzweifeln, denn so ein Wert kann nicht harmlos sein?

Liebe Grüße
Ottilie
Antworten Zitieren
#2
Hallo Ottilie!

Eine Leukozytopenie (bei Werten unter 4000) kann verschiedene Ursachen haben und ich würde da nicht direkt vom worst case Krebs denken. Häufig ist die Ursache tatsächlich ein Infekt und man muss auch nicht jede Infektion merken, denn je nachdem wie die Abwehr arbeitet bekommt man erst gar keine Symptome.
Andere, harmlose, Ursachen wären z.B auch Vitamin B12-Mangel. Ich würde einfach noch eine Kontrolle durchführen lassen, manchmal hat sich die Leukozytopenie dann schon wieder erledigt. Kritisch wird es erst bei Werten um 1000 und darunter, da muss man unbedingt auf Ursachenforschung gehen und vorbeugend Medikamente gegen Bakterien (Antibiotika) und gegen Pilze (Antimykotika) geben um Infektionen zu verhindern, da bei einer solch niedrigen Anzahl Leukozyten die Abwehr nicht mehr richtig funktioniert.

Hast Du Medikamente genommen wie Clozapin, Metamizol, Allopurinol oder Azathioprin? Da ist als Nebenwirkung die Leukozytopenie z.B. bekannt.
Antworten Zitieren
#3
Danke schön für Deine Antwort Heart

Nein, ich nehme keinerlei Medikamente.

Mein Vitamin B12 -Status wurde auch im Februar 2018 überprüft : 230. Allerdings heute ja nicht mehr aussagefähig.

Die Kontrolle findet erst  in 2 Monaten statt, eine lange Zeit bis dahin.

Ob ich Vit. B12 einfach prophylaktisch einnemen kann?
Antworten Zitieren
#4
Würde ich, ohne vorherige Rücksprache mi Deinem Arzt, nicht tun.
Antworten Zitieren
#5
Ok, danke schön.
Ich dachte mir, ich könnte die 2 Monate bis zur nächsten Blutkontrolle nutzen, damit sich der Wert hoffentlich verbessern könnte.
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Question niedriger Blutdrück... was kann ich tun? Sandra 15 5.012 07.07.2010, 12:03
Letzter Beitrag: Sandra

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: