Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurze Vorstellung Kurs 2019
#1
Hallo zusammen,

wir haben ja am vergangenen Mittwoch mit dem neuen Mycokurs begonnen. Ich fände es klasse, wenn sich jeder hier einmal kurz vorstellt. Vielleicht auch kurz einmal sagt, wie bekannt die Vitalpilze schon sind...

Ich freue mich auf unsere tolle gemeinsame Zeit.

Grüße

Nils
Zitieren
#2
Hallole mein Name ist Bettina bin 48 Jahre alt und komme aus Altenberge bei Münster.Ich bin gelernte Ergotherapeutin und bin in Ausbildung zur THP und bald Ernährungsberater.Wir haben 8 Katzen und bald kommen 4 Kaninchen aus dem Tierschutz dazu.Ich bin mit Tieren aufgewachsen und habe mich schon immer für die Naturheilkunde interressiert.Auf die Vitalpilze bin ich durch eine Kräuterwanderung gekommen und habe dadurch angefangen mich mit diesem Thema zu beschäftigen und ich dachte mir es wäre eine tolle Ergänzung zur THP und Ernährungsberater.Auch habe ich im Eigenversuch den Hericium getestet.Liebe Grüße Bettina
Zitieren
#3
Hallo in die Runde,
ich bin Nicole, 33 Jahre alt, aus Buxtehude. Ich arbeite als mobile Katzensitterin, bin zusätzlich Ernährungsberaterin für Hund und Katze (Ausbildung bei Ute Wadehn) und Bachblütentherapeutin (Ausbildung bei Sonja Tschöpe). Die Vitalpilze interessieren mich schon länger, allerdings weiß ich noch nix darüber. Deshalb bin ich hier ;-) Im September schließe ich dann noch die Ausbildung zur Phytotherapeutin an.
Ich bin generell jemand, der versucht soweit wie möglich auf Chemie in der Medizin zu verzichten, arbeite jetzt schon hin und wieder mit natürlichen Mitteln bei meiner Familie und meinen Tieren und bin überzeugte BARFerin. Deshalb hoffe ich, in diesem Kurs sehr viel mitzunehmen :-)
Liebe Grüße, Nicole
Zitieren
#4
Hallo zusammen,
ich wohne in der Schweiz, Kanton Zürich, habe 5 Akitas, die wir auch züchten, bin seit anfangs Jahr Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt BARF, barfe aber schon 17 Jahre. Auf die Mykotherapie aufmerksam geworden bin ich wegen unserem Senior, der schlechte Nierenwerte hat und ich bald den Cordyceps einsetzen möchte. Habe das Buch von Wanda Pulfer (frühere Hunde-Spazier-Kollegin) zufällig entdeckt und gelesen und mich mit dem «Pilzvirus» infiziert. Ich bin momentan dabei die Aufzeichnungen durchzusehen, da ich erst jetzt zu euch gestossen bin und bin aber jetzt schon begeistert. Wahrscheinlich werde ich kaum live an einer Schulung dabei sein, da dann genau unsere Spazierzeit ist…
Liebe Grüsse Daniela
Zitieren
#5
Hallo zusammen,
ich wohne im schönen Hegau, an der Schweizer Grenze und züchte Ragdolls. Im letzten Jahr hatte ich viel Pech bei der Aufzucht zweier Würfe und stand hilflos neben der Tierärztin, von der ich genau merkte, dass sie nicht mehr weiter weiß.

Per Zufall bin ich dann bei meinen Internet Recherchen über Michaels Katzenschnupfenkurs gestolpert und habe mir das Webinar angeschaut. Hinterher hat Michael dann noch weiter unterstützt und das Kitten, was es am ärgsten erwischt hatte, mit Phytotherapie so unterstützt, dass es ausziehen konnte.

Das hat mich so angefressen, dass ich mehr wissen wollte und so habe ich mich direkt beim THP Kurs, der im Februar begann, angemeldet.
Und jetzt bin ich halt hier, weil ich einfach Handwerkszeug und Wissen an die Hand bekommen möchte, um meinen Tieren im Notfall wirklich helfen zu können.

Noch weiß ich nicht, wie und ob ich alle Kurse schaffen werden, weil es doch ganz schön viel ist, mit allem, was man sonst noch um die Ohren hat.
Aber ich gebe mein Bestes!

Ich grüße Euch
Peggy
Zitieren
#6
Hallo ihr Lieben,
ich bin Steffi, bin 32 Jahre alt und komme eigentlich aus Hannover. Mittlerweile lebe ich aber seit 8 Jahren in der Schweiz, im Kanton Zürich. Unweit vom Zürisee, mit Blick in die Berge.
Hier lebe ich mit meinem Mann, meinen 2 Kindern und meinen (noch) 2 Deutschen Doggen, welche wir nun auch züchten.

Ich bin durch meine erste Deutsche Dogge zum BARF gekommen, da ich es nicht übers Herz gebracht habe ihr je Mahlzeit 1,2 Kg Trockfutter zu füttern. Mir erschien es angesichts der Trinkmenge, welche sie im Anschluss zu sich nahm und der Gefahr einer Magendrehung einfach Absurrt, so ein riesen Volumen zu füttern.
Nach ein wenig Internetrecherche habe ich einen "Barfshop" in Grenznähe gefunden und dort angefragt, ob man mir für meine Hündin einen Ernährungsplan machen könnte. Gesagt, getan. Viel Geld dafür bezahlt, dass meinem Hund, ohne Anhaltspunkte für die Benötigung einer Ausschlussdiät mit reduziertem Fettgehalt, eben diese im Plan ausgearbeitet wurde.

Nach 3 Wochen sah meine Hündin (76 cm Schulterhöhe, damals 40 KG) so schrecklich aus, dass ich wieder aufs Trockenfutter zurück wollte.
Die Dame, die mir den Plan erstellt hat, war nicht mehr zu erreichen.

Ich recherchierte noch ein wenig und sah, dass einen Monat später ein Kurs zur Tierernährungsberaterin Schwerpunkt Barf bei Swanie Simon angeboten wird.
Zack angemeldet und das grosse Glück gehabt, dass ich einen Platz bekommen habe und dann auch noch bei einem der Besten Dozenten, die ich je erleben durfte.
Bei dir, lieber Nils.
Von da an war für mich klar, ich möchte gerne mehr Wissen und Werzeuge haben um Tieren zu helfen.
Somit bin ich seit Dezember 2017 Tierernährungsberaterin mit Schwerpunkt BARF.
Nun ist es so, dass ich aktuell neben der Mykotherapie noch eine THP Ausbildung und einen Kräuterheilkundekurs absolviere.

Ich bereue nicht einen von den Schritten und bin gespannt, was noch alles passiert.

Liebe Grüsse
Steffi
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: