Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohe Knochen füttern
#1
Hallo  guten Abend,

ich sitze an einem Futterplan für eine Kundin, die ihren Hund bekochen möchte. Soweit so gut. Die Kundin möchte aber gerne rohe Hühner/Putenhälse verfüttern.
Hat hier jemand die Erfahrung gemacht, wie es hier mit der Verdaulichkeit aussieht?
Bin etwas unsicher, ob der Hund ohne Bauchgrummeln die rohen Knochen verträgt.

Liebe Grüße
Birgit
Antworten Zitieren
#2
Hallo,

auch wenn deine Frage noch etwas weiter zurückliegt, antworte ich doch mal, denn es gibt sicher mal den ein oder anderen der genau diese Frage selbst hat.

Ob Knochen (roh oder mit Temperatur behandelt) vertragen werden, ist eine ganz individuelle Geschichte. Es gibt Hunde, die kommen damit absolut nicht klar, aber in der Regel ist es kein Problem.
Die Temperaturgeschichte mit Knochen weist du oder soll ich dazu auch noch etwas sagen von wegen Splittern und so weiter?

Beste Grüße

Alexander
Antworten Zitieren
#3
Hallo Alexander,

das wäre toll, wenn Du noch zur Temperatur etwas sagen könntest!

Viele Grüße,
Sonja
Antworten Zitieren
#4
Ja klar, das kann ich gerne machen.  Shy

Für jedweden Knochen gilt: Behandelst du ihn mit hoher Temperatur (kochen, braten, backen, ...) verändert sich seine Substanz und er kann splittern. Daher sollten Knochen möglichst frisch verfüttert werden.
Achtung Idea ! Manch Tier hat Röhrenknochen wie beispielsweise das Huhn. Hier kann ein Splittern auch im rohen Zustand passieren!

Und nun guten Appetit!  Wink
Antworten Zitieren
#5
Dankeschön!
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: