Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 5 Bedankung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage-Antwort-Spiel zum Thema Gewebe
#1
Da ich die Idee so genial finde hier zum Thema Gewebe!!

Welche Gewebearten gibt es?
Antworten Zitieren
#2
Epithelgewebe
Binde- und Stützgewebe
Muskelgewebe
Knochengewebe

Welche verschiedenen Epithelgewebe gibt es?
Antworten Zitieren
#3
Man unterscheidet einmal die Formen:
Plattenepithel
kubisches Epithel
Zylinderepithel

Dann nach Schichten:
einschichtiges
mehrschichtiges
mehrreihiges

Nach Oberflächenbildung:
verhornendes
zilientragendes

Und dann gibt es noch
Übergangsepithel
und das Drüsengewebe

Mmh, alles richtig?? Oder hab ich was vergessen?

Frage: Welche Formen der Drüsen gibt es?
Antworten Zitieren
#4
Es gibt

- endokrine Drüsen
- exokrine Drüsen


endokrine Drüsen geben ihre Stoffe (z.B. Hormone) direkt ins Blut/Gewebe/Blut ab, sie haben keinen Ausführungsgang.
exokrine Drüsen haben einen Ausführungsgang, z.B. Schweißdrüsen.


Frage: Aus welchen Anteilen setzt sich Bindegewebe zusammen?
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren
#5
Frage: Aus welchen Anteilen setzt sich Bindegewebe zusammen?
[/quote]

Bindegewebe besteht aus

1. Interzellulärsubstanz
2. Zellen

1. besteht aus
1.1 Grundsubstanz (Wasser und Eiweiße, in Knochen v.a. Kalksalze)
1.2 Fasern (Retikulinfasern, Kollagenfasern und elastischen Fasern)

2. unterscheidet zwischen
2.1 ortsbeständigen Zellen
2.1.1 Fibrozyten (eigentliche Bindegewebszelle)
2.1.2 Fibroblasten (Bindegewebsaufbauzelle)

und

2.2 nichtortsbeständigen Zellen (Granulo-, Histio- und Lymphozyten)
diese dienen der Abwehr.

Schönen Gruß an alle, ich bin ganz neu hier!
Alexandra

Meine Frage:

Bitte erklärt mir mal den Zusammenhang zwischen den Erscheinungsformen der Zellen (Platten-, Kubisches, - Zylindrisches Epithel) und die Unterteilung nach Schichten ( einschichtig, mehrschichtig und mehrreihig)?
Heart Herzliche Grüße Heart

Alexandra
Antworten Zitieren
#6
Also, ich versuche mal ne Antwort, auch wenn ich mir nicht 100 % sicher bin.
Man unterscheidet das Epithelgewebe nach Formen:
Platten-, Kubisches- und Zylinderepithel

oder/und nach deren Schichten:
einschichtig, mehrschichtig, mehrreihig

und nach deren Oberflächenbildung:
verhornd, zilientragend

Wo liegt der Zusammenhang:
Es gibt z. B.
einschichtiges Plattenepithel,
mehrreigiges zilientragendes Epithel,
verhorntes mehrschichtiges Plattenepithel uvm.

Also der Zusammenhang besteht darin, dass ein Epithel aus Form, Schichten und Oberflächenbildung besteht.

Frage:
Welche Fasern gibt es beim Bindegewebe?
Antworten Zitieren
#7
Es gibt

- kollagene Fasern

- elastische Fasern

- retikuläre Fasern


Frage: Beschreibe die Eigenschaften der o.g. Fasern.
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren
#8
kollagene Fasern: zugfest
elastische Fasern: zugelastisch
retikuläre Fasern, bzw. Retikulinfasern: biegungselastisch

Wo kommen Retikulinfasern vor?
Antworten Zitieren
#9
Retikulinfasern kommen vor allem in lymphatischen Organen vor.


Mir fällt keine Frage ein... Magst du eine stellen?
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren
#10
;-)
Ok, dann stell ich eine Frage:
Welche Bindegewebsarten gibt es denn?
Antworten Zitieren
#11
lockeres und straffes Bindegewebe


Woraus besteht denn das lockere Bindegewebe?
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren
#12
Ähm, zu den Bindegewebsarten gehören noch das
Blut
retikuläres Bindegewebe
Fettgewebe
Knorpelgewebe
Knochengewebe
lockeres und
straffes Bindegewebe

das lockere Bindegewebe besteht aus elastischen und kollagenen Fasern und den Bindegewebsfasern (Fibrozyten) und eben der Grundsubstanz

Welche Muskelgewebsarten gibt es?
Antworten Zitieren
#13
Blush ääääääääh ja natürlich! Blush

es gibt die glatte Muskulatur, die quergestreifte Muskulatur und die Herzmuskulatur.


Wie arbeiten die 3 Muskelgewebsarten denn?
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren
#14
Das sind ja 3 Fragen auf einmal Big Grin

Also,
quergestreiftes Muskelgewebe arbeitet willkürlich, schnell, ohne Rythmus.

Glattes Muskelgewebe arbeitet unwillkürlich, langsam, autonom und rythmisch.

Herzmuskelgewebe arbeitet unwillkürlich, rythmisch, schnell, autonom.

Was sind die Muskelspindeln?Huh
Antworten Zitieren
#15
Muskelspindeln sind Dehnungsrezeptoren, d.h. sie werden durch eine Dehnung aktiviert und können einen Eigenreflex im entsprechenden Muskel auslösen (wie der Patellarsehnenreflex).

Die Muskelspindeln sind allerdings nicht nur bei Reizung aktiv, sondern arbeiten geringfügig mit den Eigenreflexen auch im sog. Ruhetonus um die Körperhaltung zu erhalten.

Richtig - Oder was gilt es zu ergänzen?

Meine Frage: Werden bei der Energieentnahme (Fett) aus den Adipozyten diese vollständig abgebaut, nachdem der Speicher leer ist?
*** Aus welchem Grund sich auch immer eine Tür schließt...die Tür daneben offenbart eine neue Herausforderung ***
Antworten Zitieren
#16
Die Adipozyten schrumpfen lediglich, sie lösen sich nicht komplett aus bzw. werden vollständig abgebaut wenn der Speicher leer ist.

Welche Formen des Drüsengewebes gibt es?
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren
#17
beerenförmige Drüsen (azinose D.)
bläschenförmige Drüsen (alveoläre D.)
schlauchförmige Drüsen (tubuläre D.)

Ich glaube die lateinischen Wörter stimmen, oder?

Wie heißt das dünnflüssige und wie das dickflüssige Sekret der Drüsen?
Antworten Zitieren
#18
dünnflüssig = serös
dickflüssig = mukös


Wie heißen die Knochenzellen und wofür sind sie zuständig?
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren
#19
Osteozyten - Knochenzellen
Osteoblasten - bilden neue Knochenzellen
Osteoklasten - bauen überaltete Knochenzellen ab

Wie heißen die Knorbelzellen?
Antworten Zitieren
#20
Chondrozyten
Chondroblasten
Chondroklasten


Welche Knorpelarten werden unterschieden? (hatten wir die Frage schon *kopfkratz*?)
Liebe Grüße, Alexandra

www.naturheilpraxis-alexandra-nau.de
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Frage-Antwort-Spiel zum Thema Lymphe Daniela Starke 641 235.965 04.01.2021, 08:00
Letzter Beitrag: Gini
  Frage-Antwort-Spiel zum Thema Niere Claudia Fiedler 56 21.872 18.05.2020, 07:02
Letzter Beitrag: Gini
  Frage-Antwort-Spiel zum Thema Herz Daniela Starke 1.374 603.361 01.03.2020, 16:07
Letzter Beitrag: sabinebrams
  Frage-Antwort-Spiel zum Thema Pharmakologie Isolde Richter 11 2.429 20.10.2019, 21:03
Letzter Beitrag: ankelauter
  Frage-Antwort-Spiel zum Thema Bewegungsapparat Daniela Starke 319 114.591 14.03.2019, 08:26
Letzter Beitrag: Uhljo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: