Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 2 Bedankung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Unzumutbar lange) Anmeldefristen für die Überprüfung
#21
Hallo Zusammen, 

anscheinend gibt es immer noch sehr lange Wartezeichen....z.B. Gesundheitsamt Dortmund bis Herbst 2016 voll?! 
Wenn ich mich jetzt schon  für die Frühjahrüberprüfung 2017 anmelde, wie läuft das ab z.B mit dem Führungszeugnis( welches ja zur Überprüfung nur 3 Monate alt sein darf)?

Zweite Frage: Hat der Einspruch bei euch etwas gebracht, also die Wartezeit verkürzt?

Wäre klasse wenn mir jemand Auskunft geben kann 


Liebe Grüße 

Tommy
Viele Grüße

Tommy
Antworten Zitieren
#22
Hallo Tommy,
in Recklinghausen ist jetzt schon der nächste mögliche Termin 10/2017.
Wahnsinn, wenn man sich den Beich anschaut, welche Orte und sogar Kreise da mitbedient werden, kein Wunder. Unverschämt finde ich es trotzdem, habe allerdings dazu noch keinen Einspruch eingelegt, da ich noch nicht so weit bin. Behalte mir das aber vor.

Ansonsten brauchst Du für die Anmeldung nur den Antrag, Deinen Lebenslauf und Dein Schulzeugnis. Der Rest wie das Führungszeugnis und Gesundheitsprüfung, wird erst kurz vor der Prüfung erledigt.

LG Susanne
Antworten Zitieren
#23
Hallo Susanne,

Vielen Dank für deine Antwort !

Mich würde nur noch interessieren ob irgendjemand Erfolg mit dem von Isolde vorgebrachten Einspruch hatte  Sleepy
...oder wurde dieser nie genutzt? Der Thread ist ja schon etwas älter.
Viele Grüße

Tommy
Antworten Zitieren
#24
Hi @all,

ich habe vorhin beim Gesundheitsamt Dortmund angerufen und wollte einmal die Wartezeiten mitteilen.
Der nächste freie Termin in Dortmund ist OKTOBER 2018! Da gibt es auch nur noch 40 Plätze und mir wurde gesagt man solle sich schnell anmelden, da jeden Tag neue Anmeldungen reinkommen würden.

Morgen kann ich Infos über Steinfurt schreiben.

Oh mann, im Moment scheint die Prüfung ganz schön überlaufen zu sein.

LG

Thorben
Antworten Zitieren
#25
In Steinfurt sind noch freie Plätze für März 2017 und Oktober 2017 ist noch komplett frei.
Habe mich also in Steinfurt angemeldet. Smile

Nur zu eurer Info, falls sich jemand in Dortmund anmelden möchte sollte er also entweder direkt bei Ausbildungsstart die Anmeldung abschicken oder das Schreiben von Isolde einreichen.

LG aus Bochum

Thorben
Antworten Zitieren
#26
(29.04.2016, 15:00)Thorbenschmi schrieb: In Steinfurt sind noch freie Plätze für März 2017 und Oktober 2017 ist noch komplett frei.
Habe mich also in Steinfurt angemeldet. Smile

Nur zu eurer Info, falls sich jemand in Dortmund anmelden möchte sollte er also entweder direkt bei Ausbildungsstart die Anmeldung abschicken oder das Schreiben von Isolde einreichen.

LG aus Bochum

Thorben

Ich habe mich notgedrungen im GA Gelsenkirchen für Oktober 2018 (nächstmöglicher Termin) anmelden müssen. Mir stellt sich grad die Frage, ob man sich auch paralell dazu in Steinfurt anmelden ? Ich würde meine Prüfung gern im Oktober 2017 oder im März 2018 ablegen. Weiß das zufällig jemand ?
LG aus Münster
Antworten Zitieren
#27
Ich dachte bislang, das prüfende GA richtet sich nach dem Wohnort ?

LG Petra
Antworten Zitieren
#28
Ja, ich habe auch mit Dortmund Kontakt aufgenommen und für Oktober 2018 den nächstfreien Prüfungstermin genannt bekommen.
Es ist ja echt schwer abzuschätzen was in 2018 ist. 
Nun habe ich mich erkundigt, wie es ist,wenn ich mich für diesen Termin anmelde, und ich z.B. 6 Monate vorher merke,
dass ich bin dann noch nicht prüfungsbereit sein werde. 
man sagte mir, die Anmeldung ist wohl bindend, aber ich kann sie trotzdem verschieben , wenn ich ca 45€ zahle.
Nur, dann bekommt man den nächstfreien Prüfungstermin danach, was nicht unbedingt 6 Monate später ist, sondern auch wieder 2 Jahre dauern kann.

Aber ich werde es glaube ich so machen.

Gut, dass man nicht alleine mit dem Problem dasteht... Undecided
Heartlichen Gruß Verena

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen.
Antworten Zitieren
#29
Hi,

es kommt immer ganz darauf an was das Gesundheitsamt sagt bzgl der Anmeldung.
Normalerweise gilt als zuständiges Prüfungsamt das Amt beim Erstwohnsitz. In Dortmund ist das so und in Steinfurt auch. In Steinfurt kann man auch noch geprüft werden, wenn man im Kreis Steinfurt arbeitet. Dazu muss man einen Arbeitsvertrag vorweisen können.
Einigen Gesundheitsämtern reicht es aber meines Wissens nach auch aus, wenn man später im zuständigen Bezirk eine Praxis eröffnen möchte. Eine parallele Anmeldung bei mehreren GA'n funktioniert glaube ich nicht.

Ich plane generell einen Umzug in den Kreis Steinfurt, daher passt das bei mir ganz gut. Ansonsten wäre ich gezwungenermaßen wohl auch an den extrem späten Termin in Dortmund gebunden.
Antworten Zitieren
#30
Hallo zusammen,

hier hat ja schon länger niemand mehr geschrieben, aber im Moment bin ich echt gefrustet :-(

Ich muss nach meinem Erstwohnsitz zum GA Köln. Da habe ich angerufen, um einen Termin für die Prüfung zu machen. Die Dame hatte sich vermutlich vorher schon über irgend etwas geärgert, sie war jedenfalls nicht wirklich freundlich. Sie meinte nur, frühestens Oktober 2020, aber da gäbe es auch kaum noch Plätze, also eher März 2021. Das finde ich aber ehrlich total spät.
Da schriftlich Widerspruch einzulegen finde ich aus dem Bauch heraus ja eine prima Idee, aber da Köln sowieso verschrien ist, nicht besonders nett zu HPA's zu sein in der Prüfung, schade ich mir vermutlich eher. Wenn ich den Termin früher bekomme und die mich durchfallen lassen wollen,.... hm.

Ich würde ja in einem anderen Gesundheitsamt die Prüfung machen, aber das geht anscheinend nicht. Obwohl viele GAs das unterschiedlich handhaben. Manche regeln das nach Erstwohnsitz, manche akzeptieren auch einen Zweitwohnsitz oder einen Mietvertrag für Praxisräume (aber wer mietet denn Praxisräume, wenn nicht klar ist, wann die Prüfung ist und ob man überhaupt besteht?) In Krefeld wäre der nächste Prüfungstermin übrigens 03/2020 und Düsseldorf hat kurzfristig Termine (aber nur mit Erstwohnsitz in Düsseldorf).

Was kann ich denn da jetzt machen? Hat jemand einen Tipp für mich?

LG,
Marion
"Veränderung ist schwer am Anfang, chaotisch in der Mitte und herrlich am Ende!"
Robyn Sharma
Antworten Zitieren
#31
Hallo Marion, 
nicht wirklich. Ich habe hier mit Recklinghausen das gleiche Problem. Das blöde ist, ich bin ja angemeldet, wusste ja von den langen Zeiten, also muss ich jetzt Gas geben, den verschieben ist nicht.  Ich kann nicht mal eben ein halbes Jahr nach hinten verschieben, ich muss mich dann wieder hinten in die Schlange einreihen, heisst wieder 2,5-3 Jahre warten. 

Ich finde es auch furchtbar, denn eigentlich kann man doch erst ein paar Monate vorher abschätzen, ob es Sinn macht zur Prüfung zu gehen. Ich habe es bisher eher ruhig angehen lassen, viele Therapien schon gemacht. Jetzt muss ich doch mal den Endspurt angehen.

Ansonsten hilft nur kurzfristig ummelden, zu dem Gesundheitsamt, wo man hinmöchte bzw. jemanden kennt oder je nach Gesundheitsamt gibt es auch welche, die nur eine Unterschrift mit der Absichtserklärung wollen ohne Wohnsitz dort zu haben. Ich weiss aber nicht mehr wer das noch mal war, hatte mich da auch mal mit beschäftigt.

LG Susanne
Antworten Zitieren
#32
Ich kann euch nur anraten, den Brief an das Gesundheitsamt zu schicken, so wie wir es als Musterschreiben eingestellt haben. Wir hatten vor Jahren hier in Freiburg das gleiche Problem und nachdem einige Schüler dieses Schreiben an das GA sandten haben alle ihren Wunschtermin bekommen. Und das ist nun die ganzen Jahre so geblieben.

Ihr müsst euch wehren, denn das ist ein Umgangsstil des GAs, der nicht akzeptabel ist. Das GA muss einfach schauen, dass es geeignete Räume anmietet und Platz für alle Prüflinge bietet - auch wenn das das eine Jahr mehr und das andere weniger sind. Das GA ist für die Prüflinge da, nicht umgekehrt. Ihr zahlt für diese Prüfung eine wirklich hohe Summe Geld und dafür darf man einen guten Service verlangen und keinen menschenverachtenden Umgang. Wir leben mittlerweile in einer Demokratie in der "Bürgernähe" und guter "Bürgerservice" wichtige Schlagworte sind.

Aber wenn ihr euch nicht wehrt, dann werden sie weiterhin so mit euch umspringen.
GLG Isolde
Antworten Zitieren
#33
Liebe Isolde,

natürlich hätte ich mich normalerweise gewehrt. Aber die Dame in Köln war so unfreundlich, dass ich mir damit glaube ich eher schade :-(
Ich hatte ihr gesagt, dass März 2021 wirklich spät ist und dass das auch rechtlich nicht ok wäre. Da meinte sie "Tja, dann können Sie sich ja einen Prüfungsplatz einklagen" oder so ähnlich. Und "im Übrigen" hätte ich keinerlei Anspruch auf eine neue Prüfung zum nächsten Termin 6 Monate später, sondern müsste den Antrag ganz neu stellen und dann wieder 2-3 Jahre warten. Das wäre eben so.
Für mich heißt das, wer aufmuckt, rasselt durch die mündliche Prüfung. Wenn die Prüfer das wollen, hast du keine Chance. Und dann muss ich evtl. 7 Jahre warten....nee.

Ich werde mir wohl ein anderes Gesundheitsamt suchen müssen. Es ist wirklich blöd.
"Veränderung ist schwer am Anfang, chaotisch in der Mitte und herrlich am Ende!"
Robyn Sharma
Antworten Zitieren
#34
Liebe Marion, 

ich schließe mich Isolde an, schick den Brief dort hin, was hast du zu verlieren?

Ich sehe das nicht so, das sie dich deswegen durchfallen lassen, weil du dich gewehrt hast.
Weil du dich wehrst, sehen sie das sie mit dir nicht alles machen können! 
Ja, wie Isolde schrieb die Prüfung kostet wirklich sehr viel Geld, ich weiß wovon ich rede, da darfst du auch etwas Service erwarten, aber sie wissen halt das viele Prüflinge einfach Schieß haben und das wird ausgenutzt!!! 


Mein GA war früher auch verschrien, aber mittlerweile sind die super nett dort und wir hatten die Prüfung in der Stadthalle also genügen Platz für alle Prüflinge.

Ich denke du hast nix zu verlieren, sondern kannst nur einen früheren Platz gewinnen, suchen nach einem anderen GA kannst du immer noch! Viel Erfolg ❤️
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten Zitieren
#35
(17.10.2018, 15:43)simone2710 schrieb: Liebe Marion, 

ich schließe mich Isolde an, schick den Brief dort hin, was hast du zu verlieren?

Ich sehe das nicht so, das sie dich deswegen durchfallen lassen, weil du dich gewehrt hast.
Weil du dich wehrst, sehen sie das sie mit dir nicht alles machen können! 
Ja, wie Isolde schrieb die Prüfung kostet wirklich sehr viel Geld, ich weiß wovon ich rede, da darfst du auch etwas Service erwarten, aber sie wissen halt das viele Prüflinge einfach Schieß haben und das wird ausgenutzt!!! 


Mein GA war früher auch verschrien, aber mittlerweile sind die super nett dort und wir hatten die Prüfung in der Stadthalle also genügen Platz für alle Prüflinge.

Ich denke du hast nix zu verlieren, sondern kannst nur einen früheren Platz gewinnen, suchen nach einem anderen GA kannst du immer noch! Viel Erfolg ❤️

Danke :-)
"Veränderung ist schwer am Anfang, chaotisch in der Mitte und herrlich am Ende!"
Robyn Sharma
Antworten Zitieren
#36
(17.10.2018, 11:45)marionvonda schrieb: Liebe Isolde,

natürlich hätte ich mich normalerweise gewehrt. Aber die Dame in Köln war so unfreundlich, dass ich mir damit glaube ich eher schade :-(
Ich hatte ihr gesagt, dass März 2021 wirklich spät ist und dass das auch rechtlich nicht ok wäre. Da meinte sie "Tja, dann können Sie sich ja einen Prüfungsplatz einklagen" oder so ähnlich. Und "im Übrigen" hätte ich keinerlei Anspruch auf eine neue Prüfung zum nächsten Termin 6 Monate später, sondern müsste den Antrag ganz neu stellen und dann wieder 2-3 Jahre warten. Das wäre eben so.
Für mich heißt das, wer aufmuckt, rasselt durch die mündliche Prüfung. Wenn die Prüfer das wollen, hast du keine Chance. Und dann muss ich evtl. 7 Jahre warten....nee.

Ich werde mir wohl ein anderes Gesundheitsamt suchen müssen. Es ist wirklich blöd.

Liebe Marion,

wenn du durch die Prüfung gefallen bist, ist das richtig das du erneut einen Antrag stellen musst, dass stimmt.
Ist aber überall so, da musst du dann bei deinem zuständigen LA, dann auch den Antrag zurückziehen um dich
erneut anmelden zu können.
Aber einen durch die Prüfung rasseln lassen, weil du dich gewehrt hast, wäre ein noch größeres Unding, als
einen durch die Prüfung fallen zu lassen, weil der AA noch seine Quote erfüllen muss.

Also hab Mut, du hast nix zu verlieren! Und Isolde kann es ja auch aus langer Erfahrung berichten.
Lieben Gruß
Simone
Heart

Die Tat unterscheidet das Ziel vom Traum
blume
Antworten Zitieren
#37
Hallo zusammen,

schon als ich vor einiger Zeit mit dem Gedanken spielte, mich für einen HPP Kurs anzumelden und dabei im Internet recherchiert habe, ist mir aufgefallen, dass auch die Wartezeiten in Wiesbaden mitunter ein Jahr betragen können.
Als ich mich nun vorgestern für den Kurs, der im Januar startet, angemeldet habe, war natürlich mein erster Gedanke, melde dich mal lieber gleich für die Prüfung im Oktober 2019 an, damit du da noch einen Platz bekommst. Heute Vormittag rief ich also bei der zuständigen Stelle im Ordnungsamt an und der nette Herr (ja, er war wirklich nett Smile ) am Telefon teilte mir mit, dass es ab 2019 auf unbestimmte Zeit nur noch eine HP Prüfung pro Jahr geben wird - und zwar die im März - weil die Amtsärzte ja schließlich auch noch andere Verpflichtungen hätten, denen sie nachgehen müssten und aus diesem Grunde keine zeit hätten, zwei Prüfungen im Jahr stattfinden zu lassen.
Sicherlich wären sechs Monate nach Kursende keine super lange Wartezeit, dennoch empfinde ich es gerade für eine Landeshauptstadt als Armutszeugnis, wenn die nur 50 Prüflinge im Jahr "abarbeiten" können. Zumal man sich ja auch auf seine Heilerlaubnis freut, darauf hinarbeitet und auch ein Stück weit seine eigene Zukunft planbar machen möchte.
Das ist wirklich ärgerlich.
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Nicht-bestehen der Überprüfung Isolde Richter 1 3.349 25.10.2019, 18:25
Letzter Beitrag: Broly
  Im Laufe von 2017 wird die HP-Überprüfung bundeseinheitlich durchgeführt Isolde Richter 3 2.656 19.12.2016, 12:23
Letzter Beitrag: Isolde Richter
  Zentralisierte Überprüfung mit Auflistung der teilnehmenden Gesundheitsämter Isolde Richter 9 6.955 21.11.2010, 11:32
Letzter Beitrag: Piper89

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: