Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sopor?
#1
Heute morgen hatte ich Schwierigkeiten, zu Luise durchzudringen.

Luise ist meine Tante. Sie wird in drei Wochen 96 Smile top . Seit 8 Jahren lebt sie nun bei meinem Mann und mir. Eingezogen ist sie, als klar wurde, dass sie nicht mehr allein leben konnte, weil die Demenz das Ruder übernnahm; mittlerweile ist sie komplett dement. Sie redet kaum noch, lächelt aber viel, und vor allem isst sie noch sehr gern und gut. Sie ist meist wach und ansprechbar. Reagiert - auch wenn sie meist nicht antwortet. Primärcharakter, ein Hauptmerkmal: megastur, immer schon. Big Grin 

So. Nun aber heute morgen. 7 Uhr, Pflegedienst ist weg, ich komme mit Frühstück. Luise liegt in ihrem Pflegerollstuhl. Ansprache: keine Reaktion. Berührung an der Schulter: keine Reaktion. Leichtes Rütteln an der Schulter (zarte Person, uralt - Vorsicht: da geht leicht was kaputt!!!), laute Ansprache: keine Reaktion. Ich habe sie kaum wach bekommen. Mund ging auf (ich hatte gesagt, dass ich ihre Tropfen und ihre Tablette habe), ansonsten: keine Reaktion. Sopor - hätte ich gesagt. Im Khs hätte ich einen Arzt geholt, hier war Selbsthilfe angesagt. Huh fragend fragend fragend

Mittlerweile habe ich sie soweit, dass wir an frühstücken können. Sie isst und schaut umher. Puhhhh.... Ich dachte schon. jetzt macht auch sie sich auf den Weg...
Auf Genusstour  Heart

*Denn schlimmer als zu sterben ist es, nicht zu wissen, wofür man lebt.* (Gioconda Belli)

Antworten Zitieren
#2
Wenn es wirklich am Bewusstsein lag und nicht an ihrer Sturheit, dann hört sich das nach Sopor an, ja. Nur für kurze Momente aufweckbar - das würde ja auch passen, als sie den Mund für die Tabletten geöffnet hat. Und ansonsten nicht oder nur schwer erweckbar.
Kann verstehen, dass dir das Angst gemacht hat. Ich glaube, ich wäre nicht so cool geblieben, sondern hätte einen Arzt gerufen. Wie ist sie denn heute drauf?
Liebe Grüße,
Savina
Don´t push the river - it flows by itself.
Antworten Zitieren
#3
Guten Morgen!
Es war definitiv keine Sturheit, sondern Sopor. Das hatte ich seit meiner Zeit auf Station nicht mehr. Ich sollte meine Wunsch-Strategie überdenken und dem Universum klarer kommunizieren, was ich wie zum Stoff lernen und sehen möchte. Tongue 
Gerade sitzt sie wach neben mir und isst....
Auf Genusstour  Heart

*Denn schlimmer als zu sterben ist es, nicht zu wissen, wofür man lebt.* (Gioconda Belli)

Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: