Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prüfung zum Vitalstoffberater
#1
Guten Morgen Zusammen,

bekommen wir zur Ansicht eine schriftliche Ausarbeitung, damit wir einen Leitfaden haben? Und wie läuft die schriftliche Prüfung genau ab?

Viele Grüße 

Anja
Zitieren
#2
Liebe Anja  Heart

Die Prüfung findet online statt und besteht aus 20 MC-Fragen.
Es wird lediglich der Stoff aus den drei Blöcken abgefragt, der auch im Skript zu finden ist.

Die Hausarbeit sollte 3 bis max. 20 Seiten enthalten.
Du kannst Dich für einen Patienten-Klienten-Fall entscheiden, aber natürlich darfst Du Dich auch selbst beraten/behandlen.
Wenn Du eine ganz andere Idee hast, wie Du Deine Hausarbeit schreiben möchtest, so solltest Du das im Vorfeld per Mail
mit mir abstimmen.
Liebe Grüße
Gudrun blume
Ernährungsfrau & Bachblütenfreundin vom Kochelsee





Zitieren
#3
Guten Tag,

habe jetzt mehrmals die Lehrnfragen bearbeitet. Vielleicht bin ich einfach zu "alt" um zu verstehen, wie das richtig läuft, aber es ist ja unheimlich schwer die Prüfung so zu schaffen, wenn nur ein einziger Haken nicht oder auch falsch in der Frage gesetzt ist. Die Smileys sind eher irritierend, wenn es um die Lösung geht, da der gelbe Smiley (um das zu erfahren muss man auch erstmal die Maus über den Smiley halten) entweder dafür, es ist gut das ich hier keinen Haken gesetzt habe oder es ist gut, dass ich einen Haken gesetzt habe steht. Der rote steht entweder für, es ist falsch, daß ich hier einen Haken gestzt habe, oder es ist falsch daß ich hier keinen Haken gesetzt habe...

Zu der Prüfung als Vitalstoffberater gehört auch eine Hausarbeit?

Einen schönen sonnigen Tag noch, Sandra Br.
Zitieren
#4
Ihr Lieben, Gudrun hat die Fragen zum Teil schon beantwortet, dazu habe ich auch noch einen Hinweis:
Bei allen unseren Webinaren mit Zertifikat findet ihr auf der Homepage ein PDF mit allen wichtigen Infos rund um Prüfung und Hausarbeit. Das sieht dann z. B. so aus:
__________________
Zertifikatsvoraussetzung ist die
  • Teilnahme an den Online-Schulungen (bzw. Aufzeichnungen) der Webinare
    • Orthomolekulare Medizin - Basiskurs
    • Orthomolekulare Medizin - Meisterklasse
    • Verdauung und Stoffwechsel, Beratungsbaustein (Block D der Ausbildung Ernährungs- und Gesundheitsberater)
  • das Bestehen der Online-Abschlussprüfung sowie
  • die schriftliche Ausarbeitung einer Vitalstoffberatung oder -therapie.
PDF: Weitere Informationen zu Prüfung und Zertifikat
__________________

Sandra, an die Smilies bei den richtigen/falschen Antworten der Lernfragen wirst du dich sicher schnell gewöhnen. 
Ein grünes Smilie bekommst du, wenn das Häkchen richtig war oder wenn es richtig war, kein Häkchen zu setzen.
Genauso beim roten Smilie: Wenn das Häkchen falsch war oder wenn es an dieser Stelle gesetzt werden sollte.

Viel Erfolg weiterhin beim Lernen!
Zitieren
#5
(14.10.2018, 10:12)Gudrun Nebel schrieb: Liebe Anja  Heart

Die Prüfung findet online statt und besteht aus 20 MC-Fragen.
Es wird lediglich der Stoff aus den drei Blöcken abgefragt, der auch im Skript zu finden ist.

Die Hausarbeit sollte 3 bis max. 20 Seiten enthalten.
Du kannst Dich für einen Patienten-Klienten-Fall entscheiden, aber natürlich darfst Du Dich auch selbst beraten/behandlen.
Wenn Du eine ganz andere Idee hast, wie Du Deine Hausarbeit schreiben möchtest, so solltest Du das im Vorfeld per Mail
mit mir abstimmen.

Hallo Gudrun,

Danke für Deine Antwort. Zu der schriftlichen Ausarbeitung habe ich noch Fragen. Welche Struktur sollte diese beinhalten (z.B. Ausgangssituation beschreiben, Welche Empfehlungen, Verlauf etc)? Mir fehlt dazu, wie es aussehen soll und es würde mir sehr helfen, wenn ich dazu eine Art Anleitung an die Hand bekomme. Du schreibst in Deiner Antwort die Worte "beraten / behandeln", hmmm behandeln? Ich darf doch nur Empfehlungen aussprechen oder meinst Du die Worte anders? Nicht dass, ich die Ausarbeitung so aufbaue und es dann ein KO-Kriterium wäre. Freue mich über Deine Nachricht. 

Viele Grüße 

Anja
Zitieren
#6
(21.12.2018, 11:49)anjaanjawa schrieb:
(14.10.2018, 10:12)Gudrun Nebel schrieb: Liebe Anja  Heart

Die Prüfung findet online statt und besteht aus 20 MC-Fragen.
Es wird lediglich der Stoff aus den drei Blöcken abgefragt, der auch im Skript zu finden ist.

Die Hausarbeit sollte 3 bis max. 20 Seiten enthalten.
Du kannst Dich für einen Patienten-Klienten-Fall entscheiden, aber natürlich darfst Du Dich auch selbst beraten/behandlen.
Wenn Du eine ganz andere Idee hast, wie Du Deine Hausarbeit schreiben möchtest, so solltest Du das im Vorfeld per Mail
mit mir abstimmen.

Hallo Gudrun,

Danke für Deine Antwort. Zu der schriftlichen Ausarbeitung habe ich noch Fragen. Welche Struktur sollte diese beinhalten (z.B. Ausgangssituation beschreiben, Welche Empfehlungen, Verlauf etc)? Mir fehlt dazu, wie es aussehen soll und es würde mir sehr helfen, wenn ich dazu eine Art Anleitung an die Hand bekomme. Du schreibst in Deiner Antwort die Worte "beraten / behandeln", hmmm behandeln? Ich darf doch nur Empfehlungen aussprechen oder meinst Du die Worte anders? Nicht dass, ich die Ausarbeitung so aufbaue und es dann ein KO-Kriterium wäre. Freue mich über Deine Nachricht. 

Viele Grüße 

Anja

Hallo Gudrun,

bekomme ich bitte noch eine Anwort auf meine Frage, damit ich bei meiner Ausarbeitung keinen Fehler mache :-) 

Danke.

Viele Grüße
Zitieren
#7
Hallo
Ich bin zwar nicht Gudrun, möchte aber trotzdem versuchen, dir weiterzuhelfen.

Also dich selbst darfst du behandeln, andere, wenn du keine Heilerlaubnis besitzt, "nur" beraten und nicht therapieren.

Nun zu der Hausarbeit: Entscheide dich, ob du quasi dich selbst als Fallbeispiel nehmen möchtest oder vielleicht ist ja während deiner Ausbildung jemand aus dem engen Familien- oder Bekanntenkreis schon auf dich zugekommen und hat in einem bestimmten Fall um Hilfe und Empfehlungen gebeten. Dann kann das dein Fallbeispiel sein.

Und dann strukturierst du deine Hausarbeit wie oben schon ganz richtig angedeutet :
Einleitung und Fall vorstellen
Wie bist du bei der Beratung vorgegangen, welche Fragen hast du warum gestellt?
Welche Empfehlung hast du daraufhin gegeben und warum?
Wurde die Empfehlung befolgt und welches Ergebnis der Beratung hat sich dann eingestellt?
Ausblick, Zusammenfassung

Es geht darum, dass du zeigst, dass du den Inhalt des Kurses und die verschiedenen Zusammenhänge verstanden hast und (richtig) anwenden kannst.

Ich hoffe, das hilft dir weiter und nimmt dir die Unsicherheit.
It's gonna be okay in the end. 
If it's not okay, it's not the end.
Heart   
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Prüfung Nicole E. 9 458 08.05.2019, 11:08
Letzter Beitrag: barbarabe
  Zertifizierter Vitalstoffberater Gudrun Nebel 6 1.072 22.03.2019, 12:34
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel
  Korrektur Prüfung Claudia72 6 340 02.01.2019, 13:05
Letzter Beitrag: Claudia72
  Korrektur Prüfung Claudia72 4 229 02.01.2019, 11:32
Letzter Beitrag: eva-e
  Zertifizierter Vitalstoffberater in Vollzeit in München gesucht Gudrun Nebel 0 282 13.11.2018, 13:15
Letzter Beitrag: Gudrun Nebel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: