Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fallbeispiel für HPA Prüfungsvorbereitung - Sturz beim Grillfest
#21
(15.05.2019, 09:54)katha_w schrieb:
(14.05.2019, 10:37)Marlene Furtwängler schrieb: Deshalb gibt es hier noch eine spannendere Frage:

Warum ist sie gestürzt? Was könnte der Grund gewesen sein, mal angenommen sie war schwindelfrei rund um den Sturz...

Das hat Bonnie ja schon so schön beantwortet.

Was könnte sie noch haben, welche Symptome würdet ihr abfragen, was muss untersucht werden?

Hier bin ich ehrlich gesagt überfragt. Das kann daran liegen, dass ich im Thema Hypothyreose noch nicht ganz so firm bin, vorallem was Begleit- und mögliche Folgeerkrankungen angeht. 

Herzinsuffizienz ist mir bekannt und leuchtet mir ein. Aber worauf du zusätzlich hinaus willst, da bin ich gerade ratlos.  keinplan

Hat jemand vielleicht einen Tipp?  Blush

Ah, wahrscheinlich ist das ein Missverständnis...

Ich meinte was grundsätzlich dafür verantwortlich sein könnte, dass sie gestürzt ist. 

Das machen sie in der Prüfung oft bei Fallbeispielen. Wenn es gelöst ist, kommt die Frage "ok, was kann es sonst noch sein?"
Man denkt dann automatisch..."hä...es ist doch Hypothyreose??", aber es geht dann um DD allgemein. Also hier in dem Fall was kommt noch in Frage - also ganz frei ohne die auf Hypothyreose einschränkenden Symptome

ok?
Antworten Zitieren
#22
Ahhhh....! Das macht Sinn...sorry, da hab ich aufm Schlauch gestanden rofl

Gut da könnte ich allgemein noch beisteuern:

Neuropathien
Bandscheibenprolaps im Bereich L5-S1mit Parästhesien 
Synkope aufgrund einer Herzerkrankung wie z.B. Karotissinus-Syndrom, Herzinsuffizienz, etc.
Medikamentenintoxination

hmm...was hatte ich anfangs noch in der DD? Hat jemand noch andere Ideen? Smile
Antworten Zitieren
#23
Rezidivierende Mikroembolien können noch schwindlig machen und eine Gangunsicherheit/Stolpern könnte z.B. von einer MS kommen. 
LG Claudia
Antworten Zitieren
#24
Auch Sehstörungen könnten zum Stolpern führen.

Darum geht es zwar hier sicher nicht, aber es könnte auch gar keine weitere Krankheit dahinterstecken, einfach nur Ablenkung, Übermüdung etc. (wer ist noch nicht gestolpert?)
Bonnie
Antworten Zitieren
#25
Ihr Lieben Fleißigen, DANKESCHÖN.

Da sich hier nichts mehr tut, kommt noch ein Hinweis...ich habe gedacht es fällt vielleicht noch jemandem auf.

Wollt ihr vielleicht nochmal die Frage genau anschauen. Die Anforderung ist manchmal die DDs einfach nur aufzuzählen, aber oft wird auch so wie oben gefragt. Ich hole es nochmal hier rein:

Was könnte sie noch haben, welche Symptome würdet ihr abfragen, was muss untersucht werden?

Also eure Ideen sind schon gut aufgezählt aber der zweite "Arbeitsauftrag"....

Heart
Antworten Zitieren
#26
Ich schlage einfach mal vor, obschon ich vermute, dass man der Patientin die Kosten nicht zumuten kann:

EKG
großes BB, gerne mit Mikronährstoffen, es könnte z.B. auch ein Spurenelemente-Mangel vorliegen
Reflexprüfungen
Nervenleitgeschwindigkeit
Bonnie
Antworten Zitieren
#27
DANKESCHÖN!

Ihr Lieben, 

"Was könnte sie noch haben, welche Symptome würdet ihr abfragen, was muss untersucht werden?" ist ein ganz typischer Arbeitsauftrag in mündlichen Prüfungen. Ich habe das ja schon oft am Ende der "Knobelzeit" probiert mit euch zusammen zu machen, als das Fallbeispiel scheinbar beendet war...

Mögt ihr mal schreiben, ob ihr dafür noch etwas von mir braucht oder woran es liegt...

Heart
Heart
Heart
Antworten Zitieren
#28
Liebe Marlene,
da Du nichts zu meiner Antwort geschrieben hast, lag ich wohl wieder mal völlig daneben.
Bonnie
Antworten Zitieren
#29
Also ich habe das so verstanden: 

Mögliche Erkrankung: 
Aortenklappenfehler

Anamnese: 
Familienanamnese zu Herzerkrankungen
Abfrage der Symptome wie z.B. Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit, Dyspnoe, Herzrhythmusstörung (ob Pat. z.B. ein "Herzstolpern" spürt), ob zusätzlich zu den Schwindelanfällen auch Brustschmerzen bestehen, oder andere diffus ausstrahlende Schmerzen im Thoraxbereich oder den oberen Extremitäten linksseitig

Auskultation des Herzens ergab ja bereits Herztöne, da wäre dann zu klären wo man sie gehört hat und wie sich die Herztöne dargestellt haben. 
Bei Aortenklappenstenose würde ich im 2. ICR rechts, parasternal ein Systolikum, welches einen auf- und abschwellenden Charakter hat, erwarten. Außerdem würde das Geräusch bis in die Karotiden fortgeleitet werden. 

Palpation 
Hier könnte ich evtl. Pulsationen am 2. ICR rechts, parasternal feststellen. 
Evtl. ist der Herzspitzenstoß nach links unten verlagert. 

Weitere Untersuchungen: 
Auf einem Röntgenbild wäre eine "Schuhform" des Herzens zu erkennen. 
EKG, Echokardiografie und evtl. eine Linksherzkatheteruntersuchung wären weitere Maßnahmen, die von einem Kardiologen durchgeführt werden würden. 

Meintest du das so? 

Grüße, 
Katha
Antworten Zitieren
#30
(21.05.2019, 15:59)Bonnie2000 schrieb: Liebe Marlene,
da Du nichts zu meiner Antwort geschrieben hast, lag ich wohl wieder mal völlig daneben.

Du Liebe, nein. Bei dieser Fragestellung kann man ja GAR NICHT daneben liegen, es kann ja alles mögliche sein. Es war bei allen einfach nur unvollständig und zwar so, dass das Wichtigste gefehlt hat.

Es ging nicht um reines stures Aufzählen, sondern die Frage/Aufgabe hatte ja auch noch andere Aspekte.

Heart
Antworten Zitieren
#31
(22.05.2019, 10:34)katha_w schrieb: Also ich habe das so verstanden: 

Mögliche Erkrankung: 
Aortenklappenfehler

Anamnese: 
Familienanamnese zu Herzerkrankungen
Abfrage der Symptome wie z.B. Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit, Dyspnoe, Herzrhythmusstörung (ob Pat. z.B. ein "Herzstolpern" spürt), ob zusätzlich zu den Schwindelanfällen auch Brustschmerzen bestehen, oder andere diffus ausstrahlende Schmerzen im Thoraxbereich oder den oberen Extremitäten linksseitig

Auskultation des Herzens ergab ja bereits Herztöne, da wäre dann zu klären wo man sie gehört hat und wie sich die Herztöne dargestellt haben. 
Bei Aortenklappenstenose würde ich im 2. ICR rechts, parasternal ein Systolikum, welches einen auf- und abschwellenden Charakter hat, erwarten. Außerdem würde das Geräusch bis in die Karotiden fortgeleitet werden. 

Palpation 
Hier könnte ich evtl. Pulsationen am 2. ICR rechts, parasternal feststellen. 
Evtl. ist der Herzspitzenstoß nach links unten verlagert. 

Weitere Untersuchungen: 
Auf einem Röntgenbild wäre eine "Schuhform" des Herzens zu erkennen. 
EKG, Echokardiografie und evtl. eine Linksherzkatheteruntersuchung wären weitere Maßnahmen, die von einem Kardiologen durchgeführt werden würden. 

Meintest du das so? 

Grüße, 
Katha

JA, du Fleißige! D A N K E S C H Ö N! Jetzt ist es vollständig. 

Die AÄ machen das gerne, der Trend geht weg vom sturen Aufzählen hin zu komplexeren Aufgaben...

Wollt ihr hier noch weiter machen oder soll ich euch lieber was Neues einstellen?

Heart
Antworten Zitieren
#32
Danke! 

Ich würde mich über ein neues Fallbeispiel riesig freuen. Ich merke wie sehr mir die Fallbeispiele helfen mich tiefer in die DD zu knien und somit auch die Krankheiten nochmal zu vertiefen. 


Liebe Grüße,
Katha
Antworten Zitieren
#33
Du Liebe, da bist du wohl nicht die einzige...hier arbeitet ja wirklich niemand mehr....

Also gut dann schließen wir hier und es gibt ein neues Fallbeispiel

Heart
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Fallbeispiel für HPA Prüfungsvorbereitung - 45jähriger Manager mit Nervosität Marlene Furtwängler 27 317 Vor 10 Stunden
Letzter Beitrag: katha_w
  Urlaubsmedikament - Fallbeispiel Mündliche Heilpraktiker Prüfung-PV für HPA Marlene Furtwängler 74 1.284 Gestern, 14:22
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler
  Fallbeispiel für HPA Prüfungsvorbereitung - 55jährige Frau "verrenkt" Marlene Furtwängler 19 277 28.11.2019, 13:42
Letzter Beitrag: Bonnie2000
  14j. Tochter Kopfschmerzen - Mutter muss arbeiten - Fallbeispiel Mündliche HP Prüfung Marlene Furtwängler 41 945 24.11.2019, 18:15
Letzter Beitrag: Marlene Furtwängler
  Frau mit Ausfluss - Fallbeispiel Mündliche Heilpraktiker Prüfung-PV für HPA Marlene Furtwängler 29 823 21.07.2019, 18:55
Letzter Beitrag: katha_w

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: