Hallo, Gast!  / Registrieren
Willkommen Besucher aus dem Internet Hallo lieber Besucher,
schön, dass Sie bei uns gelandet sind!
Sie können als Internetgast in unserem Forum im öffentlichen Bereich lesen.
Wenn Sie einen Beitrag schreiben möchten oder wenn Sie unser kostenloses Veranstaltungsprogramm nutzen möchten, so müssen Sie sich im Forum anmelden. Das kostenlose Veranstaltungsprogramm finden Sie in der Kopfzeile/Seitenleiste, wenn Sie auf Veranstaltungen klicken.
Nun wünschen wir Ihnen erst einmal viel Freude beim Stöbern im Forum.
Sie werden sehen, es gibt viel zu entdecken.

Ihre Isolde Richter


Themabedankung:
  • 0 Bedankung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prüfungsprotokoll HPP Dortmund 4/14
#1
Ihr Lieben,

gestern um 14 Uhr hatte ich meine Prüfung zur HPP in Dortmund. Gern möchte ich allen, die diesen Schritt noch vor sich haben, Mut machen und stelle daher mein Protokoll ein.

Protokoll mündliche HPP-Prüfung in Dortmund vom 30. April 2014

Die Prüfung wurde von Herrn Dr. B. geleitet, den ich von seiner lockeren Art her als sehr sympathisch empfunden habe, zwei Heilpraktikerinnen, beide unglaublich nett, haben immer wohlwollend genickt, wenn ich mir unsicher war. Ich hatte 14 Tage vor der Prüfung nach einen Auffrischungskurs in Erster Hilfe beim Roten Kreuz gemacht, den Beleg habe ich ihnen dann noch im Vorfeld zur Prüfung auf den Tisch gelegt. Herr Dr. B. meinte, damit wolle ich wohl Fragen zur Ersten Hilfe aus dem Wege gehen... War aber als Scherz gemeint. Ich antwortete ihm darauf, ich würde ihm gern die stabile Seitenlage demonstrieren, wenn er sich dazu bereiterklären würde. Hat er aber nicht, denn dann ging es gleich los. Die Atmosphäre war aber dadurch schon locker.


Nach den Formalitäten ging es gleich los mit dem Nervensystem. Darauf hatte ich mich gut vorbereitet und strukturiert geantwortet - Unterteilung nach Anatomie und nach Funktion.

Zunächst anatomisch: in ZNS und peripheres Nervensystem, wie das ZNS aufgebaut ist, mit Hirn und Rückenmark, die davon abgehenden Fasern (Hirnnervenpaare und Spinalnerven (Anzahl), afferente (sensorische) zum ZNS und efferente (motorische) Fasern in die Peripherie. Dann fragte ich, ob sie auch noch etwas wissen wollen zum Hirnaufbau, da habe ich dann noch einiges erzählt zum Stammhirn (Funktionen), Zwischenhirn (Funktionen, Tor zum Bewusstsein, Thalamus, Hypothalamus), zum Kleinhirn (Cerebellum) und schließlich zum Großhirn, die Hemisphären, die durch den Stamm verbunden sind usw. usw., eben alles, was mir noch so einfiel.

Dann zur Funktion des Nervensystems. Einteilung in somatisches oder animalisches (Herr Dr. B. meinte motorisches) und das vegetative NS. Erklärt, was beide so machen. Beim vegetativen NS bin ich dann noch auf den Sympathicus und den Parasympathicus und deren Funktionen zu sprechen gekommen, aber das hat ihnen dann gereicht und sie haben abgewunken. Dr. B. meinte, ich hätte viel mehr erzählt als ich müsste. Da fühlte ich mich natürlich gut und wurde ruhiger.

Dann kam es zu dem Thema, das in Do wohl das Lieblingshema ist, nämlich zum Thema Suizidalität. Junge, 19, sitzt vor mir, will sich das Leben nehmen. Alles durchgesprochen, Krisenintervention. Dann drei Szenarien. Er ist stabilisiert, will nach Hause, wie kann ich ihm helfen? Eigene Telefonnummer, Telefonnummer Telefonseelsorge, Termine kürzer takten. Da kam ich erst nicht drauf, wurde solange rumgebohrt, bis ich es hatte. Nicht die Verwandtschaft einbeziehen (hatte ich in mehreren Büchern gelesen, fand ich persönlich aber falsch, können ja gerade durch den Erziehungsstil usw. der Grund für die seelischen Nöte sein). Herr B. war da genau meiner Meinung. Dann noch die Möglichkeiten, er will freiwillig in die Klinik, und er will nicht freiwillig, also Zwangseinweisung. Wie geht das vonstatten, wer wird benachrichtigt? Alles erzählt. Da wollen sie wirklich jedes auch noch so kleinste Detail wissen!!

Weiter mit einem Patienten, der aus der Psychiatrie kommt. Was bringt der mit? Ärztlicher Befund, testpsychologische Unterlagen, Dokumente aus bildgebenden Verfahren... Welche kennen Sie da? CT, MRT, EEG usw.

Dann hatte Herr Dr. B. seine Zeit (15 min) gnadenlos überzogen und gab weiter an eine nette junge Heilpraktikerin, ich habe den Namen leider in der Aufregung vergessen.

Junger Mann kommt in die Praxis, scheint Drogen zu nehmen. Ich soll herausfinden, welche. Es waren dann Halluzinogene. Was ist das, zu welcher Gruppe, Wirkungsweise, Folgen, wer nimmt das, warum usw. usw. Dann noch kurz was zu Cannabis. Ich warf dann noch das amotivationale Syndrom ein, das fanden sie gut.
Anschließend ging es weiter mit Antrieb und Psychomotorik. Welche Störungen kennen Sie da?
War einfach, hatte ich auswendig gelernt. Kein Problem.

Sie war zufrieden und reichte mich weiter zur nächsten Heilpraktikerin, auch sehr nett, sie hat mir durch ihre freundliche Art und ihr verständnisvolles Nicken immer wieder Mut gemacht.

Hier ging es zunächst um die Diagnosefindung. Ich fragte nach, ob sie etwas über die Anamnese oder den psychopathologischen Befund hören wolle. Sie meinte trocken: beides. Ich fing also mit der Anamnese an. Fremd- und Eigenanamnese, Familienanamnese, Sexualanamnese usw. usw. alles, was mir so einfiel. Dann wollte ich ansetzen zum psychopathologischen Befund, aber sie meinte, sie wäre sich sicher, den könnte ich runterbeten.

Dann doch noch einmal zur ersten Hilfe. Was tun bei Herzinfarkt? Oberkörper hochlagern. Was tun bei Unterzuckerung? Cola oder Traubenzucker. Was tun bei..... Es kamen noch einige Fragen, an die ich mich nicht erinnere. Auch Erste Hilfe wird in Do groß geschrieben!!!

Damit war die Prüfung beendet und ich wurde freundlich gebeten, kurz draußen zu warten. Nach ca. fünf Minuten ging die Tür auf und ich durfte wieder rein. Sie fragten, was ich für ein Gefühl hätte. Ich meinte, ich hätte eigentlich alles gewusst. Sie bejahten und gratulierten mir.

Ich kann nur sagen, dass die Prüfung richtig toll war und Spaß gemacht hat. Ich habe mich im Vorfeld leider sehr verrückt gemacht und die Nacht vorher auch kaum geschlafen vor Aufregung, aber letztlich lief alles sehr gut und ich freue mich, dass sich mein Traum jetzt verwirklicht: Ich werde als HPP in der Naturheilpraxis Lens in Soest arbeiten, und wenn ich Zeit habe, psychologische Fachbücher übersetzen.

Allen, die es noch vor sich haben: Viel Erfolg!

Ach ja, und das Wichtigste natürlich zum Schluss: Am kommenden Dienstag ist wieder unser HP- und HPP-Stammtisch in Soest um 19h im Christ. Da gebe ich natürlich einen aus!

Liebe Grüße

Bruni, endlich ohne A!Big Grin

-------

"Glücklich, wer der Kolumbus seiner eigenen Seele ist." (J. Stephen) Heart
Antworten Zitieren
#2
Herzlichen Glückwunsch, Bruni!! Ich freue mich für dich!! Ja, die Atmosphäre in Dortmund habe ich auch als sehr nett empfunden. Und das Gefühl, bestanden zu haben, ist unbeschreiblich, nicht wahr?

Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem weiteren Weg!!

Ganz liebe Grüße

Kerstin
"Oft liegt das Ziel nicht am Ende des Weges, sondern irgendwo an seinem Rand." (L. Strauss)

Antworten Zitieren
#3
Herzlichen Glückwunsch Bruni ohne A ;-D !

Vielen Dank für dein Protokoll!
Macht uns noch A-lern Mut und ist auch immer wieder spannend zu lesen, was die Prüfer fragen. Ich hätte jetzt nicht so schnell gedacht, dass auch Erste Hilfe dran kommen könnte beim HPP!

Viel Erfolg für deine Praxis

Liebe Grüsse
Alexandra
Antworten Zitieren
#4
Mensch Bruni Smile

das sind ja mal tolle NachrichtenSmile

Herzlichen Glückwunsch und ich wünsche dir ganz viel Freude in deinem neuen Beruftop
Liebe Grüße
PetraSmile

..................................
Erfolg hat drei Buchstaben :TUN (Goethe)

Antworten Zitieren
#5
Liebe Bruni,

zuerst meinen ganz herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und diesem souveränen Durchmarsch, wow!
Und natürlich vielen Dank für das tolle und ausführliche Prüfungsprotokoll! Wenn man das durchliest, ist einem sofort klar, WIE gut du vorbereitet warst und du hast das klare und rasche Ergebnis absolut verdient!
Aus meiner Sicht kann ich nicht sagen, dass ich das unbedingt als leichte Prüfung empfunden hätte - das ist wohl immer relativ - aber wie du es beschreibst, warst du genau richtig vorbereitet und die Atmosphäre war so stimmig, dass sich eines ins andere ergab und schlussendlich nur bei diesem Ergebnis enden konnte.
Und wer kann von sich schon behaupten, eine Prüfung wäre toll gewesen und hätte sogar Spaß gemachtSmile

Alles Gute für dich und deinen weiteren Weg in diesem schönen und spannenden ArbeitsfeldSmile
Liebe Grüße
Annette

www.praxis-herzberg-am.de
Antworten Zitieren
#6
Liebe Bruni,

das freut mich sehr, dass Du das so gut bewältigt hast, herzlichen Glückwunsch.

Mir geht es wie Annette, ich hätte es jetzt nicht als besonders leicht empfunden, aber ich muss eben noch viel lernen. Ganz herzlichen Dank jedenfalls, dass Du das Protokoll für uns geschrieben hast, das ist sehr hilfreich und wichtig!

Herzliche Grüße
Susanne
Antworten Zitieren
#7
Hallo Bruni,
zuerst herzlichen Glueckwunsch zu deiner erfolgreichen Pruefung,fuer dein Protokoll vielen herzlichen Dank und die Einladung fuer kommenden Dienstag nehme ich gerne an und hoffe dann wieder einigermassen laufen zu koennen.Big Grin
Herzliche Grüße:
Werner

Pate von Nicci
Pate von Sabinewe
Big Grin
Antworten Zitieren
#8
Herzlichen Glückwunsch!!!!!!

Ich melde mich Freitag in Dortmund zur Herbstprüfung 2015 an.
Antworten Zitieren
#9
Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und vielen lieben Dank für das Protokoll. Ich finde, daraus kann man eine ganze Menge lernen.

Ich hätte die Prüfung mit meinem derzeitigen Wissensstand nicht als leicht empfunden und sage mal: HUT AB ;-)
Viele liebe Grüße

Ilona Angel

Naturheilpraxis für Tiere und Katzenverhaltensberatung mit Herz - Lübeck

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken"
Antworten Zitieren
#10
Herzliche Glückwünsche - und leicht war das nicht, finde ich. Allein schon die Fragen zum Nervensystem sehr detailliert. Ich weiß nicht, ob ich das auch so gut vorbereitet hätte.

Das mit der 1. Hilfe war mir klar - ich werde auch vor der Prüfung noch einen Kurs machen. Hast Du den 'normalen' für Führerschein oder einen anderen gemacht?
LG
Monika
Antworten Zitieren
#11
Herzlichen Glückwunsch, Bruni!!

Ich habe in 3 Tagen Prüfung und mich hätte es beim Aufbau des Gehirns voll erwischt!!! Das habe ich nicht gelernt und werde mich jetzt auch in meinen letzten 3 Tagen vor der Prüfung darauf nicht mehr konzentrieren.
Mut zur Lücke!!!

Danke für das Protokoll!!!

LG,
Petra
Antworten Zitieren
#12
Lieben Dank für die Glückwünsche und die vielen sympathischen Rückmeldungen zu meinem Protokoll.

Zwei Dinge möchte ich noch kurz anmerken: Den Aufbau des Gehirns hätte ich wahrscheinlich nicht kennen müssen, sie haben ja gesagt, ich hätte da mehr erzählt, als ich müsste. Aber das Nervensystem und Erste Hilfe habe ich in fast allen Prüfungsprotokollen aus Do gefunden (siehe auch Ehlert-Institut Werl, dort findet Ihr Protokolle aus fast allen Regionen).

Am Schluss wurde ich übrigens noch zu meiner Bachblütenausbildung angesprochen. Der Prüfungsleiter hatte meinen Beraterschein in den Unterlagen gefunden und mich gefragt, ob ich wüsste, dass ich die Blüten weder verkaufen noch empfehlen dürfe??? Das wusste ich nicht, bin jetzt schlauer. Mir wurden die Blüten bei Ausbildungsanfang vor zwei Jahren quasi "zwangsauferlegt". Sie waren im Gesamtpaket neben Rogers enthalten und sind - mit Verlaub - in NRW leider nicht zu gebrauchen. Es sei denn, aus persönlichem Interesse. Dies nur zur Info.

Ganz liebe Grüße
Bruni

-------

"Glücklich, wer der Kolumbus seiner eigenen Seele ist." (J. Stephen) Heart
Antworten Zitieren
#13
BRUNI! WOW!
Aber ich habs ja gewusst Big Grin
Freu mich sehrBig Grin
Lieben Gruß

Sandra


Antworten Zitieren
#14
Liebe Bruni,
ich habe es auch gelesen und kann Dich nur noch mal beglückwünschen. Das hast Du wirklich verdient, so viel Arbeit, Zeit, Energie und Kreativität, wie Du da hinein gegeben hast. Ich freue mich sooooooo sehr für Dich.

Jetzt kannst Du loslegen.

Mit den Bachblüten ist ja wirklich seltsam, kann ich nicht verstehen. Haben sie eine Begründung dafür?

Liebe Grüße
Helena
Antworten Zitieren
#15
Boah, Bruni!!!
Ganz herzliche Glückwünsche auch von mir. Mann, bin ich froh, "nur " HP zu sein.....
Viele liebe Gruesse, Macala Heart

Glückliche Patentante von nadinebe
Antworten Zitieren
#16
Liebe Bruni,

auch hier noch einmal meine herzlichsten Glückwünsche zu dieser nicht einfachen Prüfung!
Das hast Du toll gemacht!

GLG

MonikaSmile
Glücklich im Oma-Modus.......
Antworten Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
  Prüfungsprotokoll HPP Freiburg Juni14 bugi 6 1.384 25.06.2014, 18:23
Letzter Beitrag: Yvonne Herwegen

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Uns

Weitere Informationen über uns, die Heilpraktikerausbildung sowie unsere Weiterbildungen für Heilpraktiker finden Sie auf unserer Homepage. Unser weiteres Angebot:

Handy APPs

Unsere kostenlosen und werbefreien Lern-APPs rund um das Thema "Heilpraktiker werden / Heilpraktiker wissen" für Handys.

Weitere Angebote

Partner Shop:


Der QR-Code zu dieser Seite zum Testen: