Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 2 Bedankung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage - Antwort - Spiel zum Thema Allergie
Allergien vom Typ I sind Sofort Typ-Allergien. Das heißt, die Reaktion tritt sofort (Sekunden-Minuten) auf. Mögliche Reaktionen sind:
Heuschnupfen, allergische Konjunktivitis, Enteritis, Asthma und Quaddelsucht. Ach, und das Quincke-Ödem. Rolleyes

neue Frage:
Was ist die Typ II Allergie?
Antworten Zitieren
Was ist die Typ II Allergie?

Typ- II- Allergie (zytotoxische Allergie)

Autoimmunerkrankung bei der Antikörper IgG o. IgM gegen körpereigenes Gewebe gebildet wird.

Welche sind die wichtigsten Blutuntersuchungen zur Aufdeckung einer Allergie?Smile
Liebe Grüße
Katrin

Patenkind von Gudrun
Patentante von Freya, birgithecker & Liane

top2
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück. Aus Indien
Antworten Zitieren
Die Bestimmung der Eosinophilen und des Gesamt-IgE. Obwohl das auch etwas unsicher ist. Smile

neue Frage:
Was sind Autoaggressionskrankheiten?
Antworten Zitieren
Was sind Autoaggressionskrankheiten?

Sind Autoimmunerkrankungen bei denen es zu einer Störung der Selbst-Erkennung gekomen ist und nun körpereigene Strukturen plötzlich als körperfremd angesehen und deshalb bekämpft werden.

Man fasst hier alle Erkrankungen zusammen, bei denen es zu einer Autosensibilisierung gegen körpereigenen Substanzen gekommen ist u. bei denen Antikörper o. sensibilisierte Lymphozyten eine Rolle spielen.
- Allergien vom Typ II bis IV

Was wird bei einem Epikutantest gemacht?Smile
Liebe Grüße
Katrin

Patenkind von Gudrun
Patentante von Freya, birgithecker & Liane

top2
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück. Aus Indien
Antworten Zitieren
Das ist ein Hauttestverfahren, um Allergien aufzudecken.
Dabei werden Testpflaster auf die Haut geklebt, nach 2 Tagen abgenommen und dann beobachtet man die Hautstelle 1-3 Tage auf Veränderungen.

neue Frage:
Sind Hauttestverfahren zuverlässig?
Antworten Zitieren
Sind Hauttestverfahren zuverlässig?

Nicht unbedingt.Wink
Bei Atopikern ergeben die Hauttestungen auf Nahrungsmittel leider sehr oft positive Befunde, obwohl bestimmte Nahrungsmittel davon eigentlich gut vertragen werden.

Was ist ein H2-Atemtest und bei welchem Verdacht wird er durchgeführt?Smile
Liebe Grüße
Katrin

Patenkind von Gudrun
Patentante von Freya, birgithecker & Liane

top2
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück. Aus Indien
Antworten Zitieren
Oh je, erwischt! Keine Ahnung, aber ich hab da ein tolles Skript, wo es drin steht! Tongue

H2 Atemtest wird zur Aufdeckung von Laktoseintoleranz eingesetzt. Der Patient trinkt ein Glas Wasser mit 50g Milchzucker, dann wird die Ausatemluft 3 Stunden lang auf Wasserstoff H2 untesucht. Je mehr, desto allergischer!

neue Frage:
Ist dieser Test sicher?
Antworten Zitieren
naja, ganz so sicher ist dieser Test auch nicht.

Ich denke, dass Langzeitsymptome wie Blähungen, Durchfall, Völlegefühl, starke Krämpfe, die durch Laktosekonsum ausgelöst werden, am sichersten sind.
Lässt man dann die Laktoseprodukte weg und die Symptome gehen zurück, ist dies am sichersten.

Nenne Erkrankungen, die durch den Allergie Typ2 ausgelöst werden können?
~Quäle nie ein Tier im Scherz,
denn es fühlt wie du den Schmerz~
Antworten Zitieren
Allergie Typ II ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Antikörper IgG oder IgM gebildet werden gegen bestimmte Antigene auf den Zellen. Also denkt der Körper, es handelt sich um Feinde und beginnt mit der Phagozytose. Leider wird dabei auch umliegendes Gewebe zerstört.
Man unterscheidet Typ IIa und Typ IIb.
Typ IIa Krankheiten sind z.B. Agranulozytose oder hämolytische Anämie
Typ IIb Krankheiten sind z.B. chronische Urtikaria oder Morbus Basedow

neue Frage:
Was ist die Typ-III-Allergie?
Antworten Zitieren
Bei Typ IIb beginnt er nicht mit der Phagozytose, sondern setzt sich auf Rezeptoren der entsprechenden Organe und sorgt dafür das diese dann entsprechend arbeiten...löst also eine Reaktion aus wie beim Basedow die Überproduktion der Schilddrüsenhormone, weil die Rezeptoren besetzt werden die sonst vom TSH besetzt werden.

Also ich würde darum bei Typ II sagen das es sich um eine Allergie handelt, bei der unser Körper Antikörper gegen körpereigenes Gewebe gebildet hat, aber eben nicht unbedingt abgebaut wird...dies nur bei Typ A.

Was ist die Typ 3 Allergie?
Diese Form der Allergie bilder der Körper AK (IgM und IgG) gegen lösliche Antigene ( z.B. Toxine von Bakterien) und verbindet sich mit denen zu Immunkomplexen. Die wiederum werden im Gewebe und den Gefässen abgelagert, dort dann aktivieren sie die Abwehr (Komplement und Leukos) und dabei wird auch drumrumgelegenes Gewebe geschädigt beim Abbau.

Neue Frage:
Welche der vier Allergietypen hat die längste Reaktionszeit?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
Ich glaube, die Allergie vom verzögerten Typ (die IV. Allergie).
Da liegt die Reaktionszeit bei 12 bis 72 Std.

neue Frage:
Was ist eine Allergie? Tongue

Antworten Zitieren
Kurzform für Allergie: Immunsystem spinnt Tongue

Ok, also korrekt: aufgrund angeborener oder erworbener Veränderung lösen eigentlich unschädliche Stoffe nach vorausgeganger Sensibilisierungsphase eine Aktion des Immunsystems aus, welche zu entzündlichen Reaktionen im Körper führt.

Was versteht man unter Sensibilisierung in diesem Fall?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
Immunsystem spinnt find ich eindeutig klarer formuliert. Big Grin

Antwort auf deine tolle Frage Smile:
Sensibilisierung heißt in diesem Fall, dass der Körper einmal Kontakt mit einem Antigen hatte, er ist also sensibilisiert. Außerdem hat der Körper bereits den passenden Antikörper produziert, der nun patrouilliert. Kommt dasselbe Antigen nochmal in den Körper, stürzt sich der Antikörper darauf und es entsteht ein Immunkomplex, der sich auf die Mastzelle setzt und die Histaminausschüttung veranlasst.

neue Frage:
Was passiert nun mit dem Immunkomplex?
Antworten Zitieren
Der Immunkomplex bindet sich an die Mastzellen, die daraufhin das Histamin freisetzen...was dann wiederum eine weitere Kette von Vorgängen im Körper hervorruft, je nachdem welcher Rezeptor gebunden wird. (Erweiterung der Kapillaren, Durchlässigkeit erhöht, usw....was eben die allergischen Reaktionen verursacht und was wir dann als Wärme, Rötung, Schwellung etc. sehen können)
Abgebaut werden die Immunkomplexe von den Fresszellen...was der normale Verlauf wäre. Bei Autoimmungeschichten ist das aber z.B. gestört und dann futtern die Fresszellen aus Versehen auch körpereigenes Gewebe, weil die Immunkomplexe sich zuvor an körpereigenes Gewebe angelagert haben.

Was meint man mit China-Restaurant-Syndrom?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
Dies beschreibt eine Unverträglichkeit auf Glutamat (die Geschmacksverstärker, die sich gern im China Essen versteckenBig Grin)

neue Frage:

Welche Lebensmittel - Unverträglichkeiten sind noch bekannt?

Antworten Zitieren
Soweit ich weiß gibt es da keine Grenze.
Es gibt Menschen, die können fast gar nichts essen.
Bekannte sind vielleicht noch die Allergien auf Nüsse und Erdbeeren und Schalentiere.

Was versteht man unter einer Atopie?

LG
Antje
Antworten Zitieren
Eine Atopie heißt übersetzt "Das ungewöhnliche" oder "seltsame Menschen". Smile Medizinisch beschreibt es eine gesteigerte Immunreaktion der IgE Bildung. Typische Krankheitsbilder sind Heuschnupfen, Neurodermitis oder Asthma bronchiale.

neue Frage:
Beschreibe die Immunglobuline!
Antworten Zitieren
Damit das Frage-Antwort-Spiel weiter geht ein kleiner Hinweis:

eine weitere Bezeichnung für Immunglobuline sind Antikörper.

Und nun bitte, wie Sonja schrieb:

Wie sehen Ig bzw. AKt aus? Smile
GLG Isolde
Antworten Zitieren
Sie sehen meist Y-förmig aus!

Reicht das schon?Big Grin

Falls ja: Was bezeichnet man als Atopien, und wie können diese in Erscheinung treten?
Ich bin nicht zickig!! Ich bin emotional spontan!!Tongue

Antworten Zitieren
eine familiär gehäufte Überempfindlichkeit der Haut bzw. Schleimhaut.
Umfasst die allergischen Gebiete: Milchschorf, Neurodermitis, Heuschnupfen, Asthma bronchiale, Bindehautentzündung und allergishe Darmentzündungen

Was ist ein Scratch-Test?
Heart - liche Grüße
Andrea  

Ist das, was das Herz glaubt, nicht genauso wahr
wie das, was das Auge sieht?
Khalil Gibran


Patin von Tatjana S und Gabi-D.
Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: