Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ozovit
#1
Hat jemand praktische Erfahrungen mit dem Präparat Ozovit zur Sauerstoffzufuhr in den Darm?

Es gibt - wie immer - Gegenstimmen, die behaupten,

- dass die Wirkung nicht belegt ist, d.h. es ist umstritten, ob tatsächlich Sauerstoff bis in den Dickdarm gelangt.

- dass in der Annahme, dass Sauerstoff in den Dickdarm gelangt, auch die guten Bifidobakterien abgetötet werden.

Wie sind Eure Erfahrungen? Gibt es eine bessere Alternative?
Bonnie
Antworten Zitieren
#2
Liebe Bonnie,

alles was im Kurs "Volkskrankheiten" gelehrt wird stammt aus persönlicher Praxiserfahrung (und funktioniert auch  Big Grin ) !!!

Auch ich selbst habe natürlich Ozovit bei mir angewendet um auch die Wirkung selbst zu erspüren. Manchmal kann 
man den Sauerstoff richtig gehend spüren (ein leichtes "Rumpeln und Pumpeln").
Die Naturheilkunde ist eben eine Erfahrungsheilkunde - und nicht evidenzbasiert im schulmedizinischem Sinn.

Natürlich sterben bei der Gabe von Ozovit alle anaeroben Bakterien (auch die "guten" Lacto's und Bifido's) ab und müssen durch die 
entsprechenden Präparate (z.B. OminLactis) wieder angesiedelt werden. Aus der Erfahrung mit bereits mehr als 
250 Stuhlbefunden kann ich Dir aber sagen, dass beim Auftreten von Clostridien in der Regel die Lactobacillen / Bifidobacterien 
ohnehin komplett runtergefahren sind und neu angesiedelt werden müssen.

Bitte lass Dich nicht verunsichern !! Es liegt in der Natur der Sache, dass es immer Pro und Contra gibt. Fang mit dem Therapieren an,
auf Basis unserer erlernten Konzepte und Du wirst sehen, wie einfach und effektiv unsere "Werkzeuge / Blumen" sind  Heart
LG, Anja

Wenn dich jemand verletzt, bleibe ruhig und lächle. Karma regelt das schon  Rolleyes
Antworten Zitieren
#3
Liebe Anja,

danke!

Es tut mir leid, wenn ich Dir auf die Füße getreten haben sollte, das war bestimmt nicht meine Absicht.
Immerhin kann ich davon aussehen, dass Du auch in diesem Fall uhig bleibst und lächelst.
Bonnie
Antworten Zitieren
#4
NEEIIINNN ... nicht auf die Füße getreten, dont worry  Big Grin  Heart  Big Grin    kuss2

Mir ist es wichtig, dass ihr die Wirkungsweisen von Substanzen und Präparaten (homöopathisch, pflanzlich etc.) versteht und kennt. Dann könnt ihr auch "irreführende Beiträge in den Weiten des WWW's" besser einschätzen. Es wird zu jedem Präparat immer pro und contra geben. Schließlich ist auch jeder Patient anders. Ein Patient mit Roemheld-Syndrom wird Ozovit sicher anders spüren wie einer mit Obstipation.

Letztendlich geben wir Heilpraktiker/Therapeuten ja die Therapie-Empfehlung für oder gegen ein bestimmtes Präparat. Daher müssen wir nicht nur wissen bei welchen Indikationen es zur Anwendung kommt, sondern was es genau im Körper auslöst bzw. bewirkt.
LG, Anja

Wenn dich jemand verletzt, bleibe ruhig und lächle. Karma regelt das schon  Rolleyes
Antworten Zitieren
#5
Danke liebe Anja,

im Grunde ist das Problem bei Rizol aber doch das Gleiche. Den Unterschied sehe ich nicht.
Bonnie
Antworten Zitieren
#6
aahhh jetzt weiß ich was du meinst, Bonnie  Heart

Mit Rizolen bringst Du auch Sauerstoff in den Körper -  nur auf andere Art und Weise und mit einem etwas anderen Ziel.   Idea

Rizol (Rizol = Rizinus- + Olivenöl)  ist eine Rezeptur aus Rizinus- und Olivenöl, die mit Ozon aus Luftsauerstoff angereichert ist. Sauerstoff wird in Ozon umgewandelt und an ungesättigte Pflanzenöle wie Rizinus- oder Olivenöl gebunden. Es entsteht ein Ozonid. 
Dr. Gerhard Steidl ( Dipl. Chemiker) hat insgesamt 11 Rizol Rezepturen entwickelt. Das Besondere an den Rizolen ist (im Gegensatz zu Ozovit), dass sie mit Bitterstoffen und ätherischen Öle wie z.B. Nelke-, Wermut-, Thymian- und Beifußöl kombiniert werden können. 
So wird eine doppelte Wirkung erzielt: Sauerstoff und die des ätherischen Öls / Bitterstoffe.

Mit Wasser vermischt, werden die Öle tropfenweise eingenommen. Im Körper geben sie dann den Sauerstoff ans Gewebe ab und schaffen so ein Milieu, in dem viele Keime, Pilze und Parasiten nicht mehr lebensfähig sind. Gleichzeitig sollen durch den Sauerstoff Abwehrkräfte angeregt werden.
Anwendung findet die Rizol Therapie z.B. bei Abwehrschwäche ( z.B. häufige Infekte ), chronische Erkrankungen, Borreliose, Fibromyalgie etc. aber auch anaeroben Erregern wie Clostridien, Borrelien, Candida.

Ozovit setzen wir eigentlich "zweckentfremdet" ein. Ursprünglich als Mittel bei Obstipation bringt es Sauerstoff in den Darm um den Stuhl "fluffliger zu machen". Parallel dazu gehen bei Anwendung von Ozovit die anaerobischen Bakterien zugrunde.

Bestimmt kannst Du auch Rizole gegen Clostridien einsetzen. Das wäre wahrscheinlich sogar eine tiefer greifende Therapie (mit Bitterstoffen für Leber, Pankreas etc.). Welche Rizol Rezeptur zur Anwendung kommt, kann ich Dir leider nicht sagen, da ich Rizole nicht in meinem Therapie-Repertoire habe.

Das ist gelebte Naturheilkunde  Heart  wir haben verschiedene Möglichkeiten unser Ziel zu erreichen.  Rolleyes
LG, Anja

Wenn dich jemand verletzt, bleibe ruhig und lächle. Karma regelt das schon  Rolleyes
Antworten Zitieren
#7
Liebe Anja,

danke für Deine ausführliche Erklärung!

Ich habe einen Versuch mit Ozovit gestartet und keine Veränderung verspürt. Gibt es diese denn gewöhnlich bei Deinen Patienten oder spielt sich das alles im Verborgenen ab?

Wieso sollte man denn eigentlich Ozovit ca. 1 Std. nach den Mahlzeiten einnehmen?

Könnte man den selben Effekt auch mit innerlicher Einnahme von Wasserstoffperoxid erreichen?
Bonnie
Antworten Zitieren
#8
Hallo Anja,

ich habe Fragen zum Ozovit. Ich möchte damit schon starten. Du hast ja gute Erfahrung damit. Magst du bitte mir beantworten.

Wird es nur eine Woche eingenommen morgens und abends? 

Wann beginnt man mit der Einnahme von den Lakto/Bifidobakteiren, während der Ozovit Einnahme oder danach? Ich denke danach. Richtig?

Wie unterstützt man sein Elektrolyten Haushalt während der Ozovit Einnahme?

Danke vorab! 

VG, Larissa
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: