Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufbaukurs Aromatherapie-Aromapraxis
#1
Liebe Aromapraktiker, liebe Aromatherapeuten  Heart

Immer wieder kommt in den Kursen der Wunsch nach einem Aufbaukurs "Aromatherapie" auf.
Wie versprochen, denken wir gerne darüber nach.

Damit der Kurs dann aber auch wirklich Euren Nerv trifft und Begeisterungsstürme hervorruft,
würde ich gerne wissen, welche geheimen Wünsche und Anforderungen Ihr an diesen Aufbaukurs stellt.
Ihr dürft hier alles, aber auch wirklich alles hineinschreiben.
Also echt alle geheimen und gemeinen Wünsche und Träume.

Zusammen mit den Ideen, die ich schon verankert habe, soll es wieder ein Highlight für alle
Freunde der Aromaöle werden.
Ich freue mich auf zahlreiche Ideen Smile
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten
#2
Hallo Gudrun!

Einige von Sabines Wünschen decken sich auch mit meinen, z. B.
* der Wunsch nach der Vorstellung weiterer ätherischer Öle,
* Rezepte zur Herstellung von Cremes, Parfüm, Lippenpflegestift; die verschiedenen Herstellungsweisen, und welches Zubehör man dafür braucht
* ätherische Öle in der Küche
Hinweis zu Seifen: Für Workshops eignet sich das SeifeGIESSEN mit Glycerinseife sehr gut. Das ist unkompliziert, ungefährlich, und man hat schnell ein Ergebnis, anders als beim SeifeSIEDEN.
Darüberhinaus wünsche ich mir mehr für den geistigen, psychischen Bereich, z. B.:
* Welche Öle eignen sich bei Anspannung (bzw. zur Entspannung), bei Depression, bei Ängsten, Stress, Burnout, Schlafproblemen, zur Beruhigung und zum Antrieb, bei geistiger Erschöpfung, bei Unsicherheit, Instabilität, zur Anregung der Kreativität u. ä.? Das wurde zwar bei den einzelnen Ölen vorgestellt, ich denke deshalb da eher an Themenblöcke, ähnlich wie das im Kurs war mit Frauenthemen.
* Welche Öle kann man gut zur Meditation einsetzen?
* Welche Öle kann ich in Trauersituationen und beim Sterben einsetzen?
* Welche Öle kann ich in einer Kita einsetzen, z. B. in Erkältungszeiten, bei bestimmten Erkrankungen, um die Kinder zu beruhigen u. ä.?
* Welche Öle sollten in einer Hausapotheke enthalten sein, um schnell und unkompliziert handeln zu können?
* Welche Öle kann ich in der häuslichen Krankenpflege wie anwenden? Z. B. juckende Haut, Behandlung von Hämatomen, Unruhe, Schlafprobleme,.....?
* Da ich auch Kräuter liebe, wäre für mich die Kombination von ätherischen Ölen und Heilkräutern ein Thema. Wie kann sich beides sinnvoll ergänzen?
--- Ende der Wunschliste --- : )
Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Aufbaukurs zustande käme!

Danke und viele Grüße!
Marie-Luise
Antworten
#3
Hallo Gudrun,

auch meine Fragen decken sich mit den Fragen der anderen Teilnehmerinnen. Ich bräuchte überhaupt keine neue Öle, ich würde gerne bei den bekannten Ölen in die Tiefe gehen. Ich bin ein totaler Fan von DIY Kosmetik und würde mich über weiteres Wissen und Rezepte sehr freuen. Notfallmittel für schnellen Einsatz,  bei welcher Dosierung? Welche Öle kann ich bei Schulkindern in einsetzen, z.B. Überforderung, Hausaufgabensituation, Unruhe ….. Das hast du uns bestimmt bei den Ölen erklärt aber es sind immer so viele Informationen zu einem Öl und oftmals die gleichen, das habe ich mir nicht alles gemerkt. 

Herzliche Grüße
Elke
Antworten
#4
Liebe Gudrun,

auch ich wäre an dem Aufbaukurs interessiert. Themen sind ja schon gut vorhanden. Tiere sind noch ein sehr gutes Thema, auch die Trauerarbeit - die Themen wurden ja schon alle gut benannt. Für mich selbst auch das Bewusstsein, dass man es wirklich noch sehr viel mehr nach außen tragen muss, hier bspw. auch einfach eine Art Leifaden, was man bspw. bei Workshops beachten darf usw... Du siehst, die Themen gehen nicht aus.

Liebe Grüße ♥
Vertrauen in das Leben und seine Situationen zu haben,
wandelt Widerstände in Möglichkeiten und Lösungen  Heart
Antworten
#5
Ich schließe mich den Vorschlägen gerne an, vor allem im Bereich Sterbebegleitung und oder Pflege Schwerstkranker Zuhause und dann natürlich in der Trauerarbeit  würde mich einiges interessieren. Interessant fände  ich das Thema Demenz, wie kann man bzgl. der Aromatherapie mit dementen Menschen umgehen (wenn ich zum Beispiel gar nichts weiss über Vorlieben und Allergien).
Liebe Grüße Eva
Rolleyes Der Weg zum Ziel ist niemals gerade Shy

Patentante von UlrikeJ und ulrikehuma
Antworten
#6
Hallo,
ich würde mich sehr über einen Aufbaukurs freuen. Mich interessieren noch mehr Anwendungen bei Kindern, Schwangeren oder Wöchnerinnen.
Für die Workshops sind sicherlich Anwendungsmöglichkeiten mit den verschiedenen Ölen interessant, z.B. Fussbäder, Peelings, Wickel oder Auflagen mit ÄÖ.
Ich probiere schon sehr viel in meiner Familie aus. Das macht richtig Spaß und hilft natürlich.
Freue mich, noch mehr zu erfahren.
Liebe Grüße
Angelika Wink
Antworten
#7
Hallo,

auch ich würde mich über einen Aufbaukurs freuen. Oben sind schon viele interessante Dinge genannt. Jedoch würde ich mich auch sehr darüber freuen, wenn auch die Wirkweise der AÖ anhand der Inhaltsstoffe aufgerollt werden würde. So kann man die Öle etwas gruppieren, und deren therapeutische Wirkung herleiten. Muss ja nicht für Chemiker aufgedröselt sein  Big Grin

LG, Mel
Antworten
#8
Liebe Gudrun,

auch ich würde mich über einen Aufbaukurs sehr freuen. Die meisten Themen decken sich auch bei mir mit denen der anderen Teilnehmer. Sehr schön fände ich auch deine Duftmeditationen, die für mich immer so ein "Highlight" am Ende der Kursstunden waren. Und auch Ideen zum Abhalten von Workshops insbesondere mit Ideen zum Herstellen von Cremes etc. fände ich klasse.

Herzliche Grüße, Ela
Antworten
#9
Hallo Gudrun,
meine Name ist Miriam und ich habe gerade die Wiederholung des Kurses vom letzten Jahr begonnen und bin beim 4. Teil des 1. Blocks.
Ich finde den Kurs ganz wunderbar und ich möchte unbedingt danach auch als Aromapraktikerin tätig werden. Nun habe ich endlich hier im Forum auch etwas gestöbert...
Ich habe bereits 2 "Basiskurse" von anderen Anbietern letztes Jahr im Herbst (aus dem Bauch heraus :-)) gemacht und das hat mein Interesse auf "mehr" geweckt. Darauf hin hat mich eine Freundin gebeten, ob ich nicht etwas für ihre Kinder bei Erkältung "mischen" könnte. Sie ist so begeistert und hat mich gefragt, ob ich bestimmte Öl-Mischungen nicht auch verkaufen möchte (Kleingewerbe).
Da sich die Wünsche für Aufbaukurse der anderen Teilnehmer/innen unter anderem auch auf DIY Kosmetik, etc. beziehen, nun meine Frage: Ein Verkauf von selbstgemachten Mischungen oder Cremes mit ätherischen Ölen ist tatsächlich rechtlich NICHT erlaubt bzw. mit vielen rechtlichen Voraussetzung behaftet?
Ich bin im Internet leider nicht wirklich fündig geworden und habe nur Hinweise auf die EU-Kosmetik-Verordnung gefunden und hier im Forum bin ich nun auch auf etwas über Workshops gestolpert.
Den 2. und 3. Block habe ich leider noch nicht begonnen... Könntest Du mir hier weiterhelfen?
Liebe Grüße
Miriam
Antworten
#10
Hallo Miriam!
Aufgrund meiner Erfahrungen als nebenberufliche Seifensiederin kann ich dir mitteilen:
Auch ich war begeistert vom Seifemachen, und Beschenkte haben sich sehr gefreut und - wie bei dir - gemeint, ich könne ja Seife verkaufen. Und weil das soviel Spaß macht und irgendwann auch alle Bekannte beschenkt sind, stellt sich natürlich die Frage, dies gewerblich zu machen. Aber Vorsicht!
Selbstgemachte Kosmetik darf man nur "in Verkehr bringen", also verkaufen, wenn sie der EU-Kosmetikverordnung entspricht. Verschenken darfst du in deinem Freundeskreis, soviel du willst, solange du kein Gewerbe betreibst. Wenn du ein Gewerbe betreibst, müssen auch Kundengeschenke den Vorschriften entsprechen. Die EU-Kosmetikverordnung besagt u. a. dass jedes Produkt in einem Labor eine Sicherheitsbewertung durchlaufen und bestehen muss, dass dann das Produkt immer nach demselben Rezept mit denselben Ausgangsstoffen unter Einhaltung der Hygienevorschriften hergestellt und dokumentiert werden muss. Es müssen Rückstellmuster für das Veterinäramt gebildet werden. Ich brauche für das Seifesieden einen separaten Raum, der Sicherheitsvorschriften entsprechen muss. Dieser Raum wurde vom Veterinäramt genehmigt und wird regelmäßig begutachtet. Dein Produkt wird im Europäischen Kosmetikportal aufgelistet und du selbst als verantwortliche Herstellerin. Neben der Anmeldung als Kleingewerbetreibende musst du dich bei einer Berufsgenossenschaft anmelden und bei der IHK. Jährlich musst du fürs Finanzamt eine Einnahme-Überschuss-Rechnung erstellen.
Das alles ist mit hohen Kosten und mit Aufwand verbunden; zuerst musst du viel investieren, verdienen kann man damit vielleicht nach ein paar Jahren etwas.
Es macht ja auch Spaß, immer wieder eine neue Creme, eine neue Seife zu entwickeln. Jedes neue Produkt muss dann in die Sicherheitsbewertung, die ziemlich teuer ist. Die EU-Kosmetikverordnung schränkt damit die Kreativität sehr ein, finde ich.
Auch ein Hautöl, dem nur ein einziges ätherisches Öl zugesetzt ist, oder ein Badesalz, das mit ein paar Tropfen ätherischem Öl beduftet ist, ist ein Kosmetikprodukt und unterliegt damit der EU-Kosmetikverordnung. Verkaufen dürftest du in den beiden Fällen das Basisöl bzw. das Salz und das ätherische Öl, alles jeweils separat für sich, so wie Gudrun uns das eingebläut hat. Sobald aber etwas gemischt und damit verändert wird, gilt es als Kosmetik.
Alles in allem kann ich nur jedem empfehlen, sich vor dem Selbstständigmachen sehr gut zu informieren und abzuwägen, ob sich der ganze Aufwand lohnt.
Denn auch wenn Freunde dich ermuntern, deine Produkte zu verkaufen, sobald du dich für die Selbstständigkeit entschieden hast, MUSST du auch produzieren und verkaufen, damit du die Kosten irgendwann gedeckt bekommst. Ein paar Cremchen für die Freundinnen reichen da nicht, du musst schon eine gewisse Menge verkaufen, d. h. z. B. auch: Kunden gewinnen, Werbung betreiben, ständig aktiv sein.
Und wer denkt "Dann verkaufe ich meine Produkte eben einfach so": Im Durchschnitt erlebe ich bei der Teilnahme an etwa sechs Märkten pro Jahr eine unangekündigte Überprüfung durch das Veterinäramt auf einem Markt. Die Wahrscheinlichkeit, bei einer illegalen Tätigkeit erwischt zu werden, erscheint mir relativ hoch; ich gehe da lieber auf Nummer sicher und halte die Vorschriften ein. Und durch die Sicherheitsbewertung habe ich als Herstellerin die Garantie, dass meine Produkte gesundheitlich unbedenklich sind und mir keine Kundin Haftungsansprüche stellen kann.
Soviel Spaß es auch macht, Kosmetik selbst zu machen, und so sehr auch Freunde dich ermutigen, bedenke es gut!

Viele Grüße!
Marie-Luise

Für GUDRUN:
Ich interessiere mich in einem Aufbaukurs für Psycho-Aromatherapie!
Marie-Luise
Antworten
#11
Liebe Miriam  Heart

Da hast Du ja von Marie-Luise (ein ganz großes Dankeschön  Kuss an Dich)
aus erster Hand die besten Infos erhalten.

Im Laufe des Kurses - besonders im Block 2 - gehe ich auch nochmal auf die Problematik ein.
Du erhältst dort aber auch noch eine Lösungsansätze  Smile

Herzlichen Dank für die schöne positive Rückmeldung  Smile
Ich freue mich sehr, dass Du so begeistert bist von diesem Kurs.
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Antworten


Möglicherweise verwandte Themen…
Heart Vorstellung der neuen Kursteilnehmer Aromatherapie Gudrun Nebel 40 1.606 20.10.2019, 11:29
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel
  Info, Fragen, Feedback Aromatherapie 2019 Gudrun Nebel 84 3.110 20.10.2019, 11:21
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel
  Gute Bücher zum Thema "Aromapraxis" Lavandu 3 377 04.09.2019, 16:33
Letzter Beitrag: Lavandu
  Aromatherapie für Tiere Steffi Köppler 0 408 13.01.2019, 10:36
Letzter Beitrag: Steffi Köppler
Smile Feedback, Fragen und Infos zur AROMATHERAPIE Gudrun Nebel 51 7.971 01.11.2018, 21:41
Letzter Beitrag: Inga Ziegler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: