Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Online-Beratung
#1
Hallo zusammen Smile

Ich bin, wie vermutlich auch viele von euch, immer wieder am Überlegen wie ich denn das Gelernte (wenn ich denn mal fertig werden sollte Angel) irgendwann anwenden kann bzw. möchte.

Eigene Praxis, Hausbesuchspraxis, Beratungsraum........

Dabei stolpere ich in Bezug auf Beratungstätigkeiten (Ernährung, Erziehung, Psychologische......) für mich persönlich immer wieder über die Idee der Online-Beratung.

Was haltet ihr davon?
Wer von euch hat damit Erfahrung, entweder weil selber online als Berater tätig oder auch als Klient?

Auf was muss man achten, hat man überhaupt Aussicht auf Erfolg? Huh

Danke schon mal für hoffentlich zahlreiche Meinungen und Erfahrungen. Heart
Liebe Grüße,
Martina
top2

Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Du musst die Treppe benutzen.
Schaff vielleicht doch wieder eine Stufe Angel
Antworten Zitieren
#2
Liebe Martina,

ich mache das seit sehr vielen Jahren in der Ernährungsberatung, quer durch die Welt und mit gutem Erfolg. Ausserdem coache ich zwecks Zielerreichung und Zeitmanagement, das kommt sehr gut an. Ich gehe über eine Online-Plattform, wo ich meinen Kunden sehen kann und ihm auch Powerpoint oder anderes Material präsentieren kann.

Du brauchst eine Internetseite und eine gute Mund-zu-Mund-Propaganda.... Wichtig ist einen sogenannten USP (Unique selling point) für sich zu entwickeln, das ist ein Satz bestehend aus nicht mehr als 25 Wörtern, der möglichst genau auf den Punkt bringt, was Du machst. Denn meist hört Dir Dein Gegenüber nur am Anfang genau zu und da musst Du es schaffen, ihn für Dein Angebot und Deine Leistung zu interessieren. Je nachdem wie kommunikativ Du bist, kannst Du Dich auch selber bewerben, in dem Du Dich an öffentlichen Plätzen mit Menschen unterhältst und sie auf Dich neugierig machst

Viel Erfolg

LG Julia
Der Weg ist das Ziel, deswegen lasst uns einfach unserem Weg folgen!
Antworten Zitieren
#3
Hmmm,
dankeschön, Julia Heart

So eine Online-Plattform wäre ja jetzt zum Beispiel Web-Ex, oder?

Ich bin zwar viel am Pc, aber wenns um solche Sachen geht doch ziemlich Laie.
Darum dacht ich, ich fang mal schön langsam an mich schlau zu machen, dann hab ich endlich mein Ziel auf das ich hinarbeite und kann da schon anfangen vorzubereiten.
Liebe Grüße,
Martina
top2

Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Du musst die Treppe benutzen.
Schaff vielleicht doch wieder eine Stufe Angel
Antworten Zitieren
#4
Huhu Martina Heart

Gudrun berät z.B. via Skype. Ich kann aus eigener Erfahrung als Klientin sagen, dass das super klappt. Ich möchte das auch so mit anbieten.
Herzliche Grüße
Christine

"Die größte aller Torheiten ist, seine Gesundheit aufzuopfern, für was es auch sei.“
Arthur Schopenhauer (1788-1860), dt. Philosoph

Antworten Zitieren
#5
Ja, liebe Martina, ich benutze WebEx, das finde ich komfortabler als andere Plattformen.

LG Julia
Der Weg ist das Ziel, deswegen lasst uns einfach unserem Weg folgen!
Antworten Zitieren
#6
Hallo,

das Thema möchte ich hier noch einmal aktivieren.

Wie macht ihr das denn mit der Bezahlung? Werden die Online-Klienten erst freigeschaltet ( mit Passwort?) , wenn das Geld eingegangen ist. Also in etwa so wie hier bei Isolde.

Wie verhält es sich dann bei einer reinen Mail-/ Chatberatung? Wie kann man es hier mit der Bezahlung machen?

Freu mich auf eure Gedanken und Ideen.

Sonnige Grüße
Manu
Antworten Zitieren
#7
Liebe Manu,

ich berate auch online und nutze Skype.

Bei der Bezahlung handhabe ich es so:
Ich berate oder coache zuerst, dann überweisen die Klienten/Patienten/Kunden........erst Beratung, dann Bezahlung......mein Vertrauen wurde noch nie ausgenutzt. Rolleyes
Vertrauen gegen Vertrauen.Heart

Liebe Grüße
Sonja
Antworten Zitieren
#8
Hallo,  Ihr Lieben, sorry, dass ich das hier mal ausgrabe... Aber das Thema ist super interessant und aktuell. 

Meine Frage an die Praktiker: Ich dachte,  Heilkunde im Umherziehen sowie Fernbehandlungen seien verboten?
Wie macht Ihr das?

LG
Katja
Antworten Zitieren
#9
Das würde mich jetzt auch interessieren :/ es muss ja auch unter der freiberuflichen Tätigkeit abgerechnet werden, richtig?
Liebe Grüße, Ailyn  Heart

Blog: http://eatcarelive.com
Naturheilpraxis: http://naturheilpraxis-ailynmoser.de
Antworten Zitieren
#10
Hallo ihr zwei Smile

hier ging es um reine Beratungstätigkeit, also z. B. als Ernährungs- oder Gesundheitsberater oder Coaching. Diese Beratungen sind durchaus wunderbar online durchzuführen. Bitte nicht mit Therapie / Heilkunde verwechseln Smile
Herzliche Grüße
Christine

"Die größte aller Torheiten ist, seine Gesundheit aufzuopfern, für was es auch sei.“
Arthur Schopenhauer (1788-1860), dt. Philosoph

Antworten Zitieren
#11
In der Heilkunde ist eine reine Fernbehandlung nach der BOH definitiv nicht statthaft.


Alle Patienten sollten schon mindestens einmal persönlich in der Praxis vorstellig werden (hat bei mir sogar schon von Australien, Malaysia und Neuseeland geklappt...).

Ich weiß, dass es Angebote zu reiner Fernberatung via Skype und Co gibt.

Ich glaube in der "Beratung" gibt es keine Auflagen, in der Heilbehandlung schon!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten Zitieren
#12
Hallo liebe Silke,

also verstehe ich das richtig - im Falle des Falles, dass mal ein Patient von weiter weg kommt, gibt es die Möglichkeit, dass ich ihn auch telefonisch "behandeln" (wie soll man das denn ausdrücken Huh ) darf, wenn er zumindest einmal bei mir war?
Liebe Grüße, Ailyn  Heart

Blog: http://eatcarelive.com
Naturheilpraxis: http://naturheilpraxis-ailynmoser.de
Antworten Zitieren
#13
Ja wenn jemand auch persönlich Vorstellig geworden ist, darfst du auch eine Beratung via Telefon (heute auch Internet-Telefonie oder Video-Telefonie) durchführen (das sieht das GeBüH Verzeichnis in den Beratungsziffer ja auch vor).

Allerdings  sollten immer auch persönliche Kontakte stattfinden und natürlich kommt es darauf an worum es geht, aber wenn Patientin XY bei mir war, ich habe Blut abgenommen, andere Laboruntersuchungen in Auftrag gegeben, untersucht und Anamnese vor Ort gemacht, kann ich schon die Befunde auch telefonisch besprechen, ja!
Heart-liche Grüße

Silke Uhlendahl


Meine Forenbeiträge sind keine Therapieempfehlungen und  ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker.
Antworten Zitieren
#14
Interessante Informationen, wusste ich jetzt auch noch nicht aber bin auch noch ganz am Anfang.
Antworten Zitieren
#15
Hallo,

ich möchte dieses Thema gerne nochmal aufgreifen und in die große Runde nach Euren aktuellen Erfahrungen fragen:

Über welche Plattformen bietet Ihr Euere Online-Beratungsangebote denn an? Um sich per Skype zu verabreden, muss ja bereits ein Kontakt hergestellt worden sein ... Es gibt, meine ich, auch Plattformen, über welche Online-Angebote eingesehen und dort dann auch bei Gefallen gebucht werden können.

Hat hier jemand Erfahrungen gemacht, die er oder sie teilen mag?

Auch das Thema "Bezahlung" würde mich interessieren ...

Vielen lieben Dank vorab und herzliche Grüße von der Ostsee!
Sabine
Sabineblume
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Plattform für Online-Seminare bzw. -Vorträge Sabine (Kiel) 8 2.230 21.10.2016, 12:25
Letzter Beitrag: Sabine (Kiel)

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: