Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Wenn Sie einen Beitrag schreiben oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden.

Ihre Isolde Richter



Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akupunktur-Ausbildung & TCM-Teilnehmer Feedback
#1
Habt Ihr schon einmal etwas über Akupunktur oder die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) gehört?


Möchten Ihr wissen, was hinter der jahrtausendealten Methode steckt und wie sie Eure Zukunft verändern könnte? 
Oh ja, das wird sie... :-)

Seid Ihr auf der Suche nach einer alternativen und ganzheitlichen Heilmethode?

Oder liebäugelt Ihr schon mit einer Akupunktur-Ausbildung und fragt Euch: „Ist dies die richtige Therapiemethode für mich?“

Als eines der ältesten Heilsysteme bietet die Chinesische Medizin ein großes therapeutisches Behandlungsspektrum wie z.B. die Heilkräuter, Tuina (chin. Massage), Diätetik, Qi Gong und natürlich die Akupunktur. Im Laufe des kostenlosen Info-Abends gebe ich einen Einblick in die Denkweise der TCM, ihre verschiedenen Ansätze in der Diagnostik sowie ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. 

Fragt Ihr Euch wie das alles per Webinar ablaufen kann?

Freut Euch auf eine spannende Einführung und taucht mit mir ein in die Vielfalt der Traditionellen Chinesischen Medizin, lasst Euch von mir begeistern!
Habt einen schönen Tag Heart

Birgit Kriener

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" Wink

www.Birgitkriener.de
https://www.facebook.com/BirgitKriener60/
Antworten Zitieren
#2
Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht habt Ihr ganz viele Fragen an meine Teilnehmer!

An die, die momentan in der Ausbildung sind oder an die welche schon in der Praxis arbeiten?

Wie läuft die Ausbildung ab?
Wieviel Zeit in der Woche braucht man, zur Ausarbeitung?
Wie ist das Fazit für die Ausbildung?
Habe ich nachher auch Erfolge mit dem was ich gelernt habe?
.....

Vielleicht findet sich aber auch der ein oder andere meiner TCMler - der mal was dazu schreiben möchte!

Zum Beispiel: 

Ich bin ganz unbedarft in die TCM-Ausbildung gegangen und dann... Big Grin Confused Tongue...

Na wer möchte mal seine Erfahrungen preisgeben?

Ich würde mich freuen...

Birgit
Habt einen schönen Tag Heart

Birgit Kriener

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" Wink

www.Birgitkriener.de
https://www.facebook.com/BirgitKriener60/
Antworten Zitieren
#3
Du bist ja ne Marke...  Big Grin
Also ich bin ganz skeptisch in die Ausbildung gegangen und muss zugeben, dass ich mich durch die ersten drei Blöcke auch echt durchbeißen musste, aber dann.....
....hab ich voll Feuer gefangen, v.a. in den Praxisblöcken - Birgit so RICHTIG live ist halt doch noch mal was ganz anderes  Heart
Erst war ich bloß neugierig und jetzt kann ich es gar nicht erwarten bis ich die TCM dann endlich als HP anwenden darf  Blush
Also wenn jemand Fragen hat, immer her damit  top2
Super fände ich auch, wenn die ganz alten Hasen mal schreiben, ob sie mit TCM arbeiten und wie es so läuft- ich bin ja noch mittendrin im Stress....  Tongue
Liebe Grüße 
Claudia
Antworten Zitieren
#4
Bei mir war es ein "Hineinstolpern" in diesen Weg und nun bin ich - tatsächlich ganz besonders durch Birgit!!!! begeistert davon.

Ich versuche es mal kurz zu beschreiben:
1. nebenbei aus Interesse die Ausbildung zum Ernährungsberater gemacht
ups, da musste ich feststellen, als ich das Zertifikat hatte, ich kann ja nur Gesunde behandeln - was ich heute auch richtig finde!!!
2. also die HP Ausbildung bei Isolde Richter begonnen - bin noch eine Weile dabei, Prüfung wird erst Frühjahr 2020 sein.....
ups, da hat man dann aber kaum Wissen von Therapie, das sind ja erstmal die Grundlagen......
Nun suchte ich was zu mir passt, nicht esoterisch aber auch wirksam, da habe ich eine Menge angeschaut und landete bei der TCM, irgendwie hatte ich damit schon oft eine Berührung gehabt.
3. TCM sinnvollerweise bei der gleichen Schule, wie die HP Ausbildung gesucht und gefunden und begonnen.

Die Vielfalt fand ich spannend, es umfasst die Ernährung ebenso wie die Akupunktur und es ist immer ganzheitlich, schaut sich den Menschen komplett an, das ist sooooo überzeugend!
Ich freue mich auf jeden Donnerstag, wenn die Ausbildung ist und hatte schon soooo viele Aha Erlebnisse.

Birgit ist dabei eine solche Motivation, sie brennt dafür, unterstützt uns mit einem so umfangreichen Engagement und begeistert alle damit.
Das schwierigste ist das Zeitproblem, am liebsten würde ich mich nur mit TCM beschäftigen, aber ohne HP Prüfung kann ich es ja nicht anwenden und so ist Birgit doppelte Motivation, für den HP um dann später endlich auch TCM anwenden zu können.

Wenn TCM Ausbildung - dann bei Birgit, mehr Leidenschaft dafür geht nicht und trotzdem immer auf dem Boden der Tatsachen. Sie verbindet durch ihre Vita ganz super die TCM auch immer mit den in dem Moment notwendigen anderen Therapien. Ich hörte von einigen die TCM an anderer Stelle lernten, sie hätten bei beidem zusammen Probleme, es passe nicht zusammen. Das habe ich bei Birgit nie so empfunden, alles zu seiner Zeit und am rechten Platz. 

Sollte jemand denken, dies sei so gut bewertet, das kann doch nicht sein????? Einfach mal anschauen und selbst überzeugen, wer Birgit einmal gehört hat und sich grundsätzlich dafür interessiert, der/diejenige wird dann damit beginnen!!!
Ihr seid dann sicher auch in einem tollen Team, denn auch alle anderen in unserer Gruppe sind echt i.O. Es macht einfach Spaß und man lernt dabei:-) 
Also vielleicht bis bald
LG Kerstin
Antworten Zitieren
#5
Nach meiner HP-Prüfung hatte ich gezielt nach einer TCM-Ausbildung gesucht, die vom Aufwand her auch mit Familie zu bewältigen ist. Einmal im Monat von Freitagmorgen bis Sonntagabend weiß Gott wo hinreisen, wäre bei mir einfach nicht drin. Trotzdem war ich skeptisch, ob ich mit dem Online-Unterricht klarkommen würde. Glücklicherweise hatte ich ja die Gelegenheit, mir vorab kostenlos zwei oder drei Aufzeichnungen von Birgits Unterricht anzuschauen und das hat mich wirklich überzeugt. Nach knapp 1 1/2 Jahren hat sich diese Überzeugung gefestigt: Birgit war die beste Wahl!

Die Art und Weise, wie sie uns Schritt für Schritt an die neue Denkweise herangeführt hat und auch immer wieder aufzeigt, wo Schulmedizin und TCM Schnittmengen haben und wo man klar zwischen schulmedizinischer und TCM-Betrachtungsweise unterscheiden muss, war für mich ungeheuer hilfreich. Auch die Geduld, mit der Birgit schon Vermitteltes immer wieder aufzeigt, führt dazu, dass sich wichtige Dinge fast von selbst einprägen, wenn man im Unterricht gut aufpasst. (Keine Ahnung, wie oft sie die Symptome für Milz-Qi-Mangel schon aufgezählt hat, aber es wird mir nie zu viel.)

Auch die Skripte weiß ich sehr zu schätzen. Sie sind so gehalten, dass vieles schon beim Durchlesen klar wird und es ist genug Platz, um die vielfältigen Zusatzinfos aus dem Unterricht noch dazuzuschreiben. Die Praxiskurse waren super; wir haben unheimlich viel mitgenommen und auch da fand Birgit das richtige Maß an ausführlicher Wissensvermittlung in Theorie und Praxis ohne uns dabei zu überfordern. Von Birgits Engagement bin ich immer wieder beeindruckt. Wie sie uns weit über das Maß des reinen Unterrichts hinaus untestützt und an ihrem reichen Erfahrungsschatz teilhaben lässt, ist beispielhaft. An dieser Stelle mal wieder ganz herzlichen Dank dafür!

Vom Arbeitsaufwand her kann man es sich gut einteilen.  Es gab Zeiten, da habe ich über das Anschauen des Unterrichts hinaus kaum etwas getan (und den Unterricht auch erst mit Zeitverzug angeschaut) und zu anderen Zeiten habe ich mich zusätzlich noch mit den Skripten beschäftigt, je nach Thema und persönlichem Zeitbudget.  Ich versuche, wo möglich den Unterricht live anzuschauen, weil man da aufkommende Fragen direkt stellen kann. Die Aufnahme hat aber durchaus auch ihren Reiz, da gibt es eine Pause-Taste, die manchmal für den Zusatzaufschrieb gelegen kommt oder um etwas nachzuschlagen und die Fragen beantwortet Birgit dann schriftlich innerhalb kürzester Zeit.

Bei Interesse kann ich nur empfehlen: nutzt die kostenlosen Angebote, ich bin sicher, ihr werdet sie überzeugend finden.

Viel Freude allen auf Ihrem persönlichen Weg zur Heilpraktiker-Tätigkeit!
Antworten Zitieren
#6
Hallo,
Es ist ja schon ganz viel Tolles hier geschrieben worden. Ich kann mich dem nur anschließen.

Als eine Teilnehmerin sozusagen der ersten Stunde habe ich auch schon einiges an Erfahrungen sammeln können, obwohl ich immer noch sehr sehr viel dazu lerne. 

Nachdem ich als frischgebackene HP erstmal verschiedene andere Ausbildungen gelernt hatte (klass. Homöopathie, Darmsarnierung, Neuraltherapie, Dorn-Breuss, Chirotherapie, Ohrakupunktur), fehlte mir immer irgendetwas. 
So schnupperte ich erstmal in die TCM und habe mich infizieren lassen. Nach Ernährung nach TCM, Akupunktur mit allen TCM-Grundlagen und Tuina befinde ich mich gerade in der Phyto-Therapie nach Chinesischer Medizin bei Birgit. Nebenbei hatte ich zwischendurch auch noch die Phytotherapie mit westlichen Kräutern nach TCM gelernt.
Ich komme zu dem Schluß, dass nach meinen Erfahrungen nichts so umfassend ist, wie die Chinesische Medizin. So wie die anderen schon beschrieben haben, ist Birgit durch und durch TCM´lerin und ihre Erfahrung ist so umfassend, dass ich jede Stunde wieder so viel von ihr lernen kann. Dafür bin ich sehr dankbar. 

Was ich aber noch nie vorher erlebt habe, ist, dass man immer Fragen stellen kann, wenn man nicht mehr weiter weiß. Und das ist so wertvoll. 

Auch möchte ich mal ein Beispiel bringen: Es kommen manchmal in der Praxis so verblüffende Erfolge zustande wie z.B. Neulich, als ich eine Patientin wegen Durchfall behandelte, den sie jeden Morgen bis zu 4 mal hatte und sich gar nicht mehr aus dem Haus traute. Nebenher hatte sie noch ganz viele andere Symptome, u.a. Auch eine Uveitis, die mit Cortisonspritzen ins Auge so gerade eben in Schach gehalten werden konnte. Den Durchfall bekamen wir relativ schnell in den Griff. Aber was für mich viel verblüffender war, dass sich gleichzeitig auch die Entzündung im Auge wieder komplett zurückgebildet hatte.
Vielleicht sagt so ein Praxisbeispiel nochmal etwas zu dieser tollen Behandlungsmethode aus.

LG Sabine
Antworten Zitieren
#7
Ihr Lieben,

genau wie Sabine bin ich auch eine Schülerin "der ersten Stunde" bei Birgit  Big Grin

Neben meiner HP Ausbildung hatte ich auch mit der TCM Ausbildung (erst bei Peter Hollmayer, später dann bei Birgit) angefangen.
Mein Glück war es, dass ich parallel zu Birgit nach Herdecke kommen durfte, um in ihrer Praxis zu hospitieren. Jeden Dienstag Vormittag war ich da.... und das war das Beste, was mir passieren konnte! Mittlerweile darf ich Vertretungen machen und es ist einfach schön, wie  sich alles zusammenfügt, wenn man einige Jahre (bei mir sind es jetzt auch schon 7 Jahre TCM- WOW, ich kann es kaum fassen!) dabei ist!
"Fertig" ist man irgendwie nie  Big Grin, genau wie Sabine mache ich auch die chinesische Phytotherapie bei Birgit...und auch die dauert noch ....meine Montag Abende sind gerettet (und ich glaube, ich kann auch gar nicht mehr ohne diese Abende Big Grin Big Grin Big Grin).
Praxismässig habe ich 2015 angefangen und die Erfolge stellten sich rasch ein: sei es Heuschnupfen -Patienten, denen es besser geht, sei es Kinderwunsch-Patientinnen, die endlich schwanger geworden sind ( und da: ohne Kräuter hätte ich das kaum hin gekriegt!!! Cool ) - mittlerweile hat sich das 4. Praxisbaby angekündigt!- , sei es Migräne-Patienten, denen ich helfen konnte, ach, mittlerweile gibt es so viele schöne Dinge, die passiert sind! Ich denke dann immer, Ja, DU hast den schönsten Beruf der Welt, wie herrlich!


Als Therapie habe ich dann noch neben Akupunktur, chinesische Kräuter, TuiNa und Moxibustion, die Ohrakupunkutur und die Therapeutische Frauen-Massage mit ins Boot genommen! Für mich eine tolle Kombination, die in der Praxis super funktioniert! 


Den Patienten als großes Ganzes anzusehen und ihm mittels TCM (und sonstigen Therapien) helfen zu können, ist einfach genial!

Also, habt alle den Mut  Big Grin, Birgit brennt für die TCM und es überträgt sich Big Grin Big Grin Big Grin ich kann es mir ohne gar nicht mehr vorstellen!

Als Letztes: so viele tolle Kolleginnen und Kollegen habe ich kennenlernen dürfen, toll! Wir haben einen tollen Austausch und es ist einfach wertvoll, mit Gleichgesinnten zu kommunizieren und zu lernen!

Liebe Grüße aus der Praxis  Heart
Eure Loulou
Glg von Loulou Heart
___________________________
https://www.praxis-jatzkowski.de
Antworten Zitieren
#8
Hallo an alle Interessierten,

ich bin im aktuellen Akupunktur-Kurs bei Birgit und ab Januar dann im Phytokurs  Smile
Als ich mit der HP-Ausbildung angefangen habe, habe ich in einige Therapiekurse reingeschnuppert und mir ist dann recht schnell klar geworden, dass ich TCM machen möchte. Ich finde, es ist einfach eine Therapierichtung, mit der man den Patienten wirklich auf vielen Ebenen unterstützen und die Ursache der Problematik rausfinden und behandeln kann. Es sind alle für die Heilung, aber auch für ein gesundes Leben, wichtigen Bereiche abgedeckt: Ernährung, Bewegung, Atmung, Geist&Spiritualität, etc. durch die verschiedenen Säulen der TCM (Diätetik, Qi Gong und Tai Qi, TuiNa, Akupunktur, Kräutertherapie, geistige Lehren).

Da ich zwei kleine Kinder habe, ist es natürlich optimal, dass ich die Ausbildung größten Teils von zu Hause aus und zu den für mich passenden Zeiten machen kann. Meinen kleinen Sohn konnte ich zum letzten Praxiskurs mitnehmen, da war er 5 Monate alt. Birgit hat ihn dann rumgetragen und geschaukelt, während ich Punkte lokalisiert habe  Tongue

Überhaupt ist die Stimmung in unserer Ausbildungsgruppe sehr familiär und vertraut. Ich habe hier sooo nette Menschen kennen gelernt, die einfach unfassbar hilfsbereit, wertschätzend, lustig und toll sind!  Heart
Dazu kommt, dass Birgit was die Ausbildung angeht einen unglaublichen Einsatz zeigt. Sie hilft uns wo sie kann, es gibt ganz ganz tolle (kostenlose!) Arbeitskreise und man kann bei ihr in der Praxis hospitieren. Eine Gelegenheit, die sich einem sonst selten bietet.
Liebe Grüße
Helena

Der Mensch kann Wunder nur erleben, wenn er bereit ist,
sein Herz und seine Augen dafür zu öffnen. (Augustinus)
Antworten Zitieren
#9
Hallo Ihr Lieben,

wie schön liest sich das denn alles.....DANKE an Euch.

Ich habe die Ohrakupunktur  (  vom Herbst 2018 ) als Aufzeichnung genossen .  Das war mein Geschenk an mich, für meine bestandene HP-Prüfung im Dez. 2018. Wink

Als nächstes kommt die Akupressur und dann ab Sept. die TCM...…..dafür hat Priska schon gesorgt..... Big Grin ….ich freue mich sehr.

Alles Liebe, Anna
Antworten Zitieren
#10
Ach wie schön, Anna, ich freue mich sehr für dich  Heart 
Was ich auf jeden Fall auch empfehlen kann für alle, die viel Zeit haben, weil sie die Prüfung schon geschafft haben...  Rolleyes und eben schon mal intensiv in die TCM reinschnuppern wollen, wäre die Schmerztherapie.
Die Theorie müsste man zwar nachbuchen, aber das ist kein Problem, Birgit aus der Konserve ist fast besser als live, weil sie zu stoppen ist  Tongue , aber Ende Mai findet ein langes Praxiswochenende statt, wo man schon mal hervorragend das Wichtigste kennenlernen kann - und ich denke, dazu müsste man nicht mal unbedingt vorher die gesamte Theorie aus den Webinaren nachgearbeitet haben.  fragend
Liebe Grüße
Claudia
Antworten Zitieren
#11
Dann will die Priska - Schülerin der dritten Stunde sozusagen Smile - hier auch ihren Senf dazugeben.

Ich kenne die Ohrakupunktur schon seit mehr als 10 Jahren. Ihre Wirkung hat mich immer wieder verblüfft.

Dann wollte ich mich nicht mehr nur auf die Ohren beschränken und die "große Akupunktur" dazulernen. Tja, so naiv war ich Smile. Ich stellte schnell fest, dass ich dafür eine große TCM Ausbildung zu absolvieren hatte, die etwas mehr umfasst als "nur" Akupunkturpunkte. Meep, eigentlich keine Lust - und keine Zeit. Da ich zu der Zeit auch noch in der HP Ausbildung war, hab ich von Block zu Block entschieden, ob ich weitermache(n kann). Und jedes Mal kam irgendetwas und hat mir die Entscheidung zum nächsten Block versüßt, ein bisschen Geld oder Zeit oder eine Freundin mit einem speziellen passenden Problem oder einfach die große Neugier. Die Ernährung hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, aber heute weiß ich, wann ich Hirse und Hühnersuppe esse - und wann ich kühlende Nahrungsmittel brauche. Kleine Umstellung, Riesen-Wirkung.

So hatte ich mich eigentlich nie richtig für "DIE TCM" entschieden, aber wie der Zufall es will, mache ich die Ausbildung jetzt ganz. Sollte so sein, oder Birgit?!

Birgits Einsatz für Ihre Schüler ist wirklich unbeschreiblich, genau wie die anderen es oben schon schrieben. Ich bin immer noch am Hinterherlernen (wegen der HP Prüfung grad im Februar Smile ist Einiges liegen geblieben), aber wenn ich bald meine Praxis aufmache und irgendwo hänge, kann ich meine Mitschüler oder Birgit jederzeit um Unterstützung bitten. Immer findet sich sehr schnell ein Ansatz (und das auch bei völlig gesundheitsfremden Gebieten *kicher). Plus die Möglichkeit zu hospitieren, das ist unbezahlbar! Wo findet man so viel Engagement?!

Und erste Erfolge beim heimischen "Üben" haben sich auch schnell eingestellt, v.a. bei Gelenkproblematiken.

Fazit: Die TCM ist ein Werkzeug für fast jeden gesundheitlichen Aspekt. Man kann ein paar andere Dinge dazu lernen (wir lernen ja alle so gern weiter) - aber eigentlich hat man mit dieser Ausbildung alles, was man als Therapeut braucht. Natürlich inklusive Phyto, Tuina etc. Das ist die Kür, die ich bestimmt noch dran hängen werde. Das entscheidet sich dann, wenn es soweit ist.
Zitat:*** Mein Lieblingstag ist heute ***

Antworten Zitieren
#12
Rainbow 
Hallo Ihr Lieben,

ich kann das gesagte einfach nur bestätigen!
Birgit ist die beste Dozentin, die ich mir für die TCM vorstellen kann. Sie brennt dafür, sie lebt es und sie gibt es an uns uneingeschränkt weiter...egal, ob sie krank ist, ein Todesfall oder Umbauarbeiten - nichts hält sie davon ab, für uns da zu sein. Unser Dank und Respekt ist riesig und wir hoffen und denken, sie weiß das auch.
Die Erfolge, die ich mit dem wenigen Wissen, was wir eigentlich erst haben - der Kurs geht ja schließlich noch fast ein Jahr - sind echt unglaublich. Von chronischer Blasenentzündung, Schwindelerkrankung, Depression bis zu Bluthochdruck...alles konnte und durfte ich schon mit Erfolg behandeln. 
Die Ausbildung macht Spaß, die Leute sind alle nett und es hört nicht auf, neugierig zu machen.

Also startet! Es lohnt sich.

Lieben Gruß
Katja
Das GROßE ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man SELBST zu sein.Heart
Antworten Zitieren
#13
An alle Interessierten,

Auch ich kann Birgits Ausbildung nur jedem ans Herz legen, der nach ganzheitlichen Heilmethoden sucht.

Besonders diese theoretische Grundlagen vermittelt Birgit 1a, auch die Form der online Vorlesungen war für mich bestens,  sonst hätte ich das mit 3 Kindern nie geschafft.

Meine Praxis habe ich zum Januar 2019 gestartet und es läuft sehr gut an.

Die Fälle, die auf meiner Entwicklungsstufe zu mir finden, konnte ich fast alle erfolgreich therapieren: Schwindel, Juckreiz am ganzen Körper, Reizdarm, Migräne, Heuschnupfen, Akne, etc

Danke nochmals an Birgit, die mir durch diese fundierte Ausbildung, die Möglichkeit eines Neuanfangs geschenkt hat.

Von ganzem Herzen DANKE.

Jutta
Antworten Zitieren
#14
Hallo,

ich kann eigentlich nur das was die Anderen schon gesagt haben wiederholen.
Birgit ist toll!!
Ich hatte schon eine Weile nach einer guten TCM Ausbildung gesucht als ich Birgit an die Schule kam. Durch meine abgeschlossene Akupunkturausbildung für Pferde, und die Akupunkt Meridian Massage hatte ich schon etwas TCM Erfahrung. U.a bei Peter Hollmayer habe ich dann mit Human TCM angefangen und war total happy als Birigt an die Schule kam.
Birgit ist genau die TCM Dozentin die ich mir gewünscht habe. Sie packt die Ihre Kurse richtig gut voll mit ganz viel Input und meist auch mit viel Humor!
Mittlerweile bin ich bei Birgit in der TCM Phytoausbildung, was das ganze nochmal abrundet und vertieft.
In meiner Praxis arbeite ich fast ausschließlich mit TCM (Akupunktur, TCM Ernährungstherapie, Tuina, TCM Phytotherapie) und bin sehr zufrieden damit.
Was unglaublich wertvoll ist, ist die tolle Betreuung von Birgit. Immer wenn in der Praxis Fragen auftauchen ist sie sofort mit Rat und Tat dabei. Genau wie auch die anderen Kollegen mit denen ein super Austausch und Support stattfindet! Das begeistert mich sehr! Danke dafür!

Ich kann die TCM und ganz besonders Birgit nur jedem empfehlen.
Carpe Diem!
Antworten Zitieren
#15
Hallo,
Es ist ja schon ganz viel Tolles hier geschrieben worden. Ich kann mich dem nur anschließen.

Als eine Teilnehmerin sozusagen der ersten Stunde habe ich auch schon einiges an Erfahrungen sammeln können, obwohl ich immer noch sehr sehr viel dazu lerne. 

Nachdem ich als frischgebackene HP erstmal verschiedene andere Ausbildungen gelernt hatte (klass. Homöopathie, Darmsarnierung, Neuraltherapie, Dorn-Breuss, Chirotherapie, Ohrakupunktur), fehlte mir immer irgendetwas. 
So schnupperte ich erstmal in die TCM und habe mich infizieren lassen. Nach Ernährung nach TCM, Akupunktur mit allen TCM-Grundlagen und Tuina befinde ich mich gerade in der Phyto-Therapie nach Chinesischer Medizin bei Birgit. Nebenbei hatte ich zwischendurch auch noch die Phytotherapie mit westlichen Kräutern nach TCM gelernt.
Ich komme zu dem Schluß, dass nach meinen Erfahrungen nichts so umfassend ist, wie die Chinesische Medizin. So wie die anderen schon beschrieben haben, ist Birgit durch und durch TCM´lerin und ihre Erfahrung ist so umfassend, dass ich jede Stunde wieder so viel von ihr lernen kann. Dafür bin ich sehr dankbar. 

Was ich aber noch nie vorher erlebt habe, ist, dass man immer Fragen stellen kann, wenn man nicht mehr weiter weiß. Und das ist so wertvoll. 

Auch möchte ich mal ein Beispiel bringen: Es kommen manchmal in der Praxis so verblüffende Erfolge zustande wie z.B. Neulich, als ich eine Patientin wegen Durchfall behandelte, den sie jeden Morgen bis zu 4 mal hatte und sich gar nicht mehr aus dem Haus traute. Nebenher hatte sie noch ganz viele andere Symptome, u.a. Auch eine Uveitis, die mit Cortisonspritzen ins Auge so gerade eben in Schach gehalten werden konnte. Den Durchfall bekamen wir relativ schnell in den Griff. Aber was für mich viel verblüffender war, dass sich gleichzeitig auch die Entzündung im Auge wieder komplett zurückgebildet hatte.
Vielleicht sagt so ein Praxisbeispiel nochmal etwas zu dieser tollen Behandlungsmethode aus.

LG Sabine
Antworten Zitieren
#16
Hallo zusammen,

dann will ich Euch auch mal kurz erzählen wie ich zur TCM gekommen bin:

TCM war die einzige Therapie mit der ich keine persönliche Erfahrung hatte und die mich auch überhaupt nicht gereizt hat!  Cool Weder als Patient und erstrecht nicht als zukünftiger Therapeut... Irgendwann hab ich dann hier an der Schule aber über den Akupressurkurs gelesen und dachte, dass ich mir den ja mal angucken kann... einfach so für meine Familie... Da hatte es mich dann eigentlich schon gepackt... Direkt im Anschluss fing der Ohrakupunkturkurs an und ich dachte: "Na gut, Ohr ist ja auch nichts Großes und kein langer Kurs, klingt spannend, den machste auch noch!"... Ja und dann neigte sich dieser dem Ende und ich konnte mir schon garkein Woche mehr ohne TCM, ohne Birgit, aber auch nicht ohne unsere nette Schülertruppe vorstellen... Da man jeden Block einzeln buchen konnte habe ich mich mal zum ersten Block angemeldet... Tja und mittlerweile kann ich garnicht mehr ohne... Ich kann mich auch garnicht vorstellen eine andere (Haupt-)Therapie zu erlernen, für meine evtl. zukünftige Praxis...

Die TCM ist für mich sooo logisch und alles passt immer zusammen... Es fasziniert mich wieviel man schon durch Kleinigkeiten in der Ernährung oder Akupressurpunkte erreichen kann. Von schwierigen Fällen usw. bin ich natürlich noch meilenweit entfernt. Da ich aber nur 15 Min. von Birgit entfernt wohne, habe ich schon oft die Möglichkeit gehabt ihr über die Schulter zu schauen und zu sehen wievielen Menschen die TCM helfen kann... Eine engagiertere Dozentin, die so für die TCM brennt und soviel Zeit und Nerven in unsere Ausbildung investiert kann man sich garnicht vorstellen. Vielen Dank an dieser Stelle auch normal an Dich, Birgit  Heart

Ich bin in der aktuellen Ausbildung und noch keine Heilpraktikerin.... Und auch wenn der HP gerade etwas auf der Strecke bleibt ist es zeitlich ganz gut machbar beides gleichzeitig zu machen. Einige haben mir gesagt das wäre nicht machbar. aber ich für meinen Teil nehme auch ganz viel schulmedizinisches Drumherum aus der Ausbildung mit. Klar ist TCM eine ganz andere Denkweise und gerade anfangs war es etwas merkwürdig, aber der Knoten ist bei mir schnell geplatzt und mittlerweile übersetze ich mir (oder versuche es zumindest) sämtliche Symptome oder Krankheiten automatisch und chinesische...  Big Grin

Alles in Allem bin ich soooo froh hier gelandet zu sein... und während ich zu Beginn meiner HP-Ausbildung noch dachte, dass ich das in erster Linie nur für mich und meine Familie mache und garnicht weiß ob ich jemals zur Prüfung gehen werde, bin ich mir jetzt sicher dass ich auch ganz offiziell irgendwann mal HP sein möchte um diese wundervolle Therapie auch an Patienten anwenden zu dürfen.

Viele Grüße
Nadine...
Antworten Zitieren
#17
Hallo,

zu den vorangegangenen Berichten und Einschätzungen meiner Mitschüleri/-innen möchte ich meine Erfahrungen hinzufügen. So lest ihr von den verschiedensten Wegen zur TCM.
Ich bin vor fast 20 Jahren über eine eigene Erkrankung mit der Homöopathie und der TCM in Berührung gekommen und habe am eigenen Leib (das ist wichtig!) erfahren, was Nadeln und Globuli bewirken können. Auch die darauf folgende Ernährungsumstellung nach TCM hat eine kolossale Besserung gebracht. Irgendwann in der Elternzeit war dann klar: Jetzt oder nie! Ich mach den HP und die TCM. Mit 2 kleinen Kindern habe ich für mich entschieden, das geht nur nacheinander. Nach Jahren Fahrerei wegen Präsenzunterricht für den HP waren wir als Familie schon am Limit. Deshalb habe ich mich nach Online-Unterricht umgesehen, obwohl ich erst skeptisch war, ob das auch für so praktische Gebiete funktionieren kann. Ein Video von Birgit (ich glaube, es war die Akupressur) hat mich von ihr als Dozentin überzeugt. Ich habe immer nach einem Lehrer Ausschau gehalten, der die chinesische Denkweise auch verständlich in unsere Sprache übertragen kann. Das ist bei Birgit eindeutig der Fall. Alles hat Hand und Fuß, wird logisch erklärt. Dazu wird bleibt keine Frage unbeantwortet. Ob live oder im Chat, Birgit -oder auch andere erfahrenere Mitstreiter- klären das Problem in kürzester Zeit. Birgit ist immer zur Stelle, um aus ihrem reichen Erfahrungsschatz mit Tipps weiterzuhelfen. Darüber hinaus ist immer Zeit für einen Joke! ;-)
Die Praxiswochenenden sind goldwert und überaus wichtig. Wir lernen darin viel und Birgit fordert uns heraus - Anamnese, Therapieansatz...! Und es macht Spaß. Ein netter Kollege sagte einmal, die Wochenenden seien wie ein "Treffen mit Freunden" geworden. Ja, man ist schnell im Kontakt, schließlich ziehen wir alle an einem Strang. In dieser bildschönen Umgebung in Herdecke mit einer herzlichen Gastgeberin wie Birgit kommt trotz Arbeit sogar so etwas wie Urlaubsflair auf!
Ich freue mich auf dieses letzte Jahr (Oh, es ist gar kein Jahr mehr!) mit Birgit und meinen Kollegen! Mit Diagnostik und Syndromen geht es jetzt zur Sache, es ist super spannend!
Antworten Zitieren
#18
Gute Morgen Ihr Zwei,

Danke auch Beiden für Euer Feedback  Big Grin !

Tja Nadine, so bin ich auch vor 25 Jahren an das Thema gekommen!

Nieeeeeee hätte ich mir vorstellen können das ich jemals TCM machen würde - ich hätte alle für bekloppt erklärt!

So wie Du habe ich damals gemacht, och Cool mach mal so einen Einführungskurs mit (aber eigentlich auch nur - weil einige meiner damaligen HPA- Kolleginnen unbedingt TCM machen wollten) - kann ja nicht schaden!

Tja und dann entwickelte sich ein Eigenleben .... haha, manchmal bringen Euch Zufälle auf eine andere Bahn!  Tongue


Danke nochmal und LG Birgit

PS: Deshalb kann ich nur jeden raten - einfach mal reinschnuppern und schauen ob es was für Euch ist!
Habt einen schönen Tag Heart

Birgit Kriener

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe deinen Traum!" Wink

www.Birgitkriener.de
https://www.facebook.com/BirgitKriener60/
Antworten Zitieren
#19
Auch ich kann die TCM Ausbildung bei Birgit sehr empfehlen   Smile


Ich habe vorher an einer anderen Fernschule schon eine TCM Ausbildung abgeschlossen, welche aber dieser Ausbildung hier, in keinster Weise das Wasser reichen kann. Birgit vermittelt hier ein Wissen, das einfach unglaublich ist. Erst hier habe ich die Zusammenhänge angefangen zu verstehen, weil Birgit es so verständlich erklären kann.
Die Praxiswochenenden sind immer ein Highlight, zum einen weil das praktische Üben einem Sicherheit gibt und Birgit hier auch nochmal viele Tipps und Tricks uns weitergibt und zum anderen, weil wir untereinander uns schon so gut kennen, das man sich schon freut, sich wiederzusehen.

Birgit, an dieser Stelle nochmal ein Dankeschön für alles  Heart
Antworten Zitieren
#20
Wow! So viele tolle Feedbacks! Dem kann auch mich nur anschliessen!

Ich bin 2015 bei Birgit in die Ausbildung eingestiegen. Ich hatte sogar das große Glück, einen kleinen Einblick vor Ort in ihre Praxisarbeit zu bekommen und kurzzeitig bei ihr zu hospitieren. Das fand ich besonders spannend und klasse, dass Birgit neben so vielen Kursen ihren Schülern diese Möglichkeit anbietet.
Wenn Fragen auftauchen, ist Birgit immer direkt mit Rat und Tat für uns da, genau wie alle anderen Kollegen, was ich sehr wertvoll finde. Es ist sehr schön, einen so tollen Austausch zu haben. Vielen Dank!!
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Vorstellungsrunde Akupunktur - Ausbildung: Beginn Oktober 2021 Birgit Kriener 2 102 08.06.2021, 14:01
Letzter Beitrag: Birgit Kriener
  Neue TCM-Akupunktur - Ausbildung Oktober 2021 Birgit Kriener 5 537 06.06.2021, 18:14
Letzter Beitrag: Birgit Kriener
  Infoabend zur nächsten TCM - Akupunktur - Ausbildung 04.05.2021 Birgit Kriener 8 527 08.05.2021, 09:42
Letzter Beitrag: Birgit Kriener
  Vorstellungsrunde TCM-Ausbildung September 2019 Birgit Kriener 105 11.533 11.04.2021, 11:14
Letzter Beitrag: Birgit Kriener
  TCM Block 7 - Infos, Fragen, Feedback,.. Birgit Kriener 0 320 16.03.2021, 11:34
Letzter Beitrag: Birgit Kriener

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: