Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 1 Bedankung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage - Antwort - Spiel zum Thema Injektion
Zitat:Was kontrolliert man bevor man einem Patienten eine Spritze verabreicht?

- ob ich mich nicht vergriffen hab, also ob es sich um das korrekte Mittel handelt, welches ich verabreichen will
- ob ich die richtige Injektionsart gewählt habe, nicht das auf der Flasche eine andere Art vorgegeben ist
- Sichtkontrolle: klare Flüssigkeit? Keine Schwebepartikel?
- Verfall, ob noch nicht abgelaufen

Und was an Material stelle ich mir vorher bereit, wenn ich Blut abnehmen möchte?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
Unterarmpolster
Desinfektionsmittel
Staubinde
Handschuhe
entsprechende Nadel
Probenröhrchen
Pflaster


Welche Komplikationen können bei einer Blutentnahme auftreten???
LG Andrea

Antworten Zitieren
Mein Patient könnte umkippen, es könnte sich ein Bluterguss bilden oder eben garnicht aufhören zu bluten oder im schlimmsten Fall könnte sich eine Infektion bilden.

Wieso sollte ich nicht schon feste auf die Punktionsstelle drücken, während ich die Kanüle herausziehe?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
Nachtrag, warum eine i.m. Injektion nicht in den gelähmten Arm gegeben werden sollte: die Durchblutung ist hier schlecht und dadurch kann das Gewebe geschädigt werden.
Manchmal kommt es auch vor, dass Infusionen (aus Unwissenheit, Unaufmerksamkeit???) in gelähmte Arme gegeben werden, was oft massive Ödeme zur Folge hat Sad.

Antwort auf Ginis Frage:
es könnte passieren, dass man dabei die Vene verletzt -- Gefahr der Thrombenbildung

Warum darf bei der Blutentnahme nicht zu fest gestaut werden?
LG Katrin


Antworten Zitieren
Na dann kann man nix mehr finden ;-) Es kommt dann nicht ausreichend Blut mehr in den Arterien des Armes und man kann dann auch nichts entnehmen.

Wie ermittle ich denn den richtigen Druck zum Stauen?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
zuerst den RR messen, differenz zw. SYS und DIA - optimaler Staudruck liegt im oberen 1/3 dieser Differenz;
dann die Blutdruckmanschette statt Staubinde benutzen - zum Stauen die Manschette bis zum errechneten Wert aufpumpen


Warum soll der Patient vor der Blutentnahme nicht stark "pumpen"?
LG Katrin


Antworten Zitieren
Die Erys können dabei platzen und dadurch werden die Blutwerte verfälscht.

Bei einer Blutentnahme kommt ganz viel Blut, ohne dass ich am Spritzenstempel ziehe. Da habe ich gut gearbeitet oder?
Viele Grüße
Petra
________________________________________
Patentante von Diana, Anja T. und Caia

Optimisten wandeln auf der Wolke, unter der die anderen Trübsal blasen. Wink
Antworten Zitieren
Ja perfekt gearbeitet, wenn Du in die Arterie wolltest. Big Grin Normalerweise muss man den Spritzenstempel schon selber ziehen, damit Blut einfliesst, kommt es von selber, dann haben wir die Arterie statt der Vene getroffen.

Warum machen wir denn ständig Aspirationsversuche beim Aufsuchen der Vene?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
um zu sehen, ob wir sie gefunden haben

Woran würden wir denn merken, ob wir ein arterielles Gefäß erwischt haben?



Antworten Zitieren
Woran würden wir denn merken, ob wir ein arterielles Gefäß erwischt haben?

Daran, dass uns von alleine Blut in die Spritze läuft!

Bei welcher Injektionsform besteht das größte Risiko?
Heart Herzliche Grüße Heart

Alexandra
Antworten Zitieren
Von denen die aufgrund der Sorgfaltspflicht von einem HP durchführt werden dürfen, ist es die i.m. Injektion

Welche Injektionsarten kennst du noch, die zwar prinzipiell von einem HP durchgeführt werden dürfen die aber aufgrund der Gefährlichkeit und der Sorgfaltspflicht dem Arzt vorbehalten bleiben?
Viele Grüße
Petra
________________________________________
Patentante von Diana, Anja T. und Caia

Optimisten wandeln auf der Wolke, unter der die anderen Trübsal blasen. Wink
Antworten Zitieren
intraartikulär, intraarteriell, intrakardial und intrathekal setzen HP aufgrund ihrer Sorgfaltspflicht nicht ein.

Was bedeuten diese vier Begriffe auf deutsch?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
intraartikulär - ins Gelenk
intraarteriell - in eine Arterie
intrakardial - ins Herz
intrathekal - in den Liquor

Warum darf man einem bewusstlosen Menschen keine Medikamente oral verabreichen?
LG Katrin


Antworten Zitieren
Da hier Aspirationsgefahr besteht.

Wo ist der Unterschied zwischen Injektion und Infusion?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
Injektion nur kurz eingespritzt und an der Infusion hängt man ja eine Weile, kommt nur Tröpfchenweise raus
Wie wird gequaddelt?



Antworten Zitieren
Bei einer intrakutanen Injektione entsteht eine Quaddel.
Die Nadel muss in einem sehr flachen Winkel in die Haut eingeführt werden. Man injiziert also in die Lederhaut.
Antworten Zitieren
(08.11.2010, 23:33)Daniela Starke schrieb: Bei einer intrakutanen Injektione entsteht eine Quaddel.
Die Nadel muss in einem sehr flachen Winkel in die Haut eingeführt werden. Man injiziert also in die Lederhaut.

Daniela, bitte neue Frage.



Antworten Zitieren
Oh sorry Blush hab ich echt die Frage vergessen?

Also dann hier:

Welche Komplikationen können bei einer Blutentnahme auftreten?
Antworten Zitieren
Hämatom, Nachbluten, Ohnmacht, Infektion oder Thrombophlebitis können als Komplikation auftreten.

Warum darf ich nicht zu fest stauen bei Blutentnahme?
Keine Zeit gibt es nicht - nur andere Prioritäten  Wink 
(Zitat: Michael A. Denck)
Antworten Zitieren
weil die Blutzellen dadurch geschädigt werden können

Welche Injektion kann in den Deltamuskel erfolgen?



Antworten Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: