Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anamnese für alle - egal wie weit ihr seid
#41
(19.10.2019, 17:48)sandramed schrieb: Sorry ich habe zu früh auf senden gedrückt Cool 
Ich bekomme gerade nicht deine Bartagame Rosie aus dem Kopf. Warst du schon einmal mit ihr beim Tierarzt und wurde sie mit einem Abstrich auf Salmonellose getestet?
Gerade Reptilien scheiden unterschiedliche Salmonellenvarianten aus und bei unsachgemäßer Hygiene, Haltung, enges Kuscheln können diese übertragen werden und sind besonders bei Kindern und immungeschwächten Personen ( bei dir das Asthma) von Bedeutung. - nur so eine Idee Idea 

LG Sandra

Liebe Sandra,
uih noch mehr Frage  Big Grin

Rosie war noch nie beim Tierarzt und daher auch nie getestet. Vielleicht waren dann die Salmonellen die Ursache für meinen Durchfall?

LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
#42
(20.10.2019, 08:51)Petra Merten schrieb: Liebe Gini.

Ich vermute zunächst eine Anämie (Müdigkeit, Infektanfälligkeit, blasse Schleimhaut).

Lebt die  Patientin vegan oder vegetarisch? Dann könnte ich mir eine perniziöse Anämie durch den B12- Mangel vorstellen. Ob die Dame so etwas wie Omeprazol/ Pantoprazol nimmt, weiss ich gerade nicht.
Hast du noch einen zusätzlichen Wink für mich?
Wenn ich der Dame Blut abnehmen, wie sieht es denn dann mit den Erys aus?

Liebe Petra,

wie könntest oder möchtest Du Deine Vermutung bestärken? 
Nein ich lebe weder vegan, noch vegetarisch. 
Omep oder Panto nehme ich auch keines.

Zusätzlicher Wink: nicht nur an EINE Erkrankung denken, mehr erfragen. Hol Dir soviele Infos wie möglich. Ist ja jetzt hier nur zum Üben und es geht ja darum, das wir hier üben zu fragen. 

Ok, ich habe Blut abgenommen und auf Deine Frage: Erys liegen bei 3,9 Mio/mm³. 

LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
#43
(20.10.2019, 19:08)Naduah schrieb: Sind aufgrund der ständigen Müdigkeit in letzter Zeit Ihre Eisenwerte überprüft worden ?
Haben Sie Menstruationsprobleme, also lange und/oder verstärkte Blutungen oder auch Zwischenblutungen ?
Dadurch käme es zu erhöhtem Blut- und Eisenverlust, die die Müdigkeit erklären könnten.
Ist Ihnen manchmal auch etwas schwindelig ?

Hallo Regina,

nein es wurden keine Eisenwerte geprüft.
Meine Menstruation ist seit ca. 3 Monaten vorbei.

Manchmal ist mir schwindelig. In den letzten Tagen ist es mehr geworden und auch Kopfschmerzen kommen immer mal wieder.

LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
#44
(20.10.2019, 21:34)ulrikes schrieb: Sie haben angegeben, das sie alleine Leben, was bedeutet das? Sind sie in einer festen Beziehung, aber räumlich getrennt ? Oder sind sie ohne  dauerhafte Beziehung und haben evtl wechselnde sexuelle Kontakte? ( oh, das ist echt schwierig zu fragen)

Liebe Ulrike,

(oh das ist echt schwierig zu fragen) => GENAU darum geht es mir hier! Ich möchte euch ermutigen zu fragen, es geht gar nicht mal so sehr darum den Fall zu lösen  Big Grin obwohl ihr sicherlich schon in die richtige Richtung denkt.

Ok also ich lebe alleine, meine letzte Beziehung ist aber gerade 6 Wochen her und ich habe keine Lust auf Sex.
LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
#45
Liebe Gini,
Meine Verdachtsdiagnose wäre in Richtung Bluterkrankungen/ Anämie bzw. Vielleicht sogar eine der chronischen Leukämieerkrankungen, die erst zu einer Abwehrschwäche (häufige Infekte, weißer Belag im Mund könnte Soor sein?) und nun auch zu einer Abnahme der Erys geführt hat (blasse Mundschleimhaut)
Ich hatte an eine Wechselwirkung/ Auslöser durch die Chemikalien im Zoo gedacht, aber das ist leider nicht so ganz stimmig mit dem Anfangszeitpunkt deiner Beschwerden, denn die bestehen ja schon ziemlich lange. Es sei denn hier überlagern sich mehrfache Krankheitsverläufe.
Das Asthmamitte hatte ich auch im Verdacht, dazu fehlt mir aber noch das Wissen, das genau zu hinterfragen und bitte meinen erfahrenen Kolleginnen hier zu übernehmen ?
Ich lese gespannt mit, wie dir letztendlich geholfen werden kann
LG
Kirsten
Liebe Grüße 

Kirsten
Antworten Zitieren
#46
Bist Du mal auf HIV getestet worden? Du sagtest, Deine letzte Beziehung liege 6 Monate zurück. Hast Du in der Vergangenheit schon viele wechselnde Beziehungen gehabt?

Ist der rechte Oberbauch unter dem Rippenbogen druckschmerzhaft? Hast Du da einen Kapseldruck? Oder nur, wenn Du etwas Fettes gegessen hast ( Du erwähntest ja die Sahnetorte)?
Antworten Zitieren
#47
Liebe Patientin.

Hattest oder hast du Kontakt zur Drogenszene? Hast du selber mal zu Drogen (insbesondere solche, die injiziert werden) gegriffen?
Hast du mal Blutkonserven übertragen bekommen?
Hattest du ein promiskuitives Geschlechtsleben (viele wechselnde Sexualpartner?)
Antworten Zitieren
#48
Liebe hilfsbereite Diagnosefans,  Heart

ihr seid wirklich absolut genial. Super liebe Petra Merten = genau früher war ich mal in der Drogenszene. Ist aber schon laaaaaaaaaange her.

Ich habe soviele "falsche Fährten" eingebaut und trotzdem habt ihr den richtigen Riecher.

Hier sollte es im Endeffekt um die Erkrankung Aids gehen. Super liebe Christine!

Korrekte Infos und eure Überlegungen
  • häufig erkältet, Gliederschmerzen immer mal = Infektanfälligkeit
  • weißer Belag = Soor = Infektanfälligkeit
  • Durchfall, Bartagame = Salmonellose
  • Benommenheit, Schwindel, immer mal wieder Kopfschmerzen = leichte zerebrale Listeriose oder Toxoplasmose 
  • bewußt abgenommen = unbemerkter zusätzlicher Gewichtsverlust wurde so vielleicht nicht sofort bemerkt
Mit Absicht verwirrende Infos:
  • neuer Arbeitsplatz = Farben und Co
  • Zoo = zoonotische Erkrankungen
  • Wandern, Tirol = Zecken und Co
  • leichtes Schwitzen ab und an nachts = Wechseljahre ;-)
  • Druckgefühl, Unverträglichkeiten = ihr denkt an die Leber = klasse! Hier aber durch eine Lactoseunverträglichkeit
  • Asthma = ihr habt an eine Abwehrschwäche gedacht = klasse, aaaber hier gab es kein Cortisonspray, Wirkstoff: Salbutamol ist "nur" ein Bronchien erweiterndes Medikament
  • blasse Schleimhäute, leicht erniedrigte Erys = muss nicht immer einen Krankheitswert haben, hier sollte es euch nur ein wenig verwirren
Aids wäre so eine typische Erkrankung für die DD "müde, schlapp, ko".
Wollte man hier eine DD machen, wäre die Liste ellenlang.

Im Zusammenhang mit Aids gibt es die Bezeichnungen HIV-assoziierte Krankheiten und Aids definierte Krankheiten. Weiss dazu wer was?

Ich danke euch für´s Mitmachen und hoffe es hat euch etwas Spass gemacht, auch wenn dies ein ziemlich "gemeiner" Fall war mit den vielen verwirrenden Infos. 
Liebe Grüße Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
#49
Hi Gini,
Nachdem das Thema AIDS hier aufgetaucht ist habe ich mir den IFK Ordner geschnappt und das als Anlass genommen, mit den IFK anzufangen.
Soweit ich das verstanden habe und mich erinnern kann sind

HIV-assoziierte Krankheiten z.B.
- Fieber und Durchfälle über einen längeren Zeitraum (über 4 Wochen) mit Gewichtsverlust
- Candida Infektionen
- Herpes Zoster
- Listeriose

Aids definierte Krankheiten z.B.
- maligne Lymphome (z.B. Non Hodgkin Lymphom)
- Karposi Sarkom
- Lungenentzündungen
- Tuberkulose
- Wasting-Syndrom
- Toxoplasmose
- Erkrankungen des Gehirns und des ZNS

Mir ist noch nicht so ganz klar, wie der etwas niedrige Ery Wert da reinpasst? AIDS ist ja schon eine extrem komplexe Krankheit, daher vermute ich
- Erybildungsstätten werden verdrängt weil, der Körper Versucht die defekten T-Lymphozyten nachzubestellen und/ oder
- falls die Niere mitgeschädigt ist, wird zu wenig EPO produziert

Danke dir, das Beispiel hat mir die Augen geöffnet, dass man wirklich auch an die heftigen Diagnosen denken sollte!
Liebe Grüße 

Kirsten
Antworten Zitieren
#50
Die geringe Erythrozytenzahl liegt oft auch an den Medikamenten, die gegen das Virus eingesetzt werden. Dadurch wird die Blutbildung im Knochenmark gehemmt. Deshalb bekommen die Patienten auch EPO, um die Blutbildung zu fördern.
Antworten Zitieren
#51
Hallo Christine,
Vielen Dank für deine Antwort, aber ich möchte da noch einmal nachhaken: die Patientin weiß ja noch gar nichts von Ihrer Diagnose, demnach kann Sie doch noch gar keine entsprechenden Medikamente bekommen.  Huh
Liebe Grüße 

Kirsten
Antworten Zitieren
#52
Da hast Du recht, da habe ich nicht dran gedacht...   Rolleyes
Antworten Zitieren
#53
Hallo ihr Beiden,

die niedrigen Erys und die blassen Schleimhäute müssen nichts damit zu tun haben. Habe ich ja oben schon geschrieben: das war mehr zum Verwirren, damit ihr auch an Anämien oder Leukämien denkt. Was ihr ja hervorragend gemacht habt.

Wenn man ein bisschen um die Ecke denken mag, dann könnte es ja vielleicht daher kommen, das der Körper mit Infekten belastet ist und somit auch das Knochenmark sich irgendwann bemerkbar macht.
Typisch ist eine Anämie meist wirklich aufgrund der Medis wie Christine schon so genial beschrieben hat.

Eine informative Seite zu den Blutwerten beim HIV Patienten gibt es hier: https://www.hivleitfaden.de/cms/index.as...&snr=10940

LG Gini
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
#54
Ah, vielen Dank!
Liebe Grüße 

Kirsten
Antworten Zitieren
#55
Heart 
Dankeschön, Gini!   Heart

Liebe Grüße,

Christine
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Anamnese bei Infektionskrankheiten Gini 11 3.047 30.04.2015, 06:00
Letzter Beitrag: Gini

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: